Neue Preisrunde: T-Com diesmal als Auslöser

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

ChrSchn
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 131
Registriert: 16.08.2006, 16:59
Wohnort: Fürth

Neue Preisrunde: T-Com diesmal als Auslöser

Beitragvon ChrSchn » 25.11.2006, 20:50

Es scheint sich eine neue - wenn auch nicht so gravierende - Preisrunde im Bereich der alles-in-einem-Angebote anzubahnen.

Die T-Com vertreibt ab demnächst ihren Anschluss Call&Surf Comfort mit einer Internet-Flat, Festnetzflat (fürs T-Com-Netz) und DSL-6000 (!) für 49,95 Euro.
-> http://teltarif.de/arch/2006/kw47/s23935.html

Bei M-Net gibt's das (von der Herbstaktion mal abgesehen) für gerade mal einen Euro weniger. Dafür aber ohne die Möglichkeit für Call-by-Call (z.B. zum Mobilfunk oder ins Ausland). Und bei der T-Com gibt's richtig nette Hardware (DSL-WLAN-Router mit VoIP) für lau dazu...
Einziger Nachteil bei der T-Com: Die Festnetzflat gilt nicht allumfassend, sondern bei Anrufen zu jenen Anbietern, die einen Aufschlag für den Interconnect verlangen (u.a. M-Net, aber auch o2!!) wird der Aufschlag von 0,2ct weitergereicht. Auf der anderen Seite ist die MVL nur 12 Monate.

Das dürfte die Leute also animieren, bei der T-Com zu bleiben, wenn sie nicht gerade vom Service vergrault werden, statt zur Konkurrenz zu wechseln.

Das Neue an der Situation ist nun, dass nicht die alternativen Anbieter sich gegenseitig Konkurrenz machen, sondern dass diesmal die T-Com (fast schon) voranschreitet.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie M-Net (und die anderen) reagiert, zumal ja auch Arcor derzeit ein neues 35-Euro-Angebot aufgelegt hat (inkl. ISDN, DSL-2000, Festnetzflat und Internetflat).
MaxiPur 6000 (12 Monate MVL) mit Drittanbieter-VoIP und FritzBox Fon 7050

Benutzeravatar
Bass-T.
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 199
Registriert: 16.08.2006, 10:47
Wohnort: Kempten
Kontaktdaten:

Re: Neue Preisrunde: T-Com diesmal als Auslöser

Beitragvon Bass-T. » 25.11.2006, 23:20

Ich korrigier mal eben.

ChrSchn hat geschrieben:Bei M-Net gibt's das (von der Herbstaktion mal abgesehen) für gerade mal einen Euro weniger.

Im ersten Jahr einen zehner monatlich weniger.
auch Arcor derzeit ein neues 35-Euro-Angebot aufgelegt hat (inkl. ISDN, DSL-2000, Festnetzflat und Internetflat).

Ohne Telflat. Diese wird den Kunden Ende Februar deaktiviert. Zudem bekommt man nach der Mindestvertragslaufzeit Vertragsverlängerungen von einem Jahr - Jahr für Jahr. Aber man kann jederzeit in ein nicht Arcor Gebiet kostenlos umziehen. Diesen Tarif hat M-net schon ewig für 36,80.

Die 39 Euro Sache wird wohl verlängert werden, da sie aktuell immer noch beworben wird. Die einzige interesante Konkurrenz ist imho Kabel Deutschland, die zur Zeit in Bayern ja kräftig ausbauen. Dort ist eine 2 Mbit Flat ohne Telefon für 19 Euro zu haben. Allerdings mit 50 Euro Einrichtungsgebühr. Dazu sipgate und ich würde in einem Jahr locker mal 200 Euro sparen. Jaja, ein Kabelanschluss wird benötigt, aber der ist ja oft in den Mietsnebenkosten enthalten. Und meinetwegen Hansenet mit ihren Alice Light Flat Tarif. Ansonsten geben sich die Anbieter nicht viel von der Preis/Tarifgestaltung. Ein paar Euro hin oder her.

ChrSchn
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 131
Registriert: 16.08.2006, 16:59
Wohnort: Fürth

Beitragvon ChrSchn » 26.11.2006, 19:17

Ja, die Alternativen Anbieter haben sich bisher nicht viel gegeben, aber jetzt hat die T-Com dann ein Angebot im Portfolio, das in der gleichen (!) Preisklasse liegt, wie die Alternativen Anbieter... und das dürfte die Leute eben nicht dazu animieren, zu wechseln.

Bspw.:
Bei M-Net kostet der Maxi-Komplett 6000 bei 12 Monaten Laufzeit:
12x 48,90 Euro (GG)
+ 1x 49,90 Euro (Schaltung)
+ 1x 39,90 Euro (WLAN-Router)
-------------------------------
macht pro Monat: 56,38 Euro

bei der T-Com bekommt man das derzeit, da keine DSL-Anschlusskosten anfallen für monatlich 49,95 Euro (und die Hardware kann auch noch mehr, nämlich VoIP).
Zugegebenermaßen ist die Festnetzflat keine richtige, aber für 6 Euro kann man auch lange zu Nicht-T-Com-Anschlüssen telefonieren (nämlich 3000 Minuten), nicht zu vergessen was man bei Gesprächen zum Mobilfunk durch Call-by-Call sparen kann.

Das neue an Call&Surf-Comfort ist eben, dass der Wechsel zu einem Alternativen Anbieter wahnsinnig unattraktiv wird, solange deren Tarife "nur" auf dem Niveau der T-Com sind.

M-Net hat nur noch einen geringen Vorteil, wenn es um Anschlüsse geht, die nicht solch ein Komplett-Angebot (also DSL, I-Net-Flat und Festnetz-Flat) sind...
Und selbst da wird die Luft dünn:
z.B.: T-Com-Anschluss mit der aktuell beworbenen Freenet-DSL-2000-Flat:
Der T-Com-Anschluss kostet 15,90 Euro und dazu kommt der DSL-2000-Anschluss mit Flat für 16,99 Euro.
Macht zusammen: 32,89 Euro pro Monat. Und damit nur 9ct teurer als mein derzeitiger Anschluss (und der hat "nur" einen 2GB-Volumentarif)...
Und genau wie bei M-Net mit 24 Monaten Vertragslaufzeit UND man bekommt für die 9ct mehr im Monat sogar noch einen WLAN-Router dazu...

Mir geht es dabei gar nicht darum, dass M-net zu teuer wäre, sondern ich will nur aufzeigen, dass die Neukundengewinnung schwierig wird, wenn der T-Com-Service nicht tatkräftig (sprich abschreckend) mithilft...
MaxiPur 6000 (12 Monate MVL) mit Drittanbieter-VoIP und FritzBox Fon 7050

amerin
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 108
Registriert: 17.08.2006, 17:24
Wohnort: Muc

Beitragvon amerin » 26.11.2006, 20:20

OT:
Ohne DSL nur mit Telflat ist die T-Com sogar günstiger:
Analog/ISDN
Maxi 37,85/40,75
XXL Fulltime spezial 31,50/39,50
Gruß amerin

Benutzeravatar
Frank
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 122
Registriert: 16.08.2006, 11:07
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

T-Com-Preise

Beitragvon Frank » 27.11.2006, 11:36

ChrSchn hat geschrieben:Der T-Com-Anschluss kostet 15,90 Euro[...]

:lol: Nö, der kostet immer noch 15,95 Euro (T-Net Call Plus).

ChrSchn
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 131
Registriert: 16.08.2006, 16:59
Wohnort: Fürth

Re: T-Com-Preise

Beitragvon ChrSchn » 27.11.2006, 20:53

Frank hat geschrieben:
ChrSchn hat geschrieben:Der T-Com-Anschluss kostet 15,90 Euro[...]

:lol: Nö, der kostet immer noch 15,95 Euro (T-Net Call Plus).

Und bald 16,36 Euro... Die MWSt.-Erhöhung lässt grüßen...

Trotzdem scheint der Wettbewerb nun rein über den Preis an ein Ende zu kommen (oder?!) und sich die Konkurrenz nun auf andere Dinge verlegen muss (=Service, Kundenzufriedenheit, etc.)
MaxiPur 6000 (12 Monate MVL) mit Drittanbieter-VoIP und FritzBox Fon 7050

nj0y
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 1
Registriert: 16.08.2006, 13:21
Wohnort: Kreis Ravensburg

Re: Neue Preisrunde: T-Com diesmal als Auslöser

Beitragvon nj0y » 28.11.2006, 11:39

ChrSchn hat geschrieben:Einziger Nachteil bei der T-Com:

Witzig, ich lach mich tot. Seit ich aus dem M-net-Gebiet weggezogen bin und jetzt gezwungenermaßen bei rosa Riesen bin, habe ich (wieder) gelernt, was die T-Com für Nachteile hat. Es hat acht Wochen gedauert, bis mit meinem Telefon- und Internetanschluss alles so war, wie es sein sollte (davon vier Wochen ganz ohne Telefonanschluss). Über die Rechnungsdifferenz von ca. 20 EUR rede ich schon gar nicht mehr, ich bin einfach froh, dass ich mittlerweile überhaupt Telefon und Internet habe.

M-net, kommt bitte endlich nach BaWü! 8)

PS: Wer die Wahl hat zwischen der T-Com und M-net und das ganze an einem Euro Preisdifferenz und ein bisschen Hardwareunterschied festmacht, der ist selbst Schuld. Der Service bei M-net war in meinen zwei Jahren M-net immer vorbildlich, der einzige Haken waren immer die Mindestlaufzeiten, aber nun gut.
Ganz viel 0 ist schon fast ein bisschen 1.

traveller
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 105
Registriert: 19.10.2006, 18:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Neue Preisrunde: T-Com diesmal als Auslöser

Beitragvon traveller » 28.11.2006, 14:58

ChrSchn hat geschrieben:(...) der einzige Haken waren immer die Mindestlaufzeiten, aber nun gut.

Das seh ich auch so. Und dieser Haken wird immer gravierender. Ein Wegzug aus dem M-Net-Gebiet kann richtig teuer werden. Wieso man sich als einigermaßen flexibler Arbeitnehmer bei einem nur in Bayern vorhandenen Anbieter auf zwei Jahre mehr oder weniger zum gleichen Preis wie bei der deutschlandweiten Telekom verpflichten soll, das muss einem M-Net in Zukunft gut erklären. Kommt halt immer auf die Lebenssituation und den Job an. Kann mir aber nicht vorstellen, das M-Net nur an niedergelassenen Familien und Rentnern interessiert ist...

amerin
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 108
Registriert: 17.08.2006, 17:24
Wohnort: Muc

Beitragvon amerin » 28.11.2006, 16:24

Für Studenten usw. auch nicht optimal eine lange MVL...
Gruß amerin

SvenW
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 24
Registriert: 18.08.2006, 16:07

Beitragvon SvenW » 28.11.2006, 17:28

Hi,

also ich bitte Euch, Preise sind doch nicht alles. Schon mal was von Service gehört?

Als tolle Beispiele zum diesem Thema, kann man Telekom, Arcor, Hansenet, zum Teil auch KabelBW, wie auch KabelDeutschland nennen.

Da zahl ich lieber ein paar Euro mehr, hab dafür dann auch kompetenten Service.

Gruß
Sven

amerin
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 108
Registriert: 17.08.2006, 17:24
Wohnort: Muc

Beitragvon amerin » 28.11.2006, 17:32

So denken aber heutzutage die Wenigsten, leider. Wenn von T-Com weg, dann wird das günstigste genommen und manchmal auch im Fachhandel aufgeschwatzt. Und dann wird erst gemerkt, dass der neue Anbieter auch nur mit Wasser kocht...

Geiz ist (halt wirklich) geil!
Gruß amerin

Benutzeravatar
Bass-T.
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 199
Registriert: 16.08.2006, 10:47
Wohnort: Kempten
Kontaktdaten:

Beitragvon Bass-T. » 28.11.2006, 19:29

SvenW hat geschrieben:Arcor

Persönliche Erfahrungen gemacht? Ich habe an einem zweiten Anschluss Arcor DSL/ISDN. An einem Feiertag um 20 Uhr habe ich eine Telefonstörung gemeldet. Um 21 Uhr rief mich die Arcor Technik auf dem Handy zurück. Am nächsten Morgen um 8 Uhr stand ein Arcor Techniker der DB Telematik vor der Tür. Um 8:15 Uhr war das Problem behoben.

Boky
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 11
Registriert: 12.11.2006, 10:36
Wohnort: Hallbergmoos
Kontaktdaten:

Beitragvon Boky » 28.11.2006, 19:49

finger WEG vom T-scum!!!!!

meine meinung!

Flinx
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2086
Registriert: 16.08.2006, 18:50
Wohnort: Nürnberg an der 430m .T.. Leitung ;-)

Beitragvon Flinx » 28.11.2006, 20:13

@Bass-T.
Ein Eisenbahner? :olympia
Flinx (c) Alan Dean Foster

https://www.sg-flensburg-handewitt.de
All eure Stützpunkt sind gehören zu uns. AYBABTU.


Meine Kundennummer ist Vergangenheit.

Benutzeravatar
Bass-T.
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 199
Registriert: 16.08.2006, 10:47
Wohnort: Kempten
Kontaktdaten:

Beitragvon Bass-T. » 28.11.2006, 21:04

Flinx hat geschrieben:@Bass-T.
Ein Eisenbahner? :olympia

Ähm, nein. :wink Das hat zwar jetzt nichts mit dem Thema zu tun, aber die DB Telematik ist ein Telekommunkation/Informatik Unternehmen, das damals Arcor zusammen mit seinem Gesellschafter, der Deutschen Bahn, gegründet hat. Mittlerweile ist Arcor soweit ich weiß nicht mehr an dem Unternehmen beteiligt, aber die DB Telematik Techniker fahren trotzdem im Auftrag von Arcor zu deren Kunden raus. Zu Sonderkonditionen - versteht sich. Das sind diese grauen Kombis mit Arcor Aufklebern an den Seiten. :birne


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste