ipv6 dyndns

Alle Themen zu anderen Produkten, die nicht mit dem Maxi - Produkten in Zusammenhang stehen

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

olh
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 55
Registriert: 14.01.2014, 18:44

ipv6 dyndns

Beitragvon olh » 03.07.2015, 20:05

Hallo,

warum werden die eingetragenen Hostname von http://dynv6.com oder http://www.myonlineportal.de/ nicht aufgelöst?
Das klappt weder mit der Fritzbox noch mit dem DNS Server der $FIRMA.

Code: Alles auswählen

host $NAME.dynv6.net fritz.box

Allerdings funktioniert es mit dem Google DNS Server:

Code: Alles auswählen

host $NAME.dynv6.net 8.8.8.8


Letztlich möchte ich erreichen das mein Rechner, welcher nach jedem Verbindungsabbruch der Fritzbox ein neues IPv6 Prefix bekommt, aus der $FIRMA erreichbar ist. Das klappt prima wenn ich die IPv6 Adresse in der $FIRMA in /etc/hosts eintrage. Einfacher wäre es natürlich wenn ich mir diesen Schritt spare und gleich zu $NAME.dynv6.net verbinde.

Danke für jeden Hinweis.

/me
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 312
Registriert: 16.08.2006, 12:30

Re: ipv6 dyndns

Beitragvon /me » 04.07.2015, 09:31

Die für dynv6.net zuständigen Nameserver sind defekt (bzw. nicht standardkonform). Fragt man die authoritativen Nameserver von dynv6.net z.B. nach ns1.dynv6.net, so liefert er die Antwort nicht wie eigentlich zu erwarten wäre in der Answer Section, sondern in der Additional Section:

Code: Alles auswählen

;; Got answer:
;; ->>HEADER<<- opcode: QUERY, status: NOERROR, id: 15710
;; flags: qr; QUERY: 1, ANSWER: 0, AUTHORITY: 1, ADDITIONAL: 2

;; OPT PSEUDOSECTION:
; EDNS: version: 0, flags:; udp: 2800
;; QUESTION SECTION:
;ns1.dynv6.net.                 IN      A

;; AUTHORITY SECTION:
ns1.dynv6.net.          86400   IN      NS      ns1.dynv6.net.

;; ADDITIONAL SECTION:
ns1.dynv6.net.          86400   IN      A       109.69.71.165

;; Query time: 22 msec
;; SERVER: 91.202.41.199#53(91.202.41.199)
;; WHEN: Sat Jul 04 09:11:56 CEST 2015
;; MSG SIZE  rcvd: 72


Faktisch bedeutet das, dass ns1.dynv6.net und ns2.dynv6.net nicht auflösbar sind. Das sehen übriges auch die Google-Nameserver so. Je nach Implementierung des Recursors funktioniert die Namensauflösung dadurch u.U. überhaupt nicht oder unzuverlässig. Spätestens, wenn man DNSSEC-Validierung macht und dabei alle für die Auflösung benötigten Records validiert, kann dieses Setup nicht funktionieren.

olh
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 55
Registriert: 14.01.2014, 18:44

Re: ipv6 dyndns

Beitragvon olh » 06.07.2015, 10:45

Danke für die Antwort.

Wie bekomme ich einen fixen Namen für eine dynamische IPv6 Adresse? Ich habe es noch bei http://afraid.org versucht. Dort sieht die dig Ausgabe zwar besser aus, und nach einiger Zeit taucht auch die IPv6 Addresse auf wenn ich deren DNS Server benutze. Aber letztlich bleibt der eingetragene Name nicht auflösbar.

Gibt es da draussen einen zuverlässigen Dienst der sowas anbietet?

Danke.

olh
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 55
Registriert: 14.01.2014, 18:44

Re: ipv6 dyndns

Beitragvon olh » 06.07.2015, 11:47

olh hat geschrieben:Gibt es da draussen einen zuverlässigen Dienst der sowas anbietet?


Mittlerweile funktionieren alle drei erwähnten Anbieter. Zum testen hatte ich 'ping $NAME' benutzt, welches nur IPv4 benutzt. Und damit lässt sich nur dynv6.net überprüfen, in meinem Setup. Mit ssh (und mittlerweile auch host) werden die Namen zu meiner aktuellen IPv6 Adresse aufgelöst.

olh
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 55
Registriert: 14.01.2014, 18:44

Re: ipv6 dyndns

Beitragvon olh » 06.07.2015, 12:12

Interessant ist das

Code: Alles auswählen

dig @2001:a60::53:1 $NAME AAAA
funktioniert, aber

Code: Alles auswählen

dig @fritz.box $NAME AAAA
nicht. Allerdings funktioniert bei beiden der Typ 'A'.

Soweit ich das in den Einstellungen sehe wird von der Fritzbox der DNS Server vom Provider benutzt, welcher ja auch funktioniert wenn er direkt benutzt wird. Siehr nach Fehler in der Fritzbox aus...

/me
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 312
Registriert: 16.08.2006, 12:30

Re: ipv6 dyndns

Beitragvon /me » 06.07.2015, 12:58

olh hat geschrieben:Soweit ich das in den Einstellungen sehe wird von der Fritzbox der DNS Server vom Provider benutzt, welcher ja auch funktioniert wenn er direkt benutzt wird. Siehr nach Fehler in der Fritzbox aus...

dynv6.net ist immer noch defekt.

olh
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 55
Registriert: 14.01.2014, 18:44

Re: ipv6 dyndns

Beitragvon olh » 06.07.2015, 13:19

/me hat geschrieben:
olh hat geschrieben:Soweit ich das in den Einstellungen sehe wird von der Fritzbox der DNS Server vom Provider benutzt, welcher ja auch funktioniert wenn er direkt benutzt wird. Siehr nach Fehler in der Fritzbox aus...

dynv6.net ist immer noch defekt.


Das mag sein. Aus der $FIRMA funktioniert ein ssh nach $NAME.{my-homeip.de,dynv6.net,mooo.com} seit heute.


Zurück zu „weitere Produkte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste