Allgemein: Vielleicht geht es jemandem ähnlich?

alles rund um das Mobilfunkprodukt Maxi Mobil

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

supergimli
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 139
Registriert: 05.12.2006, 17:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Allgemein: Vielleicht geht es jemandem ähnlich?

Beitragvon supergimli » 14.08.2018, 00:56

Ich habe seit einigen Jahren Festnetz, Handy und Internet bei M-Net. Ich zahle ca. 65 Euro pro Monat. Dafür kriege ich folgendes:
- Festnetz: brauche ich kaum. Hab's nur, um die Nummer zu behalten. Anrufen tun mich nur Reklameleute, inzwischen ca.dreimal pro Tag.
- Handy: ist wichtig, aber das Netz ist katastrophal schlecht. An belebten Plätzen bin ich generell nicht erreichbar, zu Hause auch nicht, eigentlich nirgends. Dreimal am Tag eine SMS: "XY hat versucht, sie anzurufen." Ich rufe zurück, im günstigsten Fall kommt eine Verbindung zustande, die einer CB-Funk-Verbindung in den 70er Jahren ähnelt.
- Internet: benutze ich praktisch nur mit W-LAN. Mail ist von Haus aus ausgeschaltet. Das einzige, was ich tue, ist hier und da mal Whatsapp oder Facebook. Nun ist es aber so, daß ich mittlerweile am 4. des Monats mein "Kontingent" aufgebraucht habe. Das heißt: den Rest des Monats habe ich so gut wie überhaupt keine Verbindung mehr zum Internet.
Das Lustige daran: In der Abrechnung stehen immer Internetverbindungen, die ich DEFINITIV nie genutzt habe. Die Zeiten sind nachweisbar: Ich war zu Hause, habe geschlafen, das W-LAN hat funktioniert, es gab zu diesen Zeiten keinerlei Internetverbindung.
WAS passiert da?
Und weiter gefragt: Gibt es einen M-Net-Tarif, bei dem dieser Quatsch nicht vorkommt? Wo man ein (einigermaßen passables) Telefon- und Satennetz kriegt, das länger als 4 Tage hält und nicht von Verbindungen leergefressen wird, die es nie gab?

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7467
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Allgemein: Vielleicht geht es jemandem ähnlich?

Beitragvon Yusuf » 14.08.2018, 07:50

Guten Morgen,

supergimli hat geschrieben:Ich habe seit einigen Jahren Festnetz, Handy und Internet bei M-Net. Ich zahle ca. 65 Euro pro Monat. Dafür kriege ich folgendes:
- Festnetz: brauche ich kaum. Hab's nur, um die Nummer zu behalten. Anrufen tun mich nur Reklameleute, inzwischen ca.dreimal pro Tag.
- Handy: ist wichtig, aber das Netz ist katastrophal schlecht. An belebten Plätzen bin ich generell nicht erreichbar, zu Hause auch nicht, eigentlich nirgends. Dreimal am Tag eine SMS: "XY hat versucht, sie anzurufen." Ich rufe zurück, im günstigsten Fall kommt eine Verbindung zustande, die einer CB-Funk-Verbindung in den 70er Jahren ähnelt.


An der Adresse haben wir keine Meldungen zu Störungen von Basisstationen.
GSM (2G/G/E/O)
im Freien: sehr gut
in Gebäuden: sehr gut
UMTS/HSPA (3G/H/H+)
im Freien: sehr gut
in Gebäuden: sehr gut
LTE (4G/L)
im Freien: sehr gut
in Gebäuden: sehr gut
--
Gerne kannst Du Dich hierzu an unsere Hotline oder per E-Mail an uns wenden und wir werden Dir einen Fragenkatalog zusenden, welche o2 bei Reklamationen und Störungsmeldungen benötigt.


supergimli hat geschrieben:- Internet: benutze ich praktisch nur mit W-LAN. Mail ist von Haus aus ausgeschaltet. Das einzige, was ich tue, ist hier und da mal Whatsapp oder Facebook. Nun ist es aber so, daß ich mittlerweile am 4. des Monats mein "Kontingent" aufgebraucht habe. Das heißt: den Rest des Monats habe ich so gut wie überhaupt keine Verbindung mehr zum Internet.
Das Lustige daran: In der Abrechnung stehen immer Internetverbindungen, die ich DEFINITIV nie genutzt habe. Die Zeiten sind nachweisbar: Ich war zu Hause, habe geschlafen, das W-LAN hat funktioniert, es gab zu diesen Zeiten keinerlei Internetverbindung.


Vielleicht ist hier die WLAN Verbindung im Ruhemodus deaktiviert? Oder die WLAN Verbindung wird unterbrochen, weil die Signalstärke qualitativ nicht ausreicht.
Bitte sehe Dir hierzu den WLAN Ratgeber auf der M-net Webseite an.
Der Verbrauch ist definitiv vorhanden. Bei dem 300MB Volumenvertrag, kann dies schnell passieren. Der aktuelle Verbrauch ist auch im Kundenportal hinterlegt.

supergimli hat geschrieben:WAS passiert da?
Und weiter gefragt: Gibt es einen M-Net-Tarif, bei dem dieser Quatsch nicht vorkommt? Wo man ein (einigermaßen passables) Telefon- und Satennetz kriegt, das länger als 4 Tage hält und nicht von Verbindungen leergefressen wird, die es nie gab?


Quatsch ist das keinesfalls. Bei Interesse zu anderen Produkten und Tarifen kannst Du Dich gerne an unsere Hotline wenden.
Das Netz bleibt allerdings dasselbe. Hier verwenden wir das O2 Netz.

Gruß,
Yusuf

supergimli
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 139
Registriert: 05.12.2006, 17:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Allgemein: Vielleicht geht es jemandem ähnlich?

Beitragvon supergimli » 13.09.2018, 19:12

Nun habe ich die Rechnung und den EVN für August vorliegen. Und die Sache bleibt rätselhaft:

Die Drosselungsankündigung per SMS ("In Kürze erreichen Sie das Datenvolumen") kam am 3. August um 19:01.
Laut EVN gab es bis zu diesem Zeitpunkt folgende Datenverbindungen per Handy:
- 1. August, 0:00 Uhr, Volumen 1261,000 -- Zu diesem Zeitpunkt saß ich zu Hause am Computer (W-Lan) und habe das Handy nicht benutzt.
- 1. August, 18:32 Uhr, Volumen 216,0000 -- Da war ich mit dem Fahrrad unterwegs.
- 2. August, 0:00 Uhr, Volumen 1,0000 -- Weiß ich nicht, spielt aber wegen des geringen Volumens wohl keine Rolle.
- 2. August, 5:50 Uhr, Volumen 1,0000 -- Da habe ich geschlafen, aber wegen geringem Volumen auch nicht wichtig.
- 2. August, 8:06 Uhr, Volumen 823,0000 -- Da saß ich am Schreibtisch am Computer (mit W-Lan), habe das Handy nicht benutzt (oder nur per W-Lan).
- 3. August, 0:00 Uhr, Volumen 1,000 -- Weiß ich nicht, wegen geringem Volumen egal.
- 3. August, 8:05 Uhr, Volumen 448,0000 -- Wieder zu Hause am Schreibtisch, wieder W-Lan, Handy nicht benutzt (oder ebenfalls per W-Lan).
Nach der SMS gibt es zwei weitere Datenverbindungen:
- 4. August, 0:00 Uhr, Volumen 6,0000 -- Da habe ich das Handy definitiv nicht benutzt, aber egal wegen geringem Volumen.
- 4. August, 8:04, Volumen 396,0000 -- Da habe ich geschlafen und das Handy nicht genutzt.
Danach gab es keine weitere Datenverbindung. Am 4. August um 18:10 wurde die Verbindung gedrosselt. So große Datenvolumen wie in den ersten Tagen des Monats gab es danach nur noch ein einziges Mal: am 29. August um 0:00 Uhr (Volumen 452,0000).

Es könnte freilich sein, daß das W-Lan zu den angegebenen Zeiten ausgefallen ist und das Handy deshalb auf Mobile Daten umgeschaltet hat. Allerdings zeigt mein Handy an, daß in solchen Fällen, seit ich das Handy besitze (Herbst 2017) insgesamt 6,7 MB Datenvolumen angefallen sind. Das ist damit auch ausgeschlossen.

Ich bin kein Experte, aber vielleicht kann diesen Daten jemand einen Ansatz entnehmen, um das Rätsel zu lösen? Es wäre relativ wichtig, weil es unzumutbar ist, praktisch den gesamten Monat unterwegs z. B. kein Bahnticket kaufen und die Navigation nicht benutzen zu können.

Diesen Monat kam übrigens seltsamerweise noch keine Drosselungsankündigung ...

Ganz nebenbei zum Telephonnetz: Daß das Netz von O2 indiskutabel ist, dürfte bekannt sein. Mir wurde deshalb vor Jahren schon mal eine fristlose Sonderkündigung angeboten (weil mich der M-Net-Servicemitarbeiter bei entsprechenden Testanrufen weder zu Hause noch sonst wo erreichen konnte). Ich möchte gerne bei M-Net bleiben, auch wegen des vorbildlichen Service. Aber irgendwann sollte das schon mal ein bißchen besser werden ...

Benutzeravatar
Florian S.
Admin
Admin
Beiträge: 2283
Registriert: 18.06.2014, 21:12

Re: Allgemein: Vielleicht geht es jemandem ähnlich?

Beitragvon Florian S. » 14.09.2018, 09:40

Edit durch Admin: "Thema in den korrekten bereich verschoben"
Viele Grüße

Florian Schmeilzl
M-net Support

supergimli
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 139
Registriert: 05.12.2006, 17:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Allgemein: Vielleicht geht es jemandem ähnlich?

Beitragvon supergimli » 19.09.2018, 12:34

Sonst keine weiteren Kommentare? Die Drosselungsandrohung für September ist gestern eingetroffen. Außergewöhnlich spät, heißt aber trotzdem, daß ich den Rest des Monats keine Bahntickets mehr kaufen und Google Maps nicht nutzen werde können ...


Zurück zu „M-net Mobil / Maxi Mobil“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast