Umstieg ISDN/DSL -> Glasfaser 100mbit

Alle Themen um Maxi Glasfaser (FTTH/B/C)

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

thomas089
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 31
Registriert: 18.08.2008, 22:46

Umstieg ISDN/DSL -> Glasfaser 100mbit

Beitragvon thomas089 » 07.05.2012, 12:07

Hallo,

ich möchte demnächst von ISDN/DSL auf Glasfaser 100mbit umsteigen. Leider gibt es ja keine Lösung bei der man einen ISDN-ähnlichen Komfortanschluss mit 3 Telefonnummern zusammen mit der 100mbit Leitung verbinden kann (mangels geeigneter 100mbit Komfortbox).

Deshalb würde mich interessieren: was passiert mit zwei meiner drei ISDN Telefonnummern wenn ich die Fritzbox 7360 bekomme? Können die Nummern geparkt werden bis eine 100mbit Komfortbox verfügbar ist? Oder verliere ich diese Telefonnummern ganz? Der telefonische Support wusste erst mal keine Antwort.

Alternativ: gibt es die Möglichkeit beim 50mbit Anschluss den Upload von 5 auf 10mbit zu erhöhen? Denn dann könnte man ja die Fritzbox 7390 nutzen, die ja eine Komfortbox für mehrere Telefonanschlüsse wäre (da es mir vor allem um den 10mbit Upload geht).

Danke schon mal im voraus für eine Antwort!

chris.seidel
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 11
Registriert: 08.03.2008, 15:01

Re: Umstieg ISDN/DSL -> Glasfaser 100mbit

Beitragvon chris.seidel » 09.05.2012, 11:06

thomas089 hat geschrieben:... was passiert mit zwei meiner drei ISDN Telefonnummern wenn ich die Fritzbox 7360 bekomme? Können die Nummern geparkt werden bis eine 100mbit Komfortbox verfügbar ist? Oder verliere ich diese Telefonnummern ganz?


Gute Frage, ich stehe vor dem gleichen Problem. Meines Wissens sollten die nicht mehr verwendbaren Nummern ja für ein halbes Jahr blockiert werden, bevor sie neu vergeben werden können. Wenn in dieser Zeit von M-net neue Hardware und damit ein neuer Tarif angeboten wird, wäre das vielleicht eine Möglichkeit, die Nummern wieder zurückzuholen. Muss man wohl einfach abwarten, wie sich das entwickeln wird.

Ich habe den Antrag auf Surf&Fonf 100 gerade laufen, was mir hierbei wichtig ist, ist die Internetverbindung. Für Telefon werde ich das wohl dauerhaft über einen weiteren Anbieter, wahrscheinlich sipgate.de, abwickeln. Ist auch VOIP wie bei M-net, hat ein paar nette Features, kostet allerdings in der Plus-Version ein paar Euro im Monat. Aber lieber einmal Trubel, neue Telefonnummern bekanntmachen, und dann ist das Thema dauerhaft erledigt. Nicht schön, aber ich brauche für privat und Geschäft einfach mehr als eine Nummer, und ich will nicht in einem halben Jahr wieder die Nummern wechseln.

Gibt sicher auch andere VOIP-Anbieter, und wichtig, so wie ich das verstehe sind eigene Geräte bzw. ein Softphone nötig, da über die Fritzbox von M-net nur das VOIP zu M-net direkt verwendet werden kann.

Und ja, ich bin seit 2005 sehr zufriedener M-net-Kunde, und will und werde das auch bleiben, aber geht halt nicht anders.

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Re: Umstieg ISDN/DSL -> Glasfaser 100mbit

Beitragvon Sven » 09.05.2012, 11:55

thomas089 hat geschrieben:ich möchte demnächst von ISDN/DSL auf Glasfaser 100mbit umsteigen. Leider gibt es ja keine Lösung bei der man einen ISDN-ähnlichen Komfortanschluss mit 3 Telefonnummern zusammen mit der 100mbit Leitung verbinden kann (mangels geeigneter 100mbit Komfortbox).

Richtig, einzige Alternative wäre 50 MBit und mehrere Rufnummern.
Deshalb würde mich interessieren: was passiert mit zwei meiner drei ISDN Telefonnummern wenn ich die Fritzbox 7360 bekomme? Können die Nummern geparkt werden bis eine 100mbit Komfortbox verfügbar ist? Oder verliere ich diese Telefonnummern ganz?

Wir können die Rufnummern nirgends parken, die wären dann weg.
Alternativ: gibt es die Möglichkeit beim 50mbit Anschluss den Upload von 5 auf 10mbit zu erhöhen?

Nein.
Sven Bialaß
M-net Support

Malemuc
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 145
Registriert: 21.11.2007, 18:14
Wohnort: München

Re: Umstieg ISDN/DSL -> Glasfaser 100mbit

Beitragvon Malemuc » 13.05.2012, 09:34

Diese Problem würde mich auch Interessieren, im Bezug auf einen Anlagenanschluss-ISDN!

Wie sieht es denn da aus? Wird da seitens Mnet etwas angeboten, oder welche Technik brauche ich denn dann, um zwei ISDN-Anlagenanschlüsse an Glasfaser zu betreiben?

Martin

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Re: Umstieg ISDN/DSL -> Glasfaser 100mbit

Beitragvon Sven » 14.05.2012, 10:08

Glasfaser mit TK-S0 wird nicht angeboten, dies ist auch mit den aktuellen Geräten gar nicht umsetzbar.
Sven Bialaß

M-net Support

Malemuc
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 145
Registriert: 21.11.2007, 18:14
Wohnort: München

Re: Umstieg ISDN/DSL -> Glasfaser 100mbit

Beitragvon Malemuc » 14.05.2012, 13:35

Aha!

Was macht man in dem Fall, wenn man dann den Rufnummernblock (0-29) mit übernehmen will?

Werden die dann quasi einzeln übernommen? Was bietet Ihr dann dem Kunden an, wenn der Anschluss Glasfaserfähig ist?

Martin

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Re: Umstieg ISDN/DSL -> Glasfaser 100mbit

Beitragvon Sven » 14.05.2012, 15:17

Der TK-S0 wäre ein separater Vertrag (Premium ISDN) und somit auch ein separater Anschluss der ganz normal via TAL zwischen HVT und Wohnung realisiert wird.
Auf Basis eines FTTX Glasfaseranschlusses bieten wir keine Anlagenanschlüsse an.
Sven Bialaß

M-net Support

ger1294
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1065
Registriert: 20.08.2006, 13:13
Wohnort: 87406 Kempten (Allgäu)
Kontaktdaten:

Re: Umstieg ISDN/DSL -> Glasfaser 100mbit

Beitragvon ger1294 » 17.05.2012, 17:04

Mit einer VoIPfähigen TK-Anlage (die VoIP intern unterstützt) z.B. Aastra, Teldat-Elmeg, etc..., die auch mehrere Rufnummern unter einem SIP-Account unterstützt, könntest du den Block auch zu Sipgate portieren.

Vorteil ist, dass keine monatlichen Kosten anfallen bzw. nur 3,90 falls man noch Dienste wie Fax-to Mail nutzen möchte. Eine Festnetzflat kann man hier ebenfalls sehr günstig bekommen.
Der 100 Mbit-Glasfaseranschluss bietet ja gute Bandbreitenvoraussetzungen dafür.
Kempten: TAL 1371 m (0,4 mm) MaxiDSL 18000/1024 mit 14720/1240 kbit/s
Gilching: TAL 635 m (293m 0,5mm, 342m 0,4 mm) 7,35 db Dämpfung MaxiDSL 18000/1024


Zurück zu „Maxi Glasfaser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste