M-net - einfach nur enttäuschend

Alle Themen zum Angebot "Surf&Fon-Flat / Surf-Flat" .

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

deuri
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 2
Registriert: 12.03.2019, 11:38

M-net - einfach nur enttäuschend

Beitragvon deuri » 19.03.2019, 12:02

Unsere mehrere Jahre alte 7360 hat vor gut einer Woche den Geist aufgegeben.
Na gut, bei mnet angerufen, worauf eine neue Box gesendet werden sollte.
Bekommen haben wir dann eine 7430, ALSO EINE TEILWEISE SCHLECHTERE BOX ALS VORHER.
Wir stellen zwar keine großen Anforderungen an die Box, aber zwei USB-Schnittstellen brauchen wir halt.
Trotz mehrfacher Telefonate wurde es kategorisch abgelehnt, ohne Zusatzkosten eine Box zu senden, die in allen Punkten mit der 5 oer 6 Jahren alten Box mindestens gleichwertig ist.
Dies verwundert um mehr, da meine Schwägerin im letzten Jahr, ebenfalls nach einem Defekt der verwendeten 7360 ohne Diskussion (denn ihre Ansprüche sind noch geringer als unsere) ohne Aufpreis eine 7490 bekommen hat.
Das Argument von mnet bei den Telefonaten: "Wir müssen laut Vertrag lediglich einen Router stellen, mit dem Sie telefonieren und ins Internet gehen können, mehr nicht.", Dass die 7430 für uns eine deutliche Verschlechterung darstellt, interessiert mnet nicht.
Prima, so stellen wir uns Kundenfreundlichkeit vor.

Mein Schwager hat uns kurzfristig seine "Reservebox", eine 7362SL installiert, die mittlerweile eingetroffene 7430 ist entbehrlich.
Nach Berichten über sehr negative mnet-Erfahrungen bei Gesprächen im Bekanntenkreis und nach Recherche zu örtlichen Alternativen, die unsere Ansprüche abdecken, ist klar, dass wir die längste Zeit Kunde von mnet waren.
Die Kündigungsfrist müssen wir halt noch einhalten. Danach gibts für das selbe Geld pro Monat eine schöne schwarze 7590 mit dem 1&1 Logo drauf, und einen großzügigen Wechselbonus noch dazu.
Sobald das Kapitel mnet dann abgeschlossen ist, gibts selbstverständliche einen ausführlichen Bericht zu unseren mnet-Erfahrungen, in allen DSL-Foren, die Google ausspuckt.

Benutzeravatar
Flap
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 238
Registriert: 08.01.2013, 17:03
Wohnort: München

Re: M-net - einfach nur enttäuschend

Beitragvon Flap » 19.03.2019, 12:30

deuri hat geschrieben:Sobald das Kapitel mnet dann abgeschlossen ist, gibts selbstverständliche einen ausführlichen Bericht zu unseren mnet-Erfahrungen, in allen DSL-Foren, die Google ausspuckt.

Puh, also, sei mir bitte nicht böse, aber gegen Ende wurde dein Post dann doch ein wenig melodramatisch ;)

Die 7430 hat zwar nur einen USB Port statt zwei, dafür aber andere Vorteile, wie z.B. Unterstützung für mehr Bandbreite im WLAN oder noch aktiven Support mit neuen FritzOS Updates, die die alte 7360 nicht mehr abbekommt. Das Manko mit den USB-Anschlüssen hätte man auch mit nem USB-Hub, das für unter 10 Euro erhältlich ist, beheben können - dann hättest du sogar vier USB Geräte dran anschließen können.

Bei allem Verständnis das ich auch irgendwo für deinen Ärger über die "Downgrade-Box" habe, bleib doch bitte sachlich - M-net hat vielleicht nicht deinen Wünschen entsprechend gehandelt, aber jetzt auch nicht deinen Internetzugang über Wochen abgeklemmt oder dein Haus angezündet, von daher ist diese Drohung von wegen schlechten Bewertungen in allen auch nur irgendwie auffindbaren Foren in dem Kontext ein wenig albern.

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7787
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: M-net - einfach nur enttäuschend

Beitragvon Yusuf » 19.03.2019, 12:38

deuri hat geschrieben:Unsere mehrere Jahre alte 7360 hat vor gut einer Woche den Geist aufgegeben.
Na gut, bei mnet angerufen, worauf eine neue Box gesendet werden sollte.
Bekommen haben wir dann eine 7430, ALSO EINE TEILWEISE SCHLECHTERE BOX ALS VORHER.
Wir stellen zwar keine großen Anforderungen an die Box, aber zwei USB-Schnittstellen brauchen wir halt.
Trotz mehrfacher Telefonate wurde es kategorisch abgelehnt, ohne Zusatzkosten eine Box zu senden, die in allen Punkten mit der 5 oer 6 Jahren alten Box mindestens gleichwertig ist.
Dies verwundert um mehr, da meine Schwägerin im letzten Jahr, ebenfalls nach einem Defekt der verwendeten 7360 ohne Diskussion (denn ihre Ansprüche sind noch geringer als unsere) ohne Aufpreis eine 7490 bekommen hat.
Das Argument von mnet bei den Telefonaten: "Wir müssen laut Vertrag lediglich einen Router stellen, mit dem Sie telefonieren und ins Internet gehen können, mehr nicht.", Dass die 7430 für uns eine deutliche Verschlechterung darstellt, interessiert mnet nicht.
Prima, so stellen wir uns Kundenfreundlichkeit vor.

Mein Schwager hat uns kurzfristig seine "Reservebox", eine 7362SL installiert, die mittlerweile eingetroffene 7430 ist entbehrlich.
Nach Berichten über sehr negative mnet-Erfahrungen bei Gesprächen im Bekanntenkreis und nach Recherche zu örtlichen Alternativen, die unsere Ansprüche abdecken, ist klar, dass wir die längste Zeit Kunde von mnet waren.
Die Kündigungsfrist müssen wir halt noch einhalten. Danach gibts für das selbe Geld pro Monat eine schöne schwarze 7590 mit dem 1&1 Logo drauf, und einen großzügigen Wechselbonus noch dazu.
Sobald das Kapitel mnet dann abgeschlossen ist, gibts selbstverständliche einen ausführlichen Bericht zu unseren mnet-Erfahrungen, in allen DSL-Foren, die Google ausspuckt.


Hallo,

hier wurde bei Vertragsabschluss eine Homebox bestellt. Keine HomeBox Komfort.
Ein Austausch erfolgt daher gegen eine HomeBox. Dies ist aktuell die 7430.
Weshalb die Schwägerin eine 7490 erhalten hat, kann ich nicht sagen, da mir hierzu die Daten und Informationen fehlen. Dies ist nicht üblich und wird eigentlich nicht durchgeführt. Da müsste ich wie geschrieben mehr über die Hintergründe wissen.
Laut Preisliste ist es leider so, dass eine HomeBox Komfort einen monatlichen Aufpreis kostet. Dies wurde bei 3 Telefonaten mit unserer Hotline mitgeteilt und wurde abgelehnt.
Auch erwarten die Kollegen/Kolleginnen eine andere Ausdrucksweise am Telefon.

Gruß,
Yusuf

till1969
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 370
Registriert: 19.02.2014, 11:06

Re: M-net - einfach nur enttäuschend

Beitragvon till1969 » 19.03.2019, 13:23

M-Net ist halt leider nicht sonderlich kundenfreundlich, ist nur ein weiteres Beispiel ...

Anstatt dem Kunden still und heimlich eine 7490/7590 zu geben, haben sie halt bald einen weniger.
Die beste und kostengünstigste Werbung sind nunmal zufriedene Kunden, nur ist das in vielen Chef-Etagen leider unbekannt ;)
Zuletzt geändert von till1969 am 19.03.2019, 13:28, insgesamt 1-mal geändert.

deuri
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 2
Registriert: 12.03.2019, 11:38

Re: M-net - einfach nur enttäuschend

Beitragvon deuri » 19.03.2019, 13:26

Es wird mit nichts gedroht, jedoch darf jeder wissen was man mit seinen DSL-Anbietern erleben kann.
Das Thema ist durch.

bargo100
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 1
Registriert: 06.10.2017, 13:00

Re: M-net - einfach nur enttäuschend

Beitragvon bargo100 » 19.03.2019, 14:26

Die Antwort des Admin war überflüssig.
Wie man seiner Antwort entnehmen kann, hat er das Problem leider nicht verstanden.

Du hast recht Till, die 7490 kostet M-net im Einkauf bestimmt keine 25€ mehr als die 7430.
Außerdem gibts immer einen Ermessensspielraum, wenn man will und sich auskennt.
(Hat mit mal ein Sebastian Donner von M-net gesagt.)
Für eine so einfache Kosten/Nutzen-Abwägung brauchts eigentlich nicht viel mehr als das kleine 1x1.

Wie es mit den Rechenkünsten bei M-net sonst noch so bestellt ist, ging ja kürzlich ausführlich durch die Presse.
https://www.abendzeitung-muenchen.de/in ... 8c199.html
Vielleicht sind ja solche kapitalen Managementfehler die Ursache für strikte Anweisungen an die teilweise schlecht Deutsch sprechenden und nicht gerade höchst qualifizierten Mitarbeiter am Servicetelefon, um Geld zu sparen. Halt nicht immer an der der richtigen Stelle.

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7787
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: M-net - einfach nur enttäuschend

Beitragvon Yusuf » 19.03.2019, 14:32

bargo100 hat geschrieben:Die Antwort des Admin war überflüssig.
Wie man seiner Antwort entnehmen kann, hat er das Problem leider nicht verstanden.

Du hast recht Till, die 7490 kostet M-net im Einkauf bestimmt keine 25€ mehr als die 7430.
Außerdem gibts immer einen Ermessensspielraum, wenn man will und sich auskennt.
(Hat mit mal ein Sebastian Donner von M-net gesagt.)
Für eine so einfache Kosten/Nutzen-Abwägung brauchts eigentlich nicht viel mehr als das kleine 1x1.

Wie es mit den Rechenkünsten bei M-net sonst noch so bestellt ist, ging ja kürzlich ausführlich durch die Presse.
https://www.abendzeitung-muenchen.de/in ... 8c199.html
Vielleicht sind ja solche kapitalen Managementfehler die Ursache für strikte Anweisungen an die teilweise schlecht Deutsch sprechenden und nicht gerade höchst qualifizierten Mitarbeiter am Servicetelefon, um Geld zu sparen. Halt nicht immer an der der richtigen Stelle.



Zu Deinem Artikel: https://www.m-net.de/ueber-m-net/presse ... und-m-net/
Man sollte nicht alles glauben was in der Presse steht. Wir stecken sicher nicht in der Krise.

Ich werde zudem den Thread nun schließen, da dieser vom Topic abweicht. Diskussionsthreads können im Cafè eröffnet werden.


Zurück zu „Surf&Fon-Flat / Surf-Flat“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast