"LAN 4"-Konfiguration

Alle Themen um Maxi Glasfaser (FTTH/B/C)

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

shol
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 02.11.2011, 13:33

Re: "LAN 4"-Konfiguration

Beitragvon shol » 21.02.2012, 21:31

Hallo,

wie kommt man zur LAN4-Firmware - Termin per Hotline oder ServiceShop (Giesing) oder hier ausmachen??

Danke & Gruss.

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Re: "LAN 4"-Konfiguration

Beitragvon Sven » 22.02.2012, 10:20

shol hat geschrieben:Termin per Hotline oder ServiceShop (Giesing) oder hier ausmachen??

Das ist ganz dir überlassen, es würde alles zum Ziel führen.
Sven Bialaß
M-net Support

Bate
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 8
Registriert: 05.03.2012, 08:19

Re: "LAN 4"-Konfiguration

Beitragvon Bate » 08.03.2012, 13:36

Ich habe jetzt seit Dienstag nachmittag meinen neuen Glasfaser Anschluß.
Die Lan 4 Konfiguration wurde gleich vom Techniker mit eingerichtet.
Dahinter hängt eine Endian Firewall, die sich über PPoE einwählt.
Stabilität und Bandbreite sind einwandfrei.

Es gab ein kleines Problem mit der Erreichbarkeit meiner Telefonnummern aus Fremdnetzen. Hier hatte wohl die Portierung seitens Telekom nicht richtig geklappt.
Der M-net Support hat dieses Problem aber sehr freundlich und kompetent innerhalb kürzester Zeit gelöst.

Nun gibt es nur noch ein Problem- Ich kann keine zusätzlichen VOIP Provider nutzen. Ist dies eine generelle Einschränkung bei Mnet Glasfaser oder bei der LAN 4 Konfiguration?
Anscheinend sind über den direkten Fritzbox Uplink externe IP Adressen teilweise geblockt. Darauf deutet auch hin, dass der AVM Firmware Check fehlschlägt. Der Emailversand durch die Fritzbox (Fax etc.) funktioniert jedoch.
Kann dies grundsätzlich geändert werden oder zumindest für VOIP Provider?

Folgende Szenarien habe ich ausprobiert:

1.
Registrar = personal-voip.de
Proxy =
Fehler: Anmeldung der Internetrufnummer 123456 war nicht erfolgreich. Ursache: DNS-Fehler

2.
Registrar = 193.106.16.235 (personal-voip.de)
Proxy =
Fehler:Anmeldung der Internetrufnummer 123456 war nicht erfolgreich. Ursache: Gegenstelle antwortet nicht. Zeitüberschreitung.

3.
Registrar = 46.182.250.50 (sip.personal-voip.de)
Proxy =
Fehler:Anmeldung der Internetrufnummer 123456 war nicht erfolgreich. Ursache: Gegenstelle antwortet nicht. Zeitüberschreitung.

4.
Registrar = 193.106.16.235 (personal-voip.de)
Proxy = 46.182.250.50 (sip.personal-voip.de)
Fehler:Anmeldung der Internetrufnummer 123456 war nicht erfolgreich. Ursache: Gegenstelle antwortet nicht. Zeitüberschreitung.

5.
Registrar = 193.106.16.235 (personal-voip.de)
Proxy = 88.217.165.69 (Mnet SIP Proxy?)
Fehler:Anmeldung der Internetrufnummer 123456 war nicht erfolgreich. Gegenstelle meldet Ursache 400

6.
Registrar = 46.182.250.50 (sip.personal-voip.de)
Proxy = 88.217.165.69 (Mnet SIP Proxy?)
Fehler:Anmeldung der Internetrufnummer 123456 war nicht erfolgreich. Gegenstelle meldet Ursache 400

Der Provider funktionierte grundsätzlich problemlos in derselben Fritzbox vor der Umstellung auf Mnet.

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Re: "LAN 4"-Konfiguration

Beitragvon Sven » 09.03.2012, 10:20

Also von uns wird bei der LAN 4 Konfig (bzw. generell am Anschluss) nichts blockiert.

Die Tatsache das scheinbar die DNS Auflösung nicht funktioniert (siehe dein Szenario 1) schaut für mich eher danach aus das deine Firewall hier evtl. etwas blockiert.
Sven Bialaß

M-net Support

Bate
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 8
Registriert: 05.03.2012, 08:19

Re: "LAN 4"-Konfiguration

Beitragvon Bate » 12.03.2012, 07:31

Hallo Sven,

Vielen dank für diese Einschätzung.

Leider habe ich mich nicht ganz eindeutig ausgedrückt:

Tatsaechlich moechte ich das VoIP der Fritzbox nutzen und deren Wahlregeln.
Meine 10 portierten Nummern waren bereits als voip ueber maxidsl konfiguriert, ich habe meinen privaten Sip Account in der fritzbox hinzugefügt.
Dabei treten obige fehlerbilder auf.

Meine interne LAN Ip konfiguration ( router / firewall) dürfte damit nichts zu tun haben.
Die Fritzbox baut ja ihren eigenen netzzugang direkt direkt zusätzlich zu lan4 auf.

Wir könnten für das Szenario auch annehmen, ich hätte an der Fritzbox gar keine weiteren gerät /Netzwerke angeschlossen.

Sollten dann fremde Sip Provider über die Box direkt funktionieren?

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Re: "LAN 4"-Konfiguration

Beitragvon Sven » 12.03.2012, 08:49

Achso, du hast deinen privaten SIP Account (das dürfte die Nummer mit 61**** sein) mit in die 7570 eingetragen.
Das das nicht funktioniert ist normal, daran wird sich aber auch nichts ändern.
Du kannst deinen privaten SIP Account nur nutzen wenn du hinter der 7570 z.B. ein VoIP Telefon (welches separat konfiguriert werden kann) anschliesst oder einen anderen Router der für VoIP da ist.
Sven Bialaß

M-net Support

Bate
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 8
Registriert: 05.03.2012, 08:19

Re: "LAN 4"-Konfiguration

Beitragvon Bate » 12.03.2012, 14:59

Entprechende zusätzliche VOIP Hardware wollte ich eigentlich nicht anschaffen.

Verstehe ich das richtig:
Private SIP Accounts bei beliebigen VOIP Providern werden grundsätzlich von Euch direkt in der 7570 am MNET Glasfaseranschluß nicht unterstützt?

EDIT: habe mittlerweile den entsprechenden Thread hier im Forum dazu gefunden. Das ist echt ärgerlich. :cry:

shol
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 02.11.2011, 13:33

Re: "LAN 4"-Konfiguration

Beitragvon shol » 11.05.2012, 20:32

Sven hat geschrieben:
shol hat geschrieben:Termin per Hotline oder ServiceShop (Giesing) oder hier ausmachen??

Das ist ganz dir überlassen, es würde alles zum Ziel führen.


Hallo,

der Techniker war heute bei mir und hat sich sehr engagiert um das Problem gekuemmert, da LAN4 nicht auf Anhieb funktionierte.
Jetzt habe ich fantastische Werte fuer den 100 MBit-Anschluss und bin super zufrieden!!

Danke an das M-Net Team.

domemvs
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 14
Registriert: 30.11.2012, 15:43

Re: "LAN 4"-Konfiguration

Beitragvon domemvs » 20.05.2013, 23:34

Kann jemand einen Router empfehlen, der das sicher schafft? Am liebsten mit Dualband WLAN

Giesinger Trambahner
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 334
Registriert: 07.09.2008, 20:36

Re: "LAN 4"-Konfiguration

Beitragvon Giesinger Trambahner » 21.05.2013, 20:50

Routercharts http://www.smallnetbuilder.com/lanwan/router-charts/view und dort den WAN-Durchsatz beachten.

Hab nen alten DIR-655 (der packts weitgehend), ansonsten kommts halt an was das Dingelchen (Wlan-Standards, etc) machen soll.

Ich habs so: gelieferte 7570 macht Dect sowie DHCP und Wlan (u.a. wegen der gut einstellbaren Abschalt-Zeitpläne, so auf Viertelstunden einstellbar kenn ich bislang keinen Router, halbe Stunden würden mir aber auch langen). Da kommt zwar nicht alles durch, reicht für die Anwendungen in aller Regel). Ausserdem läuft der Homeserver/NAS dort dran.

Dazu den o.g. DIR-655 via Lan4, dessen Wlan abgeschaltet ist und der an meiner Haupt-Schaltsteckerleiste für den PC/Notebook-Docking/Monitore etc. hängt. Damit ist der DIR nur an, wenn ich drahtgebunden im Arbeitszimmer evtl. den hohen Durchsatz brauch und ansonsten ist das Ding aus. Damit läuft die meiste Zeit auch kein 2. Router als Stromverschwender.

Und die IP-Konfigs (meist manuell ohne DHCP) hab ich dann so eingestellt, dass die 7570 das Standardgateway is, am Notebook die drahtgebundene Schnittstelle der DIR.

IMO ein guter Kompromiss der sowohl Stromverbrauch, Wlan-Abschaltung wenn die Wohnung untertags leer ist als auch Datendurchsatz berücksichtigt.


Evtl. ändert sich das mal mit ac-Wlan, wenn mir die Gbit-Ethernetverkabelung ausgeht. Aktuell hab ich eh kein ac-fähiges Endgerät (eher wäre mir erschwingliches 10Gbase-T wichtig als ac-Funkerei :mrgreen: )


Zurück zu „Maxi Glasfaser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste