Sonderkündigung bei Umzug

Alle Themen um Maxi Glasfaser (FTTH/B/C)

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

frontloop33
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 36
Registriert: 12.10.2006, 19:27

Sonderkündigung bei Umzug

Beitragvon frontloop33 » 13.01.2014, 15:15

Hi,

mal ne interessante Frage bei der mir hier eventuell jemand weiterhelfen kann:

Bei Umzug besteht laut Telekommunikationsgesetz ein Sonderkündigungsrecht, wenn der alte Anbieter die Leistung am neuen Wohnort nicht erbringen kann.
Soweit so gut.

Wie schaut jetzt folgender Fall aus:
Ich bin M-Net Glasfaserkunde. Meine Freundin ist bei einem anderen Anbieter mit klassischem DSL-Anschluss.
Wenn sie jetzt zu mir zieht, hat sie ja ein Sonerkündigungsrecht, wenn ihr alter Anbieter die Leistung dort (bei mir) nicht erbringen kann.
Kann er das schon, laufen beide Verträge bis zur ordentlichen Kündigung bzw. ist man auf die Kulanz von ihrem Anbieter angewiesen.

Jetzt aber die Frage:
Kann denn der alte Anbieter die Leistung in meiner Wohnung überhaupt erbringen?
Klar kann er die "normalen" Kunden im Haus (ist ein Mehrfamilienhaus) versorgen, also kann er prinzipiell die Leistung erbringen.
Bei mir als Glasfaserkunden kann er das aber ja speziell nicht, weil meine Telefondose in der Wohnung ja nicht am normalen Telekom-Verteiler sondern am M-Net-Verteiler angeschlossen ist.

Weiß jemand was zu dem Fall zu sagen?

dominic
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 159
Registriert: 16.08.2013, 20:20
Wohnort: München

Re: Sonderkündigung bei Umzug

Beitragvon dominic » 13.01.2014, 15:51

Hallo!

Hmm gute Frage! Aber wenn du sagst du hast eine normale Telefondose gehe ich mal davon aus das du bei einem Glasfaseanschluss entweder eine MDU im Keller hast oder du hast einen FTTC Anschluss der dann von der Straße mit Kupfer bis zu dir in die Wohnung gefahren wird. Wenn du ne MDU im Keller hast, denke ich mal könntest du gute Chancen haben das auch dem Anbieter so zu erklären, ggf. kann man sich das ja bei M-Net bestätigen lassen das dein Haus mittels Glasfaser versorgt wird.

Hast du einen FTTC Anschluss bestehen ja soweit immernoch die aktiven Kupferleitungen vom Verteiler bis zu dir ins Haus/Wohnung. Da hier ja nicht nur immer 1-Adernpaar rumliegt wäre es durchaus möglich - sofern das andere Adernpaar nicht defekt ist - einen weiteren Anschluss in deiner Wohnung zu schalten.

Die Frage ist halt was für einen Anschluss hast du UND kann / wird dir im Falle eines FTTB/H Anschlusses M-Net dieses bestätigen können um damit beim anderen Anbieter ein SoKü zu erwirken.

Gruß Dominic
Hilfe zur AVM-Produkten findest du unter: AVM Wissensdatenbank
Fragen und Antworten zu Surf&Fon unter: FAQ's zu Surf&Fon

Bild


Zurück zu „Maxi Glasfaser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast