LAN4 Config mit x.90 Firmware

Alle Themen um Maxi Glasfaser (FTTH/B/C)

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

Elmar
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 13
Registriert: 02.02.2011, 14:41
Wohnort: ER

LAN4 Config mit x.90 Firmware

Beitragvon Elmar » 09.06.2011, 16:56

Hallo Forum,

heute wurde mein M-net Anschluss endlich auf 100 Mbit Glasfaser umgestellt.

Die Fritzbox kam gleich mit der x.90 Firmware und der Techniker meinte hier sei keine gesonderte Config mehr für LAN4 erforderlich, weil das bei dieser Firmware schon default aktiviert sei. Kann mir das jemand bestätigen?

In der Praxis ist ja auch schwer die max. Down- und Uplaod-Geschwindigkeit zu testen. Hat hier vielleicht jemand einen Tipp?

Lieben Dank im Voraus!
Router: Fritz!Box 7570 75.04.90

mathtm
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 209
Registriert: 04.12.2009, 13:30
Wohnort: München, Schwabing

Re: LAN4 Config mit x.90 Firmware

Beitragvon mathtm » 09.06.2011, 17:31

Klingt ja fast nach "Wir haben keinen Bock mehr ständig zusätzlich an den Boxen rumfummeln zu müssen"... ;)

Elmar hat geschrieben:In der Praxis ist ja auch schwer die max. Down- und Uplaod-Geschwindigkeit zu testen. Hat hier vielleicht jemand einen Tipp?

Der Speedtest von M-net (http://speedtest.maxi-dsl.de) liefert ziemlich gute Ergebnisse, knapp an der Leitungsgrenze. Damit kann man zumindest mal sehen, ob die Leitung von M-net bis zum PC in Ordnung ist.

Ansonsten einfach mal eine Linux Distribution von einem größeren Spiegel-Server ziehen, da kommen dann normalerweise real um die 11MB/s durch. Allerdings empfiehlt sich dazu ein guter FTP-Client oder Downloadmanager oder ähnliches... die normalen Download-Routinen der Browser packen das manchmal nimmer.

Elmar
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 13
Registriert: 02.02.2011, 14:41
Wohnort: ER

Re: LAN4 Config mit x.90 Firmware

Beitragvon Elmar » 09.06.2011, 20:18

Danke für den Link mit dem Speedtest. Der Upload scheint zu passen, aber mit dem DL bin ich alles andere als zufrieden. Bei Beauftragung hieß es, dass auf jeden Fall gute 80 MBit erreicht werden, der Speedtest zeigt allerdings nur 57 an.

Habe auch mal eine Linux-CD von einem Uni-Server derselben Stadt heruntergeladen, mehr als 6 MB/s war nicht drin. Vielleicht stimmte das ja doch nicht mit der LAN4 Config...
Dateianhänge
speed.jpg
speed.jpg (45.52 KiB) 7794 mal betrachtet
Router: Fritz!Box 7570 75.04.90

mathtm
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 209
Registriert: 04.12.2009, 13:30
Wohnort: München, Schwabing

Re: LAN4 Config mit x.90 Firmware

Beitragvon mathtm » 09.06.2011, 21:22

Mir ist ehrlich gesagt nicht ganz klar, mit welcher Box du zur Zeit ins Netz gehst... Aber nachdem du schreibst, dass das mit der LAN4-Config evtl. nicht stimmt, vermute ich mal mit der 7570.

Die 7570 hat bei mir etwa 62000-65000 geschafft, wenn ich mich recht erinnere. Das ist zwar noch etwas mehr, aber ungefähr in derselben Größenordnung.
Der Techniker, der den Anschluss bei mir installiert hat meinte auch, das ist so in etwa das, was man erwarten kann.

Um eine potentielle LAN4-Config auszunutzen, müsstest du einen zusätzlichen Router an den LAN4-Port der 7570 hängen und diesen dann mittels PPPoE eine Internetverbindung herstellen lassen. Nur dann hast du eine Chance, die vollen 100MBit zu erreichen.

Bezüglich Uni-Server in der gleichen Stadt... Geographische Nähe sagt relativ wenig aus.
Praktisch alle Universitäten sind ausschließlich über das Deutsche Forschungsnetz (DFN) an das Internet angebunden und das DFN wiederum hat nur in Frankfurt und Berlin Peerings zu anderen Netzbetreibern. D.h. in der Regel wird alles erstmal von dir nach Frankfurt und dann erst wieder zu dem Uni-Server laufen. Von daher ist eigentlich fast egal, wo der Uni-Server steht... wichtig ist in erster Linie die Anbindung des Servers selbst.

Benutzeravatar
Tobsucht
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 69
Registriert: 16.08.2006, 11:07
Wohnort: München - Maxvorstadt
Kontaktdaten:

Re: LAN4 Config mit x.90 Firmware

Beitragvon Tobsucht » 09.06.2011, 21:53

Interessant, bei mir wurde gestern bei der Schaltung vom Glasfaser DSL eine 7570 mit Firmware 75.04.76 ausgeliefert.
Ich würde im Zweifelsfall empfehlen, einfach mal bei der Hotline anzurufen. Wie mathm schon geschrieben hat, müsstest Du bei der LAN4 Config ja noch mit einem zusätzlichen Endgerät eine PPPoE-Verbindung herstellen. Da bräuchtest Du ja dann sowieso noch die Zugangsdaten von M-net. Von daher, würde ich da in jedem Fall mal die Hotline anrufen, und nachfragen.

Von der Geschwindigkeit erreiche ich momentan (auch ohne LAN4 Config) ähnliche Werte wie Du:
Bild

Morgen früh kommt aber noch ein Techniker ein, und spielt die LAN4 Config auf. Der (sehr freundliche) Techniker, der bei der Schaltung hier war, hatte nur mal flüchtig gehört, dass es so eine solche Config gibt. Er hat dann sogar noch kurz Rücksprache mit einem Kollegen gehalten, mich dann aber gebeten nochmal einen Termin über die Hotline zu vereinbaren.

Interessant ist übrigens auch, dass ich die ~65 MBit/s nur unter Linux (Ubuntu) erreiche. Unter Windows 7 erreiche ich auch nach mehrmaligem rumexperimentieren "nur" ca. 30-35 MBit/s.

Lg,
Tobi

Elmar
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 13
Registriert: 02.02.2011, 14:41
Wohnort: ER

Re: LAN4 Config mit x.90 Firmware

Beitragvon Elmar » 09.06.2011, 23:30

Danke für die Info. D.h. ich werde mir als erstes die Zugangsdaten besorgen, um zu testen ob nun meine 7570 mit der 90er Firmware bereits mit der nötigen Config ausgestattet ist oder nicht.

Mein Speedtest hatte ich übrigens unter Win7 durchgeführt, unter OSX 10.6 hatte ich gerade sogar Werte bis 75 MBit/s. Da stellt sich schon die Frage wie aussagekräftig dieser Test überhaupt ist.
Router: Fritz!Box 7570 75.04.90

mathtm
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 209
Registriert: 04.12.2009, 13:30
Wohnort: München, Schwabing

Re: LAN4 Config mit x.90 Firmware

Beitragvon mathtm » 10.06.2011, 06:19

Der Test ist insofern aussagekräftig, als er dir einen Hinweis darauf gibt, wieviel mit der aktuellen Konfiguration (Betriebssystem, PC, Router, DSL-Leitung, ...) möglich ist.

Bei diesen Geschwindigkeiten spielen dann auch die Konfiguration und Parameter des TCP-Stacks im Betriebssystem eine stärkere Rolle und bremsen unter Umständen unnötig aus.
Windows 7 hat da von Haus aus keine optimale Konfiguration, das stimmt. Win7 versucht zwar die Parameter dynamisch an die mögliche Geschwindigkeit anzupassen, aber so richtig zuverlässig funktioniert das auch nicht. Das lässt sich allerdings entsprechend anpassen, dann ist das kein Problem mehr.

Benutzeravatar
Tobsucht
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 69
Registriert: 16.08.2006, 11:07
Wohnort: München - Maxvorstadt
Kontaktdaten:

Re: LAN4 Config mit x.90 Firmware

Beitragvon Tobsucht » 10.06.2011, 09:14

So, inzwischen war der Techniker bei mir da. Zuerst wurde die aktuelle Firmware-Version (75.04.90) auf die FritzBox aufgespielt und danach! die LAN4 Config. Von daher kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass bei Dir die LAN4 Config standardmäßig aktiviert ist.
Ob die LAN4 Config aktiviert ist, kannst Du eigentlich ganz einfach testen: wenn Du per Netzwerkkabel an LAN-Port 4 auf das Webinterface der 7570 zugreifen kannst, ist die LAN4 Config nicht aufgespielt.

Von der Geschwindigkeit her ist bei mir jetzt mit LAN4 Config und hintergeschalteter FritzBox 7390 alles perfekt:
Bild
(kleine Anmerkung: auch wenn ich natives IPv6 verwende [mit dem abgeänderten Benutzernamen] liefert der Speedtest die selben Werte)

Ein kleines Lob noch an die beiden Techniker, die für die Schaltung und für das Aufspielen der LAN4 Config hier waren. Beide waren wirklich sehr freundlich und pünklich! :-)

mathtm
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 209
Registriert: 04.12.2009, 13:30
Wohnort: München, Schwabing

Re: LAN4 Config mit x.90 Firmware

Beitragvon mathtm » 10.06.2011, 09:41

Witzig, macht jeder anders... *g*

Bei mir kam der Techniker damals einfach mit einer neuen Box mit vorbereiteter LAN4-Config und hat die einfach ausgetauscht. Da läuft zwar jetzt eine alte Firmware drauf, aber nachdem die nur Telefonie abwickeln und PPPoE durchschleifen muss, sollte das nicht weiter stören.
Sven hat hier im Forum ja mal geschrieben, dass man auch bei eingerichteter LAN4-Config das Update einfach aufspielen kann und LAN4 dabei erhalten bleibt, aber irgendwie will ich da dann doch kein Risiko eingehen ;)

Tobsucht hat geschrieben:(kleine Anmerkung: auch wenn ich natives IPv6 verwende [mit dem abgeänderten Benutzernamen] liefert der Speedtest die selben Werte)
Ja, das habe ich auch beobachtet.
Aber IPv6 wird irgendwo ausgebremst, das geht kaum über 8 MB/s, obwohl derselbe Server über IPv4 problemlos 11 MB/s liefert.

Elmar
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 13
Registriert: 02.02.2011, 14:41
Wohnort: ER

Re: LAN4 Config mit x.90 Firmware

Beitragvon Elmar » 10.06.2011, 10:08

Ich kann direkt über das Webinterface auf die 7570 zugreifen, wenn diese über LAN4 angeschlossen ist, demnach ist bei mir wohl diese spezielle Config nicht eingespielt :-(

Schon interessant, weil ja der Techniker gemeint hat, dass das mit 90er Firmware automatisch dabei ist und ich auch deshalb über LAN4 anschließen soll. Er hätte ja auch gleich merken müssen, dass das ganze keinen Sinn macht, wenn ich danach keinen weiteren Router mehr hängen habe.

@Tobsucht: Hast Du dann Deine Telefonie über die 7570 oder über 7390 laufen?

Meines Wissens ist doch auch so, dass die anderen beiden Ports LAN2 und LAN3 völlig "normal" arbeiten.

Generell stört es mich, dass M-Net dieses Thema nicht klar beschreibt. Es macht doch überhaupt keinen Sinn 100 MBit zu verkaufen, wenn ich es ohne LAN4 Config gar nicht nutzen kann. Außerdem wäre es viel effizienteres Arbeiten es gleich bei Installation mit einzurichten als das sich jeder im Nachhinein damit auseinandersetzen muss. So muss nochmal ein Techniker kommen und ich einen weiteren Vormittag zuhause warten...
Router: Fritz!Box 7570 75.04.90

Elmar
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 13
Registriert: 02.02.2011, 14:41
Wohnort: ER

Re: LAN4 Config mit x.90 Firmware

Beitragvon Elmar » 10.06.2011, 10:10

PS @Tobsucht: Interessant finde ich ja Deine Pingzeiten. Bei mir bewegt sich diese zwischen 5 und 8 ms.
Router: Fritz!Box 7570 75.04.90

Traxx
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 191
Registriert: 17.01.2011, 14:22

Re: LAN4 Config mit x.90 Firmware

Beitragvon Traxx » 10.06.2011, 12:11

Tobsucht hat geschrieben:So, inzwischen war der Techniker bei mir da. Zuerst wurde die aktuelle Firmware-Version (75.04.90) auf die FritzBox aufgespielt und danach! die LAN4 Config. Von daher kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass bei Dir die LAN4 Config standardmäßig aktiviert ist.
Ob die LAN4 Config aktiviert ist, kannst Du eigentlich ganz einfach testen: wenn Du per Netzwerkkabel an LAN-Port 4 auf das Webinterface der 7570 zugreifen kannst, ist die LAN4 Config nicht aufgespielt.



Hier wäre jetzt wirklich mal ne klare Aussage von Mnet gut... :)
Ich vermute es ist so, dass die Lan4-Config wirklich nur eine Änderung der Konfiguration abseits des Benutzerinterfaces ist. So wie z.B. bei VPN... Da habe ich von unserem Admin
auch nur eine config-Datei bekommen die ich auf die Fritzbox geladen habe und anschließend war der VPN-Zugang zum Firmennetz eingerichtet.
Bei Updates der Firmware ändert sich hier nichts, du musst ja auch sonst nach einem Firmwareupdate der Box nichts neu einrichten.

Am Anfang dachte ich ja noch, dass das ein extra ROM sei und dass deswegen der Techniker nochmal kommen soll... Aber wenn das nur ne Config ist...
Hoffentlich kommt gleich einer zu mir, der das mit LAN4 kann. Hab die Info ja extra schon bei der Terminabsprache hinterlegen lassen.

Hast du die Telefonie auch über die 7390 laufen? Also mit dem internen S0-Bus zwischen den beiden Boxen?

Benutzeravatar
Tobsucht
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 69
Registriert: 16.08.2006, 11:07
Wohnort: München - Maxvorstadt
Kontaktdaten:

Re: LAN4 Config mit x.90 Firmware

Beitragvon Tobsucht » 10.06.2011, 16:25

mathm hat geschrieben:Sven hat hier im Forum ja mal geschrieben, dass man auch bei eingerichteter LAN4-Config das Update einfach aufspielen kann und LAN4 dabei erhalten bleibt, aber irgendwie will ich da dann doch kein Risiko eingehen

Verstehe ich vollkommen! Würde ich dann auch nicht anders machen ;-)
Never touch a running system!

mathm hat geschrieben:Aber IPv6 wird irgendwo ausgebremst, das geht kaum über 8 MB/s, obwohl derselbe Server über IPv4 problemlos 11 MB/s liefert.

Ah, ok. Dazu hatte ich vorhin keine Zeit mehr, Downloads über IPv6 auszuprobieren.

Elmar hat geschrieben:Ich kann direkt über das Webinterface auf die 7570 zugreifen, wenn diese über LAN4 angeschlossen ist, demnach ist bei mir wohl diese spezielle Config nicht eingespielt :-(

Dann würde ich einfach empfehlen, bei der Hotline anzurufen, und darum zu beten, die LAN4 Config aufzuspielen. Bei mir wusste der Hotline-Mitarbeiter vorgestern gleich bescheid, dass diese Möglichkeit besteht und hat das ganze dann an die Technik weitergeleitet. Gestern hat mich dann der Techniker angerufen und den Termin für heute zwischen 8:00 und 8:30 vereinbart.
(kleine Anmerkung: bei anderen Anbietern bekommt man häufig keine so genauen Zeitspannen mitgeteilt)

Elmar hat geschrieben:@Tobsucht: Hast Du dann Deine Telefonie über die 7570 oder über 7390 laufen?

Ich leite den S0-Bus von der 7570 in den ISDN-Eingang der 7390 und verwalte die Telefonie somit komplett in der 7390. Da sind auch noch einige SIP-Accounts eingerichtet (davor hatte ich Maxi Pur, sprich keine Telefonnummer von M-net)

Elmar hat geschrieben:Meines Wissens ist doch auch so, dass die anderen beiden Ports LAN2 und LAN3 völlig "normal" arbeiten.

So habe ich den Techniker auch verstanden. Sprich LAN1-3 sollten vollkommen normal arbeiten (habe ich noch nicht getestet) und an LAN4 muss eine weitere PPPoE-Verbindung hergestellt werden. Das WLAN der 7570 arbeitet auch noch ganz normal - das habe ich auch schon getestet. Darüber kommt man dann auch noch auf das Webinterface der 7570 und hat ohne irgendwelche weiteren Einstellungen Zugang zum Internet.

Elmar hat geschrieben:PS @Tobsucht: Interessant finde ich ja Deine Pingzeiten. Bei mir bewegt sich diese zwischen 5 und 8 ms.

Das weiß ich auch nicht, woher das kommt, ist jetzt aber für mich auch nicht so relevant.
Allgemein bin ich mit den Latenzzeiten auch sehr zufrieden.
Zu einem vServer von mir in Nürnberg liegen die Latenzzeiten bei ~17ms und zu einem vServer von mir in Köln Latenzzeiten von ~27ms. Da kann ich mich nicht beschweren!

Traxx hat geschrieben:Hast du die Telefonie auch über die 7390 laufen? Also mit dem internen S0-Bus zwischen den beiden Boxen?

Genau so habe ich das bei mir laufen! Finde ich so am praktischsten, wenn alles über ein Gerät verwaltet wird.

Traxx
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 191
Registriert: 17.01.2011, 14:22

Re: LAN4 Config mit x.90 Firmware

Beitragvon Traxx » 21.06.2011, 21:16

Soo... Heute wurde mein Anschluss geschaltet. Hat alles prima geklappt, der Techniker hat auf die 7570 gleich die neueste .90er Firmware aufgespielt und anschließend den Patch für die Port4-Config.
An meiner bestehenden 7390 musste nur der Internetzugang umgestellt werden, die Rufnummern werden von der 7570 am internen S0 direkt zur Verfügung gestellt, so dass hier nur das Kabel verbunden werden musste. Klappte auf Anhieb... :)

Elmar
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 13
Registriert: 02.02.2011, 14:41
Wohnort: ER

Re: LAN4 Config mit x.90 Firmware

Beitragvon Elmar » 21.06.2011, 22:32

Ich habe nun heute auch die ersehnte LAN4 Config erhalten. Jetzt ist alles bestens. Interessanterweise zeigt beim Speedtest nun der Upload auch nochmal mehr an als vorher...
Router: Fritz!Box 7570 75.04.90


Zurück zu „Maxi Glasfaser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast