Frage zur Zwangstrennung

Alle Themen zum Angebot "Surf&Fon-Flat / Surf-Flat" .

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

domme
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 6
Registriert: 02.08.2016, 21:28

Frage zur Zwangstrennung

Beitragvon domme » 12.02.2019, 08:35

Hallo,

folgende Konstellation habe ich gebucht:

- FTTB Anschluss
- Surf-Flat 100 + Speedupgrade auf 150 MBit/s
- Ohne VoIP
- Kostenfreie IPv4 Option aus der Aktion die es vor einiger Zeit gab

Bei meinem Anschluss wird nach exakt 1440 Minuten eine Zwangstrennung vorgenommen:

Code: Alles auswählen

LCP terminated by peer
Connect time 1440.0 minutes.
Sent 3607518138 bytes, received 4224927508 bytes.
Script /etc/ppp/ip-down started (pid 28993)
sent [LCP TermAck id=0x1c]
Modem hangup
Connection terminated.


Da die Aussagen hier im Forum etwas widersprüchlich sind, bitte ich um eine kurze Auskunft ob dieses Verhalten so vorgesehen ist, oder ob hier eventuell ein Konfigurationsfehler seitens M-net vorliegt.
Falls dies so erwünscht sein sollte, bitte ich um Auskunft ob diese Zwangstrennung durch Zubuchung der AlwaysOn Option (unter Beibehaltung der kostenfreien IPv4 Option) umgangen werden kann.

Danke & Beste Grüße
Dominik

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7603
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Frage zur Zwangstrennung

Beitragvon Yusuf » 12.02.2019, 09:00

domme hat geschrieben:Hallo,

folgende Konstellation habe ich gebucht:

- FTTB Anschluss
- Surf-Flat 100 + Speedupgrade auf 150 MBit/s
- Ohne VoIP
- Kostenfreie IPv4 Option aus der Aktion die es vor einiger Zeit gab

Bei meinem Anschluss wird nach exakt 1440 Minuten eine Zwangstrennung vorgenommen:

Code: Alles auswählen

LCP terminated by peer
Connect time 1440.0 minutes.
Sent 3607518138 bytes, received 4224927508 bytes.
Script /etc/ppp/ip-down started (pid 28993)
sent [LCP TermAck id=0x1c]
Modem hangup
Connection terminated.


Da die Aussagen hier im Forum etwas widersprüchlich sind, bitte ich um eine kurze Auskunft ob dieses Verhalten so vorgesehen ist, oder ob hier eventuell ein Konfigurationsfehler seitens M-net vorliegt.
Falls dies so erwünscht sein sollte, bitte ich um Auskunft ob diese Zwangstrennung durch Zubuchung der AlwaysOn Option (unter Beibehaltung der kostenfreien IPv4 Option) umgangen werden kann.

Danke & Beste Grüße
Dominik


Guten Morgen,

die Always On Option für Surf&Fon-Flat / Surf-Flat Verträge gibt es nicht mehr, da dies automatisch enthalten ist.
Ich hab das Profil nochmal durchgeladen. Bitte achte darauf ob es nun weiterhin zu Zwangstrennungen kommt. Prüfe parallel dazu auch die Konfiguration des eigenen Endgerätes.

Gruß,
Yusuf

Siedler

Re: Frage zur Zwangstrennung

Beitragvon Siedler » 13.02.2019, 11:12

Yusuf, was gilt für eure aktuellen Surf Verträge, ohne VoIP?

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7603
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Frage zur Zwangstrennung

Beitragvon Yusuf » 13.02.2019, 12:34

Siedler hat geschrieben:Yusuf, was gilt für eure aktuellen Surf Verträge, ohne VoIP?


Bei den aktuellen Surf-Flat Verträgen gibt es wie oben geschrieben, keine Zwangstrennung.

Gruß,
Yusuf

domme
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 6
Registriert: 02.08.2016, 21:28

Re: Frage zur Zwangstrennung

Beitragvon domme » 15.02.2019, 18:48

Yusuf hat geschrieben:Guten Morgen,

die Always On Option für Surf&Fon-Flat / Surf-Flat Verträge gibt es nicht mehr, da dies automatisch enthalten ist.
Ich hab das Profil nochmal durchgeladen. Bitte achte darauf ob es nun weiterhin zu Zwangstrennungen kommt. Prüfe parallel dazu auch die Konfiguration des eigenen Endgerätes.

Gruß,
Yusuf


Hat funktioniert, die Zwangstrennung ist weg. Besten Dank!

jungmann
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 20
Registriert: 05.08.2015, 11:55

Re: Frage zur Zwangstrennung

Beitragvon jungmann » 21.02.2019, 13:57

Hallo Yusuf,

koennt ihr das bei unserem Anschluss auch nochmal im Profil checken? Wird auch immer nach 1440 min getrennt.

Beste Gruesse und Danke

Yusuf hat geschrieben:
domme hat geschrieben:Hallo,

folgende Konstellation habe ich gebucht:

- FTTB Anschluss
- Surf-Flat 100 + Speedupgrade auf 150 MBit/s
- Ohne VoIP
- Kostenfreie IPv4 Option aus der Aktion die es vor einiger Zeit gab

Bei meinem Anschluss wird nach exakt 1440 Minuten eine Zwangstrennung vorgenommen:

Code: Alles auswählen

LCP terminated by peer
Connect time 1440.0 minutes.
Sent 3607518138 bytes, received 4224927508 bytes.
Script /etc/ppp/ip-down started (pid 28993)
sent [LCP TermAck id=0x1c]
Modem hangup
Connection terminated.


Da die Aussagen hier im Forum etwas widersprüchlich sind, bitte ich um eine kurze Auskunft ob dieses Verhalten so vorgesehen ist, oder ob hier eventuell ein Konfigurationsfehler seitens M-net vorliegt.
Falls dies so erwünscht sein sollte, bitte ich um Auskunft ob diese Zwangstrennung durch Zubuchung der AlwaysOn Option (unter Beibehaltung der kostenfreien IPv4 Option) umgangen werden kann.

Danke & Beste Grüße
Dominik


Guten Morgen,

die Always On Option für Surf&Fon-Flat / Surf-Flat Verträge gibt es nicht mehr, da dies automatisch enthalten ist.
Ich hab das Profil nochmal durchgeladen. Bitte achte darauf ob es nun weiterhin zu Zwangstrennungen kommt. Prüfe parallel dazu auch die Konfiguration des eigenen Endgerätes.

Gruß,
Yusuf

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7603
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Frage zur Zwangstrennung

Beitragvon Yusuf » 21.02.2019, 14:01

jungmann hat geschrieben:Hallo Yusuf,

koennt ihr das bei unserem Anschluss auch nochmal im Profil checken? Wird auch immer nach 1440 min getrennt.

Beste Gruesse und Danke


Beobachte bitte, ob die Verbindung ab heute weiterhin getrennt wird.

Gruß,
Yusuf

jungmann
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 20
Registriert: 05.08.2015, 11:55

Re: Frage zur Zwangstrennung

Beitragvon jungmann » 21.02.2019, 14:02

Mache ich, danke fuer die schnelle Antwort!


Yusuf hat geschrieben:
jungmann hat geschrieben:Hallo Yusuf,

koennt ihr das bei unserem Anschluss auch nochmal im Profil checken? Wird auch immer nach 1440 min getrennt.

Beste Gruesse und Danke


Beobachte bitte, ob die Verbindung ab heute weiterhin getrennt wird.

Gruß,
Yusuf

makuser
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 9
Registriert: 05.09.2016, 13:32

Re: Frage zur Zwangstrennung

Beitragvon makuser » 08.03.2019, 01:49

@Yusuf wie kann es denn passieren, dass einige Kunden trotzdem einfach so unter einer Zwangstrennung leiden, obwohl die eigentlich abgeschafft ist?

Bei uns wird der Anschluss dummerweise auch immer wieder getrennt. Teilweise viel früher als 24h bleiben einfach ein paar PADO Pakete aus, sodass kurz darauf pppd stirbt. Und da das nicht einmal zu angenehmeren Zeiten wie zwischen 4-5 Uhr passiert, sondern teils Mitten am Tag, ist es schon Recht nervig. Und dann folgt auch noch alle darauffolgenden Tage um die gleiche ungünstige Uhrzeit die Zwangstrennung.

Also bitte auch einmal durchladen? Und vor allem würde mich interessieren, wie es überhaupt technisch dazu kommen kann... Ich meine hängt euer PPPoE Server nicht entweder per Radius oder direkt an einer Datenbank, bei der die Einträge der Kunden live rausgeladen werden? Wie kann denn so ein Parameter für einige falsch konfiguriert sein und für andere wiederum nicht?

Benutzeravatar
Florian S.
Admin
Admin
Beiträge: 2388
Registriert: 18.06.2014, 21:12

Re: Frage zur Zwangstrennung

Beitragvon Florian S. » 08.03.2019, 09:20

makuser hat geschrieben:@Yusuf wie kann es denn passieren, dass einige Kunden trotzdem einfach so unter einer Zwangstrennung leiden, obwohl die eigentlich abgeschafft ist?

Bei uns wird der Anschluss dummerweise auch immer wieder getrennt. Teilweise viel früher als 24h bleiben einfach ein paar PADO Pakete aus, sodass kurz darauf pppd stirbt. Und da das nicht einmal zu angenehmeren Zeiten wie zwischen 4-5 Uhr passiert, sondern teils Mitten am Tag, ist es schon Recht nervig. Und dann folgt auch noch alle darauffolgenden Tage um die gleiche ungünstige Uhrzeit die Zwangstrennung.

Also bitte auch einmal durchladen? Und vor allem würde mich interessieren, wie es überhaupt technisch dazu kommen kann... Ich meine hängt euer PPPoE Server nicht entweder per Radius oder direkt an einer Datenbank, bei der die Einträge der Kunden live rausgeladen werden? Wie kann denn so ein Parameter für einige falsch konfiguriert sein und für andere wiederum nicht?


Hallo mkuser, bei manchen Anschlüssen kann es sein, dass das Template manuell nochmal aktualisiert werden muss da z.B. zum Zeitpunkt der Änderung die Verbindung zwischen Datenserver und Endgerät nicht sauber war. Im Normalfall reicht eiun Neustart der FritzBox mit einer Pasue von ca. 30 Sekunden aus um diesen Abgleich erneut zu initialisieren. Ich habe in Deinem Fall das Template aktualisiert und somit ist auch bei Dir die 24h Trennung entfernt.
Viele Grüße

Florian Schmeilzl
M-net Support

makuser
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 9
Registriert: 05.09.2016, 13:32

Re: Frage zur Zwangstrennung

Beitragvon makuser » 08.03.2019, 11:25

Florian S. hat geschrieben:Hallo mkuser, bei manchen Anschlüssen kann es sein, dass das Template manuell nochmal aktualisiert werden muss da z.B. zum Zeitpunkt der Änderung die Verbindung zwischen Datenserver und Endgerät nicht sauber war. Im Normalfall reicht eiun Neustart der FritzBox mit einer Pasue von ca. 30 Sekunden aus um diesen Abgleich erneut zu initialisieren. Ich habe in Deinem Fall das Template aktualisiert und somit ist auch bei Dir die 24h Trennung entfernt.


Die Zwangstrennung hat in meinem Fall absolut nichts mit der Fritzbox zu tun und auch grundsätzlich hat sie eigentlich höchstens ganz selten etwas mit dem Client zu tun, denn sie wird in der Regel vom Server initiiert.

Bei mir funktioniert die PPPoE Einwahl wie oben bereits angedeutet nicht über eine FB. pppd läuft bei mir auf einem UniFi Security Gateway, und das versteht von einer Zwangstrennung absolut nichts, daher würde es eine Zwangstrennung auch niemals von sich aus initiieren.

Daher gebe ich die Frage nochmals zurück, wie kommt es also zu einer Zwangstrennung? Denn am TR69 Template für die FritzBox liegt es hier nicht, weil die an der Einwahl nicht beteiligt ist.

Benutzeravatar
Florian S.
Admin
Admin
Beiträge: 2388
Registriert: 18.06.2014, 21:12

Re: Frage zur Zwangstrennung

Beitragvon Florian S. » 08.03.2019, 14:59

Dennoch muss technisch AllwaysOn aktiv sein damit die Zwangstrennung deaktiviert ist und bei einigen Kunden läuft das nicht sauber durch wie es bei Dir der Fall war. Es ist nun aktiv bei Deinem Anschluss durch das erneute Abgleichen der Technischen Daten.
Viele Grüße

Florian Schmeilzl
M-net Support

nyrk
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 41
Registriert: 17.08.2006, 07:28

Re: Frage zur Zwangstrennung

Beitragvon nyrk » 10.03.2019, 15:51

Hi,

Könnt ihr das bei meinem Anschluss auch bitte einmal prüfen, hier wird auch immer nach 24 Stunden getrennt obwohl in der Fritzbox deaktiviert.

Danke und viele Grüße,
Alex

Benutzeravatar
Florian S.
Admin
Admin
Beiträge: 2388
Registriert: 18.06.2014, 21:12

Re: Frage zur Zwangstrennung

Beitragvon Florian S. » 11.03.2019, 13:36

nyrk hat geschrieben:Hi,

Könnt ihr das bei meinem Anschluss auch bitte einmal prüfen, hier wird auch immer nach 24 Stunden getrennt obwohl in der Fritzbox deaktiviert.

Danke und viele Grüße,
Alex


Sollte nicht erneut zu Trennungen kommen.
Viele Grüße

Florian Schmeilzl
M-net Support

nyrk
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 41
Registriert: 17.08.2006, 07:28

Re: Frage zur Zwangstrennung

Beitragvon nyrk » 11.03.2019, 16:52

Florian S. hat geschrieben:Sollte nicht erneut zu Trennungen kommen.

Super, danke dir!


Zurück zu „Surf&Fon-Flat / Surf-Flat“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste