Probleme mit DG834GB seit 3 Tagen

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

BergmannEck
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 25.02.2007, 18:55

Beitragvon BergmannEck » 03.03.2007, 13:56

Marco309 hat geschrieben:Also ich hatte Anfangs auch immer wieder Verbindungsabbrücke mit dem DG834GBv3.
Hab dann mal die Firmware auf Version 4.01.18 gezogen und seitdem läufts bei mir ohne die geringsten Probleme.


Die Probleme mit dem DG834GBv3 sind bei mir vor kurzem auch aufgetaucht.
Nur hatte ich nicht das Glück, daß die neuere Firmwareversion bei mir geholfen hat... :-(

Ich habe jetzt testweise mal das Modem von M-net angeschlossen und damit treten die Verbindungsabbrüche nicht mehr auf - oder zumindest nicht mehr so heftig, daß man sie eindeutig bemerken würde.
Das läßt also wirklich ein Problem mit dem Netgear-Router vermuten...

Ich bin dann mal auf Beissers Angebot eingegangen und habe ihm die nötigen Daten zukommen lassen. Ich hoffe mal das führt zu einem (für alle) erfreulichen Ergebnis.

Was mich aber wundert:
Es hatten doch mehrere hier das Problem, und jetzt siehts aus als ob die alle verschwunden sind.

Deshalb mal die Frage in die Runde:
Konntet ihr das Problem lösen?
Wenn ja, wie?

Oder seit ihr dem Problem aus dem Weg gegangen in dem ihr den DG834GB in Rente geschickt habt?

Wäre echt nett, wenn sich hier noch jemand zu einer Rückmeldung durchringen könnte!
Danke.

Viele Grüße,
Martin

vega
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 1
Registriert: 04.03.2007, 20:42

Beitragvon vega » 04.03.2007, 20:45

Also ich hatte die letzten Tage nie Probleme mit dem Netgear Router, doch heute Abend von einem Moment auf den nächsten hatte ich ca. alle 30sec einen SYNC Loss.
An Firmware nutze ich die neuste von der Netgear Homepage. Mal schauen ob das nur ein Probleme heute Abend war oder das nun zur Regel wird.

Benutzeravatar
NeTwork
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 894
Registriert: 16.10.2006, 17:01
Wohnort: Unterhaching
Kontaktdaten:

Beitragvon NeTwork » 04.03.2007, 20:47

mh, meine ist auch seit gestern weg.

Genau der gleiche Netgear wie im Topic!

http://forum.m-net.de/viewtopic.php?t=1276

Will MNET die anderen Hersteller abwerfen? Damit mehr Geld von Sapphire kommt? (Monopol)

Benutzeravatar
beisser
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 537
Registriert: 22.08.2006, 23:38
Kontaktdaten:

Beitragvon beisser » 05.03.2007, 09:44

NeTwork hat geschrieben:mh, meine ist auch seit gestern weg.

Genau der gleiche Netgear wie im Topic!

http://forum.m-net.de/viewtopic.php?t=1276

Will MNET die anderen Hersteller abwerfen? Damit mehr Geld von Sapphire kommt? (Monopol)


geh mal im router auf statistik anzeigen und kopier mal die ausgabe hier rein.. mich interessiert hier ganz besonders der rauschabstand.

Benutzeravatar
NeTwork
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 894
Registriert: 16.10.2006, 17:01
Wohnort: Unterhaching
Kontaktdaten:

Beitragvon NeTwork » 05.03.2007, 17:11

um 20 Uhr hast du sie :)
muss ebend noch zu Saturn, was umtauschen gehen.

Benutzeravatar
NeTwork
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 894
Registriert: 16.10.2006, 17:01
Wohnort: Unterhaching
Kontaktdaten:

Beitragvon NeTwork » 05.03.2007, 21:59

ADSL-Link Downstream Upstream
Verbindungsgeschwindigkeit 7168 kbps 640 kbps
Leitungsdämpfung 22 db 6 db
Störspannungsabstand 13 db 11 db

hab immer noch sync verluste.

Benutzeravatar
NeTwork
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 894
Registriert: 16.10.2006, 17:01
Wohnort: Unterhaching
Kontaktdaten:

Beitragvon NeTwork » 05.03.2007, 23:05

ACHTUNG AN DIE DIE SYNC PROBLEME HABEN MIT DEM NETGEAR!

Betrifft: Version 1 und 2 (siehe Rückseite vom Router)

Hab die Firmware V3.01.31 draufgespielt, nun geht es wieder. Keine Ahnung wieso. Die V3.01.31 soll eigentlich für ADSL2+ User gedacht sein!

http://www.netgear.de/de/Support/downlo ... category=1

ADSL-Link Downstream Upstream
Verbindungsgeschwindigkeit 7163 kbps 639 kbps
Leitungsdämpfung 24 db 6 db
Störspannungsabstand 21 db 6 db

Benutzeravatar
NeTwork
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 894
Registriert: 16.10.2006, 17:01
Wohnort: Unterhaching
Kontaktdaten:

Beitragvon NeTwork » 06.03.2007, 22:29

Hab nochmal jede ältere Software ausprobiert, keine einzige bekommt ein standhaften Sync hin, verliert immer die Verbindung!

@beisser: mit der älteren Firmware bekomm ich bei upload ein 11 db stör hin, nur bei der ADSL2+ software geht nur 6 db.

BergmannEck
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 25.02.2007, 18:55

Beitragvon BergmannEck » 06.03.2007, 22:45

beisser hat geschrieben:geh mal im router auf statistik anzeigen und kopier mal die ausgabe hier rein.. mich interessiert hier ganz besonders der rauschabstand.


Als wie zuverlässig können denn diese Anzeigen in der Statistik angesehen werden?

Ich hatte heute nämlich bei meinem DG834GBv3 mehrmals Werte wie die folgenden:

ADSL Link Downstream Upstream
Connection Speed 2368 kbps 320 kbps
Line Attenuation 60 db 15.5 db
Noise Margin 0 db 5 db

Im Downstream also 0 db Rauschabstand - was mir doch als seeehr wenig erscheint...

Das Verwunderliche dabei: Die Verbindung hat währenddessen einwandfrei und flott funktioniert!
Keine Hänger festzustellen, keine Verbindungsabbrüche, alles als ob nichts wäre...

Wenn ich das richtig verstehe, dann sollte doch hier mit 0 db gar nichts mehr gehen, oder? *verwirrt*


Nachdem ich ja um Rückmeldungen gebeten hatte, hier gleich noch eine von mir:

Ich hatte ja testweise auf das Modem von M-net gewechselt und die Probleme traten damit nicht mehr auf. Als Test habe ich gestern dann wieder den Netgear DG834GBv3 angeschlossen um zu sehen wie sich der verhält.

Die positive Überraschung:
Er hat jetzt zwei Abende ohne Probleme oder Fehler im Log reibungslos funktioniert.

Ob es sich dabei jetzt um eine spontane Selbstheilung handelt, bei M-net ein Problem bestand das inzwischen behoben wurde, oder der Router jetzt einfach nur besser gelaunt ist? Ich weiß es nicht...

Ich behalte es jetzt einfach mal weiter im Auge - falls die Probleme wiederkommen, läßt sich ja vielleicht doch noch irgendein Muster erkennen...

Flinx
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2086
Registriert: 16.08.2006, 18:50
Wohnort: Nürnberg an der 430m .T.. Leitung ;-)

Beitragvon Flinx » 07.03.2007, 07:42

M-net könnte eine geheime Messung durchgeführt haben, als sie merkten, dass deren Modem dran war. :twisted:
Flinx (c) Alan Dean Foster

https://www.sg-flensburg-handewitt.de
All eure Stützpunkt sind gehören zu uns. AYBABTU.


Meine Kundennummer ist Vergangenheit.

Benutzeravatar
beisser
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 537
Registriert: 22.08.2006, 23:38
Kontaktdaten:

Beitragvon beisser » 07.03.2007, 16:59

@bergmanneck:

welche firmware hast du drauf? die 0 db können nur ein anzeigebug sein. für den v3 is derzeit die 4.01.18 firmware die aktuellste. bitte stell sicher das du auch genau diese verwendest.

diese firmware bietet auch die möglichkeit in den adsl-optionen den dsl-modus manuell auf adsl1 oder 2 einzustellen.

BergmannEck
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 25.02.2007, 18:55

Beitragvon BergmannEck » 07.03.2007, 17:51

beisser hat geschrieben:welche firmware hast du drauf? die 0 db können nur ein anzeigebug sein. für den v3 is derzeit die 4.01.18 firmware die aktuellste. bitte stell sicher das du auch genau diese verwendest.

diese firmware bietet auch die möglichkeit in den adsl-optionen den dsl-modus manuell auf adsl1 oder 2 einzustellen.


Die Firmware V4.01.18 habe ich schon drauf.

Vor dem Update hatte ich in der Statistik aber tatsächlich mal ziemlich extreme Werte. Da war der Rauschabstand, wenn ich mich recht erinnere, auch mal kurz im 5- oder 6-stelligen Bereich angezeigt worden - das war dann wohl der Bug den du meinst.

Gerade beim Tippen hat er mich dann doch mal wieder rausgeschmissen:
Wed, 2007-03-07 17:45:14 - LCP down.
Wed, 2007-03-07 17:45:17 - Initialize LCP.
Wed, 2007-03-07 17:45:17 - LCP is allowed to come up.
Wed, 2007-03-07 17:45:18 - CHAP authentication success

In der Statistik stand dann 0, weil Verbindung getrennt.
Nachdem wieder verbunden war, dann sofort diese Werte:

ADSL Link Downstream Upstream
Connection Speed 2368 kbps 320 kbps
Line Attenuation 60 db 15.5 db
Noise Margin 7 db 5 db

Vielleicht sind ihm die 0 db ja sogar lieber... ;-)


Den DSL-Modus habe ich schon auf "ADSL (G.DMT)" gestellt. Hatte keinen spürbaren Unterschied gegenüber "Auto (Multi-mode)" bewirkt.

BergmannEck
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 25.02.2007, 18:55

Beitragvon BergmannEck » 13.03.2007, 21:02

Flinx hat geschrieben:M-net könnte eine geheime Messung durchgeführt haben, als sie merkten, dass deren Modem dran war. :twisted:


Du meinst also, wenn deren Modem dran ist, dann stellen die schnell mal die Leitung auf "funktionierend" und mit angeschlossenem Router dann wieder auf "Problemfall"?!?
Wenn ich das bei mir so beobachte, dann glaube ich das ja fast noch... ;-)

Recht lange hat der Frieden nämlich nicht gehalten: Die Verbindungsabbrüche waren recht schnell wieder da.
Jetzt wieder mit dem Modem unterwegs und keine Probleme mehr...

Wies aussieht ist das Modem von M-net wohl wirklich deutlich besser, wenn man es mit einer schlechten Leitung zu tun hat.
Laut dem Netgear-Support (nach Rückfrage bei M-net) habe ich hier nämlich eine recht hohe Dämpfung, die für die Verbindungsabbrüche verantwortlich ist.

Da werde ich den Netgear wohl wirklich frühzeitig in Rente schicken können (schon ärgerlich, nach knapp über einem Monat) und mir stattdessen einen anderen Router ohne eingebautes Modem suchen müssen... :-(

Benutzeravatar
beisser
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 537
Registriert: 22.08.2006, 23:38
Kontaktdaten:

Beitragvon beisser » 13.03.2007, 21:09

die antwort vom netgear support kam von mir :)

wie wäre es wenn du dich mit mnet bezüglich der von mir vorgeschlagenen veringerung der bandbreite zu testzwecken in verbindung setzt? das kann bei hoher dämpfung nämlich durchaus etwas bringen.

da die leitung aber auf der anderen seite mit dem mnet-modem normal funktioniert wäre das glaub ich nicht die zeit wert. tut mir leid das ich da nix machen konnte.

BergmannEck
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 25.02.2007, 18:55

Beitragvon BergmannEck » 13.03.2007, 21:30

beisser hat geschrieben:die antwort vom netgear support kam von mir :)


Da war ich mir nicht sicher - isser's nun oder nicht? :-)

beisser hat geschrieben:wie wäre es wenn du dich mit mnet bezüglich der von mir vorgeschlagenen veringerung der bandbreite zu testzwecken in verbindung setzt? das kann bei hoher dämpfung nämlich durchaus etwas bringen.

da die leitung aber auf der anderen seite mit dem mnet-modem normal funktioniert wäre das glaub ich nicht die zeit wert. tut mir leid das ich da nix machen konnte.


Hatte mir auch schon überlegt, was denn nun die beste Lösung ist.
Einerseits habe ich den Router ja jetzt schon und würde den dann natürlich auch gerne einsetzen.
Aber andererseits will ich natürlich auch nicht auf die Bandbreite verzichten, wenn es nicht unbedingt nötig ist.

Wenn es mit dem M-net-Modem dauerhaft so gut funktioniert, dann wird es wohl ein anderer Router werden. Da komme ich dann wohl im Endeffekt besser dabei weg, als wenn ich die Bandbreite verringern (halbieren?) lasse...

Das Vernünftigste ist jetzt wohl einfach mal mit dem Modem weiter zu beobachten. Nicht, daß ich damit bisher nur Glück hatte und die Probleme damit doch noch auftauchen...

Mit der Leitung bin ich da wohl eh ziemlich an der Grenze des Machbaren in dem Kaff hier: Bei ca. einer Hälfte des Dorfes gibts noch DSL und die anderen haben sowieso Pech gehabt.
Das ist dann wohl tatsächlich eine grössere Herausforderung an die Hardware... ;-)


Aber finde ich echt super, daß du dich darum gekümmert hast. Danke schön!


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste