DSL-Geschwindigkeiten und Fritz-Boxen u.a.

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

Echnaton
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 22
Registriert: 30.11.2009, 18:35

DSL-Geschwindigkeiten und Fritz-Boxen u.a.

Beitragvon Echnaton » 19.01.2010, 18:40

Hallo Forumsteilnehmer,

wie einige sicherlich wissen, bin ich bei M-Net schon seit knapp über zwei Monaten. (auf Empfehlung eines Arbeitskollegen).

Am 26.11.2009 wurde mein Anschluss freigschaltet. Ich hatte seither nicht die allerkleinsten Probleme. Muss deshalb auch keine Log der Fritz-Box senden. Meine Leitung steht sehr stabil und ich habe höchstens mal eine Differenz von 100 oder 200 KB/s. Denke das kommt daher, das in Spitzenzeiten einfach viele Leute im Netz sind.

Was die Fritz-Boxen betrifft. Ich kenne niemanden, dessen Fritz-Box im Dauerbetrieb zu heiß wird, auch bei mehrtägigem Dauerbetrieb. Meine ist nicht mal lauwarm. Ich war bei vielen Freunden, die auch eine 3170 oder 7170 haben (auch nicht alle M-Net Kunden).

Auch die Festnetztelefonie ist klasse. Kein Krachen, Rauschen, Knacken, Hallen, Echo oder sonstiges, wie es in letzter Zeit bei meinem Handy mit TD1 Tarif der Fall war.

Dazu ein brandneues AEG Telefon mit Anrufbeantworter wegen der Festnetztelefonie ( so kann ich immer gleich sehen wer anruft).

Ich bin mit MNet sehr zufrieden und werde die nächsten Jahre Dauerkunde bleiben, denn Margenta nervt total und AOL hat mich bei der Kündigung total verarscht (nachdem ich da mit dem Anwalt und einem Prozess gedroht habe, ging auf einmal alles sehr schnell).

Mittlerweile kann man lesen, das sich AOL aus Deutschland komplett zurückzieht und auch der Nachfolger Alice wurde von der spanischen Gesellschaft Telefonica gekauft. Ein Schelm der jetzt dabei böses denkt.

Zurück zum Thema:
Im Vergleich zu einer mal etwas langsameren Geschwindigkeit, sind echte Hardwareausfälle wo ein ganzes System mit tausenden von Usern betroffen ist noch viel schlimmer.

Mein System hier arbeitet dermaßen stabil. Auch vorher schon hatte ich die stabilste Leitung bei uns in Laim. Serve mit LAN-Anschluss an der Fritz-Box 3170. Funktioniert echt saumäßig gut. Superschnelle Downloads IE8 64 Bit ist nach einigen Optimierungen auch sehr schnell (obwohl immer das Gegenteil behauptet wird).

Das Problem ist, das viele Leute an einem gut funktionierenden System immer wieder rumbasteln und dann irgendwelche Dinge irgendwann ins Negative verändern. Never touch a running System.

Deshalb spiele ich zum Beispiel auch niemals eine neue Firmware eines Geräteherstellers auf, wenn ich es nicht unbeding brauche.

Serve über einen Splitter, an welchem mein analoges Festnetztelefon angeschlossen ist und die Fritz box via DSL-Kabel.

Funzt alle dermaßen gut. Kann hier keine Probleme feststellen.

Ich habe eine Frage an den MNet Support: wenn ich zum Beispiel 18000 ordere, aber auf Grund von Problemen drosselt mir Mnet die Leitung dann auf 16000 bzw. 6000 und die Leiung läuft dann total stabil, dann ist ja die Leistung von 18000 nicht mehr gegeben. Also ergo muss ich doch nur noch für 6000 bzw. 16000 zahlen, oder? Denn wo keine versprochene Leistung angeboten wird, gibt es auch nichts zu verlangen.

Toll ist auch, daß auf der M-Net Homepage Wartungsarbeiten mit Ortsangaben und Uhrzeiten stehen. Das ist echt super, so daß ich dann weiß, an diesem Tag um diese Uhrzeit, brauche ich gar nicht erst surven, denn da geht eh nix.

Bin ich von anderen Providern so nicht gewohnt.

Meine Fritz-Box könnte auch WLAN. Aber ich hab da schon von so vielen Schwierigkeiten seitens de User gelesen. Habe beim Kauf meines neuen Rechners (Windows 7 64 Bit) darauf geachtet, das nur Lan geht. Brauche W-LAN nicht. Dieses ganze kabellose Zeugs, das dann irgendwann irgendwie nicht richtig funktioniert, dazu kommt, das Leute ihr WLAN nicht richtig absichern bzw. verschlüsseln.

Surfe mit der Standard-Windows-Firewall von Windows 7 und dem GData Antiviren-Kit.
Ansonsten alle andere Software nur von Ashampoo. Fahre seit 31.10.2009 (seit dem neuen Rechner) 1a damit.

Windows 7 64 Bit hier, frisst einfach alles, auch die älteste 32 Bit-Software und fehlende DLL's von 32 Bit oder so kann man sich schnell und einfach aus dem Netz holen.

Ich hab gelesen 2014 soll das Internet dann in der jetzigen Form dicht sein. Denn täglich kommen neue Seite hinzu, neue User, immer mehr Inhalte, immer größere und aufgeblähtere Seiten (man denke nur an das ganze JAVA-Zeugs und Active-X) usw. Adobe Flash-Player Animationen usw.

Trotz all dieser Dinge läuft mein Anschluss hier in München-Laim sowas von super und ich kann seit dem 26.11.2009 endlich wieder jeden Tag super schlafen dank MNet. Vorher war der ganze Ärger mit AOL und Co unerträglich.

Ich selbst bin aktiver Schachspieler und mein großes Hobby ist Computerschach. Da gibt es riesengroße Endspieldateien, die man sich kostenlos aus dem Netz runterladen kann. (Manche mehrere Gigabyte groß). Der Download der bisherigen Dateien funktionierte reibungslos. Früher hatte ich da immer wieder mal Aussetzer bei Margenta.

Schon merkwürdig.

Toll war, das drei Wochen nach dem ich bei M-Net war mir die Telekom ein Angebot gemacht hat, das ich einer der ersten in München wäre, bei dem VDSL mit 25.000 bzw. 50.000 möglich wäre. Aber das hätte mich 45 Euronen monatlich gekostet und vielleicht wieder jede Menge Ärger, den ich auch in den letzten Monaten mit Margenta hatte. Möchte nicht mehr darüber sprechen.

Ansonsten fällt mir im Allgemeinen bei etlichen Providern auf, das bei einer Kündigung alles versucht wird um möglchst lange zu verzögern. Wenn eine Kündigung auch so schnell und anstandslos bearbeitet werden würde, wie eine Neukundenzugang, gäbe es da keine Probleme.

Sicherlich der Markt ist knallhart kalkuliert und jeder Kunde zählt.

Schön zu lesen, das in Japan in Kürze 100.000 KB/s bald Standard sein wird. Das zeigt doch, wie sehr Deutschland da hinterherhinkt. Wobei ich mich wirklich frage wer braucht momentan 100.000 KB/s und was soll ich damit anfangen? Geschweige denn, was das ganze kosten sollte.

Lasse mir die Rechnung schriftlich zukommen und auch zusätzlich Online. Mnet ist ein Traum, listen alles schön fein säuberlich und klar verständlich auf, so daß ich da nicht mehr nachfragen muss.

Vergebe also bisher die Note 1 bis 2 für M-Net.

Falls der M-Net Support (Sven) oder wer immer auch, hier mitliest, ich wurde von meinem Arbeitskollegen in der gleichen Schicht geworben.
Er wohnt in Olching und ích habe das Kundenwerbeformular ausgefüllt und ich glaube Anfang Dezember zu euch gefaxt. Die 50 Euro Werbeprämie für meinen Kollegen hat dieser bis jetzt noch nicht erhalten.

Hoffentlich ist das Fax damals bei euch angekommen. War aus der Arbeit gefaxt mit einem uralten Samsung Fax mit 9600 Baud.

Viele Grüße und macht bitte weiter so.

Thomas Wallendik
PS: für die Fritz-Boxen gibts momentan auch schon neueste 64 Bit-Treiber und Software (Fritz DSL). Hab ich hier auf meinem 64 Bit-OS installiert und Modem wurde super erkannt. Windows 7 ist wirklich gut, bis auf ein paar Macken oder wirklich geringfügigen Kleinigkeiten.

Selbst Leute, die jetzt mehrere Windows-Versionen ausgelassen haben, haben sich Windows 7 mit neuem PC oder neuem Notebook auf meine Empfehlung hin gekauft (auch wegen der Software). Sind auch alle überrascht und sehr zufrieden, ob der Stabilität.

Möchte jetzt hier keine Schleichwerbung für M-Net und Microsoft machen. Aber ich schildere nur das, was ich täglich und gerade im Moment meines surfens Live am Bildschirm erlebe, hier: nicht die allerkleinsten Probleme und das System noch ein wenig optimiert. Läuft alles bestens.

E.T.
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 60
Registriert: 04.10.2006, 23:42
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon E.T. » 19.01.2010, 22:00

Bist Du Schriftsteller? :lol: :wink:

Spaß beiseite. Teile auch die Meinung, dass M-Net wirklich guten Service bietet für DSL/Telefon. Bei Problemen wird einem schnellstmöglich und kompetent geholfen. Da können sich andere Anbieter mehr als nur eine Scheibe davon abschneiden.

Baustelle ist meiner Meinung nach derzeit noch der Maxi-Mobil-Sektor. Keiner will 4-5 Wochen auf eine SIM-Karte warten, wenn man die um die Ecke im XY-Telefonladen sofort bekommt und nur 1 Stunde Wartezeit wegen der Aktivierung hat. Hier muss M-Net am Ball bleiben.

Ansonsten wirklich nur Lob für die Mitarbeiter von M-Net. Macht weiter so.

dasolli
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 6
Registriert: 16.01.2010, 19:54
Wohnort: München

Beitragvon dasolli » 19.01.2010, 23:58

Das liegt aber mehr an O2 als an M-Net, hoffe das bald besser wir

E.T.
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 60
Registriert: 04.10.2006, 23:42
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon E.T. » 20.01.2010, 00:51

Also wieder mal das alte Problem mit der Abhängigkeit von der Konkurrenz. Die wollen lieber Ihren eigenen Kram verkaufen inkl. DSL und Telefon.

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Re: DSL-Geschwindigkeiten und Fritz-Boxen u.a.

Beitragvon Sven » 20.01.2010, 09:13

Echnaton hat geschrieben:Falls der M-Net Support (Sven) oder wer immer auch, hier mitliest, ich wurde von meinem Arbeitskollegen in der gleichen Schicht geworben.
Er wohnt in Olching und ích habe das Kundenwerbeformular ausgefüllt und ich glaube Anfang Dezember zu euch gefaxt. Die 50 Euro Werbeprämie für meinen Kollegen hat dieser bis jetzt noch nicht erhalten.

Die Gutschrift hat er schon bekommen, die steht auf seiner Rechnung für November 09 mit drauf.
Sven Bialaß
M-net Support

Echnaton
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 22
Registriert: 30.11.2009, 18:35

Re: DSL-Geschwindigkeiten und Fritz-Boxen u.a.

Beitragvon Echnaton » 21.01.2010, 01:49

Sven hat geschrieben:
Echnaton hat geschrieben:Falls der M-Net Support (Sven) oder wer immer auch, hier mitliest, ich wurde von meinem Arbeitskollegen in der gleichen Schicht geworben.
Er wohnt in Olching und ích habe das Kundenwerbeformular ausgefüllt und ich glaube Anfang Dezember zu euch gefaxt. Die 50 Euro Werbeprämie für meinen Kollegen hat dieser bis jetzt noch nicht erhalten.

Die Gutschrift hat er schon bekommen, die steht auf seiner Rechnung für November 09 mit drauf.


Hallo Sven,

vielen Dank für die Auskunft, dann gebe ich das so an meinen Kollegen weiter. Soll einfach mal seine Rechnungen und Kontoauszuge durchschauen.

Gruß


Thomas


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste