ständige Leitungsunterbrechnungen

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

Testperson
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 1
Registriert: 12.01.2007, 19:14

ständige Leitungsunterbrechnungen

Beitragvon Testperson » 12.01.2007, 19:33

Hallo,
seit ein paar Tagen habe ich einen neuen Router (Netgear DG834PNB) mit integriertem Modem.
Nach der Konfigurierung musste ich festsstellen das meine DSL Verbindung (Maxi 2000) zwischen 500kbit/s und 1000kbit/s schwankt. Neben der viel zu langsamen Verbindung kommt noch das Problem , dass die Verbindung in unregelmäßigen Abständen abbricht. Mal nach 5min mal nach 2 Stunden, wobei 5-10 minuten Intervalle am häufigsten vorkommen (scheint Tageszeitabhängig zu sein).
Nach mehreren Telephonaten mit dem Support von M-Net (und Netgear) dachte ich erst an eine Inkompatibilität des Routers (integriertes Modem). Als ich aber mein von M-Net gestelltes Modem (Thomson Speedtouch 536i) (ohne Router) verwendete kam es zu den selben Problemen und den selben Verbindungsunterbrechungen.
Ich bin jetzt etwas ratlos und würde mich freuen wenn mir jemand bei diesem Proble helfen könnte.

Kundennummer: 20060327504

Benutzeravatar
Dieter
Admin
Admin
Beiträge: 1034
Registriert: 17.07.2006, 09:59
Wohnort: Nürnberg

Re: ständige Leitungsunterbrechnungen

Beitragvon Dieter » 15.01.2007, 08:02

Testperson hat geschrieben:Ich bin jetzt etwas ratlos und würde mich freuen wenn mir jemand bei diesem Proble helfen könnte.

Kundennummer: 20060327504


Hallo,
konkret helfen können wir dir hier im Forum schlecht. Bitte setze dich mit dem Support in München in Verbindung und lasse deinen Anschluss prüfen. Dazu sollte das von uns zur Verfügung gestellte Modem angeschlossen sein.
Viele Grüße
Dieter Lehmeyer
M-net Support Team

Peanuts
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 56
Registriert: 16.08.2006, 14:11

Beitragvon Peanuts » 15.01.2007, 21:54

Ich hab hier auch was Nettes (Protokoll meiner Fritz.Box Fon 7050):

Code: Alles auswählen

15.01.07 04:59:28 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 62.245.210.139, DNS-Server: 212.18.3.5 und 212.18.0.5, Gateway: 62.245.210.1

15.01.07 04:59:26 Internetverbindung wurde getrennt.

15.01.07 04:59:24 Die Internetverbindung wird kurz unterbrochen, um der Zwangstrennung durch den Anbieter zuvorzukommen.

14.01.07 20:24:05 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 82.135.92.130, DNS-Server: 212.18.3.5 und 212.18.0.5, Gateway: 82.135.92.1

14.01.07 20:24:04 Internetverbindung wurde getrennt.

14.01.07 20:22:28 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 82.135.77.111, DNS-Server: 212.18.3.5 und 212.18.0.5, Gateway: 82.135.77.1

14.01.07 20:22:26 Internetverbindung wurde getrennt.

14.01.07 20:21:18 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 82.135.90.203, DNS-Server: 212.18.3.5 und 212.18.0.5, Gateway: 82.135.90.1

14.01.07 20:21:16 Internetverbindung wurde getrennt.

14.01.07 20:20:30 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 82.135.8.158, DNS-Server: 212.18.3.5 und 212.18.0.5, Gateway: 82.135.8.1

14.01.07 20:20:28 Internetverbindung wurde getrennt.

14.01.07 20:20:24 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 82.135.76.83, DNS-Server: 212.18.3.5 und 212.18.0.5, Gateway: 82.135.76.1

14.01.07 20:20:23 Internetverbindung wurde getrennt.

14.01.07 20:19:57 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 82.135.10.139, DNS-Server: 212.18.3.5 und 212.18.0.5, Gateway: 82.135.10.1

14.01.07 20:19:56 Internetverbindung wurde getrennt.

14.01.07 20:19:45 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 82.135.87.126, DNS-Server: 212.18.3.5 und 212.18.0.5, Gateway: 82.135.87.1

14.01.07 20:19:43 Internetverbindung wurde getrennt.


Der oberste, chronologisch letzte Eintrag ist "normal". Das macht die Box um die Zwangstrennung zwischen 4 und 5 Uhr Nachts zu verschieben. Alles andere ist unterste Schublade. Meine Vertrags-Nr. ist 20020404030. Wäre nett, wenn ihr mal nachsehen könntet was da so abgeht.
Surf&Fon Flat 18
Fritz!Box Fon WLAN 7390

Der_Gerhard
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 28
Registriert: 13.01.2007, 13:46
Wohnort: Lauf

Beitragvon Der_Gerhard » 15.01.2007, 22:09

Interessant. Ich hatte ähnliche Anzeigen.

Gestern gab es zwischen 12:20 und 12:45 Uhr massig derartige Einträge. Heute kam das hier:

Fritz!Box Fon WLAN 7170 hat geschrieben:
15.01.07 18:55:25 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 83.171.156.3, DNS-Server: 212.114.152.1 und 212.114.153.1, Gateway: 212.114.214.8

15.01.07 18:55:14 Internetverbindung wurde getrennt.
15.01.07 18:55:14 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
15.01.07 18:55:00 Internetverbindung wurde getrennt.
15.01.07 18:55:00 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
15.01.07 18:54:46 Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung. ()
15.01.07 18:54:46 Internetverbindung wurde getrennt.

15.01.07 10:18:03 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 83.171.175.83, DNS-Server: 212.114.152.1 und 212.114.153.1, Gateway: 212.114.214.8
15.01.07 10:17:52 Internetverbindung wurde getrennt.
15.01.07 10:17:52 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
15.01.07 10:17:38 Internetverbindung wurde getrennt.

... 26 weitere Trennungen und Zeitüberschreitungen...

15.01.07 10:11:20 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
15.01.07 10:11:06 Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung. ()
15.01.07 10:11:06 Internetverbindung wurde getrennt.


Die Abbrüche um 10:11 Uhr kann ich mir dadurch erklären, dass da gerade mein Anschluss geprüft und umkonfiguriert wurde.

Was aber kurz vor 19:00 Uhr schon wieder los war, weiß ich nicht.

Solche Vorfälle kannte ich bisher eigentlich gar nicht und die Häufigkeit hier irritiert mich dann doch etwas.... :-/

wutz
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 29
Registriert: 17.01.2007, 15:55

Beitragvon wutz » 17.01.2007, 16:02

Sehr interessant.

Heute kam das hier: ...

Das hatte ich gestern auch zur selben Zeit. Also um 19:00.

Heute haut es mich im 15-30 Minuten-Takt ausm Netz...
Und ich dachte zuerst, es läge an der neuen Firmware die ich meinem WRT54GL gegönnt habe.. hab heute schon 3 andere getestet, um letztendlich wieder die zu nehmen, die ich drauf hatte als alles noch gut lief - reconnects en masse.

Code: Alles auswählen

Jan 17 15:00:00 (none) kern.warn pppd[1933]: Timeout waiting for PADO packets
Jan 17 15:00:00 (none) kern.err pppd[1933]: Unable to complete PPPoE Discovery
Jan 17 15:00:00 (none) kern.info pppd[1933]: Exit.
Jan 17 15:00:00 (none) kern.info pppd[1941]: Plugin rp-pppoe.so loaded.
Jan 17 15:00:00 (none) kern.notice pppd[1941]: pppd 2.4.3 started by root, uid 0
Jan 17 15:00:15 (none) kern.warn pppd[1941]: Timeout waiting for PADO packets
Jan 17 15:00:15 (none) kern.err pppd[1941]: Unable to complete PPPoE Discovery
Jan 17 15:00:15 (none) kern.info pppd[1941]: Exit.
Jan 17 15:00:15 (none) kern.info pppd[1949]: Plugin rp-pppoe.so loaded.
Jan 17 15:00:15 (none) kern.notice pppd[1949]: pppd 2.4.3 started by root, uid 0
Jan 17 15:00:20 (none) kern.info pppd[1949]: PPP session is 39894
Jan 17 15:00:20 (none) kern.info pppd[1949]: Using interface ppp0
Jan 17 15:00:20 (none) kern.notice pppd[1949]: Connect: ppp0 <--> vlan1
Jan 17 15:00:20 (none) kern.warn pppd[1949]: Couldn't increase MTU to 1500
Jan 17 15:00:20 (none) kern.warn pppd[1949]: Couldn't increase MRU to 1500
Jan 17 15:00:20 (none) kern.warn pppd[1949]: Couldn't increase MRU to 1500
Jan 17 15:00:22 (none) kern.info pppd[1949]: CHAP authentication succeeded: CHAP authentication success, unit 25158
Jan 17 15:00:22 (none) kern.notice pppd[1949]: CHAP authentication succeeded
Jan 17 15:00:22 (none) kern.notice pppd[1949]: peer from calling number 00:02:3B:02:73:56 authorized
Jan 17 15:00:25 (none) kern.info dnsmasq[590]: reading /etc/resolv.conf
Jan 17 15:00:25 (none) kern.info dnsmasq[590]: using nameserver 212.18.0.5#53
Jan 17 15:00:25 (none) kern.info dnsmasq[590]: using nameserver 212.18.3.5#53
Jan 17 15:00:25 (none) kern.info dnsmasq[590]: using local addresses only for domain lan
Jan 17 15:00:25 (none) kern.notice pppd[1949]: local  IP address 82.135.91.240
Jan 17 15:00:25 (none) kern.notice pppd[1949]: remote IP address 82.135.91.1
Jan 17 15:00:25 (none) kern.notice pppd[1949]: primary   DNS address 212.18.3.5
Jan 17 15:00:25 (none) kern.notice pppd[1949]: secondary DNS address 212.18.0.5
...
Jan 17 15:08:02 (none) kern.info pppd[1949]: No response to 30 echo-requests
Jan 17 15:08:02 (none) kern.notice pppd[1949]: Serial link appears to be disconnected.
Jan 17 15:08:02 (none) kern.info pppd[1949]: Connect time 7.7 minutes.
Jan 17 15:08:02 (none) kern.info pppd[1949]: Sent 352242 bytes, received 1419669 bytes.
Jan 17 15:08:02 (none) kern.warn pppd[1949]: Couldn't increase MTU to 1500
Jan 17 15:08:02 (none) kern.warn pppd[1949]: Couldn't increase MRU to 1500
Jan 17 15:08:08 (none) kern.notice pppd[1949]: Connection terminated.
Jan 17 15:08:08 (none) kern.notice pppd[1949]: Modem hangup
Jan 17 15:08:08 (none) kern.info pppd[1949]: Exit.
Jan 17 15:08:08 (none) kern.info pppd[2134]: Plugin rp-pppoe.so loaded.
Jan 17 15:08:08 (none) kern.notice pppd[2134]: pppd 2.4.3 started by root, uid 0
Jan 17 15:08:13 (none) kern.info pppd[2134]: PPP session is 41186
Jan 17 15:08:13 (none) kern.info pppd[2134]: Using interface ppp0
Jan 17 15:08:13 (none) kern.notice pppd[2134]: Connect: ppp0 <--> vlan1
Jan 17 15:08:13 (none) kern.warn pppd[2134]: Couldn't increase MTU to 1500
Jan 17 15:08:13 (none) kern.warn pppd[2134]: Couldn't increase MRU to 1500
Jan 17 15:08:13 (none) kern.warn pppd[2134]: Couldn't increase MRU to 1500
Jan 17 15:08:14 (none) kern.info pppd[2134]: CHAP authentication succeeded: CHAP authentication success, unit 11684
Jan 17 15:08:14 (none) kern.notice pppd[2134]: CHAP authentication succeeded
Jan 17 15:08:14 (none) kern.notice pppd[2134]: peer from calling number 00:02:3B:02:73:56 authorized
Jan 17 15:08:14 (none) kern.info dnsmasq[590]: reading /etc/resolv.conf
Jan 17 15:08:14 (none) kern.info dnsmasq[590]: using nameserver 212.18.0.5#53
Jan 17 15:08:14 (none) kern.info dnsmasq[590]: using nameserver 212.18.3.5#53
Jan 17 15:08:14 (none) kern.info dnsmasq[590]: using local addresses only for domain lan
Jan 17 15:08:14 (none) kern.notice pppd[2134]: local  IP address 62.245.163.18
Jan 17 15:08:14 (none) kern.notice pppd[2134]: remote IP address 62.245.163.1
Jan 17 15:08:14 (none) kern.notice pppd[2134]: primary   DNS address 212.18.3.5
Jan 17 15:08:14 (none) kern.notice pppd[2134]: secondary DNS address 212.18.0.5

Langsam nervt es.
Lohnt es den support anzurufen?

Benutzeravatar
NeTwork
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 894
Registriert: 16.10.2006, 17:01
Wohnort: Unterhaching
Kontaktdaten:

Beitragvon NeTwork » 17.01.2007, 23:30

bitte mal hier reinschauen, jemand der bei Netgear arbeiten kann dir auch sicher hilfe geben.

MNET gibt kein Support auf Fremdgeräte!

http://forum.m-net.de/viewtopic.php?t=982

Peanuts
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 56
Registriert: 16.08.2006, 14:11

Beitragvon Peanuts » 18.01.2007, 18:04

Ist bekannt. Nur rechtfertigt das nicht Verbindungsabbrüche auf Grund schlechter Leitungsqualität.

Meine Fritz!Box hat anderthalb Jahre mit höchster Zuverlässigkeit gearbeitet. Seit Oktober ist prlötzlich der Wurm drin mit Phasen extrem häufiger Verbindungsabrüchen. Bei mir hat sich im fraglichen Zeitpunkt nichts geändert, die FB steht unberührt in einem Schrank, nicht mal die Firmware hatte sich geändert.

Man könnte jetzt einwenden, dass die FB altert. Aber dann würde man eine kontinuierliche Verschlechterung bis zum Totalausfall erwarten. Aber dem ist nicht so, die Abbrüche treten im Rudel auf und dann ist wieder für ein paar Tage Ruhe...
Surf&Fon Flat 18
Fritz!Box Fon WLAN 7390

wutz
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 29
Registriert: 17.01.2007, 15:55

Beitragvon wutz » 19.01.2007, 15:12

Sehe ich ähnlich, zumal ich das original M-Net Modem benutze, und es auch keine Rolle spielt ob ich den router einwählen lasse, oder den PC direkt ans Modem hänge.

Also entweder hat mein Modem seit eben ein paar Tagen einen Treffer, oder mit der Leitung ist plötzlich was faul.
Gestern gings mal nen halben Tag lang, dann kamen die Abbrüche wieder im 5-Minuten-Takt.

Dann funktionierte die Einwahl mal eine Zeit garnicht, als es wieder ging waren die DNS Server von M-Net nicht erreichbar und ich musste den öffentlichen 141.1.1.1 nehmen.
Nach dem nächsten reconnect hatte ich dann so fantastische Pingzeiten zu google wie 1592ms ...

Bin seit 4 Jahren bei M-Net, aber so einen Stress wie seit den letzten Tagen hatte ich noch nie.

Und auf einen Rückruf vom Support bei welchem ich mal vor 3 Tagen eine Prüfung der Leitung beantragt habe, warte ich noch heute.

So.. grad im Moment ist es wieder soweit. Leitung steht, aber es geht nicht wirklich was durch

Lustigerweise hab ich prima Pingzeiten zum M-Net Einwahl-Gateway:

Code: Alles auswählen

# ping 82.135.69.1
PING 82.135.69.1 (82.135.69.1): 56 data bytes
64 bytes from 82.135.69.1: icmp_seq=0 ttl=64 time=32.1 ms
64 bytes from 82.135.69.1: icmp_seq=1 ttl=64 time=31.6 ms
64 bytes from 82.135.69.1: icmp_seq=2 ttl=64 time=31.9 ms
64 bytes from 82.135.69.1: icmp_seq=3 ttl=64 time=31.4 ms

aber zum M-Net DNS server:

Code: Alles auswählen

# ping 212.18.0.5
PING 212.18.0.5 (212.18.0.5): 56 data bytes

--- 212.18.0.5 ping statistics ---
4 packets transmitted, 0 packets received, 100% packet loss

Also irgendwie kanns doch dann auch nicht an meinem Modem liegen...

albi
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 17
Registriert: 16.08.2006, 12:56

Beitragvon albi » 19.01.2007, 16:43

@wutz: Interessante Erkentniss, die du gewonnen hast... funktioniert es problemlos mit einem offenen DNS-Server?

Der_Gerhard
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 28
Registriert: 13.01.2007, 13:46
Wohnort: Lauf

Beitragvon Der_Gerhard » 19.01.2007, 17:33

Hat dieser DNS-Server schon jemals auf Pings geantwortet?

Bei 100% Verlust liegt eher die Vermutung nahe, dass der generell nicht auf Ping antwortet.

wutz
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 29
Registriert: 17.01.2007, 15:55

Beitragvon wutz » 19.01.2007, 18:04

Der_Gerhard hat geschrieben:Hat dieser DNS-Server schon jemals auf Pings geantwortet?

Bei 100% Verlust liegt eher die Vermutung nahe, dass der generell nicht auf Ping antwortet.

Ja, tut er normalerweise. Grad gehts mal wieder:

Code: Alles auswählen

tom@SiRiUS ~ $ ping 212.18.0.5
PING 212.18.0.5 (212.18.0.5) 56(84) bytes of data.
64 bytes from 212.18.0.5: icmp_seq=1 ttl=59 time=31.0 ms
64 bytes from 212.18.0.5: icmp_seq=2 ttl=59 time=41.2 ms
64 bytes from 212.18.0.5: icmp_seq=3 ttl=59 time=67.9 ms

--- 212.18.0.5 ping statistics ---
3 packets transmitted, 3 received, 0% packet loss, time 2006ms
rtt min/avg/max/mdev = 31.082/46.772/67.965/15.553 ms


tom@SiRiUS ~ $ ping 212.18.3.5
PING 212.18.3.5 (212.18.3.5) 56(84) bytes of data.
64 bytes from 212.18.3.5: icmp_seq=1 ttl=59 time=56.6 ms
64 bytes from 212.18.3.5: icmp_seq=2 ttl=59 time=29.9 ms
64 bytes from 212.18.3.5: icmp_seq=3 ttl=59 time=58.5 ms

--- 212.18.3.5 ping statistics ---
3 packets transmitted, 3 received, 0% packet loss, time 2000ms
rtt min/avg/max/mdev = 29.962/48.398/58.591/13.063 ms


Also lag das vorhin offensichtlich daran, dass von meinem Anschluss, über euer Gateway zum DNS nichts durchging.

@ albi
Naja, wenn das Gateway einen durchlässt, geht der öffentliche prima. Aber normal gehen ja die beiden M-Net DNS auch prima. In obigem Fall war es so, dass von den beiden M-Net DNS garnichts zurück kam, und vom öffentlichen 141.1.1.1 zumindest mit ~400ms Verspätung.

Es ging eigentlich alles prima seit November..
- schicke 1,5MB/s download konstant
- absolut konstante ~50ms Ping, welche man ohne fastpath ja hat
- alle 30 Tage kam die Mail von dyndns.org ich möge doch bitte meine host IP updaten, da sonst der account gelöscht würde - also war die Leitung einfach 60 Tage up ohne jegliche Abbrüche.. :D

Und seit ein paar Tagen ist völlig der Wurm drin.

Hab ich evtl. einen neuen "Mitnutzer" auf meinem TAL-Weg? Ich bekomme nämlich gerade nur 620KB/s durch die Leitung mit einem openSUSE DVD torrent, von dem ich weiß dass ich es vor einer Woche eben mit 1,5MB/s geladen habe.
Oder kann man das Modem bitte mal durchchecken?
Vertrag: 20061012021

wutz
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 29
Registriert: 17.01.2007, 15:55

Beitragvon wutz » 19.01.2007, 22:40

Sooo, schau an... http://forum.m-net.de/viewtopic.php?t=1001
Hoffentlich war ich das nicht mit meinem gepinge und der tracerouterei :twisted:

Freitag abend, alle hocken vor der Glotze, die Rechner sind aus, und schwupps steht die Leitung auch wieder halbwegs stabil, kein reconnect seit 3h.
Mein downlink speed stellt sich auch langsam wieder auf nen MB ein, Tendenz steigend.
Die TCP stacks der backbones leeren sich, die DNS kommen wieder hinterher, so ist das doch fein :D

Zuviele neue Kunden in letzter Zeit, oder hat es hw-mäßig was zerrissen bei M-Net?
Nu sagt schon ehrlich. Als Admin von ~50 Servern, CSS und sonstigen Cisco switches und ein paarhundert clients machen solche Meldungen doch immer Laune.

jeffko
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 1
Registriert: 17.01.2007, 14:38

neukunde gleiche problem

Beitragvon jeffko » 20.01.2007, 19:35

bin jetzt seit zwei wochen bei m-net und hab auch ständige abrüche, an meine seite liegt das nicht.
kann ich irgendwie wieder aus den vertrag raus? ist schon ein unding, so ein schlecht leitung hat ich mal `97 als ich bei compuserve war.

wutz
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 29
Registriert: 17.01.2007, 15:55

Beitragvon wutz » 20.01.2007, 22:07

Also ich habs so halbwegs "gelöst"... mir kam da nämlich noch die höchst gloreiche Idee den keepalive Wert für die PPP Verbindung etwas hoch zu schrauben, auf 10 Sekunden.

Vorher war das auf 2 Sekunden gestellt, was ja auch immer gut funktioniert hatte, aber das ist schon sehr kurz.

Die Leitung hat zwar noch immer kurze Aussetzer hinundwieder, aber wenigstens killt der PPPoE daemon jetzt nicht gleich die Verbindung und wählt neu ein, nur weil er 2 Sekunden nix vom PPP server gehört hat...

Evtl hilft das auch bei euch.

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 21.01.2007, 00:06

Stell das mal auf mindestens 5 Minuten ein; alles andere ist grober Unfug!


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste