Technische Änderungen bei Verträgen ab 02.05.2013

Alle Themen zum Angebot "Surf&Fon-Flat / Surf-Flat" .

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

Benutzeravatar
chrisH
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 610
Registriert: 16.08.2006, 12:35
Wohnort: Feucht

Re: Technische Änderungen bei Verträgen ab 02.05.2013

Beitragvon chrisH » 31.12.2013, 11:56

Ctrl-C hat geschrieben:Ich persönlich sehe in DS-Lite keine besonderen Nachteile.

Dann willst du offensichtlich keins deiner IPv4-Geräte von außen ansprechen.
DSL: Maxi komplett 18000+FP+AlwaysOn; Router: Fritz!Box 7390; Sync: 20230/1279
Kabel: KDG 100 Mbit; Router:TP-Link 1043 mit DD-WRT

Ctrl-C
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 34
Registriert: 02.11.2010, 12:10
Wohnort: 82031 Grünwald

Re: Technische Änderungen bei Verträgen ab 02.05.2013

Beitragvon Ctrl-C » 31.12.2013, 12:14

chrisH hat geschrieben:Dann willst du offensichtlich keins deiner IPv4-Geräte von außen ansprechen.

So ist es. Ich kann mir nicht einmal vorstellen, in welchen Fällen ich das brauchen würde.
Übrigens, für Torrent-Sauger ist DS-Lite über NAT ein echtes Paradies. :wink:

norg
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 238
Registriert: 18.07.2011, 23:19

Re: Technische Änderungen bei Verträgen ab 02.05.2013

Beitragvon norg » 31.12.2013, 12:20

Ctrl-C hat geschrieben:
chrisH hat geschrieben:Dann willst du offensichtlich keins deiner IPv4-Geräte von außen ansprechen.

So ist es. Ich kann mir nicht einmal vorstellen, in welchen Fällen ich das brauchen würde.

Schön für dich, gibt nur eben genug andere Nutzer die eben genau das wollen, da Server zu Hause stehen, Hauautomation, Fernwartung usw.

Benutzeravatar
chrisH
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 610
Registriert: 16.08.2006, 12:35
Wohnort: Feucht

Re: Technische Änderungen bei Verträgen ab 02.05.2013

Beitragvon chrisH » 31.12.2013, 14:45

Ctrl-C hat geschrieben:
chrisH hat geschrieben:Dann willst du offensichtlich keins deiner IPv4-Geräte von außen ansprechen.

So ist es. Ich kann mir nicht einmal vorstellen, in welchen Fällen ich das brauchen würde.

Schön für dich.

Übrigens, für Torrent-Sauger ist DS-Lite über NAT ein echtes Paradies.

Weil?
DSL: Maxi komplett 18000+FP+AlwaysOn; Router: Fritz!Box 7390; Sync: 20230/1279
Kabel: KDG 100 Mbit; Router:TP-Link 1043 mit DD-WRT

Ctrl-C
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 34
Registriert: 02.11.2010, 12:10
Wohnort: 82031 Grünwald

Re: Technische Änderungen bei Verträgen ab 02.05.2013

Beitragvon Ctrl-C » 31.12.2013, 15:35

Ist es nicht so, dass mehrere IPv4 Benutzer hinter einem NAT sitzen? Wenn nicht, dann habe ich das Ganze falsch verstanden.

Benutzeravatar
chrisH
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 610
Registriert: 16.08.2006, 12:35
Wohnort: Feucht

Re: Technische Änderungen bei Verträgen ab 02.05.2013

Beitragvon chrisH » 31.12.2013, 16:12

Ctrl-C hat geschrieben:Ist es nicht so, dass mehrere IPv4 Benutzer hinter einem NAT sitzen?

Doch schon, aber auch bei CGN protokolliert der Provider natürlich mit, wer welche IP und welchen Portbereich benutzt.
DSL: Maxi komplett 18000+FP+AlwaysOn; Router: Fritz!Box 7390; Sync: 20230/1279
Kabel: KDG 100 Mbit; Router:TP-Link 1043 mit DD-WRT

zxmte20
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 3
Registriert: 09.01.2014, 16:30

Re: Technische Änderungen bei Verträgen ab 02.05.2013

Beitragvon zxmte20 » 10.01.2014, 10:03

Hallo Sven,
könntest du auch bitte bei mir mal nachschauen. Ich bin im Dezember umgezogen und konnte vorher wunderbar den DynDNS nutzen. Das Formular welches ich auf ausgefüllt habe hatte auch dne Checkbox "Umzug" . Diese Woche (Anschluss wurde leider mit 4 Wochen Verspätung aktiviert) musste ich leider feststellen, dass ich den unerwünschten DS-Lite Anschluß bekommen habe. Ich bräuchte dringend den alten IPV4. Ich habe ja meinen alten Vertrag "mitgenommen" da soll das ja möglich sein.
Danke




Sven hat geschrieben:
SnoopyDog hat geschrieben:Ist ein Umzug an einen anderen Wohnort auch mit Vertragswechsel verbunden?

Nicht zwangsläufig, du kannst deinen Anschluss bzw. den Vertrag so wie er jetzt ist komplett mitnehmen, voraussetzung ist das nicht nicht in ein Gebiet ziehst wo wir nur FTTX Technik haben und du an deinem Vertrag nichts änderst.

zxmte20
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 3
Registriert: 09.01.2014, 16:30

Re: Technische Änderungen bei Verträgen ab 02.05.2013

Beitragvon zxmte20 » 24.01.2014, 13:22

Hallo, bekomme ich keine Antwort?
ich hatte den Eindruck das Forum ist ganz gut gepflegt.
Grüße

Benutzeravatar
Tician
Admin
Admin
Beiträge: 4103
Registriert: 28.03.2013, 10:21

Re: Technische Änderungen bei Verträgen ab 02.05.2013

Beitragvon Tician » 24.01.2014, 13:50

@zxmte20: Ich kläre es ab und melde mich nochmal bei dir.
Tician Stölzel
M-net Support

Benutzeravatar
Tician
Admin
Admin
Beiträge: 4103
Registriert: 28.03.2013, 10:21

Re: Technische Änderungen bei Verträgen ab 02.05.2013

Beitragvon Tician » 24.01.2014, 15:43

zxmte20 hat geschrieben: Das Formular welches ich auf ausgefüllt habe hatte auch dne Checkbox "Umzug

War leider das falsche Formular was du ausgefüllt hast.
Tician Stölzel
M-net Support

aballi1
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 57
Registriert: 11.01.2014, 16:21

Re: Technische Änderungen bei Verträgen ab 02.05.2013

Beitragvon aballi1 » 10.02.2014, 18:22

Hi m-net Team,

habe mir am Freitag den Glasfaser 100 MBit Anschluss bestellt nachdem dieser nun bei mir Verfügbar ist. Danach bin ich erst auf diesen Thread gestoßen.

Habt ihr wirklich einen Routerzwang und muss ich wirklich diese abgespeckte 7360 nehmen ? Ich hab derzeit die 7490 am laufen und das wäre ja ein echter Rückschritt. Des weiteren brauche ich aus geschäftlichen Gründen meinen sipgate Anschluss der natürlich direkt in der Fritzbox hinterlegt ist.

Wenn dem so ist und ihr wirklich auf Routerzwang setzt würde ich den Auftrag wieder stornieren.

Benutzeravatar
Tician
Admin
Admin
Beiträge: 4103
Registriert: 28.03.2013, 10:21

Re: Technische Änderungen bei Verträgen ab 02.05.2013

Beitragvon Tician » 11.02.2014, 07:44

@aballi1: Ja du musst leider unsere FritzBox verwenden,
Tician Stölzel
M-net Support

norg
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 238
Registriert: 18.07.2011, 23:19

Re: Technische Änderungen bei Verträgen ab 02.05.2013

Beitragvon norg » 11.02.2014, 09:19

Alternativ kannst du auch die Zugangsdaten der Fritzbox auslesen, die du bekommst. Damit kannst du dann mit einem beliebigen Router/Modem (soweit VDSL fähig) die Einwahl machen.

aballi1
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 57
Registriert: 11.01.2014, 16:21

Re: Technische Änderungen bei Verträgen ab 02.05.2013

Beitragvon aballi1 » 11.02.2014, 09:58

norg hat geschrieben:Alternativ kannst du auch die Zugangsdaten der Fritzbox auslesen, die du bekommst. Damit kannst du dann mit einem beliebigen Router/Modem (soweit VDSL fähig) die Einwahl machen.


Geht das auch bei den Glasfaser Anschlüssen ?

Ich verstehe einfach nicht warum vermeintlich seriöse Unternehmen sowas machen. Die bekommen bestimmt Provision von den Stadtwerken, die 7360 hat nur 2 Gigabit Ports. D.h. Ich muss noch ein Switch dazu schalten damit ich mein Netzwerk betreiben kann und zack wieder 5 € mehr für die SWM.

Ne aber mal ehrlich, Routerzwang macht 0 sinn. Ich bin natürlich nicht der erste, der sich darüber auslässt, aber die Kunden haben einen riesen Nachteil dadurch. Ich bin z.b. bewusst bei sipgate damit ich keine Probleme habe meine Rufnummer mitzunehmen, weil ich da ja nichts umziehen muss. Kann ich jetzt auch schlecht ändern, weil das mein Geschäftsanschluss ist. Ich kann jetzt noch ne 2. Fritzbox hinter die 7360 hängen, aber was macht das für einen Sinn ?

Mal abwarten unsere Bundesregierung hat ja im Koalitionsvertrag stehen das abzuschaffen.

norg
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 238
Registriert: 18.07.2011, 23:19

Re: Technische Änderungen bei Verträgen ab 02.05.2013

Beitragvon norg » 11.02.2014, 10:45

aballi1 hat geschrieben:
norg hat geschrieben:Alternativ kannst du auch die Zugangsdaten der Fritzbox auslesen, die du bekommst. Damit kannst du dann mit einem beliebigen Router/Modem (soweit VDSL fähig) die Einwahl machen.


Geht das auch bei den Glasfaser Anschlüssen ?

Jep geht auch dort. Wie gesagt deine eigene Hardware muss halt zumindest technisch in der Lage sein sich zu syncen etc.
aballi1 hat geschrieben:Ne aber mal ehrlich, Routerzwang macht 0 sinn.

So bescheuert ich den auch finde, aber er macht Sinn weil sich der Provider Support/Wartungsaufwand spart. Kann er aber auch damit umgehen, dass er einfach klar sagt, dass er abseits von seiner Hardware bei Fremdhardware halt keinen Support bietet. Bei der Telekom klappt das z.B. problemlos.
Böse Zungen mögen auch behaupten, dass M-Net einfach gern per TR-069 sich den Zugang aufs Kundennetzwerk offen hält.


Zurück zu „Surf&Fon-Flat / Surf-Flat“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste