Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lösung?

Alle Themen zum Angebot "Surf&Fon-Flat / Surf-Flat" .

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

maxmax
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 2
Registriert: 19.08.2013, 13:01

Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lösung?

Beitragvon maxmax » 20.08.2013, 08:57

Hallo,

ich bin vor kurzem zu Mnet gewechselt. Obwohl ich technisch halbwegs versiert bin, war mir die Problematik mit Dual Stack Lite bei Vertragsunterschrift nicht bewusst. Wegen DS Lite kann ich keine Ports weiterleiten bzw. eingehende Verbindungen von IPv4 Adressen auf bestimmten Ports erlauben. Das ist für mich essentiell und Standard bei den meisten DSL Anbietern. Online-Spiele und VPN sind bei Mnet so nicht möglich oder stark eingeschränkt - im Gegensatz zu 99% der Anschlüsse anderer Anbieter in Deutschland.

Mnet weigert sich, mir eine IPv4 Adresse (oder echten Dual Stack) zuzuteilen. Unverschämterweise wird an der Hotline auf die Geschäftskunden-Tarife verwiesen, wenn man noch IPv4 möchte. Ein vergleichbarer Geschäftskundentarif (Glasfaser) kostet ab 150€ im Monat. Dank Mindestvertragslaufzeit bin ich für 24 Monate an Mnet gebunden.

Ich werde nicht die nächsten 2 Jahre 900 Euro für einen eingeschränkten Internet Anschluss zahlen. Bevor ich meine nächsten Schritte prüfe (Social Media Kreuzzug, Sonderkündigung, Anwalt): Gibt es irgendeine technische Lösung für mein Problem? Ist es möglich, bei Mnet irgendwie noch IPv4 und Glasfaser zu bekommen?

Danke.

Benutzeravatar
Tician
Admin
Admin
Beiträge: 4103
Registriert: 28.03.2013, 10:21

Re: Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lös

Beitragvon Tician » 20.08.2013, 10:55

Aufgrund der IPv4 Adressen knappheit wird im Privatkunden Bereich der Anschluss über DS-Lite realisiert.
Tician Stölzel
M-net Support

maxmax
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 2
Registriert: 19.08.2013, 13:01

Re: Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lös

Beitragvon maxmax » 20.08.2013, 11:48

Das ist mir bekannt.

Die Frage ist, ob es eine technische Lösung für mein Problem gibt? Oder werden die Kunden von Mnet im Regen stehen gelassen mit diesem Problem?

Benutzeravatar
Tician
Admin
Admin
Beiträge: 4103
Registriert: 28.03.2013, 10:21

Re: Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lös

Beitragvon Tician » 20.08.2013, 12:25

Eine Lösung gibt es schon, wie dir mein Kollege an der Hotline mitgeteilt hat wenn du IPv4 benötigst dann geht es leider nur über Geschäftkundenbereich. Eine andere Lösung kann ich dir nicht anbieten.
Tician Stölzel
M-net Support

hulzer
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 19
Registriert: 24.07.2013, 22:29

Re: Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lös

Beitragvon hulzer » 20.08.2013, 12:58

maxmax hat geschrieben:Das ist mir bekannt.

Die Frage ist, ob es eine technische Lösung für mein Problem gibt? Oder werden die Kunden von Mnet im Regen stehen gelassen mit diesem Problem?


Falls du einen Server hinter dem Router laufen hast, dann lässt sich das mit einem VPN-Tunnel und fester IPv4-Adresse realisieren. Suche mal nach VPN Tunnel "Flat Budget".

Benutzeravatar
chrisH
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 610
Registriert: 16.08.2006, 12:35
Wohnort: Feucht

Re: Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lös

Beitragvon chrisH » 20.08.2013, 13:28

Ich verstehe dein Problem, mit Kreuzzügen oder Anwälten wirst du aber nicht viel erreichen - das steht schon seit mindestens einem Jahr so in den AGBs und ist damit gültiger Teil des Vertrags, den du unterschrieben hast.
Wie "Social Media" dabei helfen sollen, neue v4-Adressen aus dem Hut zu zaubern, erschließt sich mir auch nicht so ganz.

Bleibt nur Tarif- oder Anbieterwechsel (wobei das über kurz oder lang alle so machen werden), Umstellen auf IPv6 oder Drittanbieter oder -Server mit VPN-Tunnel.
DSL: Maxi komplett 18000+FP+AlwaysOn; Router: Fritz!Box 7390; Sync: 20230/1279
Kabel: KDG 100 Mbit; Router:TP-Link 1043 mit DD-WRT

Maverick
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 87
Registriert: 16.12.2006, 02:36
Wohnort: München

Re: Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lös

Beitragvon Maverick » 24.08.2013, 20:54

Es gibt aber haufenweise Tarifwechsler und damit werden wieder IPv4 IPs frei!

Ich finde es genauso unverschämt von M-Net, was mich daran aber viel mehr stört ist, dass ist die Tatsache das man hier komplett ignoriert wird. Hier stellt man mit voller Absicht auf Durchzug und das kann es letzten Endes auch nicht sein. Auch ist schön, wechselt man Tarif ist man erneut von der Misere betroffen. Zieht man um, gibt es scheinbar keine Probleme mit der IP Knappheit... Hat man also noch einen langsameren Anschluss und möchte mehr Bandbreite, darf man also nicht mehr wechseln.

Es wird in Kauf genommen, dass sich 2% der Kunden darüber beklagen, das wird auch regelmäßig an der Hotline oder im Forum runtergebetet. Auch will man es nicht in Betracht ziehen, eine Tarifoption bereit zu stellen. Ganz im gegenteil verweist man nur auf den Gewerbskundenanschluss. Hervorragende Einstellung! Ist ja nicht so das den mal eben schaltet, sondern erstmal zum Finanzamt und Gewerbe anmelden, auch die Begründung zum Absetzen vom Anschluss wären nicht ganz uninteressant.

Ich kann auch einige Dinge wegen diesem DS-Light Schrott nicht mehr nutzen. Für mich ist dieser Internetzugang kein Internet sondern eingeschränkter Müll. Ein paar Beispiele:

- kein VPN von extern möglich (es bringt mir überhaupt nichts, wenn ich an einem Anschluss bin der kein IPv6 unterstützt!)
- kein FTP möglich
- kein Dateitransfer über ICQ/MSN/IRC (DCC)
- kein DynDNS mehr möglich und meinen alten DNS wollte ich eigentlich behalten... natürlich könnte ich Anbieter wechseln, aber bei meinem (dtdns.com) bin ich seit gut 10 Jahren.
- habe noch ein paar Spiele die kein IPv6 unterstützen und kann so nur auf dedizierte Server verbinden
- dazu noch diverse Programme die nicht mehr weiter entwickelt werden und nach Alternativen umsehen zu müssen, ändert nichts an der Problematik.*

*die meisten die ich kenne haben bis auf ein paar Ausnahmen kein IPv6, und werden wegen mir ganz bestimmt neue Hardware anschaffen! Und ich bin mir sicher, dass ich mit diesem Problem nicht der einzige bin!

Auch ändert es nichts an der Tatsache, dass ich einen VPN Tunnel mieten könnte. Klar, kostet nur Geld und dann habe ich auch noch Trafficlimitierung, dazu muss permanent ein Rechner wegen dem Tunnel laufen. Für FTP habe ich teilweise einen USB-Stick an meiner Fritz 3170 dran.

Fakt ist, dass die Provider an der IPv4 Problematik selber schuld sind, nur warum soll ich als Kunde für deren "Dummheit" darunter leiden? IPv6 gibt es seit gut 10 Jahren und die Provider haben es schlicht verpennt, sondern immer schön brav vor sich her geschoben. Jetzt wird mit aller Gewalt IPv6 eingeführt und der Kunde ignoriert. Kundentransparenz sieht für mich ganz klar anders aus. Auf Dauer wird die Friss-oder-Stirb Mentalität auch nicht helfen.

Scheinbar will M-net kein Geld mehr verdienen, sondern pumpt erstmal haufenweise Kohle in Kühdörfer um sie an Glasfaser anbinden zu können (hauptsache man wird in den Medien erwähnt und bis sich die Ausgaben amortisiert haben dauert das auch ewig), anstatt die Städe schneller auszubauen. Das der Ausbau alles andere als billig ist, steht nicht zur Debatte.

Der Glasfaserausbau ändert zwar nichts an der IPv4 Problematik, aber dennoch scheint M-net noch genug IPv4 Adressen zu haben... und wie Anfangs schon geschrieben werden auch durch Vertragswechsler wieder welche frei, dass ist Fakt und kann nicht von der Hand gewiesen werden.

Wenn jetzt jemand damit kommen will, insbesondere Tician oder Sven, dass es seit Mai so ist möchte ich an dieser Stelle fragen: Welcher potentieller Neukunde liest in einem Providerforum nach Tarifänderungen? Wenn man ehrlich ist, trifft das kaum auf einen zu. Die, die das machen kann man vermutlich an 2 Händen abzählen.
DSL: Surf&Fon 18 Mbit; Router: FB 7490; Sync: 18,9 / 1.3; FW 6.90 IP: Dual-Stack (kostenlos durch M-Net Aktion) (Haupt)
Kabel: Cablesurf 20 Mbit; Router: FB 6360; IP: DUAL STACK (Backup)

dw4817
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 9
Registriert: 28.06.2013, 07:54

Re: Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lös

Beitragvon dw4817 » 26.08.2013, 09:35

Maverick hat geschrieben:Ganz im gegenteil verweist man nur auf den Gewerbskundenanschluss. Hervorragende Einstellung! Ist ja nicht so das den mal eben schaltet, sondern erstmal zum Finanzamt und Gewerbe anmelden, auch die Begründung zum Absetzen vom Anschluss wären nicht ganz uninteressant.


Du musst kein Gewerbe anmelden, um einen Geschäftskundenanschluss buchen zu können.

Unabhängig davon bin ich aber auch der Meinung, dass eine (von mir aus auch aufpreispflichtige) Option angeboten werden sollte, echten Dualstack statt DS-Lite zu bekommen. Wenn es tatsächlich so wenige Kunden betrifft, dann gehen M-Net dadurch wenige IPv4-Adressen für andere Verwendung verloren.

Benutzeravatar
Tician
Admin
Admin
Beiträge: 4103
Registriert: 28.03.2013, 10:21

Re: Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lös

Beitragvon Tician » 26.08.2013, 12:24

Maverick hat geschrieben:Wenn jetzt jemand damit kommen will, insbesondere Tician oder Sven, dass es seit Mai so ist möchte ich an dieser Stelle fragen: Welcher potentieller Neukunde liest in einem Providerforum nach Tarifänderungen? Wenn man ehrlich ist, trifft das kaum auf einen zu. Die, die das machen kann man vermutlich an 2 Händen abzählen.


Wir informieren u.a. hier im Forum um die Technische Änderungen.

Auszug aus den ABG: M-net überlässt dem Kunden einen Breitbandanschluss,
der Zugang zum Internet bietet. M-net behält sich vor, den Zugang entweder über das Internet-Protokoll
Version 4 (IPv4) oder Version 6 (IPv6) zu realisieren. Bei der Einwahl erhält der Kunde eine dynamische
IPv4-Adresse oder einen dynamischen IPv6-Prefix zugeteilt. Bei IPv6 wird die IPv4-Konnektivität über ein
NAT-Gateway realisiert. Die Erreichbarkeit von Ressourcen und Anwendungen im lokalen Netz (LAN) des
Kunden über das Internet (z.B. Zugriffauf eine IP-Kamera, PC-Fernwartung) ist bei IPv6 prinzipiell nur über
IPv6 uneingeschränkt möglich; ein Zugriff über IPv4 kann ggf. eingeschränkt sein. M-net verweist dies-
bezüglich auf die Hersteller, ihre Geräte und Anwendungen IPv6-fähig zu machen. Der Internetzugang
steht in der Regel 24 Stunden am Tag zur Verfügung. M-net behält sich vor, die Internetverbindung bei
ununterbrochener Nutzung einmal pro Tag zu trennen. Eine sofortige Wiedereinwahl ist möglich.

dw4817 hat geschrieben:Unabhängig davon bin ich aber auch der Meinung, dass eine (von mir aus auch aufpreispflichtige) Option angeboten werden sollte, echten Dualstack statt DS-Lite zu bekommen. Wenn es tatsächlich so wenige Kunden betrifft, dann gehen M-Net dadurch wenige IPv4-Adressen für andere Verwendung verloren.


Leider wird es kein echten Dualstack geben, es bleibt beim DS-Light verfahren und daran wird sich nichts ändern.
Tician Stölzel
M-net Support

Benutzeravatar
s.tyx
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 124
Registriert: 01.10.2009, 06:23
Wohnort: ... in einem völlig aus der Mode gekommenen Ausläufer des westlichen Spiralarms der Milchstraße ...

Re: Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lös

Beitragvon s.tyx » 26.08.2013, 15:23

solange die ipv4-implemetierung noch der vorherrschende standard bei aktuell verwendeter software ist, ....
... ist dieses vorgehen definitiv ein kündigungsgrund (und der grund warum ich meinen vertrag ohne mvlz gewählt habe).

:abgelehnt

Maverick
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 87
Registriert: 16.12.2006, 02:36
Wohnort: München

Re: Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lös

Beitragvon Maverick » 26.08.2013, 17:57

Tician hat geschrieben:Auszug aus den ABG: M-net überlässt dem Kunden einen Breitbandanschluss,


Steht in unseren AGBs nicht drin... mit IPv4 bzw. IPv6. Unsere AGBs sind vom Stand März. Zwischenzeitliche Änderungen (nach Vertragsabschluss, Online, 13.5. AGBs durch Auftragsbestätigung in der E-Mail) sind für uns irrelevant und ungültig, da nicht darauf hingewiesen. Also, wo ist meine öffentliche IPv4? Oder ist M-net gewillt, gegen seine eigene AGBs zu verstossen?

Tician hat geschrieben:Leider wird es kein echten Dualstack geben, es bleibt beim DS-Light verfahren und daran wird sich nichts ändern.


Danke für die Info, das bedeutet also, dass M-net absofort auf Kunden keinen Wert mehr legt.

Ich finde das eine absolute Unverschämtheit.
DSL: Surf&Fon 18 Mbit; Router: FB 7490; Sync: 18,9 / 1.3; FW 6.90 IP: Dual-Stack (kostenlos durch M-Net Aktion) (Haupt)
Kabel: Cablesurf 20 Mbit; Router: FB 6360; IP: DUAL STACK (Backup)

norg
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 238
Registriert: 18.07.2011, 23:19

Re: Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lös

Beitragvon norg » 27.08.2013, 10:41

Maverick hat geschrieben:Ich finde das eine absolute Unverschämtheit.

Finde ich auch und da M-Net nicht gewillt ist an Lösungen zu arbeiten solltet ihr als Kunde die Macht nutzen die ihr habt und zwar kündigen.
Oder man hofft darauf, dass es bald gesetzliche Regelungen gibt.

Ich stimme auch zu, dass nach aktuellem Stand DS-Lite kein vollverwertiger Internetanschluss ist da sehr viele Dienste ausgeschlossen werden.

Eusebius
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 26
Registriert: 06.10.2012, 13:00

Re: Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lös

Beitragvon Eusebius » 29.08.2013, 15:20

Es muss doch von Seiten m-nets möglich sein (zum Beispiel gegen geringen Aufpreis) eine echte IPv4 bereitszustellen? Wenn ich einen der neuen DS-Lite Tarife hätte, wäre das für mich ganz klar ein Kündigungsgrund. Mit IPv6 ist fast nichts anständig kompatibel und die komische NAT-Lösung funktioniert halt praktisch nur bei TCP-Verbindungen, die von einem selbst (!) geöffnet werden, weil die eine Session (stateful protocol) dran hängen haben. UDP (Online-Games lassen güßen) ist ja zum Beispiel ein stateless protocol und kann daher gar nicht anständig ohne feste Portweiterleitung funktionieren.

Eusebius

baumschüttler
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 14
Registriert: 01.09.2013, 09:15

Re: Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lös

Beitragvon baumschüttler » 01.09.2013, 17:26

Für jeden IT´ler und halbwegs interessierten Internetuser scheint ein Glasfaseranschluß der M-Net in der jetzigen Forum ungeeignet.

Da der größte Teil der Menschheit mit seinen Smartphones und anderen Endgeräten noch ausschließlich ipv4 verwendet, ist es unmöglich einen eigenen Server oder ähnliches an einem DS-Lite Glasfasteranschluß zu betreiben. Kein Mailserver, kein VPN, kein FTP, .......
Natürlich stehts in den AGB´s. Aber wer liest die schon durch?
Ich werde morgen in den Mnet-Shop gehen und um Stornierung bzw. Umstellung auf einen Standard-DSL-Anschluß mit (ipv4) bitten. Notfalls auch mit Anwalt da ich definitiv falsch beraten wurde. Denn mir wurde zugesichtert selbst Portweiterleitungen einrichten zu können und einen eigenen Mailserver betreiben zu können der dann wiederrum an mein Smartphone Emails pusht. Da mein Smartphone nur ipv4-Adressen über meinen Mobilfunkbetreiber erhält (soweit ich weiß gibt es noch keinen Provider der ipv6 macht) und aber der Mnet-Anschluß nicht über ipv4 von außen erreichbar ist (NAT), war die Aussage im Shop meiner Meinung nach falsch bwz. unvollständig.
Bin gespannt wie kulant M-Net ist. Der Grund für DS-Lite liegt auf der Hand: Privatkunden wird die ipv4-Adresse verwehrt damit Sie an Busniness-Kunden verkauft werden kann. Das absolute Minimum wäre eine ipv4-Option für Glasfaseranschlüsse.

Mein Tip deshalb: Jeder sollte sich einen Tarif- und Anschlußwechsel wohl überlegen; bei M-Net gibt seit Mai anscheinend nur noch "kastrierte" Glasfaser-Anschlüsse. Schade, bisher war ich immer sehr zufrieden und habe deshalb M-Net auch immer weiter empfohlen. Morgen weiß ich ob das so bleibt.

tuneman123
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 1
Registriert: 08.08.2013, 10:47

Re: Ports wg DS Lite gesperrt - Mnet verweigert IPv4 IP- Lös

Beitragvon tuneman123 » 03.09.2013, 12:35

Hallo,

ich wechsle von der Telekom zu M-Net. Umschalttermin ist erst in 2 Monaten.
Weiß jemand wann die Wiederrufsfrist startet?
Startet diese ab dem Umschalttermin oder schon bei Bestellung?

So könnte ich evtl. noch aus dem Vertrag falls mich DS-Lite zu arg einschränkt.

Grüße Tuneman


Zurück zu „Surf&Fon-Flat / Surf-Flat“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Löhnert, MonacoF und 10 Gäste