Frage zum Anschluß und Fastpath bei ADSL2

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

Mario
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 203
Registriert: 18.08.2006, 09:56

Frage zum Anschluß und Fastpath bei ADSL2

Beitragvon Mario » 17.01.2011, 16:45

Hallo M-Net Team,

ich habe letzte Woche ein paar Infos bekommen, die mich allerdings auch bei meinem Anschluß etwas verwirrt haben. Wenn ich das ganze Richtig sehe handelt es sich bei meinem Anschluß (M000108267) um einen ADSL2 Anschluß (+?)

Ich hatte damals, bei der Vertragsverlängerung Fastpath mitbestellt, was bei der damaligen Aktion mit 50 % Rabatiert wurde.

Jetzt meine Frage. Bei ADSL2 (+) sind ja die Interleaver eigentlich nicht mehr im Einsatz, sondern das ganze läuft in sogenannten Latency Paths.

Hier könnte der Betreiber evtl. einen eigenen ATM Pfad mit seperaten VPI/PCI Werten einrichten, wodrüber dann eine "Art" Fastpath gemacht werden kann. Dies setzt aber eine gewisse Intelligenz des Modems voraus und in meiner Fritzbox sehe ich eigentlich nur den Standard VPI/VCI 1/32.

Daher meine Frage, wie eigentlich bei meinem Anschluß Fastpath zustande kommt bzw ob dies eigentlich überhaupt so noch möglich ist?

Gruß

Mario

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Beitragvon Sven » 18.01.2011, 10:01

Du hast einen ADSL2+ Anschluss soweit schonmal richtig, aber wer sagt das es bei ADSL2+ kein Interleaving (Fehlerkorrektur) mehr gibt ?

Daher meine Frage, wie eigentlich bei meinem Anschluß Fastpath zustande kommt bzw ob dies eigentlich überhaupt so noch möglich ist?

Ich kann dir gern die Fehlerkorrektur wieder anschalten, dann merkst du den Unterschied zwischen normal und Fastpath sicher ganz schnell.
Sven Bialaß
M-net Support


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste