natives IPv6 (mit Cisco How-To)

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

sceto
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 49
Registriert: 11.10.2008, 17:36
Wohnort: Wendelstein

Re: natives IPv6 (mit Cisco How-To)

Beitragvon sceto » 20.05.2013, 12:49

Hallo Zusammen,

ich hatte nun auch endlich mal Zeit mich mit dem Thema zu befassen.
Die Konfiguration besteht aus einem Debian 7.0, radvd, wide-dhcpv6-client und rp-pppoe.

Bei einer Einwahl erhalte ich die Link Local /10 auf dem ppp0 device. Allerdings bekommt der dhcp6c dann nicht die /56 wie eigentlich erwartet.
Stattdessen finde ich "client6_send: transmit failed: Network is unreachable" im syslog.

pings auf remote LL:

ping6 -n fe80::0090:1a00:82a0:f75d%ppp0
PING fe80::0090:1a00:82a0:f75d%ppp0(fe80::90:1a00:82a0:f75d) 56 data bytes
64 bytes from fe80::90:1a00:82a0:f75d: icmp_seq=1 ttl=255 time=39.3 ms

Route:
fe80::/64 dev eth1 proto kernel metric 256
fe80::/64 dev eth0 proto kernel metric 256
fe80::/64 dev ppp0 proto kernel metric 256
fe80::/10 dev ppp0 metric 1
fe80::/10 dev ppp0 proto kernel metric 256

eth0: internes Netzwerk
eth1: Schnittstelle für DSL Modem
ppp0: wird bei Einwahl erzeugt

Hat da jemand evtl. eine Idee? :)
Zuletzt geändert von sceto am 22.05.2013, 08:17, insgesamt 1-mal geändert.

deckel
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 28
Registriert: 13.02.2011, 05:27
Wohnort: Nürnberg

Re: natives IPv6 (mit Cisco How-To)

Beitragvon deckel » 20.05.2013, 13:01

Wie sieht denn die config vom dhcp6 client aus?

Auf meinem openwrt:

Code: Alles auswählen

interface pppoe-wan {
        send ia-pd 0;
        send rapid-commit;
        script "/usr/bin/dhcp6c-state";
        request domain-name-servers;
};

id-assoc pd 0 {
        prefix-interface lo {
                sla-id 0;
                sla-len 8;
        };
        prefix-interface br-lan {
                sla-id 1;
                sla-len 8;
        };
};


Es scheint als könnte der dhcp6c nichts senden.
ppp0 gibst du als option mit an?

Was sagt ein "tcpdump -i ppp0 -n ip6".
Der sollte zumindest den dhcp request zeigen.

sceto
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 49
Registriert: 11.10.2008, 17:36
Wohnort: Wendelstein

Re: natives IPv6 (mit Cisco How-To)

Beitragvon sceto » 20.05.2013, 13:16

config sieht bis auf interface name identisch aus.

ein manuelles dhcp6c ppp0 liefert bei einem tcpdump:

13:14:05.592884 IP6 fe80::7508:fabd:297c:2e05.546 > ff02::1:2.547: dhcp6 solicit
13:14:05.639778 IP6 fe80::90:1a00:82a0:f75d.547 > fe80::7508:fabd:297c:2e05.546: dhcp6 reply
13:14:05.639877 IP6 fe80::7508:fabd:297c:2e05 > fe80::90:1a00:82a0:f75d: ICMP6, destination unreachable, unreachable port, fe80::7508:fabd:297c:2e05 udp port 546, length 268
13:14:06.618531 IP6 fe80::7508:fabd:297c:2e05.546 > ff02::1:2.547: dhcp6 solicit
13:14:06.722928 IP6 fe80::90:1a00:82a0:f75d.547 > fe80::7508:fabd:297c:2e05.546: dhcp6 reply
13:14:06.722994 IP6 fe80::7508:fabd:297c:2e05 > fe80::90:1a00:82a0:f75d: ICMP6, destination unreachable, unreachable port, fe80::7508:fabd:297c:2e05 udp port 546, length 268
13:14:08.725013 IP6 fe80::7508:fabd:297c:2e05.546 > ff02::1:2.547: dhcp6 solicit
13:14:08.854949 IP6 fe80::90:1a00:82a0:f75d.547 > fe80::7508:fabd:297c:2e05.546: dhcp6 reply
13:14:08.855014 IP6 fe80::7508:fabd:297c:2e05 > fe80::90:1a00:82a0:f75d: ICMP6, destination unreachable, unreachable port, fe80::7508:fabd:297c:2e05 udp port 546, length 268
13:14:12.792426 IP6 fe80::7508:fabd:297c:2e05.546 > ff02::1:2.547: dhcp6 solicit
13:14:12.908808 IP6 fe80::90:1a00:82a0:f75d.547 > fe80::7508:fabd:297c:2e05.546: dhcp6 reply
13:14:12.908868 IP6 fe80::7508:fabd:297c:2e05 > fe80::90:1a00:82a0:f75d: ICMP6, destination unreachable, unreachable port, fe80::7508:fabd:297c:2e05 udp port 546, length 268

deckel
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 28
Registriert: 13.02.2011, 05:27
Wohnort: Nürnberg

Re: natives IPv6 (mit Cisco How-To)

Beitragvon deckel » 20.05.2013, 13:24

Sieht mir nach einem firewall problem aus.

Dein client schickt einen DHCP6 request (zeile 1)und der M-Net DHCP server antwortet (2).
Danach schickt dein client eine ICMP6 message zum DHCP server und sagt ihm das der dhcp port nicht erreichbar ist.(3)

ip6tables -I INPUT -i ACCEPT -p udp --sport 547 --dport 546
sollte das workarounden.

Wenn das funktioniert muß es in die firewall mit engebaut werden.

sceto
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 49
Registriert: 11.10.2008, 17:36
Wohnort: Wendelstein

Re: natives IPv6 (mit Cisco How-To)

Beitragvon sceto » 20.05.2013, 13:34

wollte mit der rule noch nicht so recht. Habs allerdings quick n dirty mal damit gelöst, dass ich einfach alles von der remote LL zulasse.
Und siehe da, nach nem ip -6 route add default dev ppp0 funktioniert alles :)
Jetzt die Rule noch bisschen anpassen und gut ist.
Danke für die Hilfe!


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste