Routerzwang bei Geschäftskundenglasfaser?

Alle Themen zu anderen Produkten, die nicht mit dem Maxi - Produkten in Zusammenhang stehen

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

falconeye
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 13.10.2015, 17:19

Routerzwang bei Geschäftskundenglasfaser?

Beitragvon falconeye » 16.10.2015, 13:41

Hi,

ich interessiere mich für einen Upgrade auf ein MNet-Glasfaserprodukt (ab 50MBit/s). Habe z.Zt. einen ISDN-Mehrgeräteanschluss inkl. DSL6000 Anschluss. Ich möchte diverse Features, die ich z.Zt. nutze, nicht verlieren (ISDN-Anlagenfähigkeit, Sprachqualität im Telefonnetz, DynDNS, VPN, eigene Fritzbox 7490). Aber eigentlich benötige ich keinen Geschäftskundentarif, da ich mit meiner Fa. inzwischen aus dem Bereich von MNet herausgezogen bin. Zu den Anfängen MNet's in der Müllerstraße hatten wir sogar eine Speziallösung zur Verbindung mehrerer Standorte vereinbaren können ;)

Leider komme ich aber beim Geschäftskundenvertrieb nicht weiter, die Auskünfte, die man mir dort gibt, sind alle ernüchternd. Z.B. gebe es den Routerzwang auch im Geschäftskundenbereich (ausser bei VDSL oder Anlagenanschluss) und z.B. VPN sei auch nicht möglich. Auch blieb unklar, ob es sich um echtes ISDN (mit B-Kanal Signalisierung etc.) handelt, oder nicht. Bzw., wo genau der Unterschied zum Komfortanschluss im Surf&Fon-Tarif liegt. Und ob letzterer auch den Anschluss einer ISDN Mehrgeräteanlage am S0-Bus erlaubt, und wann die VoIP-Telefonie über das MNet-Netz priorisiert geroutet wird (SIP Trunk), um die gewohnte ISDN Sprachqualität zu behalten.

Ich möchte keinen unkontrollierten Zugriff von extern auf meinen Router, daher fällt ein Anschluss mit Routerzwang für mich aus. Muss ich jetzt wirklich zurück zur Telekom wechseln, wo es das im Geschäftskundenbereich alles gibt und es auch nicht teurer ist?

LG Falk

Benutzeravatar
Tician
Admin
Admin
Beiträge: 4103
Registriert: 28.03.2013, 10:21

Re: Routerzwang bei Geschäftskundenglasfaser?

Beitragvon Tician » 16.10.2015, 14:09

Wenn du auf Glasfaser wechseln willst, musst ein Endgerät von uns verwenden kannst aber nach der FritzBox deine eigene FritzBox anschließen.
Tician Stölzel
M-net Support

ger1294
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1065
Registriert: 20.08.2006, 13:13
Wohnort: 87406 Kempten (Allgäu)
Kontaktdaten:

Re: Routerzwang bei Geschäftskundenglasfaser?

Beitragvon ger1294 » 16.10.2015, 15:56

Hallo,

vielleicht kann ich dir ein paar Fragen beantworten:

1. ja, du musst die FritzBox von M-Net verwenden, kannst aber dahinter auch einen eigenen Router als exposed Host betreiben und damit auch VPN etc. machen.
2. Bei Geschäftskundenanschlüssen kannst du gegen einen geringen Aufpreis auch eine feste IPv4 Adresse hinzubuchen, so dass VPN kein Problem darstellen sollte. Beim Privatkundenprodukt gibt es dagegen nur IPv6 bzw. gegen teuren Aufpreis dynamische IPv4
3. Eine ISDN-Telefonanlage kannst du ohne Probleme am S0 der M-Net FritzBox anschließen. Bezüglich der D-Kanal Signalisierung kann ich von Fällen berichten, in denen es funktioniert hat, aber sicher gibt es dafür keine Garantie.
4. Das separate Routing des VoIP Verkehrs wird über eine separate VPC realisiert, also nicht wie z.B. bei 1&1 oder Telekom über die normale Internetverbindung. Da bei GF-Anschlüssen auch immer die Bandbreite etwas großzügiger ausfällit, geht dies auch nicht zu Lasten der gebuchten Bandbreite.

Die Entscheidung ob du einen Surf+FON oder Premium Vertrag machst, hängt von deinen persönlichen Bedürfnissen ab. Wenn dir dynamische IPv4 reicht mit Dyndns kannst du auch Surf+Fon nehmen, bei Wunsch einer festen IP muss es dagegen Premium sein. Hardware ist identisch bei beiden Anschlüssen (Komfort-Mehrgeräteanschluss).
Kempten: TAL 1371 m (0,4 mm) MaxiDSL 18000/1024 mit 14720/1240 kbit/s
Gilching: TAL 635 m (293m 0,5mm, 342m 0,4 mm) 7,35 db Dämpfung MaxiDSL 18000/1024

falconeye
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 13.10.2015, 17:19

Re: Routerzwang bei Geschäftskundenglasfaser?

Beitragvon falconeye » 16.10.2015, 21:09

Danke für die Antworten hilft mir schon einmal weiter.

Kleine Anschlußfragen ...

1. Was ist ein Exposed Host?
Löst das das Problem, dass meine nachgeschaltete Fritzbox ja nur eine IP aus dem privaten Netz bekäme, also gar nichts mehr vom öffentlichen Netz sieht? Und falls ja wie?

2. Eine 7490 verbrät einiges an Strom, zwei davon? Hat MNet da keinen effizienteren Router als Netzabschluss?

3. Surf+Fon plus 7490 (die ich nicht benötige) plus Komfort plus ipV4 kostet immer noch weniger als Geschäftstarif. Feste IP brauche ich bisher nicht, kostet bei Premium ja noch extra. Premium brächte mir dann keinen Vorteil, oder gibt es da leitungstechnisch oder Telefonqualitäts Unterschiede?

4. Das mit dem besseren VoIP Routing ist natürlich ein Argument für MNet. Das haben Surf&Fon UND Premium beide, oder?

lg Falk

falconeye
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 13.10.2015, 17:19

Re: Routerzwang bei Geschäftskundenglasfaser?

Beitragvon falconeye » 16.10.2015, 21:23

Mit Exposed Host ist wohl gemeint:
- http://avm.de/service/fritzbox/fritzbox ... inrichten/
- https://youtu.be/FdWHNaQRLQU (grenzwertig)

Da werden doch nur einfach alle IP Pakete durchgereicht, NAT findet doch zwangsläufig dennoch statt. Funktioniert das wirklich zuverlässig genug, zweimal NAT in Reihe geschaltet?

falconeye
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 13.10.2015, 17:19

Re: Routerzwang bei Geschäftskundenglasfaser?

Beitragvon falconeye » 19.10.2015, 02:42

Hi, ich habe noch weitere Infos gefunden.

1. Zunöchst wäre es schön, wenn sich an der Fritzbox von MNet zumindest der Bridge-Mode aktivieren liesse. Vgl. http://avm.de/service/fritzbox/fritzbox ... inrichten/
Allerdings existiert dieser Modus nur in speziell präparierten Fritzboxen. Wie siehts bei MNet aus?

2. Demnächst muss M-Net ja den Anschluss freier Router zulassen und alle Konfigurationsdaten nennen, auch bei Altanschlüüsen. Das Gesetz (*) ist auf dem Weg: http://www.bmwi.de/BMWi/Redaktion/PDF/Gesetz/gesetzentwurf-der-bundesregierung-zur-auswahl-und-zum-anschluss-von-telekommunikationsendgeraeten,property=pdf,bereich=bmwi2012,sprache=de,rwb=true.pdf.
Ist es da wirklich klug von M-Net, jetzt zu mauern und in ca. 1 Jahr eine Supportlawine oder Prozesskosten zu riskieren?

Zumindest könnte ich aber jetzt temporär eine Kaskadenlösung mit Zwangsrouter akzeptieren und nach Verabschiedung des Gesetzes 2016 entschlacken. Immerhin ...

___
(*) Die Lektüre des Gesetzentwurfes ist ganz interessant. Danach ist die Praxis der Zwangsrouterisierung gemäß einer EU Richtlinie von 2008 zur Liberalisierung des Endgerätemarktes ohnehin illegal, ein Router auch kein Netzabschlusspunkt (sondern analog zu einem Telefon damals ein normales Endgerät). M-Net agiert also schon jetzt in einer juristischen Grauzone. Den Kunden da mehr entgegenzukommen, wäre daher auch im Interesse von MNet, und zwar auch schon jetzt.

Benutzeravatar
Tician
Admin
Admin
Beiträge: 4103
Registriert: 28.03.2013, 10:21

Re: Routerzwang bei Geschäftskundenglasfaser?

Beitragvon Tician » 19.10.2015, 08:00

falconeye hat geschrieben:1. Zunöchst wäre es schön, wenn sich an der Fritzbox von MNet zumindest der Bridge-Mode aktivieren liesse. Vgl. http://avm.de/service/fritzbox/fritzbox ... inrichten/
Allerdings existiert dieser Modus nur in speziell präparierten Fritzboxen. Wie siehts bei MNet aus?

Der Brige Mode wird nicht in der FritzBox aktiviert.
Tician Stölzel
M-net Support

falconeye
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 13.10.2015, 17:19

Re: Routerzwang bei Geschäftskundenglasfaser?

Beitragvon falconeye » 19.10.2015, 16:59

Tician hat geschrieben:
falconeye hat geschrieben:Der Brige Mode wird nicht in der FritzBox aktiviert.

Danke für die Antwort.
Ist auch etwas zur Performance von zweimal NATranslation in Reihe geschaltet (2 Fritzboxen hintereinander) bekannt?

Iarn
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 78
Registriert: 16.02.2013, 16:22

Re: Routerzwang bei Geschäftskundenglasfaser?

Beitragvon Iarn » 16.02.2016, 13:38

In einem anderen Thema schrieb
Florian S. hat geschrieben:
krischeu hat geschrieben:Hi,
jetzt sind wir aber von der Routerauswahl ein wenig abgekommen. Ich melde mich aber wegen den Produkten heute nachmittag beim Kundenservice.


Entschuldige bitte das hatte ich vergessen dazu zu schreiben. Bei Premiumanschlüssen hast Du ja die freie Routerwahl. Welcher allerdings am besten geeignet ist oder nicht können wir Dir nicht sagen. Allerdings kann unser Geschäftskundenvertrieb eben diese Frage an unsere Kollegen stellen, welche Dir dann die entsprechenden Infos geben können ohne das Risiko zu haben, dass wir Dir sagen "Ja es ist dieses und dieses Endgerät" und am Ende geht es nicht.

Zugegebenermaßen sind wir hier im Forum fast vollständig auf den Privatkundenbereich ausgelegt und können lediglich allgemeine Infos zu Geschäftskunden Themen geben. Je nach Anschlussart mehr oder weniger. Deswegen überlassen wir diese Theman unseren Kollegen damit zukünftige oder bereits vorhandene Kunden eben das best Mögliche an Informationen bekommen.
(Hervorhebung durch mich)
Was stimmt denn nun: Freie Routerwahl oder Zwangsfritzbox? Oder lieber beim Geschäftskundenservice anfragen?
Falls es bei Geschäftskundenschlüssen mit eigenem Router geht, wäre ich durchaus bereit, paar Euronen im Monat mehr auszugeben für nen Premiumanschluss mit fixer IP und einem gescheiten Router.

Benutzeravatar
Tician
Admin
Admin
Beiträge: 4103
Registriert: 28.03.2013, 10:21

Re: Routerzwang bei Geschäftskundenglasfaser?

Beitragvon Tician » 17.02.2016, 07:17

@Iarn: Bitte bei der Geschäftskundenbetreuung anrufen.
Tician Stölzel
M-net Support

Iarn
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 78
Registriert: 16.02.2013, 16:22

Re: Routerzwang bei Geschäftskundenglasfaser?

Beitragvon Iarn » 19.02.2016, 08:54

Danke, habe ich gemacht.
Kurzzusammenfassung der Antwort für evtl andere Interessierte: Mehrgeräteanschluss wie Privatkunden (kastrierte Fritzbox). Der Anlagenanschluss hingegen erlaubt einen eignen Router nach der Signaltrennung aber ist für Nichtbetreiber einer Legacy ISDN Telefonanlage uninteressant (IP Teil entspricht ADSL).


Zurück zu „weitere Produkte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast