Seite 1 von 1

Flaschenhals? 50k Leitung, nur 25k Durchsatz mit CRC-Fehlern

Verfasst: 02.11.2010, 13:01
von FlowBizkit
Hallo liebe Leute,

zu erst die Randinfos:

Ich habe eine 50.000er Leitung von M-Net und folgende Geräte im Haus.

1x Laptop (Targa Visonary, AMD Athlon 3000+, 512 MB RAM; Win XP, W-Lan b/g und 100 MBit Lan Karte)

1x Desktop (Quad Core Pentium i7-920, 6GB RAM, Win 7 Ultimate, GBit LAN vom MoBo: Gigabyte GA-X58A-UD7 http://www.gigabyte.com/products/produc ... id=3251#sp

1x PS3 Slim (W-Lan b/g und GBit-LAN, http://de.wikipedia.org/wiki/PlayStation_3)

Nun zu meinem Problem.

Egal ob ich das Laptop über LAN oder WLAN verbinde ich komme mit den gängigen Speedtest wie z.B.

http://speedtest.maxi-dsl.de/
http://speedmeter.de/speedtest
http://www.speedtest.net/

nie über 25.000k downspeed.
Siehe Signatur.

Zudem wenn ich die PS3 direkt an die FritzBox (7570) anklemme erhalte ich ähnliche Werte trotz GBit Lan.

http://s7.directupload.net/file/d/2331/dchriod4_jpg.htm

Soooo, das beschreibt mein "Problem" mit dem Laptop.
Wenn ich den dicken Desktop Rechner anklemme dann komme ich auf so 48.000k down, was ja passt.

Die Box syncht mit 55.000kBit/S & 5.296kBit/s laut GUI.
Ein Leitungscheck durch M-Net bestätigt das auch.
Die Fritzbox zeigt aber auch ordentlich CRC Fehler, was ich auch mit massig toten 'rar-Paketen feststelle.

http://s5.directupload.net/file/d/2331/8g5lqtf9_jpg.htm

Ich habe alle mit den Originalkabeln angeschlossen und getestet und nur für die Rechner längere CAT.5 benutzt.

Nun zu meinen Fragen:

- Wie bekomme ich mit meinem Laptop (Win XP) und der PS3 den vollen Speed (da 100 MBit und GBit Lan verbaut ist)?
Dass das alles Bruttowerte sind ist mir bewusst aber wie viel ist Netto denn realistisch?

- Und wo kommen die CRC Fehler her? Bzw. wie bekomme ich sie weg.

Danke vorab für jeden Hilfeversuch!

Gruß FlowBizkit

Verfasst: 02.11.2010, 14:30
von Sven
Wäre wieder die Sache mit Glaskugel und Kundennummer ... :wink: , danach kann ich gern mal draufschauen.

Verfasst: 03.11.2010, 09:56
von FlowBizkit
Sven hat geschrieben:Wäre wieder die Sache mit Glaskugel und Kundennummer ... :wink: , danach kann ich gern mal draufschauen.


Mit 'ner Glaskugel kann ich leider nicht dienen... aber hiermit: 500426521
:lol:

Verfasst: 05.11.2010, 08:35
von Sven
Von den Einstellungen bei uns passt alles wunderbar, Probleme o.ä. kann ich nicht feststellen.
Da du mit einem deiner Laptops auf 48000 kbit kommst ist das Problem wohl eher nicht am Anschluss selbst zu suchen, probier evtl. mal TCP Optimizer auf deinem PC aus es könnte ja durchaus sein das da was nicht passt.

Verfasst: 06.11.2010, 23:59
von FlowBizkit
Okay, wie oben bereits erwähnt lasse ich das mit dem Speed ja gelten aber wie kommen die vielen CRCs zusammen???

Grundsatzfrage: Wie könn(t)en sie entstehen?

Weil ist ja nicht normal, dass ich von 100 Files locker immer noch mal 10 neu laden kann wegen CRC Fehlern und das fritzbox Diagramm zeigt ja auch Fehler (s.o.).
Kann das am PC selbst liegen?

Gruß

Verfasst: 07.11.2010, 09:30
von /me
FlowBizkit hat geschrieben:Okay, wie oben bereits erwähnt lasse ich das mit dem Speed ja gelten aber wie kommen die vielen CRCs zusammen???


Grundsatzfrage: Wie könn(t)en sie entstehen?

Anzeigefehler? 4294967296 in einer Stunde sind fast 1,2 Mio pro Sekunde. Ich halte es für ausgeschlossen, dass die Fritzbox diese Rate an (defekten) Frames empfangen oder gar verarbeiten kann.

Verfasst: 07.11.2010, 14:18
von Flinx
/me hat geschrieben:Anzeigefehler? [...]

Ich halte diese hohe Zahl eher für einen Verarbeitungs- bzw. einen Speicherfehler innerhalb der FritzBox, die damit einen Treffer weg haben dürfte.

Verfasst: 08.11.2010, 08:00
von FlowBizkit
Hallo liebe Mitleser,

http://www.thinkbroadband.com/download.html

ich habe mir mal den Spaß gemacht und "oben" das 1GB Testfile auf dem schnellen Desktop Rechner (Speedtest bis 48k) gesaugt.
Anstatt der der angegebenen 3 Minuten bei 50MBit brauchte der Rechner jedoch wesentlich mehr als 6 Minuten.

Frage ist natürlich ob die Sever dort das überhaupt schaffen, kann das jemand mal vergleichen?

Der Speed variierte auch stark zwischen 2MB/s bis 5MB/s (<- kurzzeitig). Im Mittel jedoch so 2 MB/s. Pendelt sich also nicht auf einem konstant hohen Niveau ein.

Keine Virenscanner, kein anderen Tools offen, Verbindung über LAN Kabel.

Woran könnte es denn liegen?

Wie könnte ich einen Schaden an der FritzBox überprüfen?

Gruß flow

Verfasst: 09.11.2010, 16:53
von Sven
FlowBizkit hat geschrieben:Hallo liebe Mitleser,

http://www.thinkbroadband.com/download.html

ich habe mir mal den Spaß gemacht und "oben" das 1GB Testfile auf dem schnellen Desktop Rechner (Speedtest bis 48k) gesaugt.
Anstatt der der angegebenen 3 Minuten bei 50MBit brauchte der Rechner jedoch wesentlich mehr als 6 Minuten.


Naja, auf der Seite wirst du vermutlich auch keinen besseren Test bekommen, da steht ganz unten was auf der Seite.

Please note that current broadband connections have a speed in the range of approximately 0.5 to 20 Mbps (megabits per second) and there are 8 bits in a Byte.

Lad mal z.B. ein Knoppix DVD Image und schau wie da die Geschwindigkeit ist, alternativ könntest du dort auch 2-3 Downloads auf einmal machen und schauen was am Ende rauskommt.