Netgear DG834GB V² vers. Netgear DG834GB V³

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

turisme
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 02.11.2006, 11:32
Wohnort: Kempten (Allgäu)
Kontaktdaten:

Netgear DG834GB V² vers. Netgear DG834GB V³

Beitragvon turisme » 03.11.2006, 11:18

Hallo...

Ich bin schon seit mehreren Jahren Kunde bei Augustakom und möchte dem Team hier mal allergrößtes Lob aussprechen. Es gibt wirklich nichts zu bemängeln am Service. Deshalb habe ich Euch auch schon mehrfach weiter empfohlen und einige meiner Arbeitskollegen und Bekannten (ca. 10) zum Wechsel zur Augustakom bewegt.

Jetzt zum meinem Problem:
Also wie gesagt schon seit mehren Jahren dabei mit folgender Konfiguration:
Netgear DG834GB WLan Router mit eingebautem Modem
Maxi Komplett mit DSL 6000
Das alles funktioniert ohne Fehler seit ich mich erinnern kann.



Jetzt habe ich letzten Monat meine Eltern ebenfalls zu einem DSL Anschluss bewegt, und aus der Erfahrung heraus auch eine ähnliche Konfiguration gewählt:

Netgear DG834GB WLan Router mit eingebautem Modem (ADSL 2+ Fähig)
Maxi Komplett mit DSL 2000

Das funktionierte aber von Anfang an nicht wirklich. Das Modem synchonisierte erst gar nicht. Folglich auch kein Internet. Die Freundlichen Herrn vom M-Net Kundenservice ware aber gleich am nächsten Tag zur Stelle (ich war leider zu der Zeit beim arbeiten) und haben mir telefonisch mitgeteilt, dass der Router eine neue Firmware benötigt, und die auch gleich vor Ort draufgespielt. (Soetwas habe ich selten erlebt :-)) Wäre mann hier Telekom oder Arcor Kunde, würde mann wahrscheinlich heute noch auf den Techniker warten, der einem dann sagt mann müsste schon ein Gerät von Ihnen kaufen um das ganze zm laufen zu kriegen. Komischerweise funktionierte der Router meiner Eltern an meinem Anschluss fehlerfrei auf anhib auch mit der alten Firmware. Grund dafür seien unterschiedlich verbaute Ports in der Vermittlungsstelle (Meine Eltern wohnen nur wenige Meter entfernt, also gleiche Vermittlungsstelle). Ich habe einen ADSL 1 Port, meine Eltern bereits einen ADSL 2+ Port.

Soweit haben die Herren der Augustakom das dann auch wunderbar hinbekommen und meine Eltern waren hell auf begeistert vom tollen Servie.

Und jetzt leider die schlechte Nachricht. Es gehen komischerweise nicht alle Internetseiten.

Ebay z.B. läuft solange ich mich auf ebay.de bewege. Soblad ich einen Link zu ebay.com klicken will steht das ganze "Seite kann nicht angezeigt werden"
Gliches Problem habe ich z.B. auch bei expedia.de oder wetter.com
Nehme ich den Router an meinem Anschluss in Betrieb, funktioniert wieder alles problemlos.

Kennt vielleicht jemand dieses Problem und hat eine Lösung für mich?
Ich habe keine Lust nochmal einen anderen Router zu kaufen.

Besten Dank, Flo
Wer nicht fragt, bleibt dumm...

videoman
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 19
Registriert: 02.11.2006, 10:17

Beitragvon videoman » 03.11.2006, 11:56

Hi,
das hört sich aber nach einem DNS Problem an. Ich weis nicht welche du benutzt, aber hat AUgustacom da spezielle?
Grüßle aus München

Benutzeravatar
Tsuran
M-net Support Team
M-net Support Team
Beiträge: 168
Registriert: 25.07.2006, 11:26

Beitragvon Tsuran » 03.11.2006, 12:13

Hallo,

bitte stelle doch einmal den MTU Wert in dem betroffenen Router auf 1452 bzw. in Schritten runter auf 1372.

Es kann sein, das das Problem dort zu suchen ist. Ansonsten müsste man wirklich mal testen ob es nicht ein DNS (Cache?) Problem gibt.
Viele Grüße aus Augsburg

Robert
M-Net Support

turisme
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 02.11.2006, 11:32
Wohnort: Kempten (Allgäu)
Kontaktdaten:

Beitragvon turisme » 03.11.2006, 12:34

:D :D :D :D :D :D

Hab gerade einen Anruf vom Herrn Habermann von M-Net bekommen.
Hab die MTU auf 1452 geändert und hurra, es funktioniert.

Nochmal ein großes Lob an Euch....
Ich bin begeistert :D

Ich werde Euch weiterhin empfehlen !!!
Wer nicht fragt, bleibt dumm...

Benutzeravatar
Tsuran
M-net Support Team
M-net Support Team
Beiträge: 168
Registriert: 25.07.2006, 11:26

Beitragvon Tsuran » 03.11.2006, 12:37

Ah, dann war das ne Überschneidung. Naja, schadet ja nix :roll:

Ich werde Euch weiterhin empfehlen !!!


So soll es sein :idea:
Viele Grüße aus Augsburg



Robert

M-Net Support

Hagen2000

Beitragvon Hagen2000 » 14.12.2006, 15:13

Hallo,
das mit dem MTU-Wert verstehe ich nicht ganz, lt. Wikipedia ist 1492 bei DSL der Default. Unser 1und1-Anschluss im Büro verwendet ebenfalls 1492 Bytes. Mein Netgear-Router zuhause (M-Net-Anschluss) ist ebenfalls auf 1492 Bytes eingestellt und ich habe derzeit keine Probleme damit. Was hat es mit dem kleineren Wert von 1452 Bytes auf sich?

Benutzeravatar
Tsuran
M-net Support Team
M-net Support Team
Beiträge: 168
Registriert: 25.07.2006, 11:26

Beitragvon Tsuran » 14.12.2006, 15:38

Es gibt aktuell Probleme mit einigen Endgeräten (vor allem Netgear) in Verbindung mit einigen DSLAMs. Es gibt Geräte die haben überhaupt keine Probleme (die Mehrzahl), und einige wenige, die Spinnen komplett.

Der Grund für den Fehler scheint in der Aushandlung zwischen dem DSLAM und dem Modem/Router zu liegen. So wie es aktuell aussieht halten sich einige Modems nicht an die Standards, was dann zu dem seltsamen Verhalten führt.
Viele Grüße aus Augsburg



Robert

M-Net Support

Hagen2000

Beitragvon Hagen2000 » 15.12.2006, 00:01

Hallo Robert,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe keine der beschriebenen Probleme, Performance und Stabilität sind einwandfrei, so dass ich hier nicht weiter rumspielen werde.
Allerdings hatte ich das Problem, dass der Netgear DG834GBv3, Firmware V4.01.06, nach exakt 5 Minuten die Verbindung auftrennt, auch bei laufendem Internetverkehr!
5 Minuten ist die Standardeinstellung für den Idle Timeout (Zeitlimit für Leerlauf) und wenn man den Wert auf 0 stellt, sind die Probleme weg.
Dazu habe ich hier noch etwas mehr geschrieben: http://forum.m-net.de/viewtopic.php?t=691&start=15


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste