Seltsame MMS und SMS auf Abrechnung

alles rund um das Mobilfunkprodukt Maxi Mobil

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

supergimli
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 139
Registriert: 05.12.2006, 17:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Seltsame MMS und SMS auf Abrechnung

Beitragvon supergimli » 10.01.2017, 12:02

Ich finde auf meinem Einzelverbindungsnachweis immer wieder unerklärliche Einträge: MMS-Nachrichten an die Nummern 0090/0025, 0090/0026 und 0090/0027 sowie "SMS Prem" an Nummern, die ich nicht kenne. Berechnet werden für die MMS jeweils 0,3277 Euro, für die "SMS Prem" 0,08 Euro. Ich habe diese Nachrichten nie verschickt oder erhalten. Hat jemand ein ähnliches Problem oder eine Ahnung, worum es sich hier handelt?

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7760
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Seltsame MMS und SMS auf Abrechnung

Beitragvon Yusuf » 10.01.2017, 12:19

supergimli hat geschrieben:Ich finde auf meinem Einzelverbindungsnachweis immer wieder unerklärliche Einträge: MMS-Nachrichten an die Nummern 0090/0025, 0090/0026 und 0090/0027 sowie "SMS Prem" an Nummern, die ich nicht kenne. Berechnet werden für die MMS jeweils 0,3277 Euro, für die "SMS Prem" 0,08 Euro. Ich habe diese Nachrichten nie verschickt oder erhalten. Hat jemand ein ähnliches Problem oder eine Ahnung, worum es sich hier handelt?


Hallo supergimli,

die Positionen sind auf der Rechnung enthalten. Daher müssen wir davon ausgehen, dass diese Nachrichten stattgefunden haben. Hierbei handelt es sich um Positionen aus dem Mobilfunkvertrag.
Evtl handelt es sich um "Hosentaschenanrufe", versehentlich abgeschlossene Abos oder Drittanbieterdienste. Dies können wir leider nicht nachvollziehen. Gerne können wir auf Wunsch eine Drittanbietersperre einrichten. Wir können allerdings nicht garantieren, dass es sich hierbei tatsächlich um Drittanbieter handelt.
Ob es sich um ABO's handelt kannst Du folgendermassen herausfinden:
SMS mit „ABO“ an die 66399 . Somit erhälst Du einen Überblick über alle aktiven ABO's.

Gruß,
Yusuf

Virtuarius
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 1
Registriert: 23.03.2017, 11:20

Re: Seltsame MMS und SMS auf Abrechnung

Beitragvon Virtuarius » 23.03.2017, 12:18

Salve,
ich hatte ein ähnliches Problem mit einem sogenannten "Hosentaschenanruf".

Quintessenz meiner Erfahrung:
+++ für alle Telcom-Verträge Drittabietersprerre einrichten
+++ Überprüfuen, ob wirklich Anruf/SMS versendet wurde (eigenes Gerät evtl. Trojanerverseucht bzw. das Ausschließen)
+++ Einzelposition in Rechnung und Einzelverbindungsnachweis identifizieren und als Dokument für den Versand an Dritte vorbereiten (schwärzen der nicht-relevanten Angaben)
+++ Feststellen, ob ein Irrtum vorliegt

+++ Einschreiben/Rückschein an Geschäftsführung mit Widerspruch zu fraglichen Rechnungsposition
(sorgt dafür, dass man nicht in der endlosen Kundenbearbeitung landet und die dann als Tenor ausgeben "Steht in der Rechnung, also ist das richtig und wir wollen das Geld").
++++ dabei berufen auf §45i Telekominikationsgesetz (TKG) und Ausstellung eines Technischen Prüfberichtes verlangen
++++ Auskunft ersuchen, welcher Premiumdienstleister zu dieser fraglichen Position Leistungen erbracht haben soll und und schriftliche Ladungsangaben zur Firma verlangen (diese wechseln in kurzen Abständen Ihre Geschäftsaddressen), sodass auch die AGB-Angaben zu Sonderrufnummern meist veraltet sind.

+++ Einschreiben/ Rückschein (vorab per email, da dieser dann schnell reagieren wird) an Premiumdienstleister mit Widerspruch zu fraglichen Rechnungsposition
++++ dabei berufen auf §45i Telekominikationsgesetz (TKG) und Ausstellung eines Technischen Prüfberichtes verlangen
++++ Ankündigen vorbehaltlich Anzeige zu erstatten und die Bundesnetzagentur zu informieren

Nach Durchlaufen dieser Schritte ist die Reaktion der Gestallt gewesen,
+++ dass mir nicht genannt werden konnte, wer diese Position auf meine Rechnung gebracht hat und
+++ dass man mir kulanterweise die Rechnungsposition mit der nächsten Rechnung gutschreibt.

Leider sorgen die mehreren miteinander verwobenen Dienstleister mit Ihren Schnittstellen dafür, dass sich betrügerische Machenschaften augenscheinlich erfolgreich etablieren können.

Es lohnt sich so vorzugehen. Da braucht man keinen Weg zum Rechtsanwalt und man lernt was auf dem Weg.

lamena
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 622
Registriert: 06.11.2014, 12:44

Re: Seltsame MMS und SMS auf Abrechnung

Beitragvon lamena » 24.03.2017, 08:00

Internationale Vorwahl der Türkei. Einziger Kommentar auf einschlägigen Seiten mit zwielichtigen Nummern sagt da würde jemand mit Inkasso drohen.

supergimli
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 139
Registriert: 05.12.2006, 17:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Seltsame MMS und SMS auf Abrechnung

Beitragvon supergimli » 24.03.2017, 10:15

Hat sich inzwischen, glaube ich, geklärt. Offenbar werden SMS-Nachrichten mit Bild von M-Net immer automatisch über diese Nummern geleitet, so daß in der Abrechnung nicht der tatsächliche Empfänger, sondern eben diese Nummern erscheinen.


Zurück zu „M-net Mobil / Maxi Mobil“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste