Upgrade von 100MBit auf 150MBit ... keine IP4 mehr!!!

Alle Themen um Maxi Glasfaser (FTTH/B/C)

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

nikwest
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 21
Registriert: 25.04.2012, 20:39

Upgrade von 100MBit auf 150MBit ... keine IP4 mehr!!!

Beitragvon nikwest » 26.01.2016, 15:43

Mein Glasfaseranschluss wurde heute von 100MBit auf 150MBit upgegradet. Jetzt bekomme ich keine IP4 Adresse mehr. Das scheint jetzt über IP6 getunnelt zu werden. Find ich ja im Prinzip ok, aber leider ist der Rest der Welt noch nicht so weit. Ich bekomme keine Emails mehr und von meinem O2 Handy kann ich auch nicht mehr auf meinen Rechner zuhause zugreifen. WTF ...

Weiss jemand rat, wie ich meinen Rechner daheim wieder im IP4 Netz sichtbar bekomme?

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7603
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Upgrade von 100MBit auf 150MBit ... keine IP4 mehr!!!

Beitragvon Yusuf » 26.01.2016, 15:54

nikwest hat geschrieben:Mein Glasfaseranschluss wurde heute von 100MBit auf 150MBit upgegradet. Jetzt bekomme ich keine IP4 Adresse mehr. Das scheint jetzt über IP6 getunnelt zu werden. Find ich ja im Prinzip ok, aber leider ist der Rest der Welt noch nicht so weit. Ich bekomme keine Emails mehr und von meinem O2 Handy kann ich auch nicht mehr auf meinen Rechner zuhause zugreifen. WTF ...

Weiss jemand rat, wie ich meinen Rechner daheim wieder im IP4 Netz sichtbar bekomme?


Das liegt daran, weil mit dem neuen Auftrag die Zusatzoption IPv4 für 4,90€ mtl. nicht gebucht wurde. Wird dies gewünscht, kannst Du es uns auch hier mitteilen. Dann werden wir die Option einbuchen.

Gruß,
Yusuf

nikwest
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 21
Registriert: 25.04.2012, 20:39

Re: Upgrade von 100MBit auf 150MBit ... keine IP4 mehr!!!

Beitragvon nikwest » 26.01.2016, 16:02

Yusuf hat geschrieben:
nikwest hat geschrieben:Mein Glasfaseranschluss wurde heute von 100MBit auf 150MBit upgegradet. Jetzt bekomme ich keine IP4 Adresse mehr. Das scheint jetzt über IP6 getunnelt zu werden. Find ich ja im Prinzip ok, aber leider ist der Rest der Welt noch nicht so weit. Ich bekomme keine Emails mehr und von meinem O2 Handy kann ich auch nicht mehr auf meinen Rechner zuhause zugreifen. WTF ...

Weiss jemand rat, wie ich meinen Rechner daheim wieder im IP4 Netz sichtbar bekomme?


Das liegt daran, weil mit dem neuen Auftrag die Zusatzoption IPv4 für 4,90€ mtl. nicht gebucht wurde. Wird dies gewünscht, kannst Du es uns auch hier mitteilen. Dann werden wir die Option einbuchen.

Gruß,
Yusuf


Ja, bitte. Das hat mir keiner gesagt. Danke für die schnelle Antwort.

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7603
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Upgrade von 100MBit auf 150MBit ... keine IP4 mehr!!!

Beitragvon Yusuf » 26.01.2016, 16:16

nikwest hat geschrieben:
Yusuf hat geschrieben:
nikwest hat geschrieben:Mein Glasfaseranschluss wurde heute von 100MBit auf 150MBit upgegradet. Jetzt bekomme ich keine IP4 Adresse mehr. Das scheint jetzt über IP6 getunnelt zu werden. Find ich ja im Prinzip ok, aber leider ist der Rest der Welt noch nicht so weit. Ich bekomme keine Emails mehr und von meinem O2 Handy kann ich auch nicht mehr auf meinen Rechner zuhause zugreifen. WTF ...

Weiss jemand rat, wie ich meinen Rechner daheim wieder im IP4 Netz sichtbar bekomme?


Das liegt daran, weil mit dem neuen Auftrag die Zusatzoption IPv4 für 4,90€ mtl. nicht gebucht wurde. Wird dies gewünscht, kannst Du es uns auch hier mitteilen. Dann werden wir die Option einbuchen.

Gruß,
Yusuf


Ja, bitte. Das hat mir keiner gesagt. Danke für die schnelle Antwort.


Hallo nikwest,

fertig. IPv4 ist drin und wird auch schon bezogen.

Gruß,
Yusuf

nikwest
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 21
Registriert: 25.04.2012, 20:39

Re: Upgrade von 100MBit auf 150MBit ... keine IP4 mehr!!!

Beitragvon nikwest » 26.01.2016, 16:18

Yusuf hat geschrieben:
Hallo nikwest,

fertig. IPv4 ist drin und wird auch schon bezogen.

Gruß,
Yusuf



Wow, perfekt. Vielen Dank, das war superschnell.

Ist zwar ärgerlich, dass ich das vorher nicht wusste, aber Hauptsache es geht jetzt.

nikwest
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 21
Registriert: 25.04.2012, 20:39

Re: Upgrade von 100MBit auf 150MBit ... keine IP4 mehr!!!

Beitragvon nikwest » 26.01.2016, 17:51

Aber prinzipiell habe ich schon die Frage, warum ein Upgrade von 100MBit auf 150MBit einen solchen Pferdefuss hat. Mein 100MBit Anschluss hatte immer eine IP4 Adresse ohne dass ich zusätzlich etwas gezahlt habe. Tatsächlich hatte ich bis vor kurzem nicht mal die Möglichkeit IPv6 zu aktivieren. Ist ja kein Neuanschluss sondern nur ein Upgrade, da sollte sowas eigentlich nicht passieren.

Giesinger Trambahner
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 334
Registriert: 07.09.2008, 20:36

Re: Upgrade von 100MBit auf 150MBit ... keine IP4 mehr!!!

Beitragvon Giesinger Trambahner » 26.01.2016, 18:50

Du hast mit dem Auftrag nicht nur eine Änderung Deines Profils angestoßen, sondern auch eine Tarifmigration von "Maxi Glasfaser" auf "Surf und Fon". Im Alttarif war IP4 drin, in den aktuellen Surf+Fon nicht mehr; nur durch die Zusatzoption.

nikwest
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 21
Registriert: 25.04.2012, 20:39

Re: Upgrade von 100MBit auf 150MBit ... keine IP4 mehr!!!

Beitragvon nikwest » 27.01.2016, 10:26

Giesinger Trambahner hat geschrieben:Du hast mit dem Auftrag nicht nur eine Änderung Deines Profils angestoßen, sondern auch eine Tarifmigration von "Maxi Glasfaser" auf "Surf und Fon". Im Alttarif war IP4 drin, in den aktuellen Surf+Fon nicht mehr; nur durch die Zusatzoption.


Ja, das ist wohl richtig. Trotzdem empfinde ich es vom Telefonsupport als etwas schlechte Beratung als ich nach dem Upgrade gefragt habe. Es wurde mir nicht gesagt, dass Zusatzkosten entstehen, wenn ich einen äquivalenten Anschluss haben möchte (also was ein Upgrade ja mindestens ist). Ganz nebenbei hat mir der Telefonsupport auch zugesichert, dass für Bestandskunden der Preis 39,90 für Internet-only für die gesamte Laufzeit gilt. Ich habe extra 3x nachgefragt und es wurde mir versichert, dass das so stimmt. Jetzt stellt sich raus, dass das nur die ersten 6 Monate ist und natürlich gibt es keine Aufzeichnung des Gespräches mehr. Jetzt nochmal 4,90 für die ip4 dazu. Das sind dann 15EUR/Monat mehr. Hätte ich das so gewusst ich hätte NIEMALS upgegradet.
Ich weiss, die Technik kann nichts dafür und ich bin froh, dass das Problem so schnell behoben wurde, aber über M-Net ärgere ich mich schon. Dem Telefonsupport kann man durchaus einen Fragenkatalog mitgeben, der einfach abfragt, ob man von aussen auf sein Heimnetz zugreifen möchte oder nicht. Die Frage kann jeder verstehen. Und auch auf der Webseite von M-Net sollten die Optionen doch aufgelistet sein. Ich konnte nichts dazu finden (aber vielleicht stell ich mich einfach zu dämlich an, dass ich die Optionen nicht sehe). Das ist schon sehr ärgerlich.
Und, dass der Telefonsupport die aktuellen Tarifbedingungen kennen sollte und nicht so einen Scheiss erzählen, dass Preise die gesamte Vertragslaufzeit gelten anstatt nur 6 Monate gilt, finde ich auch. Zumal auf meiner My M-Net Seite stand, dass ich bezüglich Tarifwechsel den Telefonsupport kontaktieren soll. Da kann ich mich gar nicht online informieren sondern bin auf das angewiesen was die am Telefon sagen.

So genug geärgert ...

slayerone
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 32
Registriert: 18.11.2012, 23:05

Re: Upgrade von 100MBit auf 150MBit ... keine IP4 mehr!!!

Beitragvon slayerone » 27.01.2016, 10:44

Hallo,

ich kann Deine Aufregung gut nachvollziehen, dass Dir während deines Telefonates mit M-Net die Problematik der DS-Lite Technik nicht erklärt worden ist. Dadurch hättest Du im Vorfeld schon überlegen können, ob Dir eine IPv4, und damit der problemlose Zugang zu deinem Heimnetzwerk von extern, 5€ im Monat wert ist.
Das allerdings die monatlichen Grundkosten nun ab dem sechsten Monat steigen, obwohl dir die Hotline Gegenteiliges versprochen hat, würde ich aus deiner Sicht nicht akzeptieren. Du kannst im Zweifelsfall von telefonisch abgeschlossenen Verträgen binnen 14 Tagen nach Erhalt der SCHRIFTLICHEN Belehrung bezüglich deines Widerrufsrechts zurücktreten und damit wieder deinen alten Vertrag fortführen.

Gruß

nikwest
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 21
Registriert: 25.04.2012, 20:39

Re: Upgrade von 100MBit auf 150MBit ... keine IP4 mehr!!!

Beitragvon nikwest » 29.01.2016, 11:43

slayerone hat geschrieben:Hallo,

ich kann Deine Aufregung gut nachvollziehen, dass Dir während deines Telefonates mit M-Net die Problematik der DS-Lite Technik nicht erklärt worden ist. Dadurch hättest Du im Vorfeld schon überlegen können, ob Dir eine IPv4, und damit der problemlose Zugang zu deinem Heimnetzwerk von extern, 5€ im Monat wert ist.
Das allerdings die monatlichen Grundkosten nun ab dem sechsten Monat steigen, obwohl dir die Hotline Gegenteiliges versprochen hat, würde ich aus deiner Sicht nicht akzeptieren. Du kannst im Zweifelsfall von telefonisch abgeschlossenen Verträgen binnen 14 Tagen nach Erhalt der SCHRIFTLICHEN Belehrung bezüglich deines Widerrufsrechts zurücktreten und damit wieder deinen alten Vertrag fortführen.

Gruß


Danke für den Hinweis. Ich habe leider die 2 Wochen schon überschritten. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob ich überhaupt eine schriftliche Belehrung erhalten habe. Letztendlich ist das aber mit jeder Menge Ärger verbunden. Ich weiß nicht, ob ich mir das antun möchte...

mystisch
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 37
Registriert: 27.07.2009, 22:32
Kontaktdaten:

Re: Upgrade von 100MBit auf 150MBit ... keine IP4 mehr!!!

Beitragvon mystisch » 30.01.2016, 01:54

Tja ist mir leider auch so ergangen, mir wurde telefonisch auch versichert, dass sich nichts ändern würde. Ich habe dem Telefonsupporter auch erzählt was auf keinen Fall ausfallen darf, darunter war auch VPN. VPN geht in der FritzBox auch nur über IPv4. ich hatte dreimal gefragt, und vier mal gesagt bekommen, dass sich bis auf die Geschwindigkeit nichts ändert.
Und was war, nach der Umstellung ging kein VPN mehr. Es hatte etwas gedauert, bis ich herausgefunden hatte, was der Grund war.
Ein erneuter Anruf bei der Technik brachte den Umstand zu Tage, IPv4 kostet 4,90. Meinen Ärger machte ich Luft, die Antwort war, dass die IPv4 Adressen knapp seien.
Gut das Lisschen Müller kein IPv4 braucht um Tante Erna anzurufen, ist mir klar, aber der Handvoll Nerds welche auf IPv4 angewiesen sind, 4.90 auf diese Weise das Geld aus der Tasche zu ziehen, finde ich nicht OK. Wie ich anmerken möchte, nicht das erste Mal das Versprechen gemacht und nicht gehalten werden. Bei den letzten drei Vertragsänderungen war das so.

Zu gute Halten muss ich M-Net, dass ich drei Monate das IPv4 für kostenfrei bekommen habe, aber ich denke auch nur, weil ich meinem Ärger darüber Luft gemacht habe und auch sonst, bei technischen Problemen immer sofort Hilfe bekommen habe!

Hat M-Net es wirklich nötig, auf diese Weise zu agieren? Habt ihr damit Probleme den Kunden die Wahrheit zu sagen? Klar ihr beruft Euch im Zweifel auf die AGB´s, aber gute Kundenberatung sieht auch anders aus.
Und Nikwest hat einfach recht, die Welt ist nicht bereicht für nur IPv6 und diesen Umstand macht sich M-Net zu nutze. Ich denke mal 95% der Kunden haben die Umstellung auf DS-Lite nicht gemerkt und jene welche die es gemerkt haben, die müssen Bezahlen und werden Bezahlen. Denen bleibt nichts anderes übrig.

Als ich damals umgestellt wurde, ist mir das extra IPv4 auch nicht aufgefallen, denn diese Option war damals nur auf der Seite Firmenkunden zu finden und nicht bei den Privatkunden, vl wäre ich dann auch stutzig geworden..
Zuletzt geändert von mystisch am 30.01.2016, 02:34, insgesamt 1-mal geändert.

mystisch
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 37
Registriert: 27.07.2009, 22:32
Kontaktdaten:

Re: Upgrade von 100MBit auf 150MBit ... keine IP4 mehr!!!

Beitragvon mystisch » 30.01.2016, 02:28

slayerone hat geschrieben:Hallo,

ich kann Deine Aufregung gut nachvollziehen, dass Dir während deines Telefonates mit M-Net die Problematik der DS-Lite Technik nicht erklärt worden ist. Dadurch hättest Du im Vorfeld schon überlegen können, ob Dir eine IPv4, und damit der problemlose Zugang zu deinem Heimnetzwerk von extern, 5€ im Monat wert ist.
Das allerdings die monatlichen Grundkosten nun ab dem sechsten Monat steigen, obwohl dir die Hotline Gegenteiliges versprochen hat, würde ich aus deiner Sicht nicht akzeptieren. Du kannst im Zweifelsfall von telefonisch abgeschlossenen Verträgen binnen 14 Tagen nach Erhalt der SCHRIFTLICHEN Belehrung bezüglich deines Widerrufsrechts zurücktreten und damit wieder deinen alten Vertrag fortführen.

Gruß

Diese Sache mit dem Widerruf hat nur einen Haken, diese Widerrufsfrist von 14 Tagen gilt ab Unterschrift Vertrag, nicht ab Schaltung der Leitung. Blöde wenn es schon mindestens 14 Tage dauert, bis die Leitung geschalten wird, somit ist die Frist verstrichen bis man seinen Fehler bemerkt.

Stammzelle
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 87
Registriert: 08.03.2007, 13:34
Kontaktdaten:

Re: Upgrade von 100MBit auf 150MBit ... keine IP4 mehr!!!

Beitragvon Stammzelle » 07.02.2016, 14:34

nimm dir einen externen VM Linux Server und installier einen Tunnel Broker, dann hast du eine IP4 auch ohne M-NET.

Die Melkkuh IP4 Adresse scheint ja wirklich lukrativ zu sein für die M-Net Chefs. Habe dem Vertriebschef auf den Internetdays schon gesagt, was die meisten Privatkunden von dieser "wunderbaren" Praxis halten.
Bild

nikwest
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 21
Registriert: 25.04.2012, 20:39

Re: Upgrade von 100MBit auf 150MBit ... keine IP4 mehr!!!

Beitragvon nikwest » 08.02.2016, 10:12

Stammzelle hat geschrieben:nimm dir einen externen VM Linux Server und installier einen Tunnel Broker, dann hast du eine IP4 auch ohne M-NET.

Die Melkkuh IP4 Adresse scheint ja wirklich lukrativ zu sein für die M-Net Chefs. Habe dem Vertriebschef auf den Internetdays schon gesagt, was die meisten Privatkunden von dieser "wunderbaren" Praxis halten.


Auch eine Variante. Danke für den Hinweis. Das wäre tatsächlich billiger als eine IP4-Adresse von M-Net zu beziehen ...

Daglfinger
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 303
Registriert: 11.08.2009, 11:27
Wohnort: München

Re: Upgrade von 100MBit auf 150MBit ... keine IP4 mehr!!!

Beitragvon Daglfinger » 09.02.2016, 09:18

Schade, dass sich der M-Net Vertrieb nicht mehr von dem der Mitbewerber unterscheidet. Das war mal ein Alleinstellungsmerkmal...

Stammzelle hat geschrieben:nimm dir einen externen VM Linux Server und installier einen Tunnel Broker, dann hast du eine IP4 auch ohne M-NET.

Die Melkkuh IP4 Adresse scheint ja wirklich lukrativ zu sein für die M-Net Chefs. Habe dem Vertriebschef auf den Internetdays schon gesagt, was die meisten Privatkunden von dieser "wunderbaren" Praxis halten.


Wird ihn nur nicht interessieren. Offenbar läuft es ja und entweder ist diese Option der Renner schlechthin oder wegen der handvoll, die das wollen, lohnt keine Anstrengung. Da ist jede Aufregung seitens der Kunden überflüssig und nur schädlich für die eigene Gesundheit. Das Stichwort heißt "Abstimmung mit den Füßen". Erst wenn die Kundenzahl und damit die finanziellen Einnahmen entsprechend sinken, wird man mal nachdenken. Was anderes versteht man in diesen Kreisen heutzutage nicht mehr.
Zuletzt geändert von Daglfinger am 09.02.2016, 09:44, insgesamt 1-mal geändert.


Zurück zu „Maxi Glasfaser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste