Maxi Mobil Lieferzeiten?

alles rund um das Mobilfunkprodukt Maxi Mobil

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

E.T.
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 60
Registriert: 04.10.2006, 23:42
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Maxi Mobil Lieferzeiten?

Beitragvon E.T. » 31.12.2009, 19:27

Wundere mich auch über die etwas langen Lieferzeiten für 2 Maxi Mobil Karten. Hatte mit so 8 Tagen Lieferzeit gerechnet, da man ja beim Händler XY die Karten samt Handy sofort bekommt.

Jetzt haben allein die Auftragsbestätigungen (1169438/1169440) schon 8 Tage gedauert.

Und dann wundert mich folgender Vermerk:
Die Auftragsrealisierung erfolgt erst, wenn der gleichzeitig beauftragte Festnetzanschluss geschaltet werden kann.

Ich bin nur bereits seit 2006 Maxi Komplett Kunde. Auf telefonische Nachfrage habe ich nicht wirklich eine Antwort erhalten und man konnte mir auch keine Lieferzeit nennen.

Das trübt natürlich meine bisher gute Meinung von MNet ein wenig.

Flinx
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2086
Registriert: 16.08.2006, 18:50
Wohnort: Nürnberg an der 430m .T.. Leitung ;-)

Re: Maxi Mobil Lieferzeiten?

Beitragvon Flinx » 01.01.2010, 17:45

E.T. hat geschrieben:Und dann wundert mich folgender Vermerk:
Die Auftragsrealisierung erfolgt erst, wenn der gleichzeitig beauftragte Festnetzanschluss geschaltet werden kann.

Das halte ich für einen Textbaustein, der wie Lego "planlos" an einen bestimmten "Steckplatz" gesteckt worden ist ... :roll:
Flinx (c) Alan Dean Foster

https://www.sg-flensburg-handewitt.de
All eure Stützpunkt sind gehören zu uns. AYBABTU.


Meine Kundennummer ist Vergangenheit.

E.T.
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 60
Registriert: 04.10.2006, 23:42
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon E.T. » 04.01.2010, 15:37

Ja, von "planlos" gehe ich da auch aus. Sowas kenne ich aber nur aus alten T-Com/T-Online Zeiten. Von M-Net war ich bisher aber anderes gewohnt.

Trotzdem hätte ich gerne schnellstmöglich meine Karten. Einfach nur 2 Karten mit neuen Nummern. Kein Handy, keine Rufnummer-Übernahme und auch sonst keine Extras, was eine lange Lieferzeit erklären würde. Einfach nur 2 Partner-Karten.

Aber auf den Auftragsbestätigungen steht nur dieser völlig deplazierte Textbaustein, aber keine Angabe über die Lieferzeit, wenn man mal vom Textbaustein selbst absieht.

Und das macht mich eben stutzig. Lange Jahre bei der Telekom prägen halt. ;-)

Hätte man mir bei meiner telefonischen Rückfrage dann gesagt, dass es noch 4 Wochen dauert, dann wäre ich zwar nicht begeistertgewesen, hätte es aber akzeptiert. Aber, wie schon geschrieben, auch hier keine Aussage. Irgendwie ungewöhnlich bei einem 08/15-Auftrag.

Flinx
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2086
Registriert: 16.08.2006, 18:50
Wohnort: Nürnberg an der 430m .T.. Leitung ;-)

Beitragvon Flinx » 04.01.2010, 18:57

Textbausteine kenne ich auch von Arcor (heute Vodofone), und ich gehe auch davon aus, dass auch Alice und die anderen welche haben.

Textbausteine sparen eben Kosten ...
Flinx (c) Alan Dean Foster

https://www.sg-flensburg-handewitt.de
All eure Stützpunkt sind gehören zu uns. AYBABTU.


Meine Kundennummer ist Vergangenheit.

E.T.
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 60
Registriert: 04.10.2006, 23:42
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon E.T. » 10.01.2010, 22:52

Nachdem sich noch immer nichts getan hat, wollte ich morgen nochmal bei der Auftragsbearbeitung anrufen. Habe mir deshalb die Auftragsbestätigungen zurechtgelegt. Und da hatte ich zum Glück gleichzeitig eine Rechnung von M-Net offen. Da ist mir dann erst aufgefallen, dass die Kundennummer der Auftragsbestätigungen 500091854 lautet. Meine Kundennummer ist aber M000147295.

Vielleicht ist ja genau hier der Hund begraben. Frage mich nur, wie so etwas vorkommen kann, wenn ich die Bestellfunktion im Kundenportal verwende. Hier wird ja die Kundennummer automatisch übernommen, denn man hat ja noch nicht einmal die Eingabemöglichkeit dafür.

Habe jetzt erst mal eine Mail an die Kundenbetreuung gemacht. Bin mal gespannt was dabei heraus kommt.

Bei der Telekom hätte ich das sofort überprüft, aber von M-Net bin ich solche Fehler halt einfach nicht gewohnt.

ger1294
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1065
Registriert: 20.08.2006, 13:13
Wohnort: 87406 Kempten (Allgäu)
Kontaktdaten:

Beitragvon ger1294 » 11.01.2010, 21:38

Hallo,

im Rahmen der Fusion von M-Net, Augustakom und NEFkom wurden die Kundenbestände auch technisch zusammengeführt.

Hierbei wurden für alle ehemaligen M-Net (und wohl auch NEFkom) Kunden neue Kundennummern und teilweise auch Vertragsnummern vergeben. Normalerweise sollte man aber mit den alten Daten auch fündig werden.
Kempten: TAL 1371 m (0,4 mm) MaxiDSL 18000/1024 mit 14720/1240 kbit/s
Gilching: TAL 635 m (293m 0,5mm, 342m 0,4 mm) 7,35 db Dämpfung MaxiDSL 18000/1024

E.T.
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 60
Registriert: 04.10.2006, 23:42
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon E.T. » 11.01.2010, 21:52

Wäre eine Erklärung. Jedoch ist die Rechnung vom 17.12.2009 und die Auftragsbestätigung vom 22.12.2009.

Sollten doch dann bei beiden Dingen die Kundennummern identisch sein.

Außerdem im Kundenportal noch immer meine alte Kundennummer.

Bin immer noch in guter Erwartung einer Erleuchtung durch den Kundenservice. Wobei der auch schon mal schneller war. ;-)

Allerdings ist M-Net immer noch schneller als die Telekom. Die haben es 6 Monate lang nicht geschafft die Doppelberechnung meines Anschlusses abzustellen und haben sich dann noch gewundert, warum ich kündige. :-)

E.T.
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 60
Registriert: 04.10.2006, 23:42
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon E.T. » 13.01.2010, 15:09

Habe heute eine Mitteilung vom Kundencenter bekommen.

Zur unterschiedlichen Kundennummer hat sich zwar keiner geäußert, aber es soll alles in Ordnung sein.

Was mich aber schlichtweg vom Hocker haut, das ist die Aussage, dass man für solche Aufträge eine Vorlaufzeit von 5 Wochen braucht. :(

Nachdem man für den Weg zwischen Mnet und O2 zu Fuß höchstens 5 Minuten braucht fällt ein langer Bearbeitungsweg als Erklärung für mich aus. :wink:

Zwischen 1 Stunde in jedem O2, D1 und D2 Laden bis zur Aktivierung einer sofort ausgehändigten Karte und einer Bearbeitungszeit von 5 Wochen bei MNet liegen ja nicht nur Welten, sondern ganze Universen. :shock:

Kann mir das bittte jemand vernünftig erklären.

Falls Ihr interne Logistikprobleme habt, würde ich gerne meine Mitarbeit anbieten. Habe jahrelange Logistikerfahrung und schon so manches Problem gelöst. Außerdem bin ich gerade auf der Suche nach einem neuen Job. :wink: :roll: :lol:

E.T.
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 60
Registriert: 04.10.2006, 23:42
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon E.T. » 14.01.2010, 18:09

Sie ist da, die ordentliche Auftragsbestätigung mit Termin und allen gebuchten Leistungen. Schon komisch, wenn man plötzlich genau einen Tag nach der Bearbeitung seiner Nachfrage, eine zuverlässige Aussage im Briefkasten findet.

Ich glaube mal mit einem Augenzwinkern an einen Zufall und bin erst mal zufrieden. Die Karten habe ich zwar immer noch nicht, aber die sollen mit gesonderter Post kommen. Das ist ja ok.

Allerdings liegt zwischen der Bestellung (14.12.2009) und dem Freischalttag der Karte (18.01.2009) einfach viel zu viel Zeit.

Liebes und von mir auch geschätztes MNet-Team, hier müsst Ihr wirklich noch einiges verbessern, wenn Ihr Euren Kunden einen guten Service bieten wollt und die Kundenzufriedenheit auf dem hohen Niveau halten wollt. Denn hier werdet Ihr nicht mit Telekom und sonstigen Servicewüsten verglichen, sondern Ihr steht im Wettbewerb mit jedem 08/15-Handyladen, der Karten, Handys und sonstiges Zubehör sofort vor Ort hat.

E.T.
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 60
Registriert: 04.10.2006, 23:42
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon E.T. » 18.01.2010, 13:07

Am Freitag habe ich die SIM-Karten bekommen. Habe sofort angerufen wegen der Aktivierung. Heute, zum zugesagten Termin, waren sie dann auch freigeschalten und aktiviert. In der Hinsicht lief es dann wieder in gewohnt guter M-Net Manier.

Aber wie schon im letzten Beitrag gesagt: M-Net hat hier noch eine große Baustelle mit einigem Verbesserungsbedarf. 4 Wochen Lieferzeit sind einfach am Mobilfunk-Markt nicht akzeptabel.


Zurück zu „M-net Mobil / Maxi Mobil“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste