mnet-DSLAM in Kirchheim (12.000 Einwohner)

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

Insider2004
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 18
Registriert: 21.02.2007, 14:35

mnet-DSLAM in Kirchheim (12.000 Einwohner)

Beitragvon Insider2004 » 23.12.2009, 03:52

Wann gibt's endlich einen mnet-DSLAM in Kirchheim (12.000 Einwohner) ???

ger1294
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1065
Registriert: 20.08.2006, 13:13
Wohnort: 87406 Kempten (Allgäu)
Kontaktdaten:

Beitragvon ger1294 » 23.12.2009, 18:45

Hallo,

der HVT München 90 (Aschheim / Kirchheim / Heimstetten) ist doch von M-Net erschlossen.
Zumindest habe ich dort Kunden am Laufen.

Geht es um einen Ortsteil, der evtl. an einem anderen HVT (z.B. 94 Riem) hängt oder wo die Leitungen zu lang sind. ?
Kempten: TAL 1371 m (0,4 mm) MaxiDSL 18000/1024 mit 14720/1240 kbit/s
Gilching: TAL 635 m (293m 0,5mm, 342m 0,4 mm) 7,35 db Dämpfung MaxiDSL 18000/1024

Insider2004
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 18
Registriert: 21.02.2007, 14:35

Beitragvon Insider2004 » 24.12.2009, 01:07

Hallo!

Kann ja wohl nicht sein, wenn die Leitungen mehr als 5 km lang sind. Der DSLAM muss dann wohl einem anderen Ort sein. Frage mich wo? Bei 5 km komme ich bis an die Stadtgrenze von München.

Warum wird für so viele Leute kein eigener aufgestellt??? Die T-Com hat bei mir in der Strasse zwei VDSL-Kisten aufgestellt im Abstand von 50 Metern! Schläft mnet oder wollen die nix verdienen?

Insider2004
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 18
Registriert: 21.02.2007, 14:35

Beitragvon Insider2004 » 25.12.2009, 00:41

Der DSLAM für Kirchheim steht in Feldkirchen und gehört der Telekom. mnet hat nur angemietet. Mit über 5 km ist der einfach zu weit weg.

Wäre doch ein lohnendes Geschäft für mnet, einen eigenen in Kirchheim aufzustellen. 12000 Nasen sollten doch locken.

haller
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 8
Registriert: 04.10.2007, 13:45

Beitragvon haller » 14.01.2010, 11:38

Wäre schön, wenn ich endlich meine Leitung ohne Drosselung nutzen könnte. Der DSLAM Feldkirchen bedeutet, dass in allen Ortsteilen von Kirchheim kaum mehr als 3 MBit funktionieren.

Wenn T-Com nicht so trantütig wäre (bieten mir maximal 768 kBit) würde ich wechseln!

envoy
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 80
Registriert: 31.10.2008, 16:51

Beitragvon envoy » 14.01.2010, 15:48

Wo wohnst denn in Kirchheim? VDSL mit mindestens 16 bis 50 mbit ist in großen Teilen von Kirchheim verfügbar: www.t-home.de/shop/pk/vdsl-ausbaustatus

ger1294
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1065
Registriert: 20.08.2006, 13:13
Wohnort: 87406 Kempten (Allgäu)
Kontaktdaten:

Beitragvon ger1294 » 18.01.2010, 13:05

Hallo,

mehr als die 768 kbit/s wirst du bei M-Net mit größter Wahrscheinlichkeit auf jeden Fall bekommen.
Ich habe in Kirchheim auch einen Kunden mit 3000 kbit/s laufen, wo T-Com nur 1534 schalten wollte.
Das Stichwort heißt: Rate-adaptive-Mode, T-Com schaltet bis dato nur Fixed-Rate, was weniger Bandbreite bedeutet.
Kempten: TAL 1371 m (0,4 mm) MaxiDSL 18000/1024 mit 14720/1240 kbit/s
Gilching: TAL 635 m (293m 0,5mm, 342m 0,4 mm) 7,35 db Dämpfung MaxiDSL 18000/1024

Flinx
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2086
Registriert: 16.08.2006, 18:50
Wohnort: Nürnberg an der 430m .T.. Leitung ;-)

Beitragvon Flinx » 18.01.2010, 17:58

Das trifft aber nur dann zu, wenn VDSL tatsächlich nicht verfügbar sein sollte. :idea:
Flinx (c) Alan Dean Foster

https://www.sg-flensburg-handewitt.de
All eure Stützpunkt sind gehören zu uns. AYBABTU.


Meine Kundennummer ist Vergangenheit.

haller
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 8
Registriert: 04.10.2007, 13:45

Beitragvon haller » 20.01.2010, 16:40

Lt. Radio Eriwan ist VDSL verfügbar, d.h. im Internet wird behauptet, es sei verfügbar.

Die telefonische Rückfrage zur Bestätigung bei der Telekom ergab, dass dies nur nachprüfbar sei, wenn man eine Telekom-Telefonleitung habe.

Die telefonische Rückfrage bei M-Net ergab, dass man im März mit der Telekom verhandeln wolle, ob man VDSL mit nutzen könne (ohne Garantie auf einen Verhandlungserfolg). Selbst bei einem Erfolg heißt das aber nicht, dass dann ein schnelleres DSL geschaltet wird. Möglicherweise bieten dann M-Net und Telekom VDSL-Pakete an, aber nicht unbedingt eine höhere Leitungsgeschwindigkeit für alle (und schon gar nicht, wenn man nicht selber aktiv wird).

Konkret heißt das: ich zahle den Preis einer 6-MBit-Leitung, aber keiner bemüht sich, die entsprechende Gegenleistung ohne einen Aufstand meinerseits auch wirklich zu erbringen.

videoman
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 19
Registriert: 02.11.2006, 10:17

Beitragvon videoman » 04.02.2010, 15:14

In diesen Thread kann ich mich gleich mitauschalten.
Ich wohne in Aschheim und bekomme nur 3500 eben weil die TAL solange ist...
Alle Nachbarn haben mit Arcor oder anderen Resellernmind 6000 andere 16000. Nervt irgendwie. Manchmal denke ich ich häng an einem 56k Modem.

Ich hatte auch DSL 6000 aber nach permanenten Verbindugsabbrüchen hat mich m-net downgegraded (mit neure Vertragslaufzeit , so am Rande bemerkt). Soweit ganz ok von M-net.

ICh will haltnicht weg von M-Net, weil der Support klasse ist. Da hör ich nur Schauergeschichten von Arcor, Vodaphone und Konsorten....

mattmuc
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 25
Registriert: 15.10.2006, 16:23

Beitragvon mattmuc » 08.02.2010, 22:10

haller hat geschrieben:Die telefonische Rückfrage bei M-Net ergab, dass man im März mit der Telekom verhandeln wolle, ob man VDSL mit nutzen könne (ohne Garantie auf einen Verhandlungserfolg). Selbst bei einem Erfolg heißt das aber nicht, dass dann ein schnelleres DSL geschaltet wird. Möglicherweise bieten dann M-Net und Telekom VDSL-Pakete an, aber nicht unbedingt eine höhere Leitungsgeschwindigkeit für alle (und schon gar nicht, wenn man nicht selber aktiv wird).


Bis wann gibt es dazu Infos? Würde mich sehr interessieren, wohne in Heimstetten (gehört mit Kirchheim zusammen) und bin kurz davor im März von MNET zu T-Home wegen VDSL zu wechseln. Hänge halt auch an der Vermittlungsstelle in Feldkirchen, bei mir kommt auch nicht mehr viel an, bei einigen km Leitungslänge und will daher VDSL. Wenn ich nicht von MNET weg muss und UND VDSL bekomme, unterschreibe ich sofort bei MNET das Upgrade auf VDSL inkl. Vertragsverlängerung.

Kann man das Vorhaben bei MNET irgendwie unterstützen?

:!: :!: :!:

Ruckipucky
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 2
Registriert: 14.09.2008, 02:04

Beitragvon Ruckipucky » 01.03.2010, 23:45

dito bei mir (auch Heimstetten).
Seitdem diese tollen weißen Kästen überall herumstehen, bin ich doch arg in Versuchung von m-net zu T-home zu wechseln.
Wobei ich das ja eigentlich immer vermeiden wollte, bin ja nicht umsonst bei m-net ;)

rstar
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 13
Registriert: 16.11.2009, 20:58

Beitragvon rstar » 06.03.2010, 16:15

Hallo,

jeder der in Zukunft eine 100Mbit-Leitung ("Glasfaser-DSL") haben will, sollte sein Interesse bekunden und sich hier mit seiner Adresse registrieren:

http://www.m-net.de/ueber_m_net/glasfaser_dsl.html

http://www.m-net.de/ueber_m_net/glasfas ... dukte.html

mattmuc
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 25
Registriert: 15.10.2006, 16:23

Beitragvon mattmuc » 08.03.2010, 09:27

Ruckipucky hat geschrieben:dito bei mir (auch Heimstetten).
Seitdem diese tollen weißen Kästen überall herumstehen, bin ich doch arg in Versuchung von m-net zu T-home zu wechseln.
Wobei ich das ja eigentlich immer vermeiden wollte, bin ja nicht umsonst bei m-net ;)


Tja, die weissen Kästen alleine helfen nicht viel. Lt. Telekom ist mein Grundstück in Heimstetten trotzdem nicht versorgt mit VDSL. Ausbau evtl. im März 2010, man will mich dann anrufen....schau mer mal.

Insider2004
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 18
Registriert: 21.02.2007, 14:35

Beitragvon Insider2004 » 08.03.2010, 21:37

mattmuc hat geschrieben:
Ruckipucky hat geschrieben:dito bei mir (auch Heimstetten).
Seitdem diese tollen weißen Kästen überall herumstehen, bin ich doch arg in Versuchung von m-net zu T-home zu wechseln.
Wobei ich das ja eigentlich immer vermeiden wollte, bin ja nicht umsonst bei m-net ;)


Tja, die weissen Kästen alleine helfen nicht viel. Lt. Telekom ist mein Grundstück in Heimstetten trotzdem nicht versorgt mit VDSL. Ausbau evtl. im März 2010, man will mich dann anrufen....schau mer mal.


Das liegt aber daran, weil die Telekom nicht im Stande ist, ihre eigene Datenbank zu pflegen. Hab seit 10 Jahren DSL und die T-Com sagt noch immer, mein Gebiet ist nicht erschlossen. Echt zum Totlachen. Durch eine solche Dummheit ist denen schon 5000€ Umsatz entgangen. :lol:


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste