Speedtouch 350i: Upgrade 3000 auf 6000 - Speed sehr schlecht

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

traveller
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 105
Registriert: 19.10.2006, 18:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Speedtouch 350i: Upgrade 3000 auf 6000 - Speed sehr schlecht

Beitragvon traveller » 15.11.2006, 00:07

Hallo zusammen,

ich habe noch das antike Speedtouch 350i-Modem und jetzt Maxi-Komplett von 3000 auf 6000 upgegradet. In meiner Auftragsbestätigung steht, dass ich Umstellungen am Modem vornehmen muss. Heute kam dazu eine CD.

Ich habe meine Rechner über einen Router angeschlossen. Muss ich wirklich die ganze Prozedur machen, mit Modem direkt an den Rechner hängen und das Update aufspielen, um in den Genuss der 6000 zu kommen? Die der CD beiliegendne Anleitungen habe ich diesbezüglich nicht so ganz gerafft...
Zuletzt geändert von traveller am 17.11.2006, 22:07, insgesamt 1-mal geändert.

Christoph Luther
M-net Support Team
M-net Support Team
Beiträge: 506
Registriert: 14.08.2006, 16:37

Beitragvon Christoph Luther » 15.11.2006, 09:58

Wenn das Modem nicht korrekt konfiguriert ist, läuft der Anschluss garnicht. Sie können es also erstmal versuchen ohne Aufspielen der Konfig online zu gehen, wenns klappt ist die Umkonfiguration nicht nötig.

Auf die Geschwindigkeit hat das keinen Einfluss.

Mit freundlichen Grüssen

Christoph Luther
M-net Telekommunikations GmbH

traveller
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 105
Registriert: 19.10.2006, 18:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon traveller » 15.11.2006, 18:35

Christoph Luther hat geschrieben:Auf die Geschwindigkeit hat das keinen Einfluss.

Ah super, danke, dann hatte ich die Anleitung doch richtig verstanden...

traveller
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 105
Registriert: 19.10.2006, 18:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon traveller » 17.11.2006, 10:15

Hm, seit gestern Abend ist sowohl DSL als auch Telefon bei mir tot, Licht am NTBA aus. Support meinte, wahrscheinlich Leitungsstörung und hat es an die Telekom weitergegeben...Das kann ja nicht an der Umstellung liegen, oder?

traveller
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 105
Registriert: 19.10.2006, 18:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon traveller » 17.11.2006, 22:13

So, nachdem mittlerweile eine Leitungsstörung der Telekom behoben ist, funktioniert alles wieder. Allerdings ist die Downloadrate sehr schlecht und entspricht in keinem Fall der neuen 6000-Geschwindigkeit.

Meine Messungen im Speedtest:

DL ~ 2.700 kbit/s (passt nicht)
UL ~500 kbit/s (passt)

Modem wurde neu gestartet, resettet, gemäß CD neukonfiguriert. DL-Rate wurde direkt am Modem ohne Router getestet, per Kabel, nicht WLAN.

Ist die TAL vielleicht zu lang? Kann ich mir hier mitten in Schwabing nicht vorstellen, aber vielleicht kann es ja mal einer aus dem M-Net-Team angucken? Vertragsnummer 20020515048

Ansonsten fällt mir nicht mehr viel ein, außer dass sich die mittlerweile behobene Störung noch irgendwie auf die Geschwindigkeit auswirkt?

Christoph Luther
M-net Support Team
M-net Support Team
Beiträge: 506
Registriert: 14.08.2006, 16:37

Beitragvon Christoph Luther » 20.11.2006, 13:47

Konfig passt, Leitungswerte sehr gut. Das einzige was auffällt sind die 300s sessions die einen 5 Min. idle timer vermuten lassen.

traveller
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 105
Registriert: 19.10.2006, 18:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon traveller » 20.11.2006, 15:26

Christoph Luther hat geschrieben:Konfig passt, Leitungswerte sehr gut. Das einzige was auffällt sind die 300s sessions die einen 5 Min. idle timer vermuten lassen.

Danke fürs testen. Was ist mit dem Idle Timer gemeint? Steh gerade auf dem Schlauch...

Christoph Luther
M-net Support Team
M-net Support Team
Beiträge: 506
Registriert: 14.08.2006, 16:37

Beitragvon Christoph Luther » 20.11.2006, 15:31

Sie haben häufig sessions mit einer Dauer von 300s+delta. Wenn Sie einen Router verwenden können Sie diesem mitteilen, dass er nach n Sekunden Inaktivität die Verbindung beendet (= idle timer). Mit n=0 kann man diese Funktion deaktivieren, was bei DSL-Flat günstiger ist, da keine Einwahlverzögerungen entstehen.

Mit freundlichen Grüssen

Christoph Luther
M-net Telekommunikations GmbH

traveller
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 105
Registriert: 19.10.2006, 18:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon traveller » 20.11.2006, 15:41

Christoph Luther hat geschrieben:Sie haben häufig sessions mit einer Dauer von 300s+delta. Wenn Sie einen Router verwenden können Sie diesem mitteilen, dass er nach n Sekunden Inaktivität die Verbindung beendet (= idle timer). Mit n=0 kann man diese Funktion deaktivieren, was bei DSL-Flat günstiger ist, da keine Einwahlverzögerungen entstehen.

Jetzt kapier ichs. Ja, das könnte ich in den Settings meines Routers mal ändern, danke. Aber auf den DL-Speed kann sich das doch eigentlich nicht auswirken, oder?

Flinx
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2086
Registriert: 16.08.2006, 18:50
Wohnort: Nürnberg an der 430m .T.. Leitung ;-)

Beitragvon Flinx » 20.11.2006, 18:06

traveller hat geschrieben:Aber auf den DL-Speed kann sich das doch eigentlich nicht auswirken, oder?

Ich würde sagen, das wirkt sich nicht aus.
Flinx (c) Alan Dean Foster

https://www.sg-flensburg-handewitt.de
All eure Stützpunkt sind gehören zu uns. AYBABTU.


Meine Kundennummer ist Vergangenheit.

traveller
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 105
Registriert: 19.10.2006, 18:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon traveller » 20.11.2006, 18:20

Flinx hat geschrieben:
traveller hat geschrieben:Aber auf den DL-Speed kann sich das doch eigentlich nicht auswirken, oder?

Ich würde sagen, das wirkt sich nicht aus.

Tut's auch nicht. Hab den Idle Timer gerade auf 0 gesetzt. Und habs ja auch schon direkt mit Rechner am Modem probiert. Komm trotzdem ums verrecken nicht auf über 2.700 kbit/s. TAL laut MNet bei 1000m. Virenchecker und alles hatte ich auch aus :( Hab keinen Plan mehr. Liegts an der Hausverkabelung?

Benutzeravatar
EXtes
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 49
Registriert: 16.08.2006, 12:50

Beitragvon EXtes » 20.11.2006, 18:30

Welches Betriebssystem?
In der CT Nr. 23 war ein guter Artikel über DSL, den mal lesen. Evtl. hast Du falsche settings (war bei meinem Win2k so). DrTCP runterladen und folgende Einstellungen überprüfen:
Tcp Receive Window 65535
Path MTU Discovery Yes
Window Scaling Yes
Selective Acks Yes
Das große Tcp Window könnte Auswirkungen erhöht ein wenig die Latenz. Evtl. also ausprobieren, ob nicht andere Applikationen (v.a. VoIP) darunter leiden.

traveller
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 105
Registriert: 19.10.2006, 18:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon traveller » 20.11.2006, 18:41

EXtes hat geschrieben:Welches Betriebssystem?

Am Desktop W2K SP4 und am Notebook WXP Home SP2. Bei beiden ob direkt am Modem oder über den Router die gleichen 2.700kbit/s. Werd ich mal testen mit dem DrTCP. Danke. Ich tipp trotzdem ganz stark auf fehlerhafte Verkabelung im Haus, noch mehr aber auf ein T-Com-Problem, denn am vergangenen Donnerstag war einen Tag die Leitung weg...(wobei letzteres ja eigentlich auch nicht stimmen kann wenn M-Net ne gute Verbindung zu meinem Modem kriegt) :roll:

traveller
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 105
Registriert: 19.10.2006, 18:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon traveller » 22.11.2006, 14:39

Keiner mehr 'nen Tipp oder eine Lösungsmöglichkeit? :cry:

webcam_service
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1085
Registriert: 04.09.2006, 07:19
Wohnort: Germering

Beitragvon webcam_service » 22.11.2006, 15:32

Doch: modem tauschen. Vielleicht hast Du noch ein anderes Modem parat und wenn nicht sollte evtl. der Tausch durch MNet möglich sein.


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste