Ich bin wirklich enttäuscht von mnet.....

Alle Themen rund um die Maxi TAL-Produkte

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

Marco309
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 42
Registriert: 08.01.2007, 12:44

Ich bin wirklich enttäuscht von mnet.....

Beitragvon Marco309 » 18.01.2007, 07:33

Hallo liebes Team von M-Net

ich habe in letzer Zeit, fast nur gutes von Mnet gehört, und viele Bekannte von mir sind auch bei Mnet. Dies war auch der Grund, weshalb ich mich entschieden habe, meinen Telefon und DSL Anschluss bei Mnet zu beantragen.

Am 19.12.2006 habe ich dann auch mein Anschluss bestellt.
Heute ist der 18.01.2007 und ich habe bisher noch absolut GARNICHTS von Mnet gehört.
Hätte ich nicht bei der Hotline angerufen, und nachgefragt, wüsste ich weder ob mein Auftrag schon Bearbeitet wird, geschweige denn ob er überhaupt angekommen ist. An der Hotline wurde ich auch vertröstet, dass ich bis spätestens ende letzer Woche wenigstens mal eine schriftliche Auftragsbestätigung bekomme. Und was war??? Natürlich kam bis heute noch nichts.
Ich bin echt enttäuscht von Mnet. Wenn sowas als KUNDENSERVICE bezeichnet wird, na dann kann das ja noch eine heitere Zeit werden.
Was mich aber viel mehr stört.. ich sitze jetzt seit mitte Dezember ohne Telefon und Internetanschluss da.. okay, auf das Internet könnte man Verzichten, aber ohne Telefonanschluss, und immer nur mit dem Handy telefonieren... das geht auf dauer ganz schön ins Geld, und ich habe keine Lust dies noch mehrere Wochen so weiter zu führen.
Schön langsam neigt sich meine Geduld echt dem Ende zu.
Ich möchte bis ende des Monats endlich wenigstens meinen TELEFONANSCHLUSS bekommen. Sollte das Mnet bis zum 31.01.2007 nicht schaffen, dann habt ihr mich als Kunden verloren, und das kann ich euch gerne auch schriftlich geben.
Meine Kudennummer lautet (die ich im übrigen auch nur durch nachfragen bei der MNet Hotline erhalten habe) 20061219501

Mit enttäuschten Grüßen,
Marco Mauritsch

Benutzeravatar
Dieter
Admin
Admin
Beiträge: 1034
Registriert: 17.07.2006, 09:59
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Dieter » 18.01.2007, 10:13

Hallo Marco,

ich kann deine Enttäuschung verstehen. Auch wir wollen unsere Kunden so schnell wie möglich an unser Netz anschließen. Die Bearbeitungszeiten sind akutell länger als von uns geplant, da wir einfach durch den großen Erfolg unseres Produktes viele Aufträge bekommen haben.

Wir sind unternehmensweit dabei, durch weiteres Personal und andere Maßnahmen der Verlängerung der Bearbeitungs- und Realisierungszeiten entgegenzuwirken.

Dein Auftrag ist auf jeden Fall erfasst und ist in der Bearbeitung. Wann der Anschluss realisiert wird kann ich aber derzeit noch nicht sagen. Auch ein Telefonanschluss alleine kann nicht schneller als ein Telefon- / DSL - Anschluss bearbeitet werden.
Viele Grüße
Dieter Lehmeyer
M-net Support Team

Marco309
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 42
Registriert: 08.01.2007, 12:44

Beitragvon Marco309 » 18.01.2007, 11:08

Hallo Dieter,

vielen Dank für deine Information. Ich kann natürlich verstehen, dass die Bearbeitungszeiten bei der großen Nachfrage etwas länger sind wie normal.
Noch dazu wird sich das alles durch die Weihnachtsfeiertage noch weiter verzögert haben.

Doch was ich absolut nicht verstehe, wieso schafft man es innerhalb eines Monats nicht, wenigstens einen Brief mit der Auftragsbestätigung und vielleicht der Kundennummer an den Kunden zu schicken. Und wenn möglich dann wäre es auch schön wenn man eine ungefähre Terminaussage treffen könnte.
Diese klitzekleine Information würde meiner Meinung nach sicherlich viel dazu beitragen, dass garnicht erst solche wütenden Reaktionen seitens des Kunden entstehen können.

Dieter, mit der Aussage "Wann der Anschluss realisiert wird kann ich aber derzeit noch nicht sagen" möchte ich mich aber so nicht zufrieden geben. Es muss doch nach einem Monat Bearbeitungszeit möglich sein, einen ungefähren Termin nennen zu können.
Auf was für eine Wartezeit muss ich mich noch einrichten? 2 Wochen?? 4 Wochen?? 4 Monate???????

Mit leider immer noch enttäuschten Grüßen,
Marco Mauritsch

studio999
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 15
Registriert: 18.01.2007, 11:10
Wohnort: München

Länge und Qualität der TAL

Beitragvon studio999 » 18.01.2007, 11:27

Hi
habe momentan DSL 3000/512...läuft 1a seit Nov 06
wäre evtl noch DSL 6000/512 möglich ?
Vertragsnummer 20060822123

badaxe24
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 88
Registriert: 30.12.2006, 14:10
Wohnort: München

Beitragvon badaxe24 » 18.01.2007, 12:28

Und ich sag's mal so:

Hätte ich von dieser langen Wartezeit vorher gewusst (nein, ich kannte da dieses Forum noch nicht), hätte ich meinen bisherigen Provider später gekündigt.
Offline ist sch..... :evil:

Grüße
Bernhard

Aureal
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 32
Registriert: 16.08.2006, 23:08

Beitragvon Aureal » 18.01.2007, 13:21

@mnet:
Die lange Wartezeit ließe sich häufig verschmerzen, wenn denn ein erklärender Bescheid über diese Wartezeit und evtl. Verzögerungen zugestellt werden würde. Ein automatisch generierter Standardbrief würde vollkommen genügen.
Nichts ist so nervig, wie keine Antwort zu bekommen.

Ciao

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 18.01.2007, 17:16

Zur Zeit (wurden nicht erst die Anträge von Ende Nov bearbeitet?) dauert das 6-8Wochen. Ergo tippe ich auf Mitte Februar. Hab bitte Geduld, die arbeiten ja schon wie verrückt. Auch Du kommst drann und wirst ein glücklicher Kunde (im Normalfall)...

Es gibt keine Bestätigung. Meist kommen sogar die Geräte VOR dem Schreiben des Schalttermins :D
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

s0r
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 605
Registriert: 23.08.2006, 20:28

Re: Länge und Qualität der TAL

Beitragvon s0r » 18.01.2007, 18:10

studio999 hat geschrieben:Hi
habe momentan DSL 3000/512...läuft 1a seit Nov 06
wäre evtl noch DSL 6000/512 möglich ?
Vertragsnummer 20060822123


bitte im TAL-Thread nachfragen
http://forum.m-net.de/viewtopic.php?t=140
mit freundlichen Grüßen

s0r

Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!

Zanzarah
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 15
Registriert: 13.01.2007, 12:18

Beitragvon Zanzarah » 18.01.2007, 18:29

Ich kann euren Frust echt verstehen. Ist bei mir nicht anders. Meine Handyrechnung schießt echt ins unendliche, wenn ich nicht bald einen Anschluss bekomme.
Und das schlimme ist, ich brauche dringends das Internet fürs Studium.
Naja, angeblich soll es ja bis Mitte Februar soweit sein. Wer`s glaubt.
So wie es aussieht, werde ich eh "nach Ablauf" meines Vertrags kündigen und den Provider wechseln.
Hier läuft einfach einiges Schief (leider). Wenn man mal jemand vom Kundenservice ans Telefon geht, dann nur sehr unfreundlich (die sollten sich mal ein Beispiel an den Kundenservice von Energie nehmen) und oft sehr genervt. Aber das ist ja ein anderes Thema :)

gs.muc
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 15
Registriert: 18.01.2007, 20:06
Wohnort: München / Obersendling

Beitragvon gs.muc » 18.01.2007, 20:51

Hallo zusammen,

ich hab heute resigniert und meinen Änderungsauftrag Maxi Komplett storniert.

Hier sozusagen das 'offene Fax', das ich geschickt habe:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich hatte Ihnen Ende November 2006 das Auftragsformular für einen Tarifwechsel nach Maxi Komplett 16000 zugefaxt. Laut Auskunft eines Ihrer Mitarbeiter am Telephon sollte dies als Gegenzug für den günstigeren Preis lediglich Verlängerung der Vertragslaufzeit wieder auf 24 Monate bedeuten, keine weiteren Kosten und ca. 4 Wochen bis zur Ausführung, die neue Hardware würde zugeschickt.

Nach etwa 3 Wochen noch keine Reaktion. Per Email nachgefragt, keine Antwort. Nach Weihnachten per Telephon nachgefragt, da sagte man mir, daß kein Auftrag vorläge. Am 31.12. nochmal gefaxt.

Wieder keine Reaktion. Heute ein weiteres Mal per Telephon nachgefragt. Aussage: Kein Auftrag, ich soll doch nochmal faxen – nochmal gefaxt, Auftrag genauer angesehen – die Umstellung kostet ja 99,90 Euro...

Nochmal telephonisch nachgefragt - das ist richtig erklärte mir Dame in einem etwas genervten Tonfall. Außerdem sagte sie mir jetzt erst, daß alle Aufträge, die nach dem 21. 12. eingegangen sind noch gar nicht erfasst wurden und als Wartezeit bis zur Einrichtung ich nochmal mit mindestens 6 – 8 Wochen Wartezeit rechnen müsse. Da hätte ich mir das erneute Fax sparen können.

Ich denke, das reicht jetzt auch und storniere hiermit meinen Auftrag für den Tarifwechsel für die Vertragsnummer 2005090520.

Ich war bisher mit M-Net sehr zufrieden, bin aber mittlerweile schwer enttäuscht. Der Service hat gravierend nachgelassen. Keine Antwort auf Emails, keinerlei Auftragsbestätigung, falsche Terminversprechen und Aussagen, mufflige Mitarbeiter an der Servicenummer – das war mal ganz anders.

Schade, daß M-Net jetzt auch in die Riege der Billigheimer mit schlechtem Service abzusteigen scheint. Meinen Vertrag bei M-Net werde ich kündigen, sobald ich mich für einen anderen Anbieter entschieden habe. Das ist mir auch die 15 Euro Strafe pro Monat Restlaufzeit wert – hier geht’s mir ums Prinzip.

Ich wäre sicher langfristig bei M-Net geblieben, aber offenbar schätzt man hier Bestandskunden nicht sehr, da Neukunden anscheinend besser bedient werden – und dafür hab ich mal in meinem Bekanntenkreis Werbung gemacht.

Es ist wirklich traurig...

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 18.01.2007, 22:05

Zanzarah hat geschrieben:So wie es aussieht, werde ich eh "nach Ablauf" meines Vertrags
kündigen und den Provider wechseln.

:roll: Was soll das bringen? Wieder wochenlangen Umstellungsärger?
Wart' halt erst mal ab, ob du zufrieden du sein wirst, wenn dein
M-net-Anschluss endlich läuft. 8)

gs.muc hat geschrieben:Laut Auskunft eines Ihrer Mitarbeiter am Telephon sollte dies als
Gegenzug für den günstigeren Preis lediglich Verlängerung der
Vertragslaufzeit wieder auf 24 Monate bedeuten, keine weiteren Kosten
[...]
Auftrag genauer angesehen – die Umstellung kostet ja 99,90 Euro...

Du hast offenbar "Max" und "Komplett" durcheinandergebracht:

Die Umstellung innerhalb der MVLZ von ADSL auf ADSL2+ (also
auf "Max") ist kostenpflchtig, weil sie auch für M-net mit gewissen
einmaligen Kosten verbunden ist. Es würde mich wundern, wenn
die Hotline das in der Tat verneint hätte.

Nur die Umstellung vom zeitabhängigen Telefontarif auf Flatrate
("Komplett") innerhalb der MVLZ des alten Vertrages ist kostenlos,
wenn du dafür eine neue MVLZ eingehst. Ok?

gs.muc
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 15
Registriert: 18.01.2007, 20:06
Wohnort: München / Obersendling

Beitragvon gs.muc » 18.01.2007, 22:36

Die Umstellung innerhalb der MVLZ von ADSL auf ADSL2+ (also
auf "Max") ist kostenpflchtig, weil sie auch für M-net mit gewissen
einmaligen Kosten verbunden ist. Es würde mich wundern, wenn
die Hotline das in der Tat verneint hätte.


Die Hotline hat es nicht verneint, ich wurde nur in dem Gespräch nicht auf diese Kosten hingewiesen. Das ist jetzt auch nicht mein wirkliches Problem, da hätt ich genauer auf die Preisliste schauen müssen. Trotzdem finde ich, daß man in einem Beratungsgespräch darauf aufmerksam gemacht werden sollte.

Was mich sehr viel mehr ärgert, ist diese 'Null-Reaktion' auf Anfragen. Man weiß nicht, ist ein Auftrag angekommen oder nicht, wird er bearbeitet oder nicht - einfach keine Aussage. Ich habe vor geraumer Zeit zu M-Net gewechselt und bin nun, weil ja bereits eingefangen, auf einmal Kunde zweiter Klasse. Da ich ja jeden Monat gutes Geld zahle und an einem 2 Jahres Vertrag gefesselt bin, muß man sich nicht mehr um mich kümmern.

Genau dieser Eindruck wird bei mir von M-Net gerade vermittelt. Ich denke nicht, daß man Hellseher sein muß, um voraussagen zu können, daß bei solch einer Werbeaktion eine Menge Aufträge zu erwarten sind.
Da hätte vielleicht einmal im Vorfeld jemand sein Gehirn einschalten und sich überlegen sollen, wie man diese bearbeiten will. 10 Wochen oder länger Wartezeit für eine bloße Erhöhung der Leitungsgeschwindigkeit, wie es hier schon zu lesen war - ich würde mich als Anbieter schämen. Das was M-Net ausgemacht hat, scheint verloren.

Wie ich schon geschrieben hab, es ist wirklich traurig.

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 18.01.2007, 22:48

gs.muc hat geschrieben:Ich habe vor geraumer Zeit zu M-Net gewechselt und bin nun, weil ja
bereits eingefangen, auf einmal Kunde zweiter Klasse.

Nein, Neukunden haben momentan mit den gleichen Wartezeiten
zu kämpfen. (Das ist natürlich nicht gut, aber vielleicht isses für
dich ein gewisser Trost.)

gs.muc hat geschrieben:10 Wochen oder länger Wartezeit für eine bloße Erhöhung der
Leitungsgeschwindigkeit,...

Nein, der Wechsel auf ADSL2+ bedeutet, dass M-net bei der T-Com
praktisch die Leitung neu bestellen und schalten lassen muss.
(Frag mich nicht, warum.)

gs.muc
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 15
Registriert: 18.01.2007, 20:06
Wohnort: München / Obersendling

Beitragvon gs.muc » 18.01.2007, 23:14

Nein, der Wechsel auf ADSL2+ bedeutet, dass M-net bei der T-Com
praktisch die Leitung neu bestellen und schalten lassen muss.


Wie es ausschaut, scheint das aber auch der Fall zu sein, wenn man z.B. von 2000 auf 6000 MBit gehen will. Die Aufträge werden ja nicht mal in annähernd zumutbarer Zeit erfasst.

Angenommen, ich würd's mir anders überlegen und z.B. morgen einen neuen Auftrag zum Wechsel von meinem Maxi DSL 2000 nach Maxi Komplett 6000 losschicken. Keine neue Leitung, nix - wetten, daß das vor April trotzdem nix werden würd. Warum auch - ist doch für M-Net praktisch - ich zahl ja bis dahin Monat für Monat eine höhere Gebühr. Und anschließend gibt's nochmal 24 Monate Vertragsbindung oben drauf.

Ein gutes Geschäft - da könnt man fast Absicht vermuten....

Benutzeravatar
eurostarter
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 548
Registriert: 16.08.2006, 11:09
Wohnort: München

Beitragvon eurostarter » 18.01.2007, 23:40

Bandbreitenupgrades kann man über das Kundenportal bestellen und werden dann am 1. des nächsten Monats aktiviert.

Dauern tun nur Neuaufträge und Tarifwechsel, weil die eben manuell bearbeitet werden müssen.


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste