Anschlussfrage bei Neubau

Alle Themen zu anderen Produkten, die nicht mit dem Maxi - Produkten in Zusammenhang stehen

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

maddino
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 42
Registriert: 28.12.2016, 11:33

Anschlussfrage bei Neubau

Beitragvon maddino » 28.12.2016, 11:39

Guten Tag,

gegenwärtig läuft bei uns die Planung für den Neubau eines Einfamilienhauses in einem Ortsteil der Gemeinde 89364 Rettenbach, der seitens M-Net mit den Regio-Tarifen (50mbit) versorgt ist. Baubeginn wird im Mai 2017 sein.

Nun meine Frage hierzu:
Ist für den Telefon/Internetanschluss dennoch die Tcom zuständig oder lässt sich das (ggf. in höherer Qualität) direkt durch M-Net bewerkstelligen und wenn ja, wer wäre da mein Ansprechpartner?


Vielen Dank und freundliche Grüße,


Maddino

Benutzeravatar
Yusuf
Admin@Holiday
Admin@Holiday
Beiträge: 8045
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Anschlussfrage bei Neubau

Beitragvon Yusuf » 28.12.2016, 11:42

maddino hat geschrieben:Guten Tag,

gegenwärtig läuft bei uns die Planung für den Neubau eines Einfamilienhauses in einem Ortsteil der Gemeinde 89364 Rettenbach, der seitens M-Net mit den Regio-Tarifen (50mbit) versorgt ist. Baubeginn wird im Mai 2017 sein.

Nun meine Frage hierzu:
Ist für den Telefon/Internetanschluss dennoch die Tcom zuständig oder lässt sich das (ggf. in höherer Qualität) direkt durch M-Net bewerkstelligen und wenn ja, wer wäre da mein Ansprechpartner?


Vielen Dank und freundliche Grüße,


Maddino


Hallo maddino,

bei FttC Regio Produkten geht weiterhin ein Kupferkabel bis ins Haus zum APL. Der APL muss durch die Telekom beauftragt und gesetzt werden. M-net kann die Schaltung nur durchführen wenn die Kupferleitungen und der APL installiert sind.

Gruß,
Yusuf

maddino
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 42
Registriert: 28.12.2016, 11:33

Re: Anschlussfrage bei Neubau

Beitragvon maddino » 28.12.2016, 11:47

Hallo Yusuf,

danke für die schnelle Antwort. Dann wende ich mich an die Tcom. Ich wollte nur vorher nachfragen, nicht dass M-Net gegen einen vertretbaren Aufpreis einen FttH-Anschluss gelegt hätte.


Danke und Gruß,

Maddino

maddino
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 42
Registriert: 28.12.2016, 11:33

Re: Anschlussfrage bei Neubau

Beitragvon maddino » 18.09.2017, 10:28

Noch eine Frage zur Verfügbarkeit in 89364 Harthausen:
Besteht die Aussicht, dass dort irgendwann einmal auch mehr als die 50mbit angeboten werden oder ist das eher unwahrscheinlich, weil sich ein Ausbau für Mnet nicht rentiert?

Benutzeravatar
Yusuf
Admin@Holiday
Admin@Holiday
Beiträge: 8045
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Anschlussfrage bei Neubau

Beitragvon Yusuf » 18.09.2017, 11:12

maddino hat geschrieben:Noch eine Frage zur Verfügbarkeit in 89364 Harthausen:
Besteht die Aussicht, dass dort irgendwann einmal auch mehr als die 50mbit angeboten werden oder ist das eher unwahrscheinlich, weil sich ein Ausbau für Mnet nicht rentiert?


Hallo maddino,

die FttC Produkte beinhalten Bandbreiten mit bis zu 50Mbit/s. Ob die 50Mbit/s tatsächlich ankommen, liegt allerdings von der Leitungslänge und Leitungsqualität ab.
FttB-Produkte werden mit bis zu 100Mbit/s (150Mbit/s) zur Verfügung gestellt und FttH Produkte aktuell mit bis zu 300Mbit/s.

Gruß,
Yusuf

maddino
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 42
Registriert: 28.12.2016, 11:33

Re: Anschlussfrage bei Neubau

Beitragvon maddino » 18.09.2017, 11:21

Alles klar, Danke!
Das heißt dann wohl leider, dass ein FttB-Ausbau so schnell kein Thema sein wird.

DarkSider
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 541
Registriert: 25.06.2008, 09:28
Wohnort: München

Re: Anschlussfrage bei Neubau

Beitragvon DarkSider » 19.09.2017, 13:41

Hallo,

Es haben sich im Forum schon FTTC Kunden gemeldet die eine FTTH Anbindung für eine baukostenbeteiligung erhalten haben oder es ihnen angeboten wurde. Du kannst mit kosten ab 5000 € bis nach oben hin offen rechnen. Frag doch beim m- net bauherrenservice nach ob es bei dir auch möglich wäre.

Viele Grüße,

Fabian
M-Net Surf&Fon-Flat 1.000 - Cluster 600
Hardware:
ONT: Huawei | Router/Firewall: opnSense

maddino
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 42
Registriert: 28.12.2016, 11:33

Re: Anschlussfrage bei Neubau

Beitragvon maddino » 19.09.2017, 13:50

Hallo,

ich hatte schon mal entsprechend angefragt aber keinerlei Antwort erhalten. Ich sehe da mit einer Individuallösung für mich auch ziemlich schwarz, weil der Verteilerkasten von Mnet glaube ich nicht unbedingt in meiner unmittelbaren Nähe steht.

Aber danke für den Tip :)

lamena
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 622
Registriert: 06.11.2014, 12:44

Re: Anschlussfrage bei Neubau

Beitragvon lamena » 19.09.2017, 14:06

maddino hat geschrieben:ich hatte schon mal entsprechend angefragt aber keinerlei Antwort erhalten. Ich sehe da mit einer Individuallösung für mich auch ziemlich schwarz, weil der Verteilerkasten von Mnet glaube ich nicht unbedingt in meiner unmittelbaren Nähe steht.


Einfach mal aufmerksam durch den Ort gehen, solche Verteiler sind große breite graue Kästen neben der Straße im Normalfall. Da es ein kleiner Ort ist dürfte der relativ zentral in der Ortsmitte stehen ;)

maddino
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 42
Registriert: 28.12.2016, 11:33

Re: Anschlussfrage bei Neubau

Beitragvon maddino » 19.09.2017, 14:14

lamena hat geschrieben:

Einfach mal aufmerksam durch den Ort gehen, solche Verteiler sind große breite graue Kästen neben der Straße im Normalfall. Da es ein kleiner Ort ist dürfte der relativ zentral in der Ortsmitte stehen ;)


Da ist er auch. Ist sogar dick mit Mnet beschriftet. Luftlinie sind das aber fast 500 Meter bis zu meinem Grundstück und ich fürchte, dass sich da die Begeisterungsfähigkeit von Mnet, mir da ein günstiges Angebot zu machen, in überschaubaren Grenzen halten wird :mrgreen:

lamena
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 622
Registriert: 06.11.2014, 12:44

Re: Anschlussfrage bei Neubau

Beitragvon lamena » 19.09.2017, 14:28

Wenn du ein Haus baust, muss da eh Strom, Gas, Wasser rein. Ergo wird auf jeden Fall gegraben. Wenn jetzt der lokale Energieversorger mit M-net kooperiert, dürften sich die Zusatzkosten im Rahmen halten.

Telekom und Co hielten das nicht für notwendig bei mir und haben halt 3 mal aufgerissen und das TelekomKabel hängt immer noch am Mast anstatt neben Kanal, Gas und Wasser unterirdisch :lol:

maddino
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 42
Registriert: 28.12.2016, 11:33

Re: Anschlussfrage bei Neubau

Beitragvon maddino » 19.09.2017, 14:32

lamena hat geschrieben:Telekom und Co hielten das nicht für notwendig bei mir und haben halt 3 mal aufgerissen und das TelekomKabel hängt immer noch am Mast anstatt neben Kanal, Gas und Wasser unterirdisch :lol:


So handhabt es die Telekom hier auch :mrgreen:
Kannst du da eine bestimmte Kontaktadresse bei Mnet empfehlen? Das "normale" Kontaktformular und das Forum hier habe ich ja schon verwendet und die Möglichkeit "Wohnwirtschaft" klingt auch nicht direkt richtig.

lamena
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 622
Registriert: 06.11.2014, 12:44

Re: Anschlussfrage bei Neubau

Beitragvon lamena » 19.09.2017, 14:58

So ein Formular sollte eigentlich reichen, kann ja intern immer noch weitergereicht werden.
Wohnungswirtschaft ist untertitelt mit "Sie haben Fragenr rund um den Glasfaseranschluss für Ihre Immobilie?" , warum sollte das falsch sein? Nur weil es sich nicht um ein Hochhaus oder eine Wohnanlage mit mehreren hundert Wohnungen handelt?

maddino
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 42
Registriert: 28.12.2016, 11:33

Re: Anschlussfrage bei Neubau

Beitragvon maddino » 19.09.2017, 15:04

Dort habe ich jetzt auch mal eine Nachricht hinterlassen. Mal schaun, ob und was zurückkommt. Ich halte dich auf dem laufenden.


Danke und Gruß,


Martin

maddino
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 42
Registriert: 28.12.2016, 11:33

Re: Anschlussfrage bei Neubau

Beitragvon maddino » 21.09.2017, 08:38

Es kam nur die Aussage, dass seitens Mnet aktuell kein weiterer Ausbau geplant ist, ich aber doch mal bei der Gemeinde nachfragen solle, ob man nicht in ein weiteres Förderprogramm einsteigen möchte.

Da muss ich mich tatsächlich mal informieren, ob es da überhaupt noch was gibt, wenn die Gemeinde bereits mit 50mbit ausgestattet ist.


Zurück zu „weitere Produkte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste