Kein Internet nach Zwangstrennung

Alle Themen zum Angebot "Surf&Fon-Flat / Surf-Flat" .

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

Benutzeravatar
David M.
Admin
Admin
Beiträge: 403
Registriert: 09.10.2017, 13:39

Re: Kein Internet nach Zwangstrennung

Beitragvon David M. » 18.10.2017, 10:30

kmaier hat geschrieben:Hallo David,

langsam nervt das. Wenn Euch nichts mehr einfällt beschäftigt Ihr erstmal den Kunden. So ein Bullshit :angry

Bei mir ist die Box schon dreimal getauscht worden und die Box hab ich auch schon x-mal auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. Das ist jedesmal mehr als eine Stunde Arbeit bei mir. Wollt Ihr mir die bezahlen ? Bringt erstmal Euren Mist in Ordnung bevor Ihr ewig Eure Kunden verärgert. Wenn Du meine Historie gelesen hättest wüstest Du das auch.

Wenn Ihr das nicht bald stabil bekommt, würde ich gerne vorzeitig kündigen. Leider ist ja auch Eure sogenannte Hotline eher eine Coldline. Meistens braucht man mindestens eine halbe Stunde bevor man mal jemand an die Leitung bekommt und dann bekommt man immer erstmal den Hinweis, man solle doch die Fritzbox zurücksetzen, immer noch dem Motto, solange der Kunde erstmal beschäftigt ist, mault er nicht rum. Das löst aber kein einziges Problem. Da ja viele meiner Kunden eine stabile Leitungen bei Euch haben, sollte es doch möglich sein auch meine Leitung stabil zu bekommen. Löst endlich mal das Problem auf Eurer Seite, dann wird's bei mir auch laufen.

Viele Grüße,

Klaus


Hallo kmaier, aufgrund der Fehlermeldung die ich von der Fritzbox bekommen habe handelt es sich um einen Fehler der Einstellungen in der Fritzbox. Es sollte keine Schikane oder Beschäftigung des Kunden sein. Wie ich soeben sehe haben meine Kollegen von der Systemtechnik bereits eine Langzeitmessung eingerichtet und werden sich bei dir melden.

Gruß David M.

hgans
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 66
Registriert: 17.05.2011, 21:22

Re: Kein Internet nach Zwangstrennung

Beitragvon hgans » 18.10.2017, 10:49

an die admins:
naja aber alle die grundlegend etwas von IT-Netzwerken/-Hardware verstehen und eine gewisse Erfahrung haben, spüren hier, dass es sich evtl. um einen Fehler in einer Software-/Service-/ oder Protokoll-Implementierung handeln wird. Entweder die Fritzbox-Software oder Hardware oder in den Gegenstellen (auf Ebene TCP oder Layer darunter).
kann man mit Wireshark auf der client-seite zu prüfen, was die Box genau macht? gibt es da ein Szenario, das helfen könnte?

ich glaube nicht, dass plötzlich seit dem Update auf diese 6.84 dutzende Kabelstränge oder TAE-Dosen das Signal abschwächen oder stören.
auf eurer Seite müsste jemand eine matrix erstellen und damit auf Gemeinsamkeiten der Betroffenen kommen.

bei mir ist es auch seit Mai mindestens 15x passiert. Erst vorgestern wieder und jetzt habe ich die Zwangstrennung deaktiviert.

kmaier
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 37
Registriert: 14.03.2007, 11:27
Wohnort: Puchheim

Re: Kein Internet nach Zwangstrennung

Beitragvon kmaier » 18.10.2017, 11:54

Hallo zusammen,

ich würde jedenfalls ganz gerne nicht zu ich weiss nicht wievielten mal die Werkseinstellungen laden. Wir könnten aber doch vieleicht mal mit einer Fernwartungssitzung meine Einstellungen durchsehen, damit wir sehen, was da falsch sein könnte.

Viele Grüße,

Klaus

Benutzeravatar
David M.
Admin
Admin
Beiträge: 403
Registriert: 09.10.2017, 13:39

Re: Kein Internet nach Zwangstrennung

Beitragvon David M. » 18.10.2017, 11:58

kmaier hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich würde jedenfalls ganz gerne nicht zu ich weiss nicht wievielten mal die Werkseinstellungen laden. Wir könnten aber doch vieleicht mal mit einer Fernwartungssitzung meine Einstellungen durchsehen, damit wir sehen, was da falsch sein könnte.

Viele Grüße,

Klaus


Hallo kmaier, meine Kollegen sind bereits mir der Überprüfung des Anschlusses beauftragt und es läuft bereits eine Langzeitmessung. Der Anschluss wird bis zum 20.10 beobachtet.

Gruß David M.

loebelch
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 31
Registriert: 22.08.2006, 08:17

Re: Kein Internet nach Zwangstrennung

Beitragvon loebelch » 20.10.2017, 09:02

Ich habe seit ein paar Wochen genau das gleiche Problem:
Nach der Zwangstrennung durch die FritzBox ist DSL zwar verbunden, aber ich erhalte keine IP Adresse (weder IPv4, noch IPv6).
Das passiert jetzt alle 2-3 Tage immer mal wieder und lässt sich nur durch manuellen Eingriff beheben - die Fritzbox schafft es nie von allein.

@Admins: Könnt Ihr bitte prüfen, ob bei mir das gleiche (bekannte) Problem vorliegt?

P.S.: Ganz aktuell besteht das Problem auch wieder :-(

DarkSider
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 513
Registriert: 25.06.2008, 09:28
Wohnort: München

Re: Kein Internet nach Zwangstrennung

Beitragvon DarkSider » 20.10.2017, 12:12

Sofern die Änderung, dass die Zwangstrennung für alle mit IPv6 verkauften Anschlüsse abgeschafft wurde schon "live" ist, dann kannst Du bei Dir das Vorbeugen der Zwangstrennung in der FritzBox deaktivieren. Soweit hier zu lesen war, scheint vor allem das Trennen der Verbindungen _durch die Fritz!Box_ und der sofortige Wiederaufbau das Problem zu verursachen.

Edit: Link zu Thread wegen Zwangstrennung viewtopic.php?f=20&t=11454

viele Grüße,

Fabian
M-Net Surf&Fon-Flat 1.000 - Cluster 600
Hardware:
ONT: Huawei | Router/Firewall: opnSense

Benutzeravatar
David M.
Admin
Admin
Beiträge: 403
Registriert: 09.10.2017, 13:39

Re: Kein Internet nach Zwangstrennung

Beitragvon David M. » 20.10.2017, 12:30

loebelch hat geschrieben:Ich habe seit ein paar Wochen genau das gleiche Problem:
Nach der Zwangstrennung durch die FritzBox ist DSL zwar verbunden, aber ich erhalte keine IP Adresse (weder IPv4, noch IPv6).
Das passiert jetzt alle 2-3 Tage immer mal wieder und lässt sich nur durch manuellen Eingriff beheben - die Fritzbox schafft es nie von allein.

@Admins: Könnt Ihr bitte prüfen, ob bei mir das gleiche (bekannte) Problem vorliegt?

P.S.: Ganz aktuell besteht das Problem auch wieder :-(


Hallo loebelch, bei der Überprüfung konnte ich bzgl. der Problematik nach der Zwangstrennung keinen Fehler erkennen. Die Fritzbox wählt sich nach ca. 1 min wieder ein. Was mir allerdings aufgefallen ist sind mehrere Abbrüche die durch die Fritzbox verursacht werden. Diese Fehler deuten auf einen defekt oder Systemfehler hin.

Gruß David M.

florc
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 18
Registriert: 11.03.2015, 18:51

Re: Kein Internet nach Zwangstrennung

Beitragvon florc » 21.10.2017, 13:21

DarkSider hat geschrieben:Sofern die Änderung, dass die Zwangstrennung für alle mit IPv6 verkauften Anschlüsse abgeschafft wurde schon "live" ist, dann kannst Du bei Dir das Vorbeugen der Zwangstrennung in der FritzBox deaktivieren. Soweit hier zu lesen war, scheint vor allem das Trennen der Verbindungen _durch die Fritz!Box_ und der sofortige Wiederaufbau das Problem zu verursachen.

Edit: Link zu Thread wegen Zwangstrennung viewtopic.php?f=20&t=11454

viele Grüße,

Fabian


Scheint schon „live“ zu sein. Ich hab die „zuvorkommende“ Zwangstrennung durch die Fritz!Box vor drei Tagen deaktiviert, seit dem steht die Verbindung.

Grüße
Florian

kmaier
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 37
Registriert: 14.03.2007, 11:27
Wohnort: Puchheim

Re: Kein Internet nach Zwangstrennung

Beitragvon kmaier » 21.10.2017, 14:15

Hallo zusammen,

von Euchh hab ich den link https://avm.de/service/fritzbox/fritzbo ... erstellen/ erhalten.

Wann soll ich denn einen Paketmitschnitt erstellen ? Wenn der Fehler auftritt, gibt es keine Pakte, weil ich ja dann keine Internetverbindung habe. Wenn der Fehler nicht auftritt, dann läuft alles normal. Provozieren kann ich den Fehler nicht. Der tritt ja sporadisch auf.

Was hättet Ihr denn gerne ????

Eine Standardbeschreibung von AVM, wie man einen Paketmitschnitt erzeugen kann, scheint mir mal wieder der Versuch zu sein, mich zu beschäftigen. Ich brauche keine Beschäftungstherapie, sondern eine Lösung des Problems.

Viele Grüße,

Klaus

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7902
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Kein Internet nach Zwangstrennung

Beitragvon Yusuf » 23.10.2017, 09:43

kmaier hat geschrieben:Hallo David,

langsam nervt das. Wenn Euch nichts mehr einfällt beschäftigt Ihr erstmal den Kunden. So ein Bullshit :angry

Bei mir ist die Box schon dreimal getauscht worden und die Box hab ich auch schon x-mal auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. Das ist jedesmal mehr als eine Stunde Arbeit bei mir. Wollt Ihr mir die bezahlen ? Bringt erstmal Euren Mist in Ordnung bevor Ihr ewig Eure Kunden verärgert. Wenn Du meine Historie gelesen hättest wüstest Du das auch.

Wenn Ihr das nicht bald stabil bekommt, würde ich gerne vorzeitig kündigen. Leider ist ja auch Eure sogenannte Hotline eher eine Coldline. Meistens braucht man mindestens eine halbe Stunde bevor man mal jemand an die Leitung bekommt und dann bekommt man immer erstmal den Hinweis, man solle doch die Fritzbox zurücksetzen, immer noch dem Motto, solange der Kunde erstmal beschäftigt ist, mault er nicht rum. Das löst aber kein einziges Problem. Da ja viele meiner Kunden eine stabile Leitungen bei Euch haben, sollte es doch möglich sein auch meine Leitung stabil zu bekommen. Löst endlich mal das Problem auf Eurer Seite, dann wird's bei mir auch laufen.

Viele Grüße,

Klaus


Hierzu steht unsere Technik mit Dir bereits in Kontakt. Deine E-Mail vom 20.10. wurde heute in das Ticket eingefügt. Diese wird durch unsere Technik bearbeitet.
Da bereits Kontakt zu unserer Technik besteht, werde wir das Thema den Kollegen überlassen.

Gruß,
Yusuf

kmaier
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 37
Registriert: 14.03.2007, 11:27
Wohnort: Puchheim

Re: Kein Internet nach Zwangstrennung

Beitragvon kmaier » 23.10.2017, 12:05

Hallo,

leider bekomme ich keinen Kontakt zur Technik und ich weiss immer noch nicht, was die sich wünschen. Schön wäre es, wenn mich da mal jemand anrufen würde. Euer first level support hilft nicht weiter und von der Technik bekomm ich über den first level supoort nur halbe informationen. Wie kommen wir da weiter ? Wie lange sollen wir noch Ping-pong spielen ohne das Problem zu lösen ?

Viele Grüße,

Klaus

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7902
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Kein Internet nach Zwangstrennung

Beitragvon Yusuf » 23.10.2017, 14:18

kmaier hat geschrieben:Hallo,

leider bekomme ich keinen Kontakt zur Technik und ich weiss immer noch nicht, was die sich wünschen. Schön wäre es, wenn mich da mal jemand anrufen würde. Euer first level support hilft nicht weiter und von der Technik bekomm ich über den first level supoort nur halbe informationen. Wie kommen wir da weiter ? Wie lange sollen wir noch Ping-pong spielen ohne das Problem zu lösen ?

Viele Grüße,

Klaus

Yusuf hat geschrieben:.... Deine E-Mail vom 20.10. wurde heute in das Ticket eingefügt. Diese wird durch unsere Technik bearbeitet....
Gruß,
Yusuf



Die Kollegen werden sich mit Dir in Verbindung setzen.

kmaier
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 37
Registriert: 14.03.2007, 11:27
Wohnort: Puchheim

Re: Kein Internet nach Zwangstrennung

Beitragvon kmaier » 25.10.2017, 16:13

... wann werden sich die mit mir in Verbindung setzen ?

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7902
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Kein Internet nach Zwangstrennung

Beitragvon Yusuf » 25.10.2017, 16:19

kmaier hat geschrieben:... wann werden sich die mit mir in Verbindung setzen ?


Unsere Technik kann das Problem nicht reproduzieren und bietet daher einen Technikereinsatz vor Ort an um das Anliegen zu prüfen. Sollte das Problem an der M-net Technik liegen, ist der Einsatz kostenfrei.
Bitte teil mir mit, ob ein Einsatz gewünscht ist, damit ich dies weiterleiten kann.
Dies ist die einzige Option, welche unsere Technik anbieten kann.

Gruß,
Yusuf

kmaier
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 37
Registriert: 14.03.2007, 11:27
Wohnort: Puchheim

Re: Kein Internet nach Zwangstrennung

Beitragvon kmaier » 25.10.2017, 18:44

Hallo ist es denn nicht möglich, mal mit einem Techniker zu sprechen ? Ein First-Level Support hilft mir nichts.

Ich kann das Problem ja auch nicht reproduzirren, wir haben aber schon alles getauscht, was auf unserer Seite ist. Und es ist ja auch kein Problem der Leitung. Wenn ich nach einer Zwangstrennung kein Internet hab, dann hab ich ja immer noch einen astreinen DSL-Synch und das ISDN geht auch immer. Auch sonst hab ich keine Auffälligkeiten, keine Resyncs, keine nicht behebbaren Fehler, konstante Störabstandsmarge. Also kanns eigentlich nur am Port liegen. Seit ein paar Tagen haben wir auch kein Problem. Aber das sagt nichts.

Ich werde jedenfalls für nichts was bezahlen. Wenn Ihr das wollt, dann werde ich mir einen anderen Provider suchen. Meine Geduld ist langsam am Ende.


Zurück zu „Surf&Fon-Flat / Surf-Flat“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: shoa und 7 Gäste