Ständige Abbrüche der DSL Verbindungen

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

rennersens
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 3
Registriert: 05.12.2006, 19:44

Ständige Abbrüche der DSL Verbindungen

Beitragvon rennersens » 05.12.2006, 20:06

Hallo,

ich habe schon sehr lange das Problem, dass die Internet Verbindung sehr oft von allein abbricht. Nach ca 4-6 min klappt dann die Einwahl wieder.

Jedoch passiert das dann im 10 min Takt oder sogar noch öfter - somit ist ein gescheites Arbeiten im Internet nicht mgl.

Hier die Daten z.Bsp. von heute und auch vor 20 min bin ich wieder 3mal rausgeflogen.

05.12. 16:26:42 05.12. 16:59:45 00h33m03s 1004K 6M
05.12. 16:11:15 05.12. 16:25:48 00h14m33s 678K 6M
05.12. 16:02:03 05.12. 16:11:04 00h09m01s 517K 2M
05.12. 15:55:55 05.12. 16:01:56 00h06m01s 269K 1M
05.12. 15:49:45 05.12. 15:55:46 00h06m01s 63K

Ich habe schon Kabel getauscht, weil ich dachte, das vielleicht ein Kabelbruch vorliegt - Fehlanzeige.

Der Laptop kann auch nicht Schuld sein, da er bei meinen Eltern (anderer Anbieter/ anderes Bundesland) funktioniert.

Manchmal läuft die Verbindung einige Stunden tadellos - ein anderes Mal wird die Verbindung nicht getrennt - jedoch keine Daten mehr übermittelt, man muß neu einwählen.

Hat jmd. ne Idee woran das liegen kann?

Während ich den Text hier verfaßt hab bin ich mind. 3 mal wieder rausgeflogen ...

Meine Kundennummer 131713

MfG
Rene

bruzzler
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 16
Registriert: 20.11.2006, 21:29

Beitragvon bruzzler » 05.12.2006, 22:36

Gleiches Problem bei mir, bin momentan mit ISDN im Netz.
Kabel und Netzwerkkarte getauscht, Windows neu installiert, Modem (Sphairon) neu gestartet - kein Erfolg.
Erst kamen die Verbindungsabbrüche, jetzt komme ich gar nicht mehr mit DSL ins Internet. Telefon funktioniert.
Vorgestern gab's keine Probleme, gestern schon so einige!


Kundennummer xxxx
PLZ-Gebiet xxx

Danke! :?
Zuletzt geändert von bruzzler am 21.12.2006, 22:10, insgesamt 1-mal geändert.

dragunov
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 4
Registriert: 22.11.2006, 16:08

Beitragvon dragunov » 05.12.2006, 23:19

das gleiche problem habe ich auch.

Vertrags Nummer: 20050426515

Jost
M-net Support Team
M-net Support Team
Beiträge: 1383
Registriert: 21.07.2006, 15:50

Beitragvon Jost » 06.12.2006, 09:46

Guten Morgen,
kann leider nur den Anschluß von Rene überprüfen lassen (bitte Modem angeschalten lassen). Die anderen beiden Anschlüsse liegen nicht in meinem Bereich.

Viele Grüße,
Jost

rennersens
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 3
Registriert: 05.12.2006, 19:44

Beitragvon rennersens » 06.12.2006, 11:55

Hallo,

also ich hab mein Modem laufen lassen :-).

Danke
Rene

Jost
M-net Support Team
M-net Support Team
Beiträge: 1383
Registriert: 21.07.2006, 15:50

Beitragvon Jost » 07.12.2006, 16:06

Hi Rene,

dein Modem ist mit großer Wahrscheinlichkeit defekt. Wir können dir ein neues zuschicken und du schickst das alte zurück oder du kannst auch direkt in unserem Shop in Nürnberg tauschen.

Viele Grüße,
Jost

bruzzler
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 16
Registriert: 20.11.2006, 21:29

Beitragvon bruzzler » 07.12.2006, 21:14

Könnte jemand bei mir auch mal den Anschluss messen? Wäre sehr nett.
Ich krieg nämlich langsam die Krise, immer abends bricht mein Internet zusammen! Heute Vormittag gab es null Probleme. :!:
Tippe auf defektes Modem oder (eher) Engpässe in der Kapazität von Augustakom/Mnet.
Vielen Dank!

Benutzeravatar
ToM
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 476
Registriert: 25.07.2006, 13:27
Wohnort: Nähe Augsburg

Beitragvon ToM » 08.12.2006, 10:09

Du hast eine Leitungslänge von 2532 Meter. Dein Modem ist gerade mit 11 mbit synchron. Ich schalte Dich jetzt testweise auf DSL 6000 runter.

Denke mal dass für Deine Leitung ein DSL 6000 das beste wäre!
Mit 6mbit sieht Deine Leitung astrein aus und auch der Signalrauschabstand ist nun perfekt.

Teste einfach mal und melde Dich bitte wieder bei mir.
Grüße aus Augsburg,
Thomas
M-net Support / Schwaben & Allgäu

xiller
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 18
Registriert: 25.11.2006, 12:09

Beitragvon xiller » 09.12.2006, 11:49

hatte gestern (davor auch paar mal)
das identische problem. hab aber auch evtl zuviel upload über icq geben ;)
nachdem ichs auf 65 gedrosselt habe, war kein abruch mehr.

auf alle fälle würde miches auch interesieren, mit was ich gesynchrot bin. hab 16Mbit

Kn: 129972

thx

Benutzername
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 19
Registriert: 30.08.2006, 12:35

Beitragvon Benutzername » 09.12.2006, 14:21

Hallo bruzzler,

hatte das gleiche Problem. Die Ursache dafür (zum einen die zu lange Leitung)sind Mittelwellenstörungen die zum einen über die TAL (Bodenwelle) eingespeisst werden und m.E. auch über das Stromnetz und die billigen Chinanetzteile der Modems.
Gerade wer ab 18:00 Uhr bis Mitternacht Resyncs hat, hat ein Problem mit der Mittelwellensendern.
Zusätzlich (durch die Billignetzteile) können gerade bei grenzwertigen Leitungen Oberwellen im Stromnetz durch Elektrogeräte das Modem zu Resync zwingen. Als Verursacher dafür wurden schon Handyladegeräte, Kühlschränke und andere Netzteile identifiziert werden.
Ca. 80% der Störeinflüsse konnte ich durch einen Netzfilter (0,8mH) kompensieren. Ich habe Tagsüber keine Trennungen mehr. Abends höchstens 1x ansonsten stabil. Das muss ich jedoch erst noch durch eine Langzeitprüfung bestätigen.
EIne weiter Möglichkeit der Mittelwellenkompensation ist eine Doppeldrossel zwischen TAL und Splitter.
Dies haben bereits andere "Grenzwertopfer" erfolgreich getestet.

Wenn es wen interessiert, kann icha uch genauer darauf eingehen.

Viele Grüße
ein "Entstörter" ;-)

PS. ich hatte vorher Resyncs tagsüber so alle 3 h und ab 18:00 bis Mitternach fast im Viertelstundentakt!

bruzzler
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 16
Registriert: 20.11.2006, 21:29

Beitragvon bruzzler » 09.12.2006, 23:28

@ToM:
Danke, mit 6000 läuft es momentan wieder ohne Störungen (Sphairon ohne Probleme, mit dem AVM 7050 deutlich geschwindigkeitsverringert).
Ich meine gelesen zu haben, dass es bei Mnet "Stufen" gibt - wäre ein Test mit 10.000 möglich?
Für meinen Wechsel zu Mnet war das einzige Kriterium die bei der Anmeldung versprochene Möglichkeit, DSL 16.000 zu erhalten. Etwas weniger kann ich akzeptieren.
Meine TAL-Länge dürfte schon damals bekannt gewesen sein. :wink:

@Benutzername:
Es lief ja für eine gewisse Zeit, ohne dass ich Veränderungen gemacht habe. Danke für die Tipps, aber wenn mir Mnet einen 16.000er als funktionierend anbietet, sehe ich keinen Grund dafür grossartig herumzubasteln. Mehrkosten und Zeitaufwand!

Jost
M-net Support Team
M-net Support Team
Beiträge: 1383
Registriert: 21.07.2006, 15:50

Beitragvon Jost » 11.12.2006, 07:55

Guten Morgen Xiller,
Sync im Moment mit 13284/1279!

Viele Grüße,
Jost

rennersens
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 3
Registriert: 05.12.2006, 19:44

Beitragvon rennersens » 11.12.2006, 14:22

Hallo Jost,

alles klar vielen Dank, da geh ich die Tage mal in Euren Shop.

Gruß
Rene

lummo
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 26
Registriert: 11.12.2006, 16:49

Beitragvon lummo » 11.12.2006, 17:15

Hallo zusammen,

bei mir schein das selbe Problem zu existieren... Die Einwahl funktioniert tadellos, nur der Server scheint öfter mal auszufallen. Manchmal lässt er mir weder Mail noch Startseite aufrufen, dann scheint er wieder zu funktionieren bis er einen weiteren Seitenaufbaun nicht mehr zulässt. Ich muss mir dann immer über meine alte ISDN-Leitung zu einem anderen Provider einwählen. Ist natürlich ärgerlich, wenn man sich hier einen "schnellen" Anschluss gekauft hat und ihn dann nur eingeschränkt nutzen kann.

Vielleicht gibt es auch eine für mich maßgeschneiderte Lösung unter der Kundennummer 200028803

Danke, lummo

michaellanghans
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 2
Registriert: 13.12.2006, 13:09

Beitragvon michaellanghans » 13.12.2006, 13:14

lummo hat geschrieben:Hallo zusammen,

bei mir schein das selbe Problem zu existieren... Die Einwahl funktioniert tadellos, nur der Server scheint öfter mal auszufallen. Manchmal lässt er mir weder Mail noch Startseite aufrufen, dann scheint er wieder zu funktionieren bis er einen weiteren Seitenaufbaun nicht mehr zulässt. Ich muss mir dann immer über meine alte ISDN-Leitung zu einem anderen Provider einwählen. Ist natürlich ärgerlich, wenn man sich hier einen "schnellen" Anschluss gekauft hat und ihn dann nur eingeschränkt nutzen kann.

Vielleicht gibt es auch eine für mich maßgeschneiderte Lösung unter der Kundennummer 200028803

Danke, lummo


selbes problem hier: immer mal wieder klappt plötzlich gar nichts mehr bzw. kaum mehr etwas: während ich nicht mehr surfen kann, kann ich z.b. noch icq chats weiterführen. kabel sind alle überprüft, daran sollte es nicht liegen mit sehr hoher wahrscheinlichkeit, der router ist es sicher auch nicht, bleibt nur das modem oder die leitung als problemkreis über.

kundennr. wäre die 200030353

wäre nett wenn sich das mal jemand ansehen könnte von m-net.


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste