VoIP VLAN 200 geht nach Umstieg von 7390 auf 7490 nicht mehr

Alle Themen um Maxi Glasfaser (FTTH/B/C)

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

pMNF
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 7
Registriert: 27.09.2012, 06:57

VoIP VLAN 200 geht nach Umstieg von 7390 auf 7490 nicht mehr

Beitragvon pMNF » 15.01.2017, 12:30

Hallo,

bei meiner 7390 war VoIP VLAN 200 aktiviert, nach Umstieg auf 7490 kann ich es nicht mehr aktivieren.

Das finde ich insofern unlustig und sicherheitsbedenklich, als daß der SIP-Port 5060 vom Internet her nun ansprechbar ist, meineserachtens aber nicht sein müßte, solange nicht all die FRITZ!Boxen von anderen Providern direkt mit einer von M-net Kontakt aufnehmen will (bzw. auch andersrum...).

Jeder kann nun mein Telefone von außen klingeln lassen, sofern er die Kombination aus Rufnummer und IP-Adresse bzw. den DynDNS-Namen weiß:

Code: Alles auswählen

$ sipsak -vvvI -l 5060 -s sip:+4989****@****



Bei der DTAG gibt's auch kein VoIP-VLAN...aber muß ja nicht jeder Provider so unabgesichert sein...nach dem "TR-069"-Problem dieses Jahr ist jeder Port, der nicht im Internet hängt, ein besserer Port :wink:

BTW: im Mai 2016 übrigens mit einem Mitarbeiter von der c't entsprechend auch an einem DTAG-Anschluß reproduziert...

Code: Alles auswählen

$ sipsak -vvvI -l 5060 -s sip:+49511***@***


Momentan scheint der Aufwand für Telefonspammer wohl noch zu hoch zu sein, alle Telefonnnummern in einem der IP-Adresse (GeoIP) zuordbaren Bereich durchzuprobieren, bis eine paßt...aber das kann noch kommen...glaube kaum, daß die FRITZ!Box einen Ratenfilter drin hat und Quell-IPs dann nach dem z.B. 10. Rufnummerntest blockiert (und helfen würd's auch nur bedingt...gibt's halt dann "Distributed Dial Number Reasearch")

Zurück zu „Maxi Glasfaser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste