Absolut unterirdische Kundeninformation in Sachen Glasfaser

Alle Themen um Maxi Glasfaser (FTTH/B/C)

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

Benutzeravatar
Tobsucht
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 69
Registriert: 16.08.2006, 11:07
Wohnort: München - Maxvorstadt
Kontaktdaten:

Re: Glasfaseranschluss innere Arnulfstraße

Beitragvon Tobsucht » 14.07.2010, 21:14

Giesinger Trambahner hat geschrieben:JFYI für interessierte: Ich hab von den SWM bzw. deren beauftragter Firma die Aussage enthalten, die Ecke Arnulfstraße/Deroystraße/Grete-Mosheim soll Ende Okt.10 / Anfang Nov 10 angeschlossen werden.

Mnet Maxi Glasfaser soll dann im Frühjahr 11 möglich sein.


Cool, danke! Dann hoff ich mal dass die Marlene-Dietrich-Straße dann auch angeschlossen wird!

Benutzeravatar
creeper
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 6
Registriert: 07.07.2007, 07:56
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

MNET GF

Beitragvon creeper » 24.07.2010, 15:06

naja naja das mit Glasfaser ist schon heftig, ich hatte letztes jahr eine info per tel erhalten das bei uns in Erlangen GF kommt ja schon klar dieses Jahr hatte ich vor ca. 2 monaten was hier reingeschreiben was anscheinend glöscht wurde warum auch immer, danke für die KUNDEN unfreundliche EMAIL, wir sind seid 5 Jahren bei euch aber mir so ne email auf Forums antwort zu senden das ich keine GF brauche und es defenetiv nicht ausgebaut wird in Erlangen!!! Welch zufall was zuvor anders gesagt wurde und auf der HP war, aber naja macht weiter so und ich werde mir echt wieder nen anderen DSL anbieter suchen,weil im moment eure Lines nicht wirklich TOP gehen dafür das ich eine 18000 leitung habe und wenns hoch kommt mit meiner Fritz 7270 mal auf 12000 komme.HAVE a nice day löscht was ihr wollt das nervt langsam bei euch.cya
jeder bekommt das was er verdient, frueher oder spaeter

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Beitragvon Sven » 24.07.2010, 16:12

@creeper.
1. Deine Beitrag wurde nicht gelöscht (auch wenn es aufgrund der Ausdrucksweise angebracht gewesen wäre), such richtig dann findest du den auch.
2. Du hat auf deine e-mail eine ganz normale Antwort bekommen mit dem Verweis das dir die Antwort bereits im Forum geschrieben wurde, in der Mail steht nichts davon das du keine Glasfaser brauchst. (Dachtest du du bekommst auf eine e-mail eine andere Antwort als im Forum ? )
3. Es stand nie auf der Homepage das dein Stadtteil ausgebaut wird, in meiner Antwort auf deinen früheren Beitrag findest du die Ausschreibung der Stadt Erlangen mit den Stadtteilen die ausgebaut werden sollen, beschwer dich bitte bei den Verantwortlichen der Stadt das dein Stadtteil da nicht dabei ist.
4. Es werden hier im Forum keine Beiträge gelöscht, es sei denn Sie verstoßen gegen die Regeln des Forums.
Sven Bialaß
M-net Support

E.T.
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 60
Registriert: 04.10.2006, 23:42
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon E.T. » 28.07.2010, 21:13

Also der Glasfaser-Ausbau in Neuhausen und Maxvorstatt rund um die Nymphenbruger Straße läuft jetzt auf Hochtouren. Alles eine einzige Baustelle.

Sieht gut aus mit GF für Ende 2010/Anfang 2011.

Wo bleiben die Kundeninfos von M-Net?

schlurch
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 22
Registriert: 27.10.2006, 01:09

das dauert ja eeeeeewig!

Beitragvon schlurch » 29.07.2010, 14:38

@kajakspider

deinen beitrag kann ich in vollem umfang unterschreiben und du sprichst mir aus der seele.

wenn man die informationshäppchen seit der ersten ankündigung des glasfaserausabaus in münchen rückwirkend betrachtet, stellt man lediglich fest, dass sich nur langsam was tut und termine immer weiter nach hinten geschoben werden.
liegts an der finanzierung?
falls nicht, wie wärs mal mit verdoppelung oder vervierfachung der manpower für den ausbau???

es wird zeit, dass m-net sich beeilt bevor KDG alle 100MBit-interessierte wegschnappt. den normalo-kunden interessiert nicht, ob die bandbreite per glasfaser oder anders ins haus kommt. wer soll dann die investitionen wieder reinholen?

schlurch
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 22
Registriert: 27.10.2006, 01:09

Beitragvon schlurch » 29.07.2010, 14:54

in kürze...
wie lange noch?
brauchen sie unterstützung?

Forumsbeitrag vom 21.05.2010
Christoph Luther hat geschrieben:Hallo kajakspider,

(...)

Weitere Informationen zum Ausbau und der Verfügbarkeit der Glasfaser-DSL-Anschlüsse werden wir in Kürze auf unserer Webseite veröffentlichen.

(...)

Mit freundlichen Grüßen

Christoph Luther
M-net Telekommunikations GmbH

schlurch
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 22
Registriert: 27.10.2006, 01:09

Beitragvon schlurch » 29.07.2010, 15:56

die einzige grafische info, die ich nach kurzer suche im web gefunden habe (quelle: merkur-online.de):

falls diese korrekt ist, kann ich ja beruhigt zu einem anderen anbieter wechseln, da mein "cluster" scheinbar erst 2012 ausgebaut wird. und das bedeutet wohl ende 2012 oder mitte 2013. ciao m-net, war schön mit euch.

Bild



schlurch hat geschrieben:in kürze...
wie lange noch?
brauchen sie unterstützung?


Forumsbeitrag vom 21.05.2010
Christoph Luther hat geschrieben:Hallo kajakspider,

(...)

Weitere Informationen zum Ausbau und der Verfügbarkeit der Glasfaser-DSL-Anschlüsse werden wir in Kürze auf unserer Webseite veröffentlichen.

(...)

Mit freundlichen Grüßen

Christoph Luther
M-net Telekommunikations GmbH

kajakspider
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 32
Registriert: 18.02.2007, 07:43

Beitragvon kajakspider » 30.07.2010, 03:13

moin, moin,

nachdem ich der Thread-Ersteller war, muss ich mich nach
einem SEHR LANGEM UND SCHÖNEN Urlaub (Länge nenne ich jetzt
nicht, sonst steinigen mich einige :oops: ) auch mal wieder zu Wort melden.

Zuerst:
Vielen Dank an Herrn Luther, für seine Stellungnahme, - auch wenn
ich die Antworten nur zum Teil befriedigend finde.

"Ausführliche Information in Kürze" - Sorry, darunter verstehe ich etwas anderes als Ende Juli 2010 nach zwei Monaten (Start des Threads) immer noch die gleichen unbefriedigenden Infos auf der Web-Seite zu finden.

Ich erwarte auch nicht, dass Mnet sagt, ab x. März 2011 ist in der XY-Strasse Glasfaser möglich. Aber, dass ich als Kunde zumindest eine Richtschnur (etwa Q3/2011 oder ähnliches) erhalte, sollte nicht zu viel verlangt sein.

Sorry, wenn ich das Thema nochmals aufwärme, Mnet wandelt sich langsam von einem Unternehmen, das ich in den Consumer-Anfangstagen als sehr kundenorientiertes Unternehmen erlebt habe, zum gleichen ignoranten Laden, wie andere bundesweit agierende Carrier/Service Provider. Für besseren Service würde ich auch mehr zahlen - was fehlt ist ein Zwischentarif zwischen Consumer und Unternehmskunden für semiprofessionelle Kunden.

Dass Ihr nicht schneller Ausbauen könnt wg. behördlichen Vorgaben von KVR etc wg. Punkten wie Halteverbote/Wegfall von Parkplätzen etc. ist mir auch klar - das entschuldigt aber nicht die Kommunikationsstrategie von Mnet.

Mir geht es als treuer Kunde nur darum, OFFEN und EHRLICH informiert zu werden.

Habe mich beim letzten Ausfall (ich glaube seit 2003 der erste) auch nicht beschwert, dass ich eine Woche lang nicht telefonieren konnte, weil sich Mnet und Telekom nicht einigen konnten bei wem der Fehler lag. Zuvor durfte ich NTBA, Splitter etc austauschen, bis sich der Telekom-Techniker dazu bequemte das Problem an der Anschlusseinheit im Keller zu fixen.

Ein Grund mehr, warum ich so g..l auf Glasfaser bin, weil dann habe ich endlich wie man in der IT so schön sagt "One ass to the customer" in den ich bei Störungen treten kann - nämlich Mnet. Und nicht wie heute gegenseitige Schuldzuweisungen.

Wie gesagt, ich war die letzten 7 Jahren unter dem Strich mit Euch zufrieden (von Kleinigkeiten wie Vertragsanpssungen an neue Tarife etc)
- aber heute sind im Upload bei gelegentlichem HomeOffice 1024 Kbit/s nicht mehr zeitgemäß. Wenn dann noch Erfahrungen wie im obigen Störungs-Beispiel dazukommen, dann gewinnen die VDSL-Angebote eines großen Konkurrenten deutlich an Attraktivität. Zudem lockt dieser mit einer Bereitstellung innerhalb von sieben Tagen.
Über die Pseudo-100-Mbit/s-Angebote, die KDG über ein Shared Medium realisieren will, schweige ich jetzt mal. Die sollen erstmal am störungsfreien TV-Empfang arbeiten, bevor sie sich anderen Themen widmen.

Deshalb sollte es eigentlich im ureigensten Interesse von Mnet liegen, die Kunden offen über mögliche, realistische Anschlusstermine zu informieren.
Ich wage mal die Behauptung, dass es vielen Privatkunden ähnlich geht wie mir: Sie sind aufgrund der positiven Erfahrungen mit Mnet durchaus bereit auf Glasfaser zu warten - auch ein Jahr. Sie sind aber nicht bereit, diese nichtssagenden Radio-Eriwan-Auskünfte zu akzeptieren, wenn der Konkurrent mit "sofort verfügbarem" VDSL lockt.

Ein noch zufriedener Kunde,
dem langsam der Geduldsfaden reißt

Viele Grüße
kajakspider

Giesinger Trambahner
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 334
Registriert: 07.09.2008, 20:36

Beitragvon Giesinger Trambahner » 30.07.2010, 20:57

Die Baugenehmigungen und Geld, um die Infrastruktur herzustellen, nutzt Dir alleine nix; Du musst z.B. auch die Hardware geliefert bekommen. Und derzeit ist z.B. am Elektronikmarkt ziemliche Knappheit an Logik- und Leistungselektronikchips. Brauchst Dir nur die ganzen Pressemeldungen der Elektronikkonzerne ansehen. Wie lange so ein Hype dauert, weiss keiner. Kapazitäten kann man nicht aus dem Boden stampfen, sowas dauert Quartale und teilw. Jahre, bis neue Produktionslinien am laufen sind. Bis dahin kann schon wieder Abschwung sein und die Fertigungen stehen leer.
Und wenn zuwenig Chips da sind, können auch die Firmen nicht genug Ausrüstung für draht- und fiberoptikgebundene Infrastruktur fertigen. => Riesen Lieferzeiten, teilw. recht unkalkulierbar und damit auch für die Betreiber nicht vorhersehbar.

Sowas kann z.B. auch eine Ursache sein.

E.T.
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 60
Registriert: 04.10.2006, 23:42
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon E.T. » 31.07.2010, 23:49

Also, der Glasfaserausbau in Neuhausen und anderen Stadtteilen läuft.
Ist also nicht so, dass sich "handwerklich" nichts tut.

Aber was ist los mit M-Net? Ich kann auch nur noch feststellen, dass die Qualität von Service und Auftragsabwicklung extrem nachgelassen hat. Ist zwar immer noch um einiges besser als der große Riese, aber nicht mehr zu vergleichen mit der Qualität die es vor ein paar Jahren gab. Vermutlich ist die Anzahl der Mitarbeiter in den Servicebereichen nicht prozentual mit der Anzahl der Kunden gestiegen. Wäre eine Erklärung, denn Mehrbelastung führt auch zu schlechterer Qualität.

Nur mit der Information zu Glasfaser scheint der "Kaufmännische Bereich" völlig verstummt zu sein.

Um in diesem Threat einen Kommentar von einem M-Netler zu bekommen, muss man schon behaupten, dass einem sein Beitrag gelöscht wurde. :wink:

Oder hat sich hier seit Mai schon mal wieder einer offiziell zu Wort gemeldet, was die Thematik Glasfaser betrifft?

Hey M-Net, hier diskutieren Eure treuen Kunden über Euer Glasfaser-Angebot, für das Ihr schon so lange Werbung macht. Kunden, die Euch auch in Zukunft gerne die Treue halten würden.

Nur wir wollen endlich mal was hören von Euch. Nicht nur irgendwelche Links zu Bilderchen und Plänen. Wie wäre es mal mit einer Aussage: "Wir sind im Plan", "Neuhausen und ... werden noch in diesem Jahr erschlossen", "Ab ..... werden wir beginnen die Anwohner zu Informieren" oder irgend eine Aussage mit der man mal etwas anfangen kann.

Auch wären mal Infos interessant, auf welche Weise man sein Wohnung voll mit Glasfaser erschließen kann. Denn dazu gibt es nicht viele Infos, die man als normal Sterblicher versteht.

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Beitragvon Sven » 02.08.2010, 14:41

So, nach den ganzen Beiträgen hier auch mal was von mir dazu.

Wie einige schon richtig schreiben finden in vielen Straßen Arbeiten statt und es werden Glasfaserkabel in die Häuser gelegt, d.h. aber noch nicht das dieses Haus sofort auch anschliessbar ist.

Abhängig von der Nutzungsvereinbarung welche wir von Eigentümer bzw. Verwalter des Hauses benötigen um überhaupt Technik aufbauen zu dürfen kann es nach dem Verlegen der Glasfaserleitung ins Haus bis zum ersten Anschluss schon einige Wochen dauern.
Das Thema Nutzungsvereinbarung ist auch ein Punkt warum nicht gleich nach Legung des Glasfaserkabels alle Mieter von uns informiert werden, wenn ein Vermieter das ganze nicht will (sowas gibts) sind uns auch die Hände gebunden.

Informationen zum Thema Glasfaserausbau und Verfügbarkeit gibt es auf der Homepage unter http://www.m-net.de/ueber_m_net/glasfaser_dsl.html , hier kann man sich Registrieren und bekommt bescheid wenn die enstprechende Adresse ausgebaut ist.

Bitte habt Verständnis das wir Admins hier im Forum zu dem Thema nicht so viel schreiben, wir haben zwar eine breite Spektrum an Informationen aber es gibt doch einige Sachen mit denen wir nicht so viel zu tun haben.
Zuletzt geändert von Sven am 03.08.2010, 11:07, insgesamt 1-mal geändert.
Sven Bialaß

M-net Support

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 03.08.2010, 11:03

Der Link ist verschandelt:

Code: Alles auswählen

http://www.m-net.de/ueber_m_net/glasfaser_dsl.html


Hab mich als Nürnberger registriert, denke mal, je mehr Interesse zeigen, desto besser. Schließlich werden ja irgendwann neue Regionen gesucht.
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Beitragvon Sven » 03.08.2010, 11:07

Link editiert.
Sven Bialaß

M-net Support

Daglfinger
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 303
Registriert: 11.08.2009, 11:27
Wohnort: München

Beitragvon Daglfinger » 03.08.2010, 11:30

Wie sieht überhaupt die Planung von M-Net aus? Bislang wird immer nur von Gebieten innerhalb des Mittleren Rings geredet. Wann soll der Rest drankommen oder gehört der für M-Net einfach nicht mehr zu München?

Benutzeravatar
SnoopyDog
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 141
Registriert: 06.09.2006, 10:09
Wohnort: Heßdorf

Beitragvon SnoopyDog » 03.08.2010, 18:43



Zurück zu „Maxi Glasfaser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast