Fritzbox update, mehrfache Änderungen vom Mnet -> Probleme

Alle Themen um Maxi Glasfaser (FTTH/B/C)

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

duke
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 27
Registriert: 20.03.2007, 08:52

Re: Fritzbox update, mehrfache Änderungen vom Mnet -> Proble

Beitragvon duke » 10.03.2014, 13:25

also mir wird jetzt jemand von mnet nach hause geschickt.

duke
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 27
Registriert: 20.03.2007, 08:52

Re: Fritzbox update, mehrfache Änderungen vom Mnet -> Proble

Beitragvon duke » 11.03.2014, 10:49

So, Techniker war da.

Kurzfassung:
- Problem nicht gelöst
- aber: Problem ist bekannt, kommt von AVM (also nicht wegen mnet "branding")
- "workaround" gerade zufällig entdeckt

Langversion:
- Es gibt ein Routing Table problem in der Firmware, bei zu vielen verbindungen läuft die wohl voll und blockiert dann für ne bestimmte zeit (in meinem fall sind das wohl die beobachteten 68s)
- Andere leute haben das auch, z.b. hier: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=267628
- Es liegt wohl an der firmware 6.03 (im vgl zu 6.00), über die versionen dazwischen weiss ich nichts.
- Die FRITZ!OS 06.04-27435 BETA Laborversion hilft wohl bei manchen Kunden, bei mir im moment leider nicht.

Workaround
- Es gibt auf der Fritzbox die möglichkeit, verschiedene log daten mitzuschreiben, nämlich hier:
http://fritz.box/support.lua
- dort auf Paketmitschnitt und dann für eine der Netzwerkschnittstellen auf Start drücken (ich habe es mit eth0, lan und hotspot erfolgreich getestet)
- sobald der Paketmitschnitt läut, geht alles wunderbar, ein vorher ausgebremster download startet nach seinen 68s wartezeit voll durch, youtube puffert wieder usw.
- Sobald ich auf Stopp drücke beim Paketmitschnitt, ist wieder alles aus, download hält an, youtube hört auf zu laden


@Mnet support: Ist mein "Workaround" der Technik bekannt? Evtl. mal weitergeben, damit das von AVM oder wem auch immer bald gefixt wird, scheinbar hat sich das Problem ja noch nicht ganz so weit rumgesprochen, weder hier im forum noch an der service hotline, wo ich mehrfach nachgefragt hatte ob nicht ein prblem mit der firmware bekannt sei (antwort: nein nein, das muss zufall sein dass es erst seit dem update nicht mehr geht).

Benutzeravatar
Tician
Admin
Admin
Beiträge: 4103
Registriert: 28.03.2013, 10:21

Re: Fritzbox update, mehrfache Änderungen vom Mnet -> Proble

Beitragvon Tician » 11.03.2014, 13:49

duke hat geschrieben:@Mnet support: Ist mein "Workaround" der Technik bekannt?
Ich habe es an unsere Technik weitergegeben.
Tician Stölzel
M-net Support

duke
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 27
Registriert: 20.03.2007, 08:52

Re: Fritzbox update, mehrfache Änderungen vom Mnet -> Proble

Beitragvon duke » 11.03.2014, 23:09

ok, danke.

Noch ein Hinweis nachdem mein Workaround jetzt dauerhaft zu funtionieren scheint (ich lasse die box dauerhaft irgendwas loggen ohne es tatsächlich zu speichern, das "hotspot" interface eignet sich dazu z.b. ganz gut, weil hier das abspeichern der datei erst beim drücken auf "Stopp" verlangt wird):

- das aufzeichnen oder berechnen der logdaten scheint die fritzbox ein bisschen zu fordern, so dass ich momentan von meinen 50MBit maximal 35 MBit bekomme. Der Hauptprozessor der fritzbox wird zu 100% ausgelastet während einem speedtest (z.b. der von mnet). Ohne logging bekomme ich wieder 50MBit, aber wie beschrieben mit großen problemen.

-> ich hoffe die box macht das so lange mit, bis dieser bug gefixt ist.

Ahorn
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 35
Registriert: 01.03.2012, 20:08

Re: Fritzbox update, mehrfache Änderungen vom Mnet -> Proble

Beitragvon Ahorn » 12.03.2014, 14:18

Eine Frage:
Kannst Du noch ein VoIP-Telefonat machen, solange der Fritzbox-Prozessor durch das Aufzeichnen der Logdaten belastet wird?

Wenn der Prozessor z.B. durch das WLAN der Fritzbox 7390 stark gefordert wird, kommt es zu abgehackten VoIP-Telefongesprächen:
http://www.heise.de/netze/news/foren/S- ... 7421/read/
viewtopic.php?f=13&t=8486#p74923

duke
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 27
Registriert: 20.03.2007, 08:52

Re: Fritzbox update, mehrfache Änderungen vom Mnet -> Proble

Beitragvon duke » 12.03.2014, 15:38

@Ahorn: sorry, dazu kann ich nichts sagen da ich im moment keine telefongespräche über die fritzbox mache. Könnte mir aber schon vorstellen dass das dann probleme macht. So ist da ja auch keine Lösung, ich hoffe sehr bald auf einen fix.

duke
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 27
Registriert: 20.03.2007, 08:52

Re: Fritzbox update, mehrfache Änderungen vom Mnet -> Proble

Beitragvon duke » 21.03.2014, 00:49

@ahorn: ich habe gerade ein DECT telefon an der fb angemeldet und versucht zu telefonierten während die log aufzeichnung läuft. Es geht solange man sonst keinen großen traffic verursacht. Bei einem Download (mit den max 30MBit den die Box dann noch schafft) ist die telefonleitung quasi tot, nach abbruch des downloads kann man wieder normal telefonieren.

Das mnet technikteam, mit dem ich im moment einige mails austausche scheint recht aktiv zu sein und auch mit AVM daran zu arbeiten... hoffe da kommt bald was bei heraus.

Ahorn
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 35
Registriert: 01.03.2012, 20:08

Re: Fritzbox update, mehrfache Änderungen vom Mnet -> Proble

Beitragvon Ahorn » 28.03.2014, 20:15

Danke für die Infos.

AVM hätte den Routing Table Bug, der wahrscheinlich mit Firmware 6.01 eingeführt wurde (und der dann auch in Firmware 6.03 enthalten ist, die nicht nur die Februar-Sicherheitslücke schließt, sondern leider auch alle früheren Firmwareversionen mit beinhaltet), bereits in ihrer eigenen Testabteilung bemerken und dann die Veröffentlichung der Firmware verschieben können, bis der Fehler behoben ist.
(Bzw. hätte AVM die Teile der Firmware 6.01, die für den Routing Table Bug verantwortlich sind, einfach auf dem Stand von Firmware 6.00 belassen können - dann wären die neuen Funktionen, die mit dranhängen, halt erst später veröffentlicht worden).
Aber mit einer Fritzbox wird man wohl kaum zur Ruhe kommen, weil AVM mit jeder neuen Firmwareversion viele neue Funktionen einführt, die die Stabilität der bereits vorhandenen Funktionen beeinträchtigen können.

Nun ja, falls der Leidensdruck zu hoch wird: vielleicht findest du ja beim Hersteller Draytek ein Routermodell, das dir gefällt. Siehe untere Hälfte des folgenden Beitrags: viewtopic.php?f=20&t=6922&start=15#p58545

Falls dein momentaner Vertrag keine freie Routerwahl zuläßt; bei der Telekom gibt es keine Router-Beschränkung:
viewtopic.php?f=20&t=8653&p=76635#p76559

duke
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 27
Registriert: 20.03.2007, 08:52

Re: Fritzbox update, mehrfache Änderungen vom Mnet -> Proble

Beitragvon duke » 29.03.2014, 01:15

Danke für die Tips, allerdings bin ich froh endlich von der Telekom weg zu sein. Und Glasfaser bieten die bei mir eh nicht an, da muss ich momentan schon bei Mnet bleiben, trotz routerzwang :aerger

Die Telekom glaubt nämlich, dass es bei uns keinen Bedarf an Glasfaser gibt, nur weil sich niemand vorab an einen Vertrag binden wollte.

Was den AVM Bug betrifft bin ich momentan noch nicht ganz hoffnungslos, aufgrund der letzten Mail vom Mnet Support am 24.03.14:

"Hallo Herr ...,
wir haben einen Statusbericht von AVM bekommen:

… Bei dem hier von Ihnen beschriebenen Verhalten gehen wir jedoch davon aus, das sich mit die noch kommenden Labor-Version für die FRITZ!Box 7390 positiv auf das Verhalten auswirken wird, da in dieser eine diesbezügliche Umstellung enthalten ist. Wir würden Sie daher bitten diese Version abzuwarten und nach Erscheinen zu installieren und das Verhalten neu zu bewerten. Wann diese Version genau erscheint, kann ich Ihnen jedoch derzeit nicht mitteilen. Ich bitte daher um etwas Geduld...

Sobald diese Software verfügbar ist, werden wir uns wieder bei Ihnen melden."

Falls der Bug noch länger als bis Mitte April besteht, muss ich allerdings auf einen anderen Router bestehen, auch wenns zunächst vielleicht nur probehalber mal ne 7490 ist. Denn ab dann werden meine Rufnummern umgeschaltet und ich muss die Fritzbox vom "Dauerpaketmitschnitt-Modus" befreien.

duke
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 27
Registriert: 20.03.2007, 08:52

Re: Fritzbox update, mehrfache Änderungen vom Mnet -> Proble

Beitragvon duke » 16.04.2014, 22:34

So, falls es jemanden interessiert, bei mir ist das Problem jetzt gelöst, die 7490 mit OS 6.05 scheint zumindest für mein Problem die Lösung zu sein. Wann die FB 7390 wieder richtig funktioniert steht wohl nicht fest :roll:

"Hallo Herr ...,

wir haben von AVM leider immer noch keinen verbindlichen Termin für die neue SW der 7390 bekommen.
Sie bekommen von uns eine neue 7490 zugesendet.
[...]"


Zurück zu „Maxi Glasfaser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste