Portierung der Rufnummern zu anderen Provider ohne Vertragskündigung

Alle Themen zu anderen Produkten, die nicht mit dem Maxi - Produkten in Zusammenhang stehen

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

schalkmin
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 11
Registriert: 14.06.2010, 11:01

Portierung der Rufnummern zu anderen Provider ohne Vertragskündigung

Beitragvon schalkmin » 12.07.2017, 10:25

Liebes M-Net Team,

wir (Die Firma bei welcher ich arbeite) sind ja seit etlichen Jahren (ca. 15 b is 17 Jahre) bei euch Kunde und mittlerweile sogar SDLS Kunden (haben ja die Galsfaserleitung legen lassen uvm.). Ich hoffe Ihr könnt uns hier unbürokratisch und einen derart langjährigen Kunden ausnahmsweise aus einer Bredouille helfen.

Wir haben folgendes extremes Problem. Wir mussten wegen der Übernahme von extrem teurer Telefongeräten einen Vertrag bei einen Cloud TK-Anlagen Anbieter abschließen, da wir sonst Hardware für ca. 15.000.- € (Restwert von ca. 70 Unify Openstage 60er und 80er Modelle die teilweise keine 2 Jahre alt sind) nicht mehr verwenden hätten können. Die alte TK Anlage (Unify) wurde nicht mehr supportet und wir hätten die TK-Anlage (ohne Telefone) nebst neuer Lizenzen für ca. 30.000.- € neu kaufen müssen laut unify und das nach sage und schreibe nur 4 Jahren. Geplant war, und das wurde uns auch (leider nur mündlich) zugesichert, dass die Anlage mind. 10 Jahre supportet wird. Wir haben logischerweise keine Vertragsverlängerung bei Unify vorgenommen und die notwendige neue lokale TK-Anlage (Die dann wieder nach 4 Jahren ausgetauscht werden muss?!) gekauft. Leider gibt auf dem kompletten Markt nur einen Anbieter, der die Unify Telefone mit eigener Firmware versehen kann und wir somit die Telefone wieder verwenden können. Zudem soll die TK Anlage in eine Cloud (Ausfallsicherheit, damit mobile Mitarbeiter, egal wo in Europa oder Deutschland sich diese befinden, über ihre offizielle Firmen-Rufnummer telefonieren können und noch andere Gründe).

Nun müssten wir unsere Rufnummern von M-Net zum Cloud TK Anlagenprovider Portieren. Derzeit haben wir eine Weiterleitung in der TK-Anlage auf den Cloud TK Provider eingerichtet. Vom Cloud anbieter geht das wieder über eine Ausweichrufnummer auf unsere Telefone/Softphones umgeleitet. Leider können wir so etliche Funktionen usw. nicht verwenden und z.B. unser Hotlinesystem und Faxsystem können derzeit nicht verwendet werden aus diesen Grund.

Wir wissen, dass es eigentlich vor Vertragsende der ISDN Leitungen (M-Net Premium) von euerer Seite eigentlich nicht portiert werden kann. Wir würden dies aber wirklich dringend benötigen. Es geht wirklich nur um die Portierung und nicht darum vorab aus dem M-Net TK Premium Vertrag für 60.-€ rasu zu kommen. Wir wollen/werden/müssen natürlich die Premium TK Kosten trotzdem weiterzahlen. Wir wissen natürlich, dass es eigentlich nur mit einer Kündigung zum Endtermin Portiert werden kann bzw. dies bei M-Net so ist. Da wir aber, u.a. eben wegen dem meist unbürokratischen und kulanten Entgegenkommen eurer Seits, seit etlichen Jahren (ca. 17 Jahre) bei euch Kunde sind hoffen wir Ihr könnt hier ausnahmsweise eine Ausnahme machen und die Portierung vorab gestatten. Gäbe es hier nicht irgendeine Möglichkeit z.B. dass wir anstatt der 2 * ca. 30 € dafür 80 € bis zum Premium Vertragsende bzw. Verlängerung zahlen und ihr uns dafür die Portierung der Nummern gestattet?

Vielen lieben Dank.

Herzlichste Grüße,

Schalkmin

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7310
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Portierung der Rufnummern zu anderen Provider ohne Vertragskündigung

Beitragvon Yusuf » 12.07.2017, 10:33

schalkmin hat geschrieben:Liebes M-Net Team,

wir (Die Firma bei welcher ich arbeite) sind ja seit etlichen Jahren (ca. 15 b is 17 Jahre) bei euch Kunde und mittlerweile sogar SDLS Kunden (haben ja die Galsfaserleitung legen lassen uvm.). Ich hoffe Ihr könnt uns hier unbürokratisch und einen derart langjährigen Kunden ausnahmsweise aus einer Bredouille helfen.

Wir haben folgendes extremes Problem. Wir mussten wegen der Übernahme von extrem teurer Telefongeräten einen Vertrag bei einen Cloud TK-Anlagen Anbieter abschließen, da wir sonst Hardware für ca. 15.000.- € (Restwert von ca. 70 Unify Openstage 60er und 80er Modelle die teilweise keine 2 Jahre alt sind) nicht mehr verwenden hätten können. Die alte TK Anlage (Unify) wurde nicht mehr supportet und wir hätten die TK-Anlage (ohne Telefone) nebst neuer Lizenzen für ca. 30.000.- € neu kaufen müssen laut unify und das nach sage und schreibe nur 4 Jahren. Geplant war, und das wurde uns auch (leider nur mündlich) zugesichert, dass die Anlage mind. 10 Jahre supportet wird. Wir haben logischerweise keine Vertragsverlängerung bei Unify vorgenommen und die notwendige neue lokale TK-Anlage (Die dann wieder nach 4 Jahren ausgetauscht werden muss?!) gekauft. Leider gibt auf dem kompletten Markt nur einen Anbieter, der die Unify Telefone mit eigener Firmware versehen kann und wir somit die Telefone wieder verwenden können. Zudem soll die TK Anlage in eine Cloud (Ausfallsicherheit, damit mobile Mitarbeiter, egal wo in Europa oder Deutschland sich diese befinden, über ihre offizielle Firmen-Rufnummer telefonieren können und noch andere Gründe).

Nun müssten wir unsere Rufnummern von M-Net zum Cloud TK Anlagenprovider Portieren. Derzeit haben wir eine Weiterleitung in der TK-Anlage auf den Cloud TK Provider eingerichtet. Vom Cloud anbieter geht das wieder über eine Ausweichrufnummer auf unsere Telefone/Softphones umgeleitet. Leider können wir so etliche Funktionen usw. nicht verwenden und z.B. unser Hotlinesystem und Faxsystem können derzeit nicht verwendet werden aus diesen Grund.

Wir wissen, dass es eigentlich vor Vertragsende der ISDN Leitungen (M-Net Premium) von euerer Seite eigentlich nicht portiert werden kann. Wir würden dies aber wirklich dringend benötigen. Es geht wirklich nur um die Portierung und nicht darum vorab aus dem M-Net TK Premium Vertrag für 60.-€ rasu zu kommen. Wir wollen/werden/müssen natürlich die Premium TK Kosten trotzdem weiterzahlen. Wir wissen natürlich, dass es eigentlich nur mit einer Kündigung zum Endtermin Portiert werden kann bzw. dies bei M-Net so ist. Da wir aber, u.a. eben wegen dem meist unbürokratischen und kulanten Entgegenkommen eurer Seits, seit etlichen Jahren (ca. 17 Jahre) bei euch Kunde sind hoffen wir Ihr könnt hier ausnahmsweise eine Ausnahme machen und die Portierung vorab gestatten. Gäbe es hier nicht irgendeine Möglichkeit z.B. dass wir anstatt der 2 * ca. 30 € dafür 80 € bis zum Premium Vertragsende bzw. Verlängerung zahlen und ihr uns dafür die Portierung der Nummern gestattet?

Vielen lieben Dank.

Herzlichste Grüße,

Schalkmin


Hallo Schalkmin,

bitte setze Dich zu diesem Anliegen mit unserem Geschäftskundenbereich unter der Rufnummer 0800-1808888 in Verbindung. Da es sich hierbei um einen TK-Anlagenanschluss handelt, sind diese Kollegen/Kolleginnen für die Beratung zuständig.
Die Kollegen werden Dein Anliegen prüfen und Dir Informationen hierzu geben können.

Gruß,
Yusuf


Zurück zu „weitere Produkte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste