G.Fast Nachfrage - Wer will mehr als 150MBit haben? (FTTB only)

Alle Themen zum Angebot "Surf&Fon-Flat / Surf-Flat" .

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

mfg
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 15
Registriert: 13.08.2016, 11:00

G.Fast Nachfrage - Wer will mehr als 150MBit haben? (FTTB only)

Beitragvon mfg » 10.09.2018, 16:55

Liebes M-Net Forum,

ich habe heute einen Artikel auf Golem.de gelesen und war etwas schockiert. Wärend die Deutsche Telekom und die Kabelanbieter die Nachfrage nach höheren Bandbreiten (250+ MBit) erkannt haben äußert sich M-Net wie folgt dazu:

Derzeit bietet M-Net über G.fast Anschlüsse mit Bandbreiten bis zu 150 Mbit/s im Download an, mit denen die bestehende Kundennachfrage gut abgedeckt ist

und
Mittelfristig werden wir das Potential der G.fast-Technologie auch weiter ausnutzen und mit steigender Nachfrage Endkundenangebote mit höheren Geschwindigkeiten anbieten.

(Quelle: https://www.golem.de/news/fttb-m-net-bi ... 36462.html)

M-Net behauptet also, dass wir gar nicht mehr als 150 MBit (Vielerorts wie bei mir gehen sogar nur 100 MBit per FTTB) haben wollen ... ich schaue hier ins Forum, oder lese die Kommentare zu M-Net Anschlüssen und überall Fragen sich die Leute, ob sie nun zur Telekom, PYUR oder Vodefone wechseln sollen, da M-Net mittelfristig (das heißt für mich 3-5 Jahre) keine Tarife mir höheren Bandbreiten oder Nachrüstung des FTTB Kerngebietes innerhalb des Mittleren Rings mit G.Fast plant.

So kann das nicht weitergehen! Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung von M-Net (100 Mbit, IPv4, kein Telefon, GAMER Tarif für 30 EUR), aber der testweise geschaltete PYUR Anschluss liefert halt einfach mehr Power, wenn ich mal wieder ein Update oder ein neues Spiel lade.

Daher bitte ich euch:
  • Wenn ihr auch G.Fast wollt, im Münchner FTTB-Ausbaugebiet wohnt.
  • Kommentiert kurz Welche Bandbreite ihr von M-Net gerne möchtet.
  • PLZ (mind. 3 Stellen)
  • Was ihr dafür zahlen würdet
  • Ob ihr Telefon wollt.
Ich würde mich freuen, Mitstreiter zu finden und M-Net schnell überzeugen zu können, ehe wir alle in <2 Jahren den Provider gewechselt haben.

Bitte keine Fließtexte und Diskussionen, dafür habe nwir schon andere Threads zu diesem Thema.

mfg
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 15
Registriert: 13.08.2016, 11:00

Re: G.Fast Nachfrage - Wer will mehr als 150MBit haben? (FTTB only)

Beitragvon mfg » 10.09.2018, 16:56

Meine G.Fast-Nachfrage
  • 500 MBit / 100 MBit
  • 815xx München
  • 50 EUR (ohne Telefon)
  • Telekom SVVDSL und PYUR verfügbar.

Benutzeravatar
Florian S.
Admin
Admin
Beiträge: 2301
Registriert: 18.06.2014, 21:12

Re: G.Fast Nachfrage - Wer will mehr als 150MBit haben? (FTTB only)

Beitragvon Florian S. » 11.09.2018, 09:27

Hallo mfg,

in dem Beitrag geht es um die grundsätzliche Versorgung als Basis. Wie auch im späteren Teil gesagt wurde, wird es noch mehr Tarife mit höheren Bandbreiten geben. Des Weiteren besteht auch die Möglichkeit, eine Aufrüstung von FTTB auf FTTH zu realisieren in den meisten Bereichen.

Es wurde hier nicht gesagt, dass niemand mehr als 150 Mbit/s benötigen würde, allerdings liegt der Ausbaufokus aktuell darin, die Grundversorgung zu erhöhen und die Versorgung mit mindestens 50 Mbit/s sicherzustellen und nicht darin, die bereits mit Glasfaser versorgten Bereiche auf xxxx Mbit/s auszubauen. Ich denke, es sollte verständlich sein, dass es einen Unterschied zwischen Grundversorgung und Erweiterung der vorhandenen Infrastruktur gibt.
Viele Grüße

Florian Schmeilzl
M-net Support

mfg
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 15
Registriert: 13.08.2016, 11:00

Re: G.Fast Nachfrage - Wer will mehr als 150MBit haben? (FTTB only)

Beitragvon mfg » 11.09.2018, 20:03

Hallo Florian, schade dass du es nicht respektierst, dass ich in diesem Thread keinen Fließtext, sondern Rückmeldungen zum Bandbreitenbedarf sammeln wollte.

Die Grundversorgung wird in München durch die Telekom mit 50-250 MBit gewährleistet. Euer Firmenvetreter hat gegenüber Goldm.de gesagt: Wir vermarkten nur 50 und 100 MBit Anschlüsse, da es für höhere Bandbreiten keine Nachfrage gibt. Wenn ich mich im Forum umschaue und auch in anderen, lese ich sehr wohl Nachfragen nach höherer Bandbreite.

M-Net bietet mit FTTB eine wesentlich leistungsfähigere Infrastruktur an, aber nutz diese nicht. Anbieter Wie Netcologne hingegen schon. Das verstehe ich nicht.

Darüber hinaus sagt eurer Firmenvetreter gegenüber Golem.de, dass G.Fast Bandbreiten (also was vermutlich über das was du mit Grundversorgung bezeichnest) hinausgeht erst Mittelfristig verfügbar werden. Und genau das verstehe ich nicht, warum wird nicht das ausgebaut was nachgefragt wird? Installiert doch die jeweils passende MDU/DPU die benötigt wird! Bestelle ich 500 MBit, rüstet ihr bei mir auf. Bestellt jemand den ersten Anschluss mit 100 MBit, baut ihr meine alte MDU dort ein.

Der wahre Grund, weshalb M-Net hier auf Zeit spielt ist mir vollkommen unklar ... Aber es gibt viele Möglichkeiten. Von technischen Unzulänglichkeiten der Hardware (e.g. keine 212MHz fähige Hardware von Huawei und AVM) bis hinzu wahnwitzigen Management Strategien kann alles die Ursache sein.

Ich wünschte mir ein kommunales Unternehmen wäre da etwas transparenter und würde klarer kommunizieren. Denn das was kommuniziert wird ergibt für uns Verbraucher keinen Sinn.

mfg
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 15
Registriert: 13.08.2016, 11:00

Re: G.Fast Nachfrage - Wer will mehr als 150MBit haben? (FTTB only)

Beitragvon mfg » 11.09.2018, 20:09

Nachtrag:

Florian S. hat geschrieben:Des Weiteren besteht auch die Möglichkeit, eine Aufrüstung von FTTB auf FTTH zu realisieren in den meisten Bereichen.

Bei mir geht ein leerrohr bis in die Wohnung. Wie kann ich FTTH nachrüsten lassen?

Florian S. hat geschrieben:Ich denke, es sollte verständlich sein, dass es einen Unterschied zwischen Grundversorgung und Erweiterung der vorhandenen Infrastruktur gibt.

Ja klar, deshalb sollte es Nachfrage-orientiert auch zwei parallele Projekte geben. Das schließt sich ja nicht gegenseitig aus.

Benutzeravatar
Florian S.
Admin
Admin
Beiträge: 2301
Registriert: 18.06.2014, 21:12

Re: G.Fast Nachfrage - Wer will mehr als 150MBit haben? (FTTB only)

Beitragvon Florian S. » 12.09.2018, 08:20

mfg hat geschrieben:Nachtrag:

Florian S. hat geschrieben:Des Weiteren besteht auch die Möglichkeit, eine Aufrüstung von FTTB auf FTTH zu realisieren in den meisten Bereichen.

Bei mir geht ein leerrohr bis in die Wohnung. Wie kann ich FTTH nachrüsten lassen?

Florian S. hat geschrieben:Ich denke, es sollte verständlich sein, dass es einen Unterschied zwischen Grundversorgung und Erweiterung der vorhandenen Infrastruktur gibt.

Ja klar, deshalb sollte es Nachfrage-orientiert auch zwei parallele Projekte geben. Das schließt sich ja nicht gegenseitig aus.


Das ist nicht so einfach, es gibt Standorte bei denen technisch fast vollständig umgerüstet werden müsste. In Deinem Fall ebenfalls. Bezüglich der Erweiterung Deiner Wohnung, wende Dich bitte an unsere Wohnungswirtschaft. https://www.m-net.de/Wohnungswirtschaft%20/
Viele Grüße

Florian Schmeilzl
M-net Support

mfg
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 15
Registriert: 13.08.2016, 11:00

Re: G.Fast Nachfrage - Wer will mehr als 150MBit haben? (FTTB only)

Beitragvon mfg » 12.09.2018, 13:21

Das ist nicht so einfach, es gibt Standorte bei denen technisch fast vollständig umgerüstet werden müsste. In Deinem Fall ebenfalls. Bezüglich der Erweiterung Deiner Wohnung, wende Dich bitte an unsere Wohnungswirtschaft. https://www.m-net.de/Wohnungswirtschaft%20/


Das heißt also:
  • Nur weil FTTB liegt, ist ein Umbau auf G.Fast zu komplex? Woran liegt das? Ist die Zuführung nicht ausreichend? Ihr habt doch nicht etwa GPON für die Anbindung der MDUs gewählt und müsst an die Fasern ran!?!?
  • Mischbetrieb von FTTB/H geht? Ich sprach ja von meiner Wohnung... nicht meinem Mietshaus.

Benutzeravatar
Florian S.
Admin
Admin
Beiträge: 2301
Registriert: 18.06.2014, 21:12

Re: G.Fast Nachfrage - Wer will mehr als 150MBit haben? (FTTB only)

Beitragvon Florian S. » 12.09.2018, 14:00

mfg hat geschrieben:
Das ist nicht so einfach, es gibt Standorte bei denen technisch fast vollständig umgerüstet werden müsste. In Deinem Fall ebenfalls. Bezüglich der Erweiterung Deiner Wohnung, wende Dich bitte an unsere Wohnungswirtschaft. https://www.m-net.de/Wohnungswirtschaft%20/


Das heißt also:
  • Nur weil FTTB liegt, ist ein Umbau auf G.Fast zu komplex? Woran liegt das? Ist die Zuführung nicht ausreichend? Ihr habt doch nicht etwa GPON für die Anbindung der MDUs gewählt und müsst an die Fasern ran!?!?
  • Mischbetrieb von FTTB/H geht? Ich sprach ja von meiner Wohnung... nicht meinem Mietshaus.


Aktuell ist Dein Wohnhaus laut Infrastruktur FTTB only und nicht als FTTB/H Mischgebäude eingetragen. ich habe auch keine Möglichkeit das zu ändern, dazu zu beraten oder Information darüber zu geben ob es bei Deinem Gebäude geändert werden kann. Aus diesem Grund musst Du Dich an die Wohnungswirtschaft wenden ob es die Möglichkeit gibt die einzelne Wohnung auf FTTH umzurüsten.
Viele Grüße

Florian Schmeilzl
M-net Support

mfg
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 15
Registriert: 13.08.2016, 11:00

Re: G.Fast Nachfrage - Wer will mehr als 150MBit haben? (FTTB only)

Beitragvon mfg » 11.11.2018, 13:14

Gibt es hier was neues? (Tarif / G.Fast Rollout im Bestand?)

In meinem Haus lässt sich leider kein Mischbetrieb FTTB/H laut M-Net umsetzen.

Lopt
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 7
Registriert: 16.02.2018, 19:15

Re: G.Fast Nachfrage - Wer will mehr als 150MBit haben? (FTTB only)

Beitragvon Lopt » 11.11.2018, 17:35

mfg hat geschrieben:Gibt es hier was neues? (Tarif / G.Fast Rollout im Bestand?)

In meinem Haus lässt sich leider kein Mischbetrieb FTTB/H laut M-Net umsetzen.


Mischbetrieb mag die Mnet tatsächlich nicht, allerdings haben sie mein Haus mit 8 WE bei nur 6 FTTH umgesetzt, die übrigen 2 müssen - sollten sie später wechseln wollen - "nachziehen".

Davon musste ich auch noch eine weitere "übernehmen" (mit bezahlen), aber alles war noch im preislichen Rahmen (340€/pro Wohnung) und wir haben ein 6 Manatsvoucher für kostenlosen Mnet Anschluss bekommen, der mit allen Tarifen funktioniert, zB. bei mir mit 300MB. Somit war/ist der Ausbau faktisch kosten neutral ab einer Buchung von 300M/50.

Die Leitung ist bombastisch. Pingzeiten unter 10ms (3-5), zu jeder Tages und Nachtzeit 330MB/55MB.
Außerdem sitzt man mit FTTH auf einer Zukunftstechnologie, egal was da jetzt kommt, es ist extrem wahrscheinlich, dass es über FTTTH abbildbar ist.

mfg
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 15
Registriert: 13.08.2016, 11:00

Re: G.Fast Nachfrage - Wer will mehr als 150MBit haben? (FTTB only)

Beitragvon mfg » 11.11.2018, 17:55

Lopt hat geschrieben:Davon musste ich auch noch eine weitere "übernehmen" (mit bezahlen), aber alles war noch im preislichen Rahmen (340€/pro Wohnung) und wir haben ein 6 Manatsvoucher für kostenlosen Mnet Anschluss bekommen, der mit allen Tarifen funktioniert, zB. bei mir mit 300MB. Somit war/ist der Ausbau faktisch kosten neutral ab einer Buchung von 300M/50.

Die Leitung ist bombastisch. Pingzeiten unter 10ms (3-5), zu jeder Tages und Nachtzeit 330MB/55MB.
Außerdem sitzt man mit FTTH auf einer Zukunftstechnologie, egal was da jetzt kommt, es ist extrem wahrscheinlich, dass es über FTTTH abbildbar ist.


Würd ich auch nehmen … die 340 bei Rückerstattung sind ja kein Problem, auch wenn das hier ne Mietwohnung ist. Ich hab früher immer mit 30 EUR/Monat für Internet geplant. Aktuell würde ich mir auch 50 EUR/Monat gönnen. Aber dann bitte 0,5 Gigabit oder mehr … Super Vectoring von der Telekom darf mich nicht mehr als 40 EUR/Monat kosten.

Lopt
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 7
Registriert: 16.02.2018, 19:15

Re: G.Fast Nachfrage - Wer will mehr als 150MBit haben? (FTTB only)

Beitragvon Lopt » 11.11.2018, 18:07

mfg hat geschrieben:
Lopt hat geschrieben:Davon musste ich auch noch eine weitere "übernehmen" (mit bezahlen), aber alles war noch im preislichen Rahmen (340€/pro Wohnung) und wir haben ein 6 Manatsvoucher für kostenlosen Mnet Anschluss bekommen, der mit allen Tarifen funktioniert, zB. bei mir mit 300MB. Somit war/ist der Ausbau faktisch kosten neutral ab einer Buchung von 300M/50.

Die Leitung ist bombastisch. Pingzeiten unter 10ms (3-5), zu jeder Tages und Nachtzeit 330MB/55MB.
Außerdem sitzt man mit FTTH auf einer Zukunftstechnologie, egal was da jetzt kommt, es ist extrem wahrscheinlich, dass es über FTTTH abbildbar ist.


Würd ich auch nehmen … die 340 bei Rückerstattung sind ja kein Problem, auch wenn das hier ne Mietwohnung ist. Ich hab früher immer mit 30 EUR/Monat für Internet geplant. Aktuell würde ich mir auch 50 EUR/Monat gönnen. Aber dann bitte 0,5 Gigabit oder mehr … Super Vectoring von der Telekom darf mich nicht mehr als 40 EUR/Monat kosten.


Das Problem wird sein Deinen Eigentümer und ev. die anderen im Haus davon zu überzeugen.
Dann muss auch die Verwaltung fit sein für sowas.

Bei uns wollten bis zum Schluss zwei Parteien kein FTTH (deswegen auch 6/8) auch bei voller Kostenübernahme meinerseits.

Die bessere Lösung wäre tatsächlich der Mischbetrieb FTTH/B aber das scheint ein rotes Tuch zu sein. Freilich wäre das dann, auch im Ausbau teurer, aber den „Spass“ alle zu überzeugen, Unterschriften zu sammeln und am Ende noch mit 2500€ in Vorkasse zu gehen würde ich mir wahrscheinlich nicht noch einmal „gönnen“, erst recht nicht bei einem Mietobjekt.

Wir sind halt Neuland, durch und durch.

Edith meint: Telekom bietet hier 50/10 - kein Ausbau bis 2021 in Sicht. PYUR 400/10, aber halt 65er Segment und das U/D Verhältnis von anno 1981 - 3.1 wird die nächsten 6 Jahre auch ganz sicher nicht kommen( Mindesvertragslaufzwit für die WEG).

flitze2k
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 07.06.2016, 20:50

Re: G.Fast Nachfrage - Wer will mehr als 150MBit haben? (FTTB only)

Beitragvon flitze2k » 12.11.2018, 13:43

G.Fast-Nachfrage
1GBit / 150 MBit
806xx München
50 EUR
brauche kein Telefon
Telekom SVVDSL verfügbar


Ich spiele mit dem Gedanken zurück zu SVVDSL zuwechseln, da hier jetzt endlich gute Bandbreiten angeboten werden plus man bekommt eine vollwertige öffentliche IPv4 Adresse ohne Extrakosten.
Ich habe vermutlich noch gar kein G.Fast, weil innerhalb des mittleren Rings.
Bis da was passieren wird, vergehen sicherlich 1-2 Jahre.

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7467
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: G.Fast Nachfrage - Wer will mehr als 150MBit haben? (FTTB only)

Beitragvon Yusuf » 12.11.2018, 15:08

flitze2k hat geschrieben:G.Fast-Nachfrage
1GBit / 150 MBit
806xx München
50 EUR
brauche kein Telefon
Telekom SVVDSL verfügbar


Ich spiele mit dem Gedanken zurück zu SVVDSL zuwechseln, da hier jetzt endlich gute Bandbreiten angeboten werden plus man bekommt eine vollwertige öffentliche IPv4 Adresse ohne Extrakosten.
Ich habe vermutlich noch gar kein G.Fast, weil innerhalb des mittleren Rings.
Bis da was passieren wird, vergehen sicherlich 1-2 Jahre.


Bitte die Verfügbarkeitsabfrage auf der M-net Webseite nutzen. Diese ist aktuell.
G.Fast ist an dieser Adresse im Moment nicht in Planung.

Gruß,
Yusuf

fommuz
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 6
Registriert: 11.03.2017, 13:37

Re: G.Fast Nachfrage - Wer will mehr als 150MBit haben? (FTTB only)

Beitragvon fommuz » 26.11.2018, 13:26

Ist das Wohmgebäude bei mir in der Feilitzschstraße aktuell FTTH-fähig?

LG


Zurück zu „Surf&Fon-Flat / Surf-Flat“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste