Umstellung Breitbandversorgung zu Vodafone

Alle Themen zum Angebot "Surf&Fon-Flat / Surf-Flat" .

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

Johann
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 15
Registriert: 26.03.2013, 07:59

Umstellung Breitbandversorgung zu Vodafone

Beitragvon Johann » 03.10.2018, 17:26

Liebes M-net,

wir haben heute das angehängte Schreiben aus dem Briefkasten gezogen, über das wir einigermaßen verwundert sind. Insbesondere macht uns das "und/oder" zu Beginn des vorletzten Absatzes stutzig. Heißt das, dass nur unser Fernsehanbieter wechselt und Vodafone auf Kundenfang ist oder wird uns wirklich innerhalb eines knappen Monats der Internet- und Telefonzugang bei Euch abgedreht? Wir würden gerne unseren Vertrag laufen lassen, wie er ist.

Kontakt zum Vermieter werden wir natürlich auch noch aufnehmen, aber wir würden gerne schon mal hören, was aus Sicht von M-net dazu zu sagen ist. Das würde ja faktisch bedeuten, dass der zwischen uns und M-net geschlossene Vertrag durch den Vermieter mir nichts, dir nichts gekündigt wird, kann das sein?

Danke für die Auskunft und beste Grüße!
(Falls nötig: Kundennr. im Profil)

[moderiert: Anhang aus Datenschutzgründen gelöscht]

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7787
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Umstellung Breitbandversorgung zu Vodafone

Beitragvon Yusuf » 04.10.2018, 08:15

Guten Morgen,

hier ist mit Dir nur der Surf&Fon Vertrag abgeschlossen worden. Der Vertrag zur Signallieferung besteht mit der Hausverwaltung/dem Vermieter. Der Vertrag wurde gekündigt. Wenn dieser sich entscheidet TV über einen anderen Anbieter zu beziehen, können wir nichts tun.
Bitte hierzu am besten an den Vermieter wenden.

Gruß,
Yusuf

Johann
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 15
Registriert: 26.03.2013, 07:59

Re: Umstellung Breitbandversorgung zu Vodafone

Beitragvon Johann » 05.10.2018, 08:35

Danke, aber das beantwortet meine Frage leider nicht.

Dass der TV-Anbieter wechselt, ist schon klar. Aber das Schreiben suggeriert ja, dass auch Internet und Telefon betroffen seien.

Zitat: "Aus technischen Gründen ist eine Versorgung mit Internet, Telefon und/oder digitalem Fernsehen durch die M-net Telekomunikations GmbH ab dem 1. November 2018 nicht mehr möglich!"

Die TV-Kabel im Haus sollen gewechselt werden. Wir beziehen Internet und Telefon von M-net aber über die Telefondose. Daher nochmal konkret die Frage:

Werden wir auch nach 1.11. Internet und Telefon über M-net erhalten können?

Was bedeutet das "und/oder" in diesem Satz? Ich verstehe nicht, weshalb ein Wechsel des TV-Anbieters und ein Umbau der TV-Verkabelung den Bezug von Telefon und Internet über die Telefonnleitung betreffen sollte und vermute Kundenfang durch Vodafone durch diese Formulierung

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7787
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Umstellung Breitbandversorgung zu Vodafone

Beitragvon Yusuf » 05.10.2018, 08:39

Johann hat geschrieben:Danke, aber das beantwortet meine Frage leider nicht.

Dass der TV-Anbieter wechselt, ist schon klar. Aber das Schreiben suggeriert ja, dass auch Internet und Telefon betroffen seien.

Zitat: "Aus technischen Gründen ist eine Versorgung mit Internet, Telefon und/oder digitalem Fernsehen durch die M-net Telekomunikations GmbH ab dem 1. November 2018 nicht mehr möglich!"

Die TV-Kabel im Haus sollen gewechselt werden. Wir beziehen Internet und Telefon von M-net aber über die Telefondose. Daher nochmal konkret die Frage:

Werden wir auch nach 1.11. Internet und Telefon über M-net erhalten können?

Was bedeutet das "und/oder" in diesem Satz? Ich verstehe nicht, weshalb ein Wechsel des TV-Anbieters und ein Umbau der TV-Verkabelung den Bezug von Telefon und Internet über die Telefonnleitung betreffen sollte und vermute Kundenfang durch Vodafone durch diese Formulierung


Guten Morgen,

was Vodafone mit den Sätzen meint, kann ich leider nicht sagen. hierzu sollte Vodafone kontaktiert werden.
Uns ist seitens Hauseigentümer nur die Kündigung für das TV Signal bekannt.
Dein DSL&Telefon Anschluss ist nicht gekündigt. Daher kann Vodafone die aktuell von M-net belegte TAE Dose am APL im Keller nicht einfach umschalten.

Gruß,
Yusuf

P.S.: Mir ist leider gerade erst aufgefallen, dass in dem Schreiben die vollständige Adresse hinterlegt war. Habe den Anhang aus Datenschutzgründen nun entfernt.

xeric

Re: Umstellung Breitbandversorgung zu Vodafone

Beitragvon xeric » 05.10.2018, 08:56

Vorsichtig ausgedrückt ist deine Verwirrung aufgrund unklarer Formulierungen ("und/oder") vielleicht gar kein Versehen, wenn du dort nämlich erstmal anrufst um dich zu erkundigen kann man dir ja die tollen Angebote und Neukundenrabatte offerieren, die ein Wechsel auch von Telefon und Internet mit sich brächte. Mit diesem "Informationsschreiben" kann man also auch ohne explizites Einverständnis zum Empfang von Werbung einen Kontakt zu potentiellen Neukunden anbahnen, scheint mir. Ich will natürlich niemand was unterstellen, das ist lediglich meine Meinung und keine Tatsachenbehauptung.


Fakt ist, dass nur du oder dein Provider (hier M-Net) euren Vertrag kündigen könnt. Solange du nicht gekündigt hast und M-Net auch nicht gibt's keine Veranlassung für dich darauf weiter zu reagieren, dahingehend lehne ich mich jetzt einfach mal aus dem Fenster.

PS: das ist nur ein Wurfzettel, der abstrakt an "die Bewohner" gerichtet ist, statt an Herr/Frau X. Sobald du dich dort erkundigst werden die freundlichen Mitarbeiter der Hotline dieser Firma erstmal deine Daten aufnehmen, schon um deine Nachfrage zu prüfen und dann kommt der nächste Werbebrief möglicherweise nicht mehr als allgemeine Postwurfsendung, sondern direkt an dich, dann bist du dort ggf. namentlich erfasst.

Also kühlen Kopf bewahren und den Zettel schnell wieder vergessen wäre mein Ratschlag.

PPS: und daraus vielleicht mitnehmen, zu welchem Provider man in Zukunft gewiss nicht wechseln möchte, aber das ist nur meine Meinung.

Johann
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 15
Registriert: 26.03.2013, 07:59

Re: Umstellung Breitbandversorgung zu Vodafone

Beitragvon Johann » 05.10.2018, 09:45

Danke Euch beiden!

Ich bin ziemlich sicher, dass die Verwirrung kein Versehen ist, hier schleichen auch Vodafone-Heinis um die Häuser und "informieren" die Nachbarn. Weil ich den Kontakt mit denen möglichst gering halten wollte, fragte ich erst mal hier.

@Yusuf: Da nur Straße und Hausnummernbereich angegeben war, dachte ich, das sei ok, war ja kein Name drauf. Sorry.

Benutzeravatar
Flap
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 238
Registriert: 08.01.2013, 17:03
Wohnort: München

Re: Umstellung Breitbandversorgung zu Vodafone

Beitragvon Flap » 05.10.2018, 09:57

Das ist aber schon ein starkes Stück von Vodafone - hier kann man nicht einmal mehr sagen, dass das Schreiben etwas schwammig und unklar formuliert war, hier gab es eindeutig Fehlinformationen, mit dem Ziel Kunden abzuwerben.

Giesinger Trambahner
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 334
Registriert: 07.09.2008, 20:36

Re: Umstellung Breitbandversorgung zu Vodafone

Beitragvon Giesinger Trambahner » 05.10.2018, 17:34

Sind solche "Einschüchterungsposteinwürfe", in der Deutlichkeit wie dieses Schreiben war, nicht schon ein Fall für Verbraucherzentrale und/oder Wettbewerbsrecht?

Denn falls man da ein unrichtiges Ende der Versorgung durch einen Konkurrenten vorzutäuscht, erwähnt wird ja auch Tel/Internet, hat das meiner Meinung nach nichts mehr mit Werbung zu tun. Solch aggressives Vorgehen ist nichts Neues, insbesondere nicht von Vodafone:
https://www.onlinewarnungen.de/warnungsticker/vodafone-postkarte-benachrichtigung-ist-plumpe-werbung/

whitman
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 67
Registriert: 20.11.2014, 19:10

Re: Umstellung Breitbandversorgung zu Vodafone

Beitragvon whitman » 08.10.2018, 10:13

Giesinger Trambahner hat geschrieben:Sind solche "Einschüchterungsposteinwürfe", in der Deutlichkeit wie dieses Schreiben war, nicht schon ein Fall für Verbraucherzentrale und/oder Wettbewerbsrecht?

Das wird nur jemand mit entsprechender Rechtskenntnis sagen können. Im Gegensatz zu zur genannten Postkarte hat das Schreiben wohl eher einen informierenden Character. Telefon und internet könnten tatsächliche betroffen sein, wenn über das BK-Kabel bezogen. Auf der anderen Seite wird es vom alten Anbieter da eine kündigung geben müssen.
Sinnvoller wäre auf jeden Fall bessere Informationen.

Johann
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 15
Registriert: 26.03.2013, 07:59

Re: Umstellung Breitbandversorgung zu Vodafone

Beitragvon Johann » 12.10.2018, 08:55

Ich habe das in der Tat am 5.10. an die Verbraucherzentrale geschickt. Dort teilte man mir mit, dass man es bereits erhalten und an die Abmahnabteilung weitergeleitet habe. Man versende allerdings keine individuellen Infos über Ergebnisse. Mittlerweile hat die Hausverwaltung per Aushang darüber informiert, dass sich nichts ändert, wenn man Telefon und Internet über die Telefonleitung bezieht, Vodafone habe "falsch informiert". Der Termin für die Kabelerneuerung wurde abgesagt, ein neuer soll folgen.


Zurück zu „Surf&Fon-Flat / Surf-Flat“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste