Faxempfang scheitert plötzlich - FritzBox zeigt Verwendung des nicht unterstützten T.38 an!?

Alle Themen zum Angebot "Surf&Fon-Flat / Surf-Flat" .

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

awl
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 23
Registriert: 27.07.2016, 11:57
Wohnort: Main-Kinzig-Kreis

Faxempfang scheitert plötzlich - FritzBox zeigt Verwendung des nicht unterstützten T.38 an!?

Beitragvon awl » 13.02.2018, 17:27

Hallo M-net-Team,

habt Ihr irgendwelche Änderungen an Euren Telefonie-Servern vorgenommen, so dass bei meiner FritzBox eingehende Faxe plötzlich versuchen, T.38 zu verwenden?

Mein Kenntnisstand war bislang, dass M-Net laut https://www.m-net.de/fileadmin/user_upload/Technische_Hinweise.pdf, Abschnitt 4.12.1, kein T.38 anbietet:
Da es durch die Datenkomprimierung, verschiedenen Versionierungen und unzureichend implementierter Rückfall-Funktionen bei Übertragungen mit T.38 permanent zu Übertragungsschwierigkeiten kommt, wird T.38 bei M-net derzeit nicht unterstützt. Für die Faxübertragung ist der Codec G.711a zu verwenden.

So weit, so gut. Mein Analog-Fax (Kodak All-in-One) funktioniert auch so an Eurem Anschluss für Faxe innerhalb Deutschlands normalerweise vollkommen zuverlässig.

Da ich von Zeit zu Zeit in die USA faxen muss (was auf Überseeleitungen ohne T.38 definitiv nicht funktioniert!), habe ich in meine FritzBox 7490 (FritzOS 6.93; mein Eigentum/nicht von M-net gestellt) zusätzlich noch einen SIP-Account bei dus.net konfiguriert, in dem ich für ausgehende Faxe in der Kommunikation zwischen meiner FritzBox und dus.net T.38 verwenden kann.

Außerdem ist die folgende globale Einstellung in meiner FritzBox unter "Anschlusseinstellungen" gesetzt:

Bild

Das ganze hat seit ich meinen Anschluss besitze so auch immer problemlos funktioniert: ein- und ausgehende Faxe über meine M-net Faxnummer als G711a ohne T.38 (da ja in diesem Falle der Telefonieanbieter das Verfahren T.38 nicht unterstützt), und ausgehende Faxe über die dus.net-Nummer mit T.38 (da der Anbieter dus.net T.38 sehr wohl unterstützt).

Nun musste ich aber gestern feststellen, dass mir ein Absender zwischen 14:02 und 14:23 Uhr ein eingehendes Fax auch nach 8 Versuchen auf meiner M-Net-Faxnummer nicht senden konnte - es erfolgte immer wieder ein Abbruch ohne aussagekräftige Fehlermeldung. Ich habe dann in der Anrufliste im Reiter "Sprachübertragung" nachgeschaut, und musste zu meiner großen Überraschung feststellen, dass offenbar der M-Net SIP-Server versucht hat, meiner FritzBox das Fax mit aktiviertem T.38 zuzustellen, wie der folgende Screenshot zeigt:

Bild

Als ich das verstanden hatte, habe ich testweise den o.a. Haken bei "Faxübertragung auch mit T.38" entfernt, und schon konnte ich um 15:20 und 18:17 Uhr wieder erfolgreich Faxe empfangen (siehe Screenshot). Ich möchte den Haken allerdings als nicht dauerhaft entfernen müssen, weil dann auch für meinen dus.net-Anschluss gelten würde, dass er kein T.38 mehr aushandelt. (Als "Würgaround" muss ich daher aktuell, solange ich den Haken entfernt habe, diesen immer temporär vor dem Faxen in die USA setzen und danach sofort wieder wegnehmen, um wieder für eingehende Faxe über M-net ohne T.38 erreichbar zu sein.)

Nun aber meine Frage an Euch (bzw. Eure Telefonie/SIP/T.38 Experten im Back Office - mir ist schon klar, dass hierzu Rücksprache mit der Fachabteilung notwendig ist):

Was hat sich bei Euch geändert, dass Euer M-Net-SIP-Server plötzlich meiner FritzBox das eingehende Fax mit aktiviertem T.38 zustellen möchte und dann dabei scheitert? Ich denke, Ihr wollt doch gar kein T.38 unterstützen (s.o.) - und bisher habt Ihr das definitiv auch nicht! Warum wird also jetzt plötzlich versucht, T.38 auszuhandeln (und dann scheitert es auch noch)?

Bitte klärt doch mal mit Euren Telefonie/Fax-Experten, was die Ursache für dieses Problem sein kann!

Herzlichen Dank im Voraus für Eure Hilfe!
awl


P.S.:
Ich habe gestern und heute nicht weniger als viermal versucht, ein "formelles" Support-Ticket mit dieser Frage zu eröffnen - scheitere aber jedesmal an Euren Kollegen vom First-Level-Support, weil diese, wenn sie hören, dass ich kein Leihgerät von Euch, sondern eine eigene FritzBox habe, mich jedesmal damit abwimmeln, das Problem läge an meiner FritzBox, die sei falsch konfiguriert, und ich solle doch AVM kontaktieren... Das geht m.E. gar nicht!!!
Surf & Fon Regio 50 im Main-Kinzig-Kreis

DarkSider
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 396
Registriert: 25.06.2008, 09:28
Wohnort: München

Re: Faxempfang scheitert plötzlich - FritzBox zeigt Verwendung des nicht unterstützten T.38 an!?

Beitragvon DarkSider » 13.02.2018, 18:46

Hallo,

das Dokument das du zitierst ist für den M-Net SIP-Trunk. Man könnte nun meinen dass die dort beschriebenen technischen Voraussetzungen auch für Privatkunden VoIP-Anschlüsse gelten. M-Net setzt jedoch teilweise unterschiedliche SIP-Server ein, daher könnte auch die Konfiguration unterschiedlich sein.

Was mich an deinem Screenshot etwas wunder ist, dass trotz T.38 Sersuch seitens M-Net als Code der G.711 angezeigt wird. Für den T.38 empfang entfällt ja jeglicher codec. Vielleicht hat M-Net ein Update auf dem SIP-Server veranlasst und dabei ist etwas schief gegangen. Wie sieht denn das log bei einer Fax-Übertragung nach USA mittels DUS.net aus?

Dass Dir die Hotline hier nicht weiter helfen wird ist (leider) klar - mit einem Geschäftskundenanschluss sähe es hier möglicherweise anders aus. Ich drücke Dir die Daumen dass ein Foren-Admin deine Anfrage an die entsprechende Stelle weiterleitet :)

viele Grüße,

Fabian

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 6530
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Faxempfang scheitert plötzlich - FritzBox zeigt Verwendung des nicht unterstützten T.38 an!?

Beitragvon Yusuf » 14.02.2018, 07:48

Guten Morgen,

generell wird T.38 mit unseren Surf&Fon Produkten nicht unterstützt.
Auszug aus der Leistungsbeschreibung:
"...• Telefax-Verbindungen werden über das G.711 Protokoll realisiert, T.38 wird im M-net Netz nicht unterstützt...."

Hierzu hat unser Support ein Ticket an die Technik eröffnet. Um 16:51 Uhr konnte Dich unsere Technik nicht erreichen und hat Dir eine SMS mit der Bitte um Rückruf gesendet.

Gruß,
Yusuf

awl
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 23
Registriert: 27.07.2016, 11:57
Wohnort: Main-Kinzig-Kreis

Re: Faxempfang scheitert plötzlich - FritzBox zeigt Verwendung des nicht unterstützten T.38 an!?

Beitragvon awl » 14.02.2018, 09:35

Hallo Yusuf,

vielen Dank für die schnelle Antwort! Es ist ja schon einmal schön, dass es inzwischen ein Ticket gibt (die Ticketnummer liegt mir aus der SMS vor), aber nach der SMS mit der Rückrufbitte von Rosenmontag, 16:51 Uhr, habe ich gestern, Faschingsdienstag, 16:14 Uhr, bereits über die Support-Rufnummer zu meinem Ticket zurückgerufen.

Die Kollegin, mit der ich dann gesprochen habe, hat aber absolut nichts davon gesagt, dass mein Ticket an die Technik weitergeleitet worden sei. Im Gegenteil, ich bekam wieder ausschließlich den Standardspruch zu hören, dass das Problem an meiner FritzBox liegen würde, und bin auch bei Frau S. gestern wieder voll aufgelaufen: "Ich kann Ihnen da leider nicht weiterhelfen, wenden Sie sich an AVM." (Dass das kein akzeptables Verhalten des First-Level-Supports ist, weil nachweislich kein Problem mit der FritzBox vorliegt, muss ich nicht nochmal wiederholen!)

Insofern kann ich bislang also nicht erkennen, dass mein Ticket es bis in Eure Technik geschafft hätte, hoffe allerdings, dass dies tatsächlich der Fall ist, und bitte einen kundige(n) Kollegen/in aus der Technik, den am Montag gescheiterten Rückrufversuch dann nochmal zu wiederholen... Ich bin heute vsl. den gesamten Tag besser zu erreichen.

Vielen Dank einstweilen - ich hoffe, es gelingt, hier in einem Telefonat zusammen mit einem Eurer Spezialisten zu ermitteln, warum Euer SIP-Server plötzlich T.38 in der Kommunikation zu meiner FritzBox zu verwenden versucht (irgendwelche Updates oder Änderungen in den letzten Tagen bei Euch?). Wir können auch gerne versuchen, einen Wireshark-Trace zu schreiben (habe ich leider am Mo noch nicht gemacht, weil ich noch nicht genau wusste, wie...). Mein Problem ist ja auch nicht, dass Ihr kein T.38 unterstützen wollt, sondern, dass es von Euch plötzlich scheinbar trotzdem verwendet wird, obwohl Ihr es nicht wollt, und dann aber nicht funktioniert!

Nochmals danke fur Eure Hilfe & freundliche Grüße
awl
Surf & Fon Regio 50 im Main-Kinzig-Kreis

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 6530
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Faxempfang scheitert plötzlich - FritzBox zeigt Verwendung des nicht unterstützten T.38 an!?

Beitragvon Yusuf » 14.02.2018, 09:43

Gern habe ich im Ticket aufgenommen, dass nochmals seitens Technik versucht wird, Dich zu erreichen.

Gruß,
Yusuf

awl
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 23
Registriert: 27.07.2016, 11:57
Wohnort: Main-Kinzig-Kreis

Re: Faxempfang scheitert plötzlich - FritzBox zeigt Verwendung des nicht unterstützten T.38 an!?

Beitragvon awl » 14.02.2018, 09:48

Hallo nochmal,

und was die Frage von Fabian angeht - danke für's Mitdiskutieren! -, versuche ich im Lauf des Tages mal (gerade noch keine Zeit), ein Fax per dus.net erfolgreich mit T.38 zu versenden und werde dann hier posten, wie der Tabelleneintrag im FritzBox-Log aussieht.

awl
Surf & Fon Regio 50 im Main-Kinzig-Kreis

awl
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 23
Registriert: 27.07.2016, 11:57
Wohnort: Main-Kinzig-Kreis

Re: Faxempfang scheitert plötzlich - FritzBox zeigt Verwendung des nicht unterstützten T.38 an!?

Beitragvon awl » 14.02.2018, 10:27

Habe gerade schon wieder eine SMS mit Rückrufbitte erhalten, davor war aber definitiv kein Rückrufversuch, den ich verpasst hätte?
Na ja, werde die Support-Hotline anrufen und berichten, ob ich zum fünften Male abgewiesen werde... :wink:
Surf & Fon Regio 50 im Main-Kinzig-Kreis

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 6530
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Faxempfang scheitert plötzlich - FritzBox zeigt Verwendung des nicht unterstützten T.38 an!?

Beitragvon Yusuf » 14.02.2018, 10:40

awl hat geschrieben:Habe gerade schon wieder eine SMS mit Rückrufbitte erhalten, davor war aber definitiv kein Rückrufversuch, den ich verpasst hätte?
Na ja, werde die Support-Hotline anrufen und berichten, ob ich zum fünften Male abgewiesen werde... :wink:


Ich habe soeben die Rückmeldung durch unsere Technik erhalten. Seitens M-net kann kein Fehler festgestellt werden.
Da auch ein eigenes Endgerät eingesetzt wird, können wir hierfür keinen Support geben.
Unsere Technik bietet gerne einen Techniker Einsatz vor Ort an. Liegt der Fehler an der M-net Technik ist der Einsatz kostenfrei.

Gruß,
Yusuf

awl
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 23
Registriert: 27.07.2016, 11:57
Wohnort: Main-Kinzig-Kreis

Re: Faxempfang scheitert plötzlich - FritzBox zeigt Verwendung des nicht unterstützten T.38 an!?

Beitragvon awl » 14.02.2018, 10:52

... und jetzt 10:38 Uhr wirklich einen Anrufversuch von Euch verpasst, weil der Kollege/Kollegin leider nur auf dem Festnetz und nicht dem Handy versucht hat und ich gerade mal drei Schritte zu weit vom Home Office entfernt war... Ich rufe jetzt sofort zuruck! :)
Surf & Fon Regio 50 im Main-Kinzig-Kreis

awl
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 23
Registriert: 27.07.2016, 11:57
Wohnort: Main-Kinzig-Kreis

Re: Faxempfang scheitert plötzlich - FritzBox zeigt Verwendung des nicht unterstützten T.38 an!?

Beitragvon awl » 14.02.2018, 11:27

Hallo Yusuf,

Yusuf hat geschrieben:Ich habe soeben die Rückmeldung durch unsere Technik erhalten. Seitens M-net kann kein Fehler festgestellt werden.
Da auch ein eigenes Endgerät eingesetzt wird, können wir hierfür keinen Support geben.

das darf doch nicht wahr sein - macht Ihr jetzt hier auch im Forum mit bei dieser Service-Wüsten-Politik? Bisher fand ich den Support hier im Forum vorbildlich!

Ich habe oben mit dem Screenshot aus dem FritzBox-Log unzweideutig bewiesen, dass die "Gegenstelle", also der M-Net-Telefonie-Server mit der IP-Adresse 2001:a60:1:107::10, beim Versuch, ein eingehendes Fax zuzustellen, mit meiner FritzBox über das T.38-Protokoll Kontakt aufgenommen hat bzw. aufnehmen wollte: Letzte Spalte - Eintrag "Fax (T.38)" in den betreffenden Zeilen.

Laut eigener Aussage von Euch unterstützt Ihr das T.38-Protokoll aber gar nicht - warum verwendet Euer Server es dann? Damit ist sonnenklar, dass ich eine berechtigte Frage habe, und dass das Problem auf Eurem Telefonie-Server bzw. an dessen Konfiguration liegt.

Yusuf hat geschrieben:Unsere Technik bietet gerne einen Techniker Einsatz vor Ort an. Liegt der Fehler an der M-net Technik ist der Einsatz kostenfrei.

Einen Techniker-Einsatz vor Ort sollten wir uns sparen, denn hier bei mir vor Ort liegt kein Fehler vor - das Problem ist eine Konfiguration Eures Telefonie-Servers in Eurem Rechenzentrum.

Da ich gerade auch von Eurer Support-Hotline wieder abgewiesen wurde: "Rufen Sie bei AVM an...", bitte ich jetzt letztmalig hier freundlich darum, einen Rückruf (bitte Festnetz und Handy nacheinander probieren!) von jemand aus Eurer Fachabteilung zu bekommen, der sich mit Eurer SIP-Telefonie auch wirklich tiefer auskennt. Sollte das nicht passieren, und ich hier weiterhin gegen die Wand laufen, sehe ich mich gezwungen, meinen Fall Eurer Geschäftsstellenleitung in Gelnhausen vorzutragen, um hier Abhilfe zu schaffen.

Sorry - ich hatte eigentlich nicht vor, eine solche Drohung auspacken zu müssen: Ich möchte "nur" berechtigte Hilfe bei der Analyse der Frage, warum Eure Server plötzlich mit meiner FritzBox T.38 sprechen. Wenn die Fa. M-net mich aber so im Regen stehen lässt, dann geht es wohl nicht anders...

Vielen Dank für Deine Hilfe - vielleicht geht es ja doch noch ohne die ganz große Eskalation?
Andreas
Surf & Fon Regio 50 im Main-Kinzig-Kreis

awl
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 23
Registriert: 27.07.2016, 11:57
Wohnort: Main-Kinzig-Kreis

Re: Faxempfang scheitert plötzlich - FritzBox zeigt Verwendung des nicht unterstützten T.38 an!?

Beitragvon awl » 14.02.2018, 11:48

Hallo nochmals,

und hier noch die Antwort auf die Frage von Fabian:

DarkSider hat geschrieben:Was mich an deinem Screenshot etwas wunder ist, dass trotz T.38 Versuch seitens M-Net als Code der G.711 angezeigt wird. Für den T.38 empfang entfällt ja jeglicher codec. Vielleicht hat M-Net ein Update auf dem SIP-Server veranlasst und dabei ist etwas schief gegangen. Wie sieht denn das log bei einer Fax-Übertragung nach USA mittels DUS.net aus?

Die FritzBox scheint in der Spalte "Kodierung" immer G.711 anzuzeigen, auch bei Faxversand über T.38 - siehe folgender Screenshot eines erfolgreich über dus.net mit T.38 versendeten Faxes:

Bild

Viele Grüße
awl
Surf & Fon Regio 50 im Main-Kinzig-Kreis

till1969
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 276
Registriert: 19.02.2014, 11:06

Re: Faxempfang scheitert plötzlich - FritzBox zeigt Verwendung des nicht unterstützten T.38 an!?

Beitragvon till1969 » 14.02.2018, 11:49

Der Haken T.38 in der Fritzbox hat bei mir ebenfalls Probleme gemacht beim Empfang, sowohl bei Easybell als auch Congstar, deshalb würde ich diesen deaktiviert lassen.

Bei M-Net wirst Du gegen Mauern laufen, und FAX ist eh am sterben, daher:
Kannst Du die Faxe nach USA nicht als PDF schicken? Wenn nein, DUS.net bietet doch auch Faxversand übers Kundencenter bzw. eMail an.

awl
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 23
Registriert: 27.07.2016, 11:57
Wohnort: Main-Kinzig-Kreis

Re: Faxempfang scheitert plötzlich - FritzBox zeigt Verwendung des nicht unterstützten T.38 an!?

Beitragvon awl » 14.02.2018, 12:01

Hallo Till,

till1969 hat geschrieben:Bei M-Net wirst Du gegen Mauern laufen

das werden wir noch sehen. Ich hatte zum Geschäftsstellenleiter in Gelnhausen (bin M-net Regio-Kunde im Main-Kinzig-Kreis) schon mal Kontakt, als es mit einer Vertragsumstellung klemmte, und hatte damals einen guten Eindruck, dass ihm an Kundenzufriedenheit gelegen ist...

Aber vielleicht meldet sich ja auch Yusuf noch und kann seine Kollegen davon überzeugen, hier tiefer reizuschauen.

Die Tatsache, dass es bei M-net bis dato immer auch mit gesetztem T.38-Haken wie gewünscht ohne T.38 geklappt hat (da "der Telefonieanbieter das Verfahren T.38 nicht unterstützt"), und jetzt plötzlich nicht mehr geht, spricht doch für irgendeinen Update/Konfigurationsänderung auf den M-net-Telefonieservern in letzter Zeit, die hier vielleicht plötzlich zu unerwünschtem Verhalten führt:

Die M-net-Server sollen meiner FritzBox nach dem Willen von M-net selbst doch eigentlich gar nicht anbieten, dass sie per T.38 miteinander kommunizieren - warum tun sie es dann trotzdem? Also liegt doch ein Zustand vor, den M-net als Fehler auf den eigenen Servern einstufen muss...

Trotzdem danke für Deinen Erfahrungsbericht!

Viele Grüße
awl
Surf & Fon Regio 50 im Main-Kinzig-Kreis

awl
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 23
Registriert: 27.07.2016, 11:57
Wohnort: Main-Kinzig-Kreis

Re: Faxempfang scheitert plötzlich - FritzBox zeigt Verwendung des nicht unterstützten T.38 an!?

Beitragvon awl » 14.02.2018, 13:42

Hallo Yusuf,

geht doch! Herzlichen Dank für die Vermittlung des Rückrufs durch Euren netten Kollegen von der "Tier 3", der sich das Problem jetzt im Detail anschaut und bei dem ich gut aufgehoben bin! :D
Ich wusste doch, dass Ihr hier im Forum ein super hilfsbereites Team seid! :D

Ich werde am Ende nochmal hier berichten, was die Recherchen ergeben haben...

Nochmals danke & viele Grüße
awl
Surf & Fon Regio 50 im Main-Kinzig-Kreis

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 6530
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Faxempfang scheitert plötzlich - FritzBox zeigt Verwendung des nicht unterstützten T.38 an!?

Beitragvon Yusuf » 14.02.2018, 13:55

awl hat geschrieben:Hallo Yusuf,

geht doch! Herzlichen Dank für die Vermittlung des Rückrufs durch Euren netten Kollegen von der "Tier 3", der sich das Problem jetzt im Detail anschaut und bei dem ich gut aufgehoben bin! :D
Ich wusste doch, dass Ihr hier im Forum ein super hilfsbereites Team seid! :D

Ich werde am Ende nochmal hier berichten, was die Recherchen ergeben haben...

Nochmals danke & viele Grüße
awl


Sehr gerne. Der Kollege wird sich nach abgeschlossener Prüfung mit Dir in Verbindung setzen. Aber ich denke, dass habt Ihr bereits am Telefon vereinbart :D

Gruß,
Yusuf


Zurück zu „Surf&Fon-Flat / Surf-Flat“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast