G.fast und ISDN-Geräte: AVM FritzBox 7583?

Alle Themen zum Angebot "Surf&Fon-Flat / Surf-Flat" .

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

Beastiesoft
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 11
Registriert: 26.08.2008, 11:23

G.fast und ISDN-Geräte: AVM FritzBox 7583?

Beitragvon Beastiesoft » 26.01.2019, 20:31

Hallo zusammen,

M-Net scheint FTTB-Kunden mittlerweile (flächendeckend?) per G.fast anzuschließen. An sich keine schlechte Sache, wenn nur die Einschränkungen beim Router nicht wären. M-Net stellt G.fast-Kunden ausschließlich die AVM FritzBox 7582 bereit. Ein "Upgrade" auf ein höherwertiges Modell wie die 7590 ist nicht möglich, da diese kein G.fast unterstützt. Auch ein eigener Router kann nicht angeschlossen werden, da es auf dem freien Markt gar kein G.fast-kompatibles Gerät zu kaufen gibt.

Somit ist man als M-Net-Kunde gezwungen, die 7582 einzusetzen. Doch leider hat dieser Router ein großes Manko: Er unterstützt im Gegensatz zu den meisten anderen AVM-Modellen keine ISDN-Geräte. Kunden, die gerne auf Glasfaser wechseln möchten, aber noch eine ISDN-Verkabelung mit mehreren ISDN-Geräte im Einsatz haben, gucken bei M-Net komplett in die Röhre :? :x :angry

Die Konkurrenz aus Montabaur ist da schon weiter und hat mittlerweile das Nachfolgegerät AVM FritzBox 7583 im Programm, welches neben G.fast-Unterstützung auch zwei ISDN-Schnittstellen hat.

Wann wird M-Net hier nachziehen und die 7583 zumindest optional anbieten? Denn eine andere praktikable Möglichkeit zum Betrieb von ISDN-Geräten an einem M-Net-Glasfaseranschluss (mit G.fast!) scheint es leider nicht zu geben...

Benutzeravatar
Florian S.
Admin
Admin
Beiträge: 2508
Registriert: 18.06.2014, 21:12

Re: G.fast und ISDN-Geräte: AVM FritzBox 7583?

Beitragvon Florian S. » 28.01.2019, 09:44

Hallo Beastiesoft,

aktuell können wir noch nichts konkretes sagen bezüglich der FritzBox 7583. Sie ist in Planung mehr Informationen liegen nicht vor.
Viele Grüße

Florian Schmeilzl
M-net Support

Beastiesoft
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 11
Registriert: 26.08.2008, 11:23

Re: G.fast und ISDN-Geräte: AVM FritzBox 7583?

Beitragvon Beastiesoft » 29.01.2019, 12:43

Hallo Florian,

herzlichen Dank für Deine Rückmeldung! Es wäre wirklich sinnvoll, wenn M-Net seinen wechselwilligen ISDN-Kunden zeitnah eine Lösung anbieten könnte, sei es mit der 7583 oder einer anderen praktikablen Technik. Falls Ihr vorab Pilotanwender sucht, freue ich mich auf eine Rückmeldung!

Rossi
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 61
Registriert: 21.09.2006, 00:13

Re: G.fast und ISDN-Geräte: AVM FritzBox 7583?

Beitragvon Rossi » 02.04.2019, 19:33

Gäbe es denn eine Ersatzlösung, einen "Workaround", um doch über die FB 7582 einen ISDN-Anschluss zu realisieren?

Oder man lässt den aktuellen ISDN-Anschluss parallel bestehen, ohne Internet?

Habt Ihr von M-net dazu eine Idee, oder einen Vorschlag für Eure Kunden?

Beastiesoft
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 11
Registriert: 26.08.2008, 11:23

Re: G.fast und ISDN-Geräte: AVM FritzBox 7583?

Beitragvon Beastiesoft » 02.04.2019, 20:37

Hallo Rossi,

nach unseren Erfahrungen scheint M-Net seinen Kunden keine "Ersatzlösung" bieten zu können oder zu wollen :roll: . Außer vielleicht, einen auf eigene Kosten beschafften ISDN-fähigen VOIP-Router (z. B. FB 7590) hinter die 7582 zu hängen, sodass man dauerhaft zwei Geräte benötigt. Für uns leider keine akzeptable Lösung :abgelehnt

Einen ISDN-Anschluss parallel zu betreiben sollte grundsätzlich funktionieren, erscheint mir aber sinnfrei. Zum einen zahlt man jeden Monat eine zusätzliche Grundgebühr (30 Euro?), zum anderen müsste dafür ein weiteres Kabel vom Verteilerkasten im Keller in die Wohnung gelegt werden, da sich G.fast nach meinem Verständnis nicht mit ISDN auf derselben Leitung verträgt. Alles etwas umständlich für ein Problem, dass sich so einfach lösen ließe, wenn M-Net endlich willens wäre, die entsprechende Hardware anzubieten, die es bei der Konkurrenz seit über einem halben Jahr schon gibt. Leider hat sich bei M-Net in den letzten drei Monaten offensichtlich nix zu der Problematik getan, obwohl M-Net selbst eigentlich den größten Vorteil hätte, da man die teure ISDN-Hardware nicht mehr in der Vermittlungsstelle braucht und der Teuerkom auch keine Leitungsmiete mehr bezahlen müsste. Schade! :cry:

DarkSider
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 497
Registriert: 25.06.2008, 09:28
Wohnort: München

Re: G.fast und ISDN-Geräte: AVM FritzBox 7583?

Beitragvon DarkSider » 02.04.2019, 22:51

Welche ISDN-Geräte setzt Du denn ein? Wenn es z.B. eine ISDN-Telefonanlage ist, dann könnte diese auch gegen eine SIP-Trunk/VOIP fähige Anlage getauscht werden. Fax-Lösungen gibt es ebenfalls schon auf SIP-Basis.

ISDN ist als Technologie seit einigen Jahren de facto tot. Alle modernen TK-Produkte laufen über SIP - du solltest also nachdenken ob vielleicht nicht Du derjenige bist, der Rückständige Technologie einsetzt ;-)
M-Net Surf&Fon-Flat 1.000 - Cluster 600
Hardware:
ONT: Huawei | Router/Firewall: opnSense

Beastiesoft
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 11
Registriert: 26.08.2008, 11:23

Re: G.fast und ISDN-Geräte: AVM FritzBox 7583?

Beitragvon Beastiesoft » 03.04.2019, 14:12

Moin DarkSider,

mit der rückständigen Technologie hast Du vollkommen Recht. Nur leider funktionieren unsere 5 ISDN-Telefone weiterhin hervorragend, sodass wir sie ungern auf den Müll werfen möchten. Außerdem haben wir eine ISDN-Gebäudeverkabelung (Bus-Topologie), sodass ein Austausch der ISDN-Telefone gegen VOIP-Geräte bedeuten würde, dass wir die Wände aufreißen müssten, um neue Kabel zu verlegen (Stern-Topologie).

Unsere einzige Telefonanlage ist derzeit die FritzBox. Die Gebäudeverkabelung hängt direkt am S0-Anschluss der Box. Somit wäre es ein Leichtes, die alte Box beim Umstieg auf G.fast-Glasfaser gegen die neue Box 1:1 auszutauschen, wenn denn M-net eine FritzBox mit S0-Anschluss anbieten würde. Im Gegensatz zur Konkurrenz (beispielsweise der aus Montabaur) hat M-net jedoch nur das „alte“ Modell ohne S0 im Portfolio und scheint auch nach mehreren Monaten nicht gewillt zu sein, ihre ISDN-Kunden zu unterstützen. Das finde ich sehr schade, da ich den Service und das Produktportfolio von M-net bisher sehr geschätzt habe.

RalfZ
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 258
Registriert: 24.10.2016, 11:01

Re: G.fast und ISDN-Geräte: AVM FritzBox 7583?

Beitragvon RalfZ » 03.04.2019, 17:15

Was spricht dagegen, eine 7583 zu beschaffen und diese einzusetzen, waehrend die mnet 7582 als Ersatz bzw. "Messgeraet" im Stoerungsfall im Schrank liegt ?
Wir leben in einer 3-Klassengesellschaft: die Doofen, die ganz Doofen und die Win-Doofen.

Beastiesoft
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 11
Registriert: 26.08.2008, 11:23

Re: G.fast und ISDN-Geräte: AVM FritzBox 7583?

Beitragvon Beastiesoft » 03.04.2019, 20:07

Hallo RalfZ,

dagegen spricht nichts, wenn es die 7583 denn im freien Handel zu beschaffen gäbe. Die G.fast-FritzBoxen werden ausschließlich über die Provider zur Verfügung gestellt und können nicht regulär erworben werden. Solltest Du eine (legale) Quelle kennen, über die man an eine 7583 kommt, wäre ich Dir über eine private Nachricht sehr verbunden!

Rossi
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 61
Registriert: 21.09.2006, 00:13

Re: G.fast und ISDN-Geräte: AVM FritzBox 7583?

Beitragvon Rossi » 03.04.2019, 21:18

Würde ich dann wohl auch sofort kaufen, aber leider geht das ja nicht, oder?

RalfZ
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 258
Registriert: 24.10.2016, 11:01

Re: G.fast und ISDN-Geräte: AVM FritzBox 7583?

Beitragvon RalfZ » 03.04.2019, 23:13

War mir nicht bekannt, das die nur ueber Provider geliefert wird.
Ich wuerde in der Situation die Trennung von der Fritte vollziehen und auf ein Modem, sowie Router/Firewall und IP-Telefonanlage gehen. Man muss auch mal loslassen koennen :-)
Wir leben in einer 3-Klassengesellschaft: die Doofen, die ganz Doofen und die Win-Doofen.

DarkSider
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 497
Registriert: 25.06.2008, 09:28
Wohnort: München

Re: G.fast und ISDN-Geräte: AVM FritzBox 7583?

Beitragvon DarkSider » 04.04.2019, 12:38

Hallo,

Beastiesoft hat geschrieben:mit der rückständigen Technologie hast Du vollkommen Recht. Nur leider funktionieren unsere 5 ISDN-Telefone weiterhin hervorragend, sodass wir sie ungern auf den Müll werfen möchten. Außerdem haben wir eine ISDN-Gebäudeverkabelung (Bus-Topologie), sodass ein Austausch der ISDN-Telefone gegen VOIP-Geräte bedeuten würde, dass wir die Wände aufreißen müssten, um neue Kabel zu verlegen (Stern-Topologie).


5 ISDN-Telefone an einem Bus ist eher ungewöhnlich aber natürlich machbar. Normalerweise hat man ja immer eine Telefonanlage (Ackermann, Auerswald, Agfeo, ISDN-Gigaset... whatever) vor den Telefonen, damit man intern (ohne Parkfunktion) verbinden kann etc. Wenn es wirklich 5 Stand-Alone Geräte am ISDN-Bus sind ist es tatsächlich etwas blöd. Wenn die Kabel durch Leerrohre verlegt wurden, würde ich die häufig 8-Adrigen ISDN-Leitungen einfach durch 1-2 Cat5e oder dünne Cat6 Verlegekabel ersetzen. Wenn Du in das Leerohr tatsächlich 2 Netzwerkkabel eingezogen bekommst, würde es für einen Stern rechen:

Gehen wir von folgendem Bus aus: Dose1 - Dose2 - Dose3 - Dose4 - Dose5. Bei Dose 3 installierst du einen Switch und fährst mit je 2 Kabeln zu Dose2 und Dose4 ein Kabel endet dort jeweils, das andere führt weiter zu Dose1 und Dose5. Bei Dose1 oder 5 sollte dann ja irgendwo die FritzBox stehen, die ja auch ein paar LAN-Ports hat?

Vielleicht kannst Du die Fläche ja auch einfach mit 5 schnurlosen DECT Fritz!Fon abdecken. (Sofern die FritzBox die du aktuell hast DECT unterstützt)

Ansonsten hilft leider nur warten :(

bye
Darky
M-Net Surf&Fon-Flat 1.000 - Cluster 600
Hardware:
ONT: Huawei | Router/Firewall: opnSense

Beastiesoft
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 11
Registriert: 26.08.2008, 11:23

Re: G.fast und ISDN-Geräte: AVM FritzBox 7583?

Beitragvon Beastiesoft » 08.04.2019, 16:22

Hallo RalfZ, hallo DarkSider,

herzlichen Dank für Eure Ideen. Alle Vorschläge sind technisch mit Sicherheit umsetzbar und als "Workaround" geeignet, für uns nur leider nicht praktikabel. Verlegearbeiten kommen für uns ebensowenig in Frage wie die Verwendung von DECT bzw. die Anschaffung einer zusätzlichen VOIP-Telefonanlage. Zumal eine FritzBox ohnehin zwingend erforderlich ist (G.fast), die im Prinzip alles kann, was wir benötigen und nur umgesteckt werden müsste.

@M-net: Wir warten jetzt schon mehrere Monate. Wann tut sich bei Euch etwas hinsichtlich der 7583 bzw. einem anderen G.fast-Modell mit S0-Anschluss? Wie lange wollt Ihr Eure ISDN-Kunden noch im Regen stehen lassen?

Benutzeravatar
Florian S.
Admin
Admin
Beiträge: 2508
Registriert: 18.06.2014, 21:12

Re: G.fast und ISDN-Geräte: AVM FritzBox 7583?

Beitragvon Florian S. » 08.04.2019, 17:30

Beastiesoft hat geschrieben:Hallo RalfZ, hallo DarkSider,

herzlichen Dank für Eure Ideen. Alle Vorschläge sind technisch mit Sicherheit umsetzbar und als "Workaround" geeignet, für uns nur leider nicht praktikabel. Verlegearbeiten kommen für uns ebensowenig in Frage wie die Verwendung von DECT bzw. die Anschaffung einer zusätzlichen VOIP-Telefonanlage. Zumal eine FritzBox ohnehin zwingend erforderlich ist (G.fast), die im Prinzip alles kann, was wir benötigen und nur umgesteckt werden müsste.

@M-net: Wir warten jetzt schon mehrere Monate. Wann tut sich bei Euch etwas hinsichtlich der 7583 bzw. einem anderen G.fast-Modell mit S0-Anschluss? Wie lange wollt Ihr Eure ISDN-Kunden noch im Regen stehen lassen?


Aktuell gibt es diesbezüglich keine neuen Informationen. Endgeräte werden vor Einführung ausführlich getestet und sollte es zu Problemen mit unserer Technik oder den Anschlüssen kommen, wird diese nicht eingesetzt. Wie bereits gesagt wurde, steht die ISDN Technologie auch nicht im Fokus. Wenn es ein entsprechendes neues Endgerät gibt informieren wir im dafür zur Verfügung stehendenen Forenbereich.
Viele Grüße

Florian Schmeilzl
M-net Support

marxx
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 16.05.2019, 11:43

Re: G.fast und ISDN-Geräte: AVM FritzBox 7583?

Beitragvon marxx » 18.05.2019, 08:03

Ich habe eine 7583 in M-Net's G.Fast Netz zum Laufen gebracht.

Howto hier: viewtopic.php?f=23&t=12571

:)

marxx


Zurück zu „Surf&Fon-Flat / Surf-Flat“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste