Probleme mit DG834GB seit 3 Tagen

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

susanneseitz
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 4
Registriert: 03.11.2006, 18:29
Wohnort: Augsburg

Probleme mit Netgear ADSL2+ Modemrouter

Beitragvon susanneseitz » 05.02.2007, 21:47

Hallo !

Wie ich sehe bin ich nicht alleine mit meinem Problem.

Seit ca. 20.01.2007 funktionierte plötzlich von heute auf morgen die DSL-Verbindung nicht mehr.

Fehlermeldung: LAN-Verbindung. Das Netzwerkkabel wurde entfernt.

Verbindungszeit: 00:00:00
Verbindung zu Server Failed
Aushandlung LCP down
Authentifizierung CHAP authentification failed
IP-Adressabruf ---
Netzwerkmasen-Abruf ---


Daraufhin wurden alle Anschlüsse sowie der PC überprüft, aber nix !!!
Es wurde ja auch nichts verändert. Es funktionierte von einem auf den anderen Tag einfach nicht mehr. ???!!!

Am o.g. Modemrouter leuchteten alle 3 Lampen konstant grün, wie immer.

Nun hab ich mir einen anderen Router (ohne integriertes Modem) ausgeliehen und an diesen das Modem von M-Net angeschlossen und siehe da, der DSL Anschluß funktioniert wieder.

Ich befürchte jedoch, dass mein o.g. Netgear Router nicht defekt ist, da ich bereits vor Monaten schon mal einen Router dieser Marke beim Händler umgetauscht habe und dieser mir bestätigte, dass dieses Gerät in Ordnung sei, nur eben bei mir nicht funktioniert. Warum auch immer ?

Ich habe keine Lust mir innerhalb von 5 Monaten wieder einen neuen Router zu kaufen !!!!!!!

Verträgt sich der Netgear Modemrouter irgendwie nicht mit M-Net ???
Haben die beiden vielleicht ein Problem ???

Ich hoffe mal auf Tipps von Euch.

Betroffen ist die Vertragsnummer 382619

Das Problem scheinen ja viele im selben Zeitraum zu haben, also muss es da doch Schwierigkeiten etc. bei M-Net geben ?!?

Wäre schön wen ihr uns helfen könnt.

Vielen Dank und schöne Grüsse aus Augsburg

von

Susanne
:evil: :?

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7808
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Beitragvon Yusuf » 05.02.2007, 22:01

Hallo,
Leider kenn ich dieses Netgear Modell nicht. Durch surfen in mehreren Foren habe ich gelesen, das dieses Produkt (DGB843GB) generell Fehler auch bei anderen Anbietern verursacht, welche sich bei einigen Personen durch ein Firmware Update behoben haben.

Gruß,
Yusuf

Benutzeravatar
NeTwork
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 894
Registriert: 16.10.2006, 17:01
Wohnort: Unterhaching
Kontaktdaten:

Beitragvon NeTwork » 05.02.2007, 22:28

Wenn die LANVerbindung ist, müsste doch eigentlich das Netzwerkkabel oder Netzwerkkarte defekt sein?

Ansonsten mal auf netgear.de gehen und patchen!

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 05.02.2007, 22:45

Die Meldung wg. "LAN" ist offenbar Unsinn. Sonst hätte Susanne
wohl kaum die Fehlermeldung des Routers auslesen können, und
die besagt, dass der Aufbau der PPPoE-Verbindung scheitert:
Verbindung zu Server Failed
Aushandlung LCP down
Authentifizierung CHAP authentification failed


@Susanne: Was sagt der Netgear bzgl. DSL? Synchronisiert
er gar nicht mehr, oder klappt nur PPPoE nicht?

Benutzeravatar
beisser
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 537
Registriert: 22.08.2006, 23:38
Kontaktdaten:

Beitragvon beisser » 06.02.2007, 10:05

Yusuf hat geschrieben:Hallo,
Leider kenn ich dieses Netgear Modell nicht. Durch surfen in mehreren Foren habe ich gelesen, das dieses Produkt (DGB843GB) generell Fehler auch bei anderen Anbietern verursacht, welche sich bei einigen Personen durch ein Firmware Update behoben haben.

Gruß,
Yusuf


mit solchen aussagen wäre ich vorsichtig :) die korrekte aussage würde lauten, das das gerät möglicherweise probleme mit einigen dslam-typen hat. da aber die meisten anbieter die informationen über ihre dslams nicht herausrücken, haben wir (netgear) kaum eine chance hier die kompatibilität zu verbessern. wenn wir wüssten welche dslams in welchen versionen bei den betroffenen kunden eingesetzt werden, könnten wir effektiver etwas unternehmen.

ich meine hier irgendwo gelesen zu haben, das mnet alle möglichen dslam-typen einsetzt, somit kann eine pauschale kompatibilität zu "mnet" als anbieter nicht garantiert werden. was ich jedoch sagen kann, ist das mein dg834gb(v2) mit firmware 3.01.31 immernoch klaglos an meinem anschluss seinen dienst verichtet. somit liegt die vermutung nahe, das mnet evtl bei gewissen dslams veränderungen(updates?) durchgeführt hat welche im endeffekt unseren router aussperrt. genau wissen kann ichs natürlich nicht, da mir keine weiterführenden informationen vorliegen.
Zuletzt geändert von beisser am 06.02.2007, 11:26, insgesamt 1-mal geändert.

webcam_service
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1085
Registriert: 04.09.2006, 07:19
Wohnort: Germering

Beitragvon webcam_service » 06.02.2007, 11:23

ich stelle jetzt mal eine Vermutung an:

Betrifft die VST.
* bisher hat es funktioniert, weil eine Andere Hardware an der Vermittlungsstelle im Einsatz war. evtl. defekte HW ersetzt
* der DSLAM wurde per Hardwarechange auf adsl2+ gebracht (weil die VST gerade mal an der Reihe war)
* neuer Firmwarestand iun der VST aufgespielt, jetzt andere Parameter im DSLAM vorhanden

wer weiss...

ak400
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 4
Registriert: 07.01.2007, 22:19
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Netgear ADSL2+ Modemrouter

Beitragvon ak400 » 06.02.2007, 11:58

susanneseitz hat geschrieben:Hallo !

Wie ich sehe bin ich nicht alleine mit meinem Problem.

Seit ca. 20.01.2007 funktionierte plötzlich von heute auf morgen die DSL-Verbindung nicht mehr.

Fehlermeldung: LAN-Verbindung. Das Netzwerkkabel wurde entfernt.

Verbindungszeit: 00:00:00
Verbindung zu Server Failed
Aushandlung LCP down
Authentifizierung CHAP authentification failed
IP-Adressabruf ---
Netzwerkmasen-Abruf ---


Daraufhin wurden alle Anschlüsse sowie der PC überprüft, aber nix !!!
Es wurde ja auch nichts verändert. Es funktionierte von einem auf den anderen Tag einfach nicht mehr. ???!!!

Am o.g. Modemrouter leuchteten alle 3 Lampen konstant grün, wie immer.

Nun hab ich mir einen anderen Router (ohne integriertes Modem) ausgeliehen und an diesen das Modem von M-Net angeschlossen und siehe da, der DSL Anschluß funktioniert wieder.

Ich befürchte jedoch, dass mein o.g. Netgear Router nicht defekt ist, da ich bereits vor Monaten schon mal einen Router dieser Marke beim Händler umgetauscht habe und dieser mir bestätigte, dass dieses Gerät in Ordnung sei, nur eben bei mir nicht funktioniert. Warum auch immer ?

Ich habe keine Lust mir innerhalb von 5 Monaten wieder einen neuen Router zu kaufen !!!!!!!

Verträgt sich der Netgear Modemrouter irgendwie nicht mit M-Net ???
Haben die beiden vielleicht ein Problem ???

Ich hoffe mal auf Tipps von Euch.

Betroffen ist die Vertragsnummer 382619

Das Problem scheinen ja viele im selben Zeitraum zu haben, also muss es da doch Schwierigkeiten etc. bei M-Net geben ?!?

Wäre schön wen ihr uns helfen könnt.

Vielen Dank und schöne Grüsse aus Augsburg

von

Susanne
:evil: :?


Hallo,

dassselbe Problem hatte mein Kollege auch mit diesem Router, v3!
Laut der Hotline wurde was umgestellt und das verträgt sich mit dem Router v3 nicht, v1 und v2 funktionieren weiterhin.
Der Techniker hat den Anschluß dann testweise zurückgestellt und der Router v3 ging wieder - aber er sagte er müsse es wieder so einstellen wie vorher - wie der Router nichtmehr gegangen is!
Seither verwendet mein Kollege wieder das originale Augustakom-Modem und es funktioniert problemlos.

Ich habe den Router mit v2 und es funktioniert meistens - manchmal spinnt's einfach... Bei der Augustakom Hotline wurde mir gesagt daß mit meinem Anschluß alles in Ordnung sei, man könne mir aber auf meine Kosten einen Techniker schicken! Hört sich langsam nach Telekom an - schade eigentlich daß der Service hier so nachläßt!
Seit dem Telefonat funktioniert wieder alles problemlos bei meinem Anschluß! :?

Grüße aus Augsburg

Bernhard

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Re: Probleme mit Netgear ADSL2+ Modemrouter

Beitragvon WaS » 06.02.2007, 12:22

ak400 hat geschrieben: Bei der Augustakom Hotline wurde mir gesagt
daß mit meinem Anschluß alles in Ordnung sei,
man könne mir aber auf meine Kosten einen Techniker schicken!
Hört sich langsam nach Telekom an -
schade eigentlich daß der Service hier so nachläßt!

Was soll diese Polemik? Kostenlosen Support gibt es mit gutem Grund
nur für das das Modem von M-net; alles andere geht auf eigenes Risiko.
Siehe auch http://forum.m-net.de/viewtopic.php?t=141 .

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7808
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Probleme mit Netgear ADSL2+ Modemrouter

Beitragvon Yusuf » 06.02.2007, 12:32

ak400 hat geschrieben: Hört sich langsam nach Telekom an - schade eigentlich daß der Service hier so nachläßt!
Seit dem Telefonat funktioniert wieder alles problemlos bei meinem Anschluß! :?

Grüße aus Augsburg

Bernhard


Hallo,
wie in unserer Leistungsbeschreibung unter dem Punkt 3 Installation steht :

".......Bei Anschaltung eines nicht von M-net bereitgestellten Modems ist eine stoerungsfreie Nutzung des ADSL-Anschlusses nicht gewaehrleistet. Daraus resultierende Entstoermassnahmen werden dem Kunden in Rechnung gestellt."

Das ist kein nachlassen unserer Leistung, sondern eine zusaetzliche Erinnerung an den Kunden, falls es eben wenn es nicht an unserern Endgeraeten bzw. Leitung liegt, dies dem Kunden in Rechnung gestellt wird.

Gruß,
Yusuf

Benutzeravatar
beisser
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 537
Registriert: 22.08.2006, 23:38
Kontaktdaten:

Beitragvon beisser » 06.02.2007, 13:42

alle leute die das problem mit LCP down haben, sollten ihre dg834gb unter http://www.netgear.de/registrierung/ registrieren und mir dann per pn die netgear-kundennummer sowie die vertragsnummer bei mnet zukommen lassen. ich werde dann versuchen von mnet die entsprechenden infos zu bekommen und diese dann zusammen mit euren angaben entsprechend weiterzugeben.

oh noch etwas bitte stellt den router auf englisch um (geht über den setup assistenten). geht anschliessend auf http://192.168.0.1/setup.cgi?todo=ppp_debug (ip bitte entsprechend ändern falls es nicht die default ip ist).

anschliessend kann man über http://192.168.0.1/setup.cgi?next_file=ppp_log einen trace des einwahlvorgangs abrufen. diesen packt ihr bitte ebenfalls mit in die pn.

Bitte auch die derzeit verwendete Firmwareversion nicht vergessen.

susanneseitz
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 4
Registriert: 03.11.2006, 18:29
Wohnort: Augsburg

Probleme mit Netgear ADSL2+ Modemrouter DG834GB

Beitragvon susanneseitz » 06.02.2007, 14:52

Hallo !

Jetz noch mal eine Frage:

Wie sieht das eigentlich mit folgendem Router von M-Net aus:

Set aus WLAN-Router SMC WBR-14 G EU und WLAN-Client SMC WUSB-G EU


Gibt´s da auch Schwierigkeiten ?????

Ansonsten würde ich mir halt wirklich mal überlegen, ob ich einen Router von M-Net kaufe. Muß dann der WLAN-Client auch von M-Net sein ?

Dieser ständige Ärger geht mir echt auf die Nerven !!!

Danke Euch allen mal im voraus !!!

Gruß

Susanne

Benutzeravatar
beisser
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 537
Registriert: 22.08.2006, 23:38
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Netgear ADSL2+ Modemrouter DG834GB

Beitragvon beisser » 06.02.2007, 15:02

susanneseitz hat geschrieben:Hallo !

Jetz noch mal eine Frage:

Wie sieht das eigentlich mit folgendem Router von M-Net aus:

Set aus WLAN-Router SMC WBR-14 G EU und WLAN-Client SMC WUSB-G EU


Gibt´s da auch Schwierigkeiten ?????

Ansonsten würde ich mir halt wirklich mal überlegen, ob ich einen Router von M-Net kaufe. Muß dann der WLAN-Client auch von M-Net sein ?

Dieser ständige Ärger geht mir echt auf die Nerven !!!

Danke Euch allen mal im voraus !!!

Gruß

Susanne


evtl solltest du dafür einen neuen thread aufmachen, das dieser hier nur die netgear-router der dg834 serie betrifft, es kommt sonst nur zu einem durcheinander.

Flinx
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2086
Registriert: 16.08.2006, 18:50
Wohnort: Nürnberg an der 430m .T.. Leitung ;-)

Beitragvon Flinx » 06.02.2007, 17:54

@susanneseitz,

evtl. findest du im SMC-Thread ab http://forum.m-net.de/viewtopic.php?t=1090 die Info, die du brauchst. Wenn nicht, kannst du sicher auch dort weiterschreiben. :)
Flinx (c) Alan Dean Foster

https://www.sg-flensburg-handewitt.de
All eure Stützpunkt sind gehören zu uns. AYBABTU.


Meine Kundennummer ist Vergangenheit.

Benutzeravatar
beisser
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 537
Registriert: 22.08.2006, 23:38
Kontaktdaten:

Beitragvon beisser » 16.02.2007, 08:47

bisher hat noch KEIN kunde mein angebot angenommen. es bleiben somit nur 2 schlüsse:

1. das ganze hier war nur heisse luft und es funzt alles bestens.
2. die dg834 befinden sich nicht mehr im einsatz

schade, das nächste mal werd ich mir überlegen ob ich so ne aktion nochmal anstoße.. :)

Marco309
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 42
Registriert: 08.01.2007, 12:44

Beitragvon Marco309 » 16.02.2007, 09:01

Also ich hatte Anfangs auch immer wieder Verbindungsabbrücke mit dem DG834GBv3.
Hab dann mal die Firmware auf Version 4.01.18 gezogen und seitdem läufts bei mir ohne die geringsten Probleme.
Die Firmware gibts hier -> http://www.netgear.de/de/Support/download.html?func=Detail&id=11717


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste