Letzter Versuch - woran liegen die Verbindungsabbrüche?

Alle Themen um Maxi Glasfaser (FTTH/B/C)

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

Benutzeravatar
Tician
Admin
Admin
Beiträge: 4103
Registriert: 28.03.2013, 10:21

Re: Letzter Versuch - woran liegen die Verbindungsabbrüche?

Beitragvon Tician » 22.12.2015, 07:51

@mischief: Kannst du bitte die Verkabelung beschreiben ?
Tician Stölzel
M-net Support

mischief
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 4
Registriert: 03.10.2015, 22:53

Re: Letzter Versuch - woran liegen die Verbindungsabbrüche?

Beitragvon mischief » 06.01.2016, 20:38

Wieder in München nach ein bischen winterurlaub
Fritz-box lan 4 config via cabel zu router --> Asus NT-56

Habe per support einen 7360 bekommen werde ich demnächst probieren ob es hilft
Zuletzt geändert von mischief am 09.01.2016, 18:04, insgesamt 1-mal geändert.

traveller
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 105
Registriert: 19.10.2006, 18:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Letzter Versuch - woran liegen die Verbindungsabbrüche?

Beitragvon traveller » 09.01.2016, 11:24

Auch von mir noch mal ein kurzer Zwischenbericht: In den Weihnachtsferien kam es bei mir nur zu wenigen Verbindungsabbrüchen, vom 1.1. bis zum 6.1. war sogar kein einziger Abbruch zu verzeichnen. Pünktlich zum Arbeitsbeginn am 7.1. ging es dann aber wieder los und wir liegen mittlerweile wieder bei den üblichen ein bis drei kurzen Abbrüchen pro Tag.

Meine Theorie ist mittlerweile, dass es sich hier um irgendwelche Störeinflüsse weiß der Geier welcher Art handelt. Und der "Störer" von Silvester bis Dreikönig in Urlaub war. Ich weiß, klingt nach Verschwörungstheorie, aber dass eine ganze Woche zu einer klassischen Ferienzeit alles problemlos läuft, danach die Abbrüche aber wieder wie gewohnt starten, lässt schon stark darauf schließen, dass irgendeine Störquelle eben an oder aus ist.

Was mir die Erkenntnis nun aber bringt, weiß ich auch nicht. Oder hat da einer eine Idee?

mischief
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 4
Registriert: 03.10.2015, 22:53

Re: Letzter Versuch - woran liegen die Verbindungsabbrüche?

Beitragvon mischief » 09.01.2016, 18:07

dann kommt auch ein bericht von mir,

der 7360 hat zwar gestartet aber nach 5 min blinkt info, hab versucht mehrmals wieder neuzustarten aber schaltet sich direkt ins blinkmodus, zugriff über netzwerkkabel ist auch nicht möglich

alte funktioniert aber gleich wieder Fehlermeldungen
09.01.16 17:56:26 Internetverbindung (Telefonie) wurde getrennt.
09.01.16 17:56:26 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
09.01.16 17:56:26 Internetverbindung wurde getrennt.
09.01.16 17:56:26 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
09.01.16 17:56:22 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 109992/10996 kbit/s).
09.01.16 17:56:18 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).

mischief
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 4
Registriert: 03.10.2015, 22:53

Re: Letzter Versuch - woran liegen die Verbindungsabbrüche?

Beitragvon mischief » 11.01.2016, 21:38

stand heute 11.01

jetzt funktioniert internet nur via fritz.box pppoe-fehler kommen innerhalb von sekunden nach dem der asusrouter anschliesst, fax funktioniert nicht mehr, telefon funktioniert internet ist extrem langsam und bricht immer wieder ab

traveller
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 105
Registriert: 19.10.2006, 18:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Letzter Versuch - woran liegen die Verbindungsabbrüche?

Beitragvon traveller » 27.06.2016, 13:07

Ich muss mich leider mal wieder melden. Seit kurzem disconnected sich die Fritzbox wieder häufiger (drei, viermal am Tag mindestens). Dummerweise wie bisher nicht nur für ein paar Sekunden, sondern jedes Mal für drei bis fünf Minuten. Nach diesem Muster:

Code: Alles auswählen

27.06.16   07:17:41   Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 46.244.158.126, DNS-Server: 212.18.3.5 und 212.18.0.5, Gateway: 82.135.16.28, Breitband-PoP: ac4.muc7
27.06.16   07:17:39   DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 99998/10997 kbit/s).
27.06.16   07:13:49   Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
27.06.16   07:13:48   Internetverbindung wurde getrennt.
27.06.16   07:13:44   DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).

Das ist echt ziemlich lästig. Könnt ihr von M-Net noch mal auf die Leitung schauen ob euch irgendwas komisches auffällt? Oder gibts mittlerweile ein neues FritzBox-Modell oder sonstwas? Das Problem hat sich bei mir ja nie wirklich gelöst. Es war halt meist tolerierbar. Aber jetzt wird es langsam wieder unangenehm...Danke!

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 8021
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Letzter Versuch - woran liegen die Verbindungsabbrüche?

Beitragvon Yusuf » 01.07.2016, 08:26

traveller hat geschrieben:Ich muss mich leider mal wieder melden. Seit kurzem disconnected sich die Fritzbox wieder häufiger (drei, viermal am Tag mindestens). Dummerweise wie bisher nicht nur für ein paar Sekunden, sondern jedes Mal für drei bis fünf Minuten. Nach diesem Muster:

Code: Alles auswählen

27.06.16   07:17:41   Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 46.244.158.126, DNS-Server: 212.18.3.5 und 212.18.0.5, Gateway: 82.135.16.28, Breitband-PoP: ac4.muc7
27.06.16   07:17:39   DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 99998/10997 kbit/s).
27.06.16   07:13:49   Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
27.06.16   07:13:48   Internetverbindung wurde getrennt.
27.06.16   07:13:44   DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).

Das ist echt ziemlich lästig. Könnt ihr von M-Net noch mal auf die Leitung schauen ob euch irgendwas komisches auffällt? Oder gibts mittlerweile ein neues FritzBox-Modell oder sonstwas? Das Problem hat sich bei mir ja nie wirklich gelöst. Es war halt meist tolerierbar. Aber jetzt wird es langsam wieder unangenehm...Danke!


Guten Morgen traveller,

ich hab hierzu eine neue Störung an unsere Technik eröffnet. Die Kollegen werden das Anliegen pürüfen und sich bei Dir melden.

Gruß,
Yusuf

traveller
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 105
Registriert: 19.10.2006, 18:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Letzter Versuch - woran liegen die Verbindungsabbrüche?

Beitragvon traveller » 04.10.2017, 10:04

So, nachdem jetzt rund ein Jahr alles ok war und sich die Verbindungsabbrüche im Rahmen gehalten haben, wurde es jetzt in den letzten Wochen leider wieder ziemlich unzumutbar, mit teils interessanten Fehlermeldungen. Könnte mal jemand so nett sein und die Leitung checken? Danke!

04.10.17
09:38:57 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 188.174.163.62, DNS-Server: 212.18.3.5 und 212.18.0.5, Gateway: 82.135.16.28, Breitband-PoP: ac6.muc2
04.10.17
09:38:47 PPPoE-Fehler: Unbekannter Fehler.
04.10.17
09:38:31 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung. pado: wrong state
04.10.17
09:37:50 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 99998/10997 kbit/s).
04.10.17
09:35:46 Internetverbindung wurde getrennt.
04.10.17
09:35:46 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
04.10.17
09:35:06 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
04.10.17
09:35:02 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 99998/10997 kbit/s).
04.10.17
09:32:40 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
04.10.17
09:32:38 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 99998/10997 kbit/s).
04.10.17
09:31:21 Internetverbindung wurde getrennt.
04.10.17
09:31:21 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
04.10.17
09:30:41 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
04.10.17
09:30:37 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 99998/10997 kbit/s).
04.10.17
09:29:12 Internetverbindung wurde getrennt.
04.10.17
09:29:12 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
04.10.17
09:28:30 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
04.10.17
09:28:27 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 99998/10997 kbit/s).
04.10.17
09:26:35 Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
04.10.17
09:26:34 Internetverbindung wurde getrennt.
04.10.17
09:26:30 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
04.10.17
07:08:27 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 188.174.170.202, DNS-Server: 212.18.0.5 und 212.18.3.5, Gateway: 82.135.16.28, Breitband-PoP: ac6.muc2
04.10.17
07:07:59 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
04.10.17
07:07:15 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 99998/10997 kbit/s).
04.10.17
07:05:30 Internetverbindung wurde getrennt.
04.10.17
07:05:30 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
04.10.17
07:04:49 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
04.10.17
07:04:46 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 99998/10997 kbit/s).
04.10.17
07:02:53 Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
04.10.17
07:02:52 Internetverbindung wurde getrennt.
04.10.17
07:02:48 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
04.10.17
05:28:27 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 188.174.165.44, DNS-Server: 212.18.3.5 und 212.18.0.5, Gateway: 82.135.16.28, Breitband-PoP: ac6.muc2
04.10.17
05:28:01 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 99998/10997 kbit/s).
04.10.17
05:25:56 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
04.10.17
05:25:54 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 99998/10997 kbit/s).
04.10.17
05:25:30 Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
04.10.17
05:25:29 Internetverbindung wurde getrennt.
04.10.17
05:25:25 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
04.10.17
05:22:53 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 83.171.188.11, DNS-Server: 212.18.0.5 und 212.18.3.5, Gateway: 82.135.16.28, Breitband-PoP: ac4.muc7
04.10.17
05:22:48 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 99998/10997 kbit/s).
04.10.17
05:21:30 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
04.10.17
05:21:28 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 99998/10997 kbit/s).
04.10.17
05:21:02 Internetverbindung wurde getrennt.
04.10.17
05:21:02 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
04.10.17
05:20:58 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
04.10.17
05:20:55 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 99998/10997 kbit/s).
04.10.17
05:20:25 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
04.10.17
05:20:17 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 99998/10997 kbit/s).
04.10.17
05:18:16 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
04.10.17
05:18:14 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 99998/10997 kbit/s).
04.10.17
05:17:49 Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
04.10.17
05:17:48 Internetverbindung wurde getrennt.
04.10.17
05:17:44 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
04.10.17
03:14:28 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 188.174.167.7, DNS-Server: 212.18.3.5 und 212.18.0.5, Gateway: 82.135.16.28, Breitband-PoP: ac6.muc2
04.10.17
03:14:28 Internetverbindung wurde getrennt.
04.10.17
03:14:25 Die Internetverbindung wird kurz unterbrochen, um der Zwangstrennung durch den Anbieter zuvorzukommen.
03.10.17
17:07:05 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 188.174.170.213, DNS-Server: 212.18.0.5 und 212.18.3.5, Gateway: 82.135.16.28, Breitband-PoP: ac6.muc2
03.10.17
17:06:56 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 99998/10997 kbit/s).
03.10.17
17:03:14 Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
03.10.17
17:03:13 Internetverbindung wurde getrennt.
03.10.17
17:03:08 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
03.10.17
14:34:11 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 188.174.173.46, DNS-Server: 212.18.0.5 und 212.18.3.5, Gateway: 82.135.16.28, Breitband-PoP: ac6.muc2
03.10.17
14:34:02 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 99998/10997 kbit/s).
03.10.17
14:32:01 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
03.10.17
14:31:59 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 99998/10997 kbit/s).
03.10.17
14:31:34 Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
03.10.17
14:31:33 Internetverbindung wurde getrennt.
03.10.17
14:31:29 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
03.10.17
03:43:04 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 188.174.166.86, DNS-Server: 212.18.3.5 und 212.18.0.5, Gateway: 82.135.16.28, Breitband-PoP: ac6.muc2
03.10.17
03:43:04 Internetverbindung wurde getrennt.
03.10.17
03:43:01 Die Internetverbindung wird kurz unterbrochen, um der Zwangstrennung durch den Anbieter zuvorzukommen.
02.10.17
09:35:41 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 188.174.162.114, DNS-Server: 212.18.0.5 und 212.18.3.5, Gateway: 82.135.16.28, Breitband-PoP: ac6.muc2
02.10.17
09:35:07 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 99998/10997 kbit/s).
02.10.17
09:34:55 Internetverbindung wurde getrennt.
02.10.17
09:34:55 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
02.10.17
09:34:14 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
02.10.17
09:34:11 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 99998/10997 kbit/s).
02.10.17
09:31:56 Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
02.10.17
09:31:55 Internetverbindung wurde getrennt.
02.10.17
09:31:51 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
02.10.17
08:44:42 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 188.174.173.97, DNS-Server: 212.18.3.5 und 212.18.0.5, Gateway: 82.135.16.28, Breitband-PoP: ac6.muc2
02.10.17
08:44:15 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 99998/10997 kbit/s).
02.10.17
08:42:00 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
02.10.17
08:41:58 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 99998/10997 kbit/s).
02.10.17
08:41:34 Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
02.10.17
08:41:33 Internetverbindung wurde getrennt.
02.10.17
08:41:28 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
02.10.17
03:09:31 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 188.174.164.169, DNS-Server: 212.18.3.5 und 212.18.0.5, Gateway: 82.135.16.28, Breitband-PoP: ac6.muc2
02.10.17
03:09:31 Internetverbindung wurde getrennt.
02.10.17
03:09:28 Die Internetverbindung wird kurz unterbrochen, um der Zwangstrennung durch den Anbieter zuvorzukommen.
01.10.17
10:02:08 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 83.171.180.66, DNS-Server: 212.18.0.5 und 212.18.3.5, Gateway: 82.135.16.28, Breitband-PoP: ac4.muc7
01.10.17
10:02:03 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 99998/10997 kbit/s).
01.10.17
10:00:50 Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
01.10.17
10:00:49 Internetverbindung wurde getrennt.
01.10.17
10:00:44 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
01.10.17
09:43:18 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 188.174.169.35, DNS-Server: 212.18.3.5 und 212.18.0.5, Gateway: 82.135.16.28, Breitband-PoP: ac6.muc2
01.10.17
09:43:06 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 99998/10997 kbit/s).
01.10.17
09:40:37 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
01.10.17
09:40:35 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 99998/10997 kbit/s).
01.10.17
09:40:11 Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
01.10.17
09:40:10 Internetverbindung wurde getrennt.
01.10.17
09:40:06 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
01.10.17
09:34:47 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 83.171.191.107, DNS-Server: 212.18.0.5 und 212.18.3.5, Gateway: 82.135.16.28, Breitband-PoP: ac4.muc7
01.10.17
09:34:42 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 99998/10997 kbit/s).
01.10.17
09:33:29 Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
01.10.17
09:33:28 Internetverbindung wurde getrennt.
01.10.17
09:33:24 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
01.10.17
04:46:43 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 188.174.164.32, DNS-Server: 212.18.0.5 und 212.18.3.5, Gateway: 82.135.16.28, Breitband-PoP: ac6.muc2
01.10.17
04:46:32 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 99998/10997 kbit/s).
01.10.17
04:44:27 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
01.10.17
04:44:25 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 99998/10997 kbit/s).
01.10.17
04:44:01 Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
01.10.17
04:44:00 Internetverbindung wurde getrennt.
01.10.17
04:43:55 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).

Benutzeravatar
Florian S.
Admin
Admin
Beiträge: 2572
Registriert: 18.06.2014, 21:12

Re: Letzter Versuch - woran liegen die Verbindungsabbrüche?

Beitragvon Florian S. » 04.10.2017, 10:27

Hallo traveller,

Der Glasfaserverteiler im keller weist keine Unauffälligkeiten auf auch alle anderen kunden laufen Stabil. Die Leitungstrennungen sind bei Ihnen alle Endgeräteseitig ausgelöst worden. Die FritzBox hat aktuell keine saubere Verbindung zu unserem Zugangsdatenserver und kann daher nicht abgeglichen werden. Bitte laden Sie die Werkseinstellungen und sehen Sie vom Einspielen einer Sicherung ab damit die Verbindung wieder sauber hergestellt werden kann.
Viele Grüße

Florian Schmeilzl
M-net Support

traveller
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 105
Registriert: 19.10.2006, 18:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Letzter Versuch - woran liegen die Verbindungsabbrüche?

Beitragvon traveller » 04.10.2017, 11:06

Florian S. hat geschrieben:Der Glasfaserverteiler im keller weist keine Unauffälligkeiten auf auch alle anderen kunden laufen Stabil. Die Leitungstrennungen sind bei Ihnen alle Endgeräteseitig ausgelöst worden. Die FritzBox hat aktuell keine saubere Verbindung zu unserem Zugangsdatenserver und kann daher nicht abgeglichen werden. Bitte laden Sie die Werkseinstellungen und sehen Sie vom Einspielen einer Sicherung ab damit die Verbindung wieder sauber hergestellt werden kann.

Puh, die Botschaft hör' ich wohl, allein mir fehlt der Glaube. Wenn Sie den Thread hier durchackern, werden Sie sehen, dass es bisher nie an der Fritzbox lag und sie auch schon mehrmals ausgetauscht wurde. Diverse Techniker waren auch schon hier und haben alles durchgemessen. Letzte Techniker-Analyse war "Irgendwo gibt es wohl im Haus eine falsche Stromverkabelung, die den Glasfaserverteiler im Keller aus dem Takt bringt". Mich wundert dann halt, dass es ein Jahr fast problemlos läuft und jetzt wieder losgeht. Und letztes Mal hieß es auch erst, sie sind der Einzige und dann beim genaueren Abchecken dann doch, hm, die anderen Kunden im Haus sind wohl auch betroffen. Tut mir leid, dass ich hier wieder den Querulanten spielen muss, aber ich glaube mit einem Reset der Fritzbox auf Werkseinstellungen ist es schlichtweg nicht getan. Die ganze Problematik war während der letzten Jahre nichts, was man mit Rumpfriemeln an der Fritzbox beheben konnte.

Ich habe jetzt gerade erst mal einen normalen Neustart gemacht. Fünf Minuten später war der nächste Abbruch schon wieder da. Bitte schauen Sie sich das Ganze in der Tiefe noch mal an. Und dann überlege ich mir heute Abend, ob ich noch mal einen Komplett-Reset mache. Ehrlich gesagt verspüre ich aber wenig Lust, die Einstellungen meiner Fritzbox wieder auf Null zu setzen, sie werweißwielang auf Default laufen zu lassen und dann zu hören, hm, ok, hilft doch nichts, wir schauen noch mal genauer hin. Das haben wir echt alles schon durch.

Benutzeravatar
Florian S.
Admin
Admin
Beiträge: 2572
Registriert: 18.06.2014, 21:12

Re: Letzter Versuch - woran liegen die Verbindungsabbrüche?

Beitragvon Florian S. » 04.10.2017, 12:32

traveller hat geschrieben:
Florian S. hat geschrieben:Der Glasfaserverteiler im keller weist keine Unauffälligkeiten auf auch alle anderen kunden laufen Stabil. Die Leitungstrennungen sind bei Ihnen alle Endgeräteseitig ausgelöst worden. Die FritzBox hat aktuell keine saubere Verbindung zu unserem Zugangsdatenserver und kann daher nicht abgeglichen werden. Bitte laden Sie die Werkseinstellungen und sehen Sie vom Einspielen einer Sicherung ab damit die Verbindung wieder sauber hergestellt werden kann.

Puh, die Botschaft hör' ich wohl, allein mir fehlt der Glaube. Wenn Sie den Thread hier durchackern, werden Sie sehen, dass es bisher nie an der Fritzbox lag und sie auch schon mehrmals ausgetauscht wurde. Diverse Techniker waren auch schon hier und haben alles durchgemessen. Letzte Techniker-Analyse war "Irgendwo gibt es wohl im Haus eine falsche Stromverkabelung, die den Glasfaserverteiler im Keller aus dem Takt bringt". Mich wundert dann halt, dass es ein Jahr fast problemlos läuft und jetzt wieder losgeht. Und letztes Mal hieß es auch erst, sie sind der Einzige und dann beim genaueren Abchecken dann doch, hm, die anderen Kunden im Haus sind wohl auch betroffen. Tut mir leid, dass ich hier wieder den Querulanten spielen muss, aber ich glaube mit einem Reset der Fritzbox auf Werkseinstellungen ist es schlichtweg nicht getan. Die ganze Problematik war während der letzten Jahre nichts, was man mit Rumpfriemeln an der Fritzbox beheben konnte.

Ich habe jetzt gerade erst mal einen normalen Neustart gemacht. Fünf Minuten später war der nächste Abbruch schon wieder da. Bitte schauen Sie sich das Ganze in der Tiefe noch mal an. Und dann überlege ich mir heute Abend, ob ich noch mal einen Komplett-Reset mache. Ehrlich gesagt verspüre ich aber wenig Lust, die Einstellungen meiner Fritzbox wieder auf Null zu setzen, sie werweißwielang auf Default laufen zu lassen und dann zu hören, hm, ok, hilft doch nichts, wir schauen noch mal genauer hin. Das haben wir echt alles schon durch.


Ich habe den Verteiler im keller bereits gemessen und aufgrund des Verlaufes auch alle Anschlüsse die an diesem Verteiler angeschlossen sind. Bislang hatten zu dem Zeitpunkt als der Fehler bei Dir auftrat auch alle anderen Kunden das Selbe Problem das ist diesmal aber nicht der Fall. Kein Anschluss außer Deiner weist Abbrüche oder Probleme auf daher ist der Glasfaserverteiler als Problem diesmal auszuschließen. Ebenfalls sind wie gesagt alle Trennungen Endgeräteseitig und nicht Leitungsseitig. Ich kann auch gerne direkt einen Techniker vor Ort schicken der sich das anschaut. Stellt der aber keinen Fehler unserer Technik fest dann ist der Einsatz kostenpflichtig. Bei einem Fehler unserer Technik (z.B. Endgerätedefekt) wäre der Einsatz selbstverständlich kostenfrei.
Viele Grüße

Florian Schmeilzl
M-net Support

traveller
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 105
Registriert: 19.10.2006, 18:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Letzter Versuch - woran liegen die Verbindungsabbrüche?

Beitragvon traveller » 04.10.2017, 13:38

Florian S. hat geschrieben:Ich habe den Verteiler im keller bereits gemessen und aufgrund des Verlaufes auch alle Anschlüsse die an diesem Verteiler angeschlossen sind. Bislang hatten zu dem Zeitpunkt als der Fehler bei Dir auftrat auch alle anderen Kunden das Selbe Problem das ist diesmal aber nicht der Fall. Kein Anschluss außer Deiner weist Abbrüche oder Probleme auf daher ist der Glasfaserverteiler als Problem diesmal auszuschließen. Ebenfalls sind wie gesagt alle Trennungen Endgeräteseitig und nicht Leitungsseitig. Ich kann auch gerne direkt einen Techniker vor Ort schicken der sich das anschaut. Stellt der aber keinen Fehler unserer Technik fest dann ist der Einsatz kostenpflichtig. Bei einem Fehler unserer Technik (z.B. Endgerätedefekt) wäre der Einsatz selbstverständlich kostenfrei.

OK. Dann probiere ich das heute Abend aus mit dem Werksreset. Wem kann ich denn wieviel in Rechnung stellen, wenn der Fehler danach noch auftritt? Und wie lang soll ich die Fritzbox dann in den Default-Einstellungen laufen lassen und keine Sicherung zurückspielen? Und auch wenns schwer fällt zu glauben, aber an der Konfiguration der Fritzbox habe ich in den letzten Wochen definitiv nix geändert außer vielleicht den Telefon-Wecker um eine andere Uhrzeit bimmeln zu lassen.

Benutzeravatar
Florian S.
Admin
Admin
Beiträge: 2572
Registriert: 18.06.2014, 21:12

Re: Letzter Versuch - woran liegen die Verbindungsabbrüche?

Beitragvon Florian S. » 04.10.2017, 14:14

traveller hat geschrieben:OK. Dann probiere ich das heute Abend aus mit dem Werksreset. Wem kann ich denn wieviel in Rechnung stellen, wenn der Fehler danach noch auftritt? Und wie lang soll ich die Fritzbox dann in den Default-Einstellungen laufen lassen und keine Sicherung zurückspielen? Und auch wenns schwer fällt zu glauben, aber an der Konfiguration der Fritzbox habe ich in den letzten Wochen definitiv nix geändert außer vielleicht den Telefon-Wecker um eine andere Uhrzeit bimmeln zu lassen.


Eine Sicherung einzuspielen kann gegebenenfalls dazu führen, dass ein bereits vorhandener Konfigurationsfehler erneut eingespielt wird daher empfehlen wir das generell nicht. Ich prüfe Deinen Anschluss morgen nochmal sollte es weiterhin zu dem Fehler kommen gebe ich es an unsere Technik weiter.
Viele Grüße

Florian Schmeilzl
M-net Support

traveller
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 105
Registriert: 19.10.2006, 18:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Letzter Versuch - woran liegen die Verbindungsabbrüche?

Beitragvon traveller » 04.10.2017, 15:42

Florian S. hat geschrieben:
traveller hat geschrieben:Eine Sicherung einzuspielen kann gegebenenfalls dazu führen, dass ein bereits vorhandener Konfigurationsfehler erneut eingespielt wird daher empfehlen wir das generell nicht. Ich prüfe Deinen Anschluss morgen nochmal sollte es weiterhin zu dem Fehler kommen gebe ich es an unsere Technik weiter.

Alles klar. Ich überlege mir das Ganze jetzt noch mal und gebe heute Abend dann durch, ob ich den Werksreset gemacht habe oder nicht. Ich muss einfach schauen, ob es mir das wert ist – die Fritzbox ohne Sicherungsdatei komplett neu zu konfigurieren vom WLAN-Zugang über Portfreigaben, DDNS-Weiterleitung bis hin zu den Telefonie- und AB-Einstellungen ist nicht unbedingt eine Riesengaudi. Aber da mein Tipp ohnehin ist, dass innerhalb von 48h nach Werksreset auch mit Default-Settings wieder Verbindungsprobleme auftauchen, kann ich die Sicherungsdatei dann immer noch einspielen...danke soweit.

traveller
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 105
Registriert: 19.10.2006, 18:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Letzter Versuch - woran liegen die Verbindungsabbrüche?

Beitragvon traveller » 08.10.2017, 11:16

UPDATE Montagmorgen 09.10.: Wäre ja auch zu schön gewesen. Heute Nacht wieder der erste Ausfall, diesmal ne halbe Stunde. Bringt es irgendwas, wenn ich das Log der Fritzbox poste? Freue mich schon, wenn der nächste Ausfall dann mal tagsüber ist und ich eine halbe Stunde kein Netz und kein Telefon habe. Ich habe jetzt keine Lust mehr. Die Kündigung geht diese Woche raus. Erstmal fristgerecht. Sprich ihr könnt noch ein Jahr versuchen, den Anschluss normal zum laufen zu bringen. Klappt das, nehme ich die Kündigung vielleicht zurück. Bleibt es so wie jetzt oder verschlimmert es sich sogar, behalte ich mir auch eine fristlose Kündigung vor. Der Thread hier läuft nun seit zwei Jahren, das kann es einfach nicht sein.

So, ich habe jetzt am Sonntag Vormittag etwa um 10:30h den Werksreset gemacht. Dabei hat sich die Fritzbox auch eine neue OS-Version (06.83) gezogen. Meine Sicherungsdatei habe ich NICHT wieder eingespielt und bisher an den Settings kaum etwas gemacht außer ein paar notwendigen Änderungen (IP4-Adresse, WLAN-SSID, WLAN-Passwort, Telefonzuordnungen). Ich würde das jetzt mal so 48h Stunden beobachten. Vor dem Werksreset kam es täglich zu mindestens zwei mehrminütigen Abbrüchen. Mal schauen, was sich die nächsten Tage so tut...


Zurück zu „Maxi Glasfaser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste