Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lösung?

Alle Themen zum Angebot "Surf&Fon-Flat / Surf-Flat" .

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

Francois
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 1
Registriert: 12.09.2013, 08:28

Re: Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lös

Beitragvon Francois » 12.09.2013, 16:00

Wer von einen IPv4 auf einen IPv6 DS-Lite zugang zugreifen möchte sollte sich mal http://wiki.carrot-server.com/userdokus ... xs_windows anschauen, Viel Erfolg.

baumschüttler
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 14
Registriert: 01.09.2013, 09:15

Re: Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lös

Beitragvon baumschüttler » 02.10.2013, 18:44

Also, ich war im Shop und hab versucht zu kündigen, leider ohne Erfolg. Die beharren auf die unterschriebenen AGB´s.
Was jedoch positiv war, war dass mich ein Techniker angerufen hat, um mir zu helfen an meinem zweiten Anschluß (alter Vertrag, anderer Standort, natives ipv4) zusätzlich ipv6 über die Fritzbox "freizuschalten". D.h. ich habe jetzt einen Standort mit DS-Lite (FTTH, nur ipv6), und einen mit echtem Dual-Stack (ADSL mit ipv4 und ipv6). Auf browerserbasierte Freigaben kann ich nun über myfritz!-dyndns (ipv6-tauglich, kostenlos!) auf Geräte am DS-Lite-Anschluß zugreifen. Was nicht funktioniert sind konventionelle Portfreigaben, z.B. SSH oder z.B. 8001 für den Audio-Station dienst meines Synology-NAS. Was mich jedoch am meisten interessieren würde wäre eine SITE-to-SITE-VPN-Verbindung zwischen den beiden Fritzboxen. Leider wird keine VPN-Verbindung zwischen den beiden Anschlüssen aufgebaut, vermutlich weil die Fernwartungs/VPN-Software in den Fritzboxen nur auf IPv4-Basis arbeitet und kein IPv6 unterstützt. Was da jemand was drüber?
Also habe ich mich kurz umgesehen, ob es Router gibt, die VPN Site 2 Site-VPNs über ipv6 aufbauen können. Es gibt welche. Aber: man darf ja nur noch Fritzboxen von Mnet verwenden an einem Mnet-Anschluß, oder?!!!
Das kann doch alles nicht mehr war sein. Warum wird man so gegängelt? Wieso wird einem IPv6 untergejubelt und IPv4 vorenthalten und auch noch das Routermodell vorgeschrieben? Mnet macht seine Kunden doch unglücklich und verärgert diese!

Benutzeravatar
chrisH
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 610
Registriert: 16.08.2006, 12:35
Wohnort: Feucht

Re: Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lös

Beitragvon chrisH » 07.10.2013, 09:44

baumschüttler hat geschrieben:Also habe ich mich kurz umgesehen, ob es Router gibt, die VPN Site 2 Site-VPNs über ipv6 aufbauen können. Es gibt welche. Aber: man darf ja nur noch Fritzboxen von Mnet verwenden an einem Mnet-Anschluß, oder?!!

Du kannst OpenVPN auf den Fritzboxen laufen lassen, das geht auch mit IPv6.

Das kann doch alles nicht mehr war sein. Warum wird man so gegängelt? Wieso wird einem IPv6 untergejubelt und IPv4 vorenthalten

Weil IPv4 halt irgendwann mal aus ist, das war ja nu lange genug absehbar.

und auch noch das Routermodell vorgeschrieben? Mnet macht seine Kunden doch unglücklich und verärgert diese!

Mal gucken, ob die BNetzA nicht doch irgendwann mal was dazu entscheidet.
DSL: Maxi komplett 18000+FP+AlwaysOn; Router: Fritz!Box 7390; Sync: 20230/1279
Kabel: KDG 100 Mbit; Router:TP-Link 1043 mit DD-WRT

Benutzeravatar
SnoopyDog
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 141
Registriert: 06.09.2006, 10:09
Wohnort: Heßdorf

Re: Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lös

Beitragvon SnoopyDog » 07.10.2013, 12:04

Du kannst OpenVPN auf den Fritzboxen laufen lassen, das geht auch mit IPv6.
Nützt bei mir aber nichts, wenn das Netz des VPN-Clients (O2 mobile) kein IPv6 kann. In vielen Hotels (In- und Ausland) hat das WLAN für Gäste ebenfalls keine IPv6-Unterstützung.

baumschüttler
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 14
Registriert: 01.09.2013, 09:15

Re: Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lös

Beitragvon baumschüttler » 09.10.2013, 10:53

Wie installiert man denn IPv6-fähiges OpenVPN auf einer Fritzbox? Können das auch Normal-Bürger?

All die vorgeschlagenen Lösungen wie diese z.B. oder sich VPN-Tunnel zu mieten sind Lösungen für Techniker/Admins/usw. aber nix für Normalos die auf Ihr NAS zu Hause zugreifen wollen. Kann doch nicht sein das wir jetzt noch Jahre (?) warten müssen bis alle Netze und sämtliche Software auf IPv6 umgestellt worden ist.

Ricochet
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 16
Registriert: 07.10.2013, 18:34

Re: Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lös

Beitragvon Ricochet » 09.10.2013, 13:47

Also ich bin ja nicht so der Experte, aber besteht nicht theoretisch die Möglichkeit, die Backbone irgendwann in Zukunft auf "echtes" Dual Stack upzugraden und somit auf Tunneling zu verzichten? Oder ist dann wieder das Problem dass die IP4 Adressen langsam ausgehen und es sich deswegen nicht lohnt? (Absolut möglich, dass ich das nicht so richtig kapiert habe :P)

Benutzeravatar
chrisH
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 610
Registriert: 16.08.2006, 12:35
Wohnort: Feucht

Re: Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lös

Beitragvon chrisH » 09.10.2013, 14:00

Ricochet hat geschrieben:Also ich bin ja nicht so der Experte, aber besteht nicht theoretisch die Möglichkeit, die Backbone irgendwann in Zukunft auf "echtes" Dual Stack upzugraden und somit auf Tunneling zu verzichten?

Theoretisch ja - wie du schon erkannt hast müssen dafür aber wieder v4-Adressen freiwerden und danach sieht es nun absolut nicht aus.
Der Weg wird eher sein dass v4 irgendwann ausstirbt.
DSL: Maxi komplett 18000+FP+AlwaysOn; Router: Fritz!Box 7390; Sync: 20230/1279
Kabel: KDG 100 Mbit; Router:TP-Link 1043 mit DD-WRT

baumschüttler
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 14
Registriert: 01.09.2013, 09:15

Re: Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lös

Beitragvon baumschüttler » 09.10.2013, 14:48

Die M-Net hat doch bis vor kurzem noch nicht auf ipv6 umgestellt gehabt. Da waren noch genügend ipv4 Adressen da. Auf einmal sind sie weg? Echter Dual-Stack wäre auch für die M-Net möglich, zumindest noch eine Zeit lang bis Anwendungen und andere Netze mit IPv6 fahren. Die Telekom bietet Dual Stack.

dw4817
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 9
Registriert: 28.06.2013, 07:54

Re: Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lös

Beitragvon dw4817 » 10.10.2013, 09:43

Die IPv4-Adressen sind nicht "plötzlich" weg, man sieht die eigenen Reserven wohl einfach langsam zur Neige gehen und muss ja auch noch über einige Jahre Geschäftskunden mit brauchbaren Angeboten versorgen.

Dualstack kann M-Net ja grundsätzlich, da Kunden vor dem Stichtag an Ihren Zugangsdaten (die sie damals noch bekamen) eine kleine Modifikation vornehmen konnten (und weiterhin können) um Dualstack zu bekommen.

Eine sinnvolle Lösung um Adressen zu sparen und gleichzeitig die technisch affinen Kunden zu bedienen wäre einfach echten Dualstack gegen einen kleinen Aufpreis anzubieten. Damit vermeidet man, dass es sich jeder einfach mal so bestellt, bietet den Kunden aber trotzdem eine gangbare Lösung an. Vermutlich wird nur ein geringer Anteil der Kunden tatsächlich den echten Dualstack benötigen, d.h. man hat trotz so einer Zubuchlösung einen IPv4-Einspareffekt, der mit der Zeit durch Wechsel von Bestandskunden auf neue Tarif auch weiter zunehmen wird.

thefroggy
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 47
Registriert: 02.02.2011, 23:08

Re: Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lös

Beitragvon thefroggy » 10.10.2013, 12:56

SnoopyDog hat geschrieben:
Du kannst OpenVPN auf den Fritzboxen laufen lassen, das geht auch mit IPv6.
Nützt bei mir aber nichts, wenn das Netz des VPN-Clients (O2 mobile) kein IPv6 kann. In vielen Hotels (In- und Ausland) hat das WLAN für Gäste ebenfalls keine IPv6-Unterstützung.


Siehe das Posting von Francois oben!!!

JEDER kann sich an seinen IPv4 kostenlos IPv6 besorgen... sogar ein ganzes eigenes Subnet bekommt man so umsonst. Die Probleme gibt es doch leider nicht erst seit Heute.
Bild
Bild

Benutzeravatar
chrisH
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 610
Registriert: 16.08.2006, 12:35
Wohnort: Feucht

Re: Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lös

Beitragvon chrisH » 10.10.2013, 17:14

thefroggy hat geschrieben:JEDER kann sich an seinen IPv4 kostenlos IPv6 besorgen...

Nein. Vor allem wenn es nicht "sein IPv4" ist, sondern jemand anders festlegt, was die Nutzer dürfen und was nicht (Hotels, Firmen, Mobilnetze).
DSL: Maxi komplett 18000+FP+AlwaysOn; Router: Fritz!Box 7390; Sync: 20230/1279
Kabel: KDG 100 Mbit; Router:TP-Link 1043 mit DD-WRT

thefroggy
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 47
Registriert: 02.02.2011, 23:08

Re: Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lös

Beitragvon thefroggy » 10.10.2013, 17:27

chrisH hat geschrieben:Nein. Vor allem wenn es nicht "sein IPv4" ist, sondern jemand anders festlegt, was die Nutzer dürfen und was nicht (Hotels, Firmen, Mobilnetze).


Ich habe es bisher überall geschaft rein sowie wieder raus zu kommen, wenn ich es wollte ;)
Bild
Bild

Benutzeravatar
Feuerwehrtom
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 30
Registriert: 23.10.2013, 21:53
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lös

Beitragvon Feuerwehrtom » 25.10.2013, 14:35

tuneman123 hat geschrieben:Weiß jemand wann die Wiederrufsfrist startet?
Startet diese ab dem Umschalttermin oder schon bei Bestellung?

So könnte ich evtl. noch aus dem Vertrag falls mich DS-Lite zu arg einschränkt.

Grüße Tuneman



Das würde mich auch interresieren !!
Wenns mal gut geht: Bild :-D

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Re: Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lös

Beitragvon Sven » 25.10.2013, 15:57

siehe Wiederrufsrecht unter http://www.m-net.de/fileadmin/downloads ... n_flat.pdf auf Seite 2 relativ weit unten
Sven Bialaß
M-net Support

Feuerstein
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 6
Registriert: 05.01.2014, 22:32
Wohnort: 86399 Bobingen

Re: Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lös

Beitragvon Feuerstein » 06.01.2014, 12:31

Ich habe auch mit Entsetzen festgestellt, dass ich nach dem Wechsel zur Glasfaser ich bei M-Net nur per DS-Lite angebunden bin. Eigentlich wollte ich den schnellen Zugang und die FritzBox, um z.B. via MyFritz-Fernzugang von außen auf mein Netzwerk zugreifen zu können. Das geht aber mit DS-Lite nicht. Der M-Net-Support und der Support von avm antworten nur mit Standardantworten, die lauten: Sorry, aber wie können hier nichts für Sie tun .... . Das Ganze ist für mich sehr enttäuschend. Leider habe ich mich auf 2 Jahre gebunden. Andere Internet-Provider reagieren - zumindest laut Postings in diversen Foren - offensichtlich zum Teil sehr viel kulanter und bieten von vornherin oder auf Nachfrage einen echten Dual-Stack an (Ipv6 und Ipv4).
Es gibt aber eine Lösung: Die Firma Cosimo (feste-ip.net) bietet für wenig Geld ein sog. Portforwarding an, mit Hilfe dessen man auch bei DS-Lite von außen auf seinen Router und die Geräte im Netzwerk zugreifen kann. Foraussetzung ist ein Router, der das TR-064/-069-Protokoll unterstützt. Bei meiner (von M-Net als 'Zwangsrouter' gelieferten) FritzBox (7390) ist dies der Fall. Mit diesem Protokoll spielt M-Net - soweit ich weiß- initial auch die Zugangsdaten auf die FritzBox auf.


Zurück zu „Surf&Fon-Flat / Surf-Flat“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast