DSL Ausbau Ingolstadt Gerolfing

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

_Juergen
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 36
Registriert: 22.10.2009, 19:00
Wohnort: Ingolstadt-Gerolfing

DSL Ausbau Ingolstadt Gerolfing

Beitragvon _Juergen » 04.11.2009, 15:10

Hallo,

in unserm Stadtteil soll DSL ausgebaut werden, bis dato sind wir nur DSL light versorgt. Der Ausbau soll mit Fördergelder bewerkstelligt werden, Genehmigung angeblich erfolgt.

Ist euch von M-Net dazu etwas bekannt?

Grüße Jürgen

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Beitragvon Sven » 05.11.2009, 09:24

Ich denk mal das das über einen Outdoor DSLAM der Telekom realisiert wird, denmach würde auch nur die Telekom Zugriff darauf haben.
Sven Bialaß
M-net Support

_Juergen
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 36
Registriert: 22.10.2009, 19:00
Wohnort: Ingolstadt-Gerolfing

Beitragvon _Juergen » 05.11.2009, 11:25

Sven hat geschrieben:Ich denk mal das das über einen Outdoor DSLAM der Telekom realisiert wird, denmach würde auch nur die Telekom Zugriff darauf haben.


Hallo Sven,

würde ich dann als Kunde von euch auch davon profitieren? Der Wechsel läuft gerade von Arcor zu M-Net.


Grüße Jürgen

ger1294
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1065
Registriert: 20.08.2006, 13:13
Wohnort: 87406 Kempten (Allgäu)
Kontaktdaten:

Beitragvon ger1294 » 05.11.2009, 18:25

Hallo,

nein, nur Kunden von T-Home und Resellern (1&1) profitieren davon.
Kempten: TAL 1371 m (0,4 mm) MaxiDSL 18000/1024 mit 14720/1240 kbit/s
Gilching: TAL 635 m (293m 0,5mm, 342m 0,4 mm) 7,35 db Dämpfung MaxiDSL 18000/1024

_Juergen
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 36
Registriert: 22.10.2009, 19:00
Wohnort: Ingolstadt-Gerolfing

Beitragvon _Juergen » 05.11.2009, 18:48

Hallo ger1294,

das ist schade, dann ist meine Zeit als Kunde bei M-Net die gerade beginnt, schon bald wieder vorbei.
Ich denke, dann werden auch die Bestandskunden in unserem Stadtteil wechseln wollen.

Was ich aber totzdem loswerden möchte, ist der tolle Service der hier geboten wird. Dieser war auch ein Grund zu M-Net zu wechseln. Gut dass ich nicht 24 MLZ abgeschlossen habe.

Grüße Jürgen

FireRaiser
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 2
Registriert: 29.10.2009, 19:08

Beitragvon FireRaiser » 06.11.2009, 15:53

Über welches Netz wird man den mit M-net verbunden, ich dachte dass ist auch über Telekom?

Greetz


@_Juergen
Ich habe das gleiche Problem, bin noch vor Gerolfing also Gerolfinger-Straße und da ist auch bei DSL 4000 schluss.
Ist echt nur noch arm, dass da nichts vorwärts geht!

Falls du zu 1&1 wechseln solltest, könntest du mir mitteilen ob da mehr drinn ist? Thx

PS: Also nichts gegen M-net, ist soweit eigentlich in Ordnung, aber dass da nicht mehr Geschwindigkeit drinn ist und teilweise irdend nen Kaff mehr Leistung hat, geht ja garnicht...

Gerowa
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 81
Registriert: 11.01.2009, 00:07

Beitragvon Gerowa » 10.11.2009, 20:52

Bin ebenfalls Leidtragender im Seehofer Stadtteil.
Nach meiner Information sollten von dem Ausbau alle profitieren, da die Stadt freiwillig einen erheblichen Betrag zuschießen will und von einem "diskriminierungsfreien" Zugang die Rede war.

Mit einer offiziellen Anfrage an die Stadt Ingolstadt zu diesem Thema könnte M-net leichter als wir Kunden zur Klärung beitragen.

ger1294
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1065
Registriert: 20.08.2006, 13:13
Wohnort: 87406 Kempten (Allgäu)
Kontaktdaten:

Beitragvon ger1294 » 11.11.2009, 14:58

Hallo,

ist halt die Frage, wer es ausbaut.

Wenn es die Telekom ist, hat halt immer nur T-Com und die Reseller etwas davon, die ADSL oder VDSL der Telekom weiterverkaufen.

Das macht M-Net aber aktuell nicht.

Nur wenn es eine anderweitige Kooperation ist, kann es sein, daß die Kunden anderer NB auch davon profitieren.
Kempten: TAL 1371 m (0,4 mm) MaxiDSL 18000/1024 mit 14720/1240 kbit/s
Gilching: TAL 635 m (293m 0,5mm, 342m 0,4 mm) 7,35 db Dämpfung MaxiDSL 18000/1024

_Juergen
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 36
Registriert: 22.10.2009, 19:00
Wohnort: Ingolstadt-Gerolfing

Beitragvon _Juergen » 11.11.2009, 18:00

Im Prinzip wäre es doch ganz einfach für M-Net mal nachzufragen wie
Gerowa schon angeregt hatte.
Den zuständigen Sachbearbeiter bei der Stadt Ingolstadt könnte ich benennen.

Also liebe M-net´ler , könnt ihr euch mal bitte informieren, ist ja auch in euerem Interesse, damit die Bestandskunden bleiben und noch neue hinzukommen.

Grüße Jürgen

HdB3
M-net Support Team
M-net Support Team
Beiträge: 78
Registriert: 25.02.2008, 16:29

Beitragvon HdB3 » 13.11.2009, 10:37

Hallo _Juergen,

grene habe ich bei meinen Kollegen von der Netzplanung nachgefragt.
Bei dem Ausbaugebiet, handelt es sich um eine VDSL bzw. KVZ-Erschließung durch die Deutsche Telekom mit Glasfaser. Für M-net (und alle anderen nicht telekomangehörigen Carrier) leider nicht nutzbar.

mfg
HdB3
Vollmert
M-Net Support München

_Juergen
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 36
Registriert: 22.10.2009, 19:00
Wohnort: Ingolstadt-Gerolfing

Beitragvon _Juergen » 13.11.2009, 12:59

Hallo HDB3,

vielen Dank für´s Nachfragen, wenn auch die inhaltliche Info für mich dann negativ ist. Schade! :shock:
Ich wollte eigentlich nicht wieder zur Telekom wechseln.

Grüße Jürgen
TAL ca.7,1 km
KD-Nr.: 500319127

Gerowa
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 81
Registriert: 11.01.2009, 00:07

Beitragvon Gerowa » 14.11.2009, 00:07

Ich auch nicht!

Wenn die TKom zum Ausbau ausschließliche eigene Mittel einsetzt, kann ich die Aussage von HDB3 noch verstehen, aber nicht in unserem Fall, wo freiwillig erhebliche Steuergelder von der Stadt Ingolstadt zur Verfügung gestellt werden.
Eine entsprechende Anfrage an unseren Stadtrat läuft bereits.
Schau'n mer mal!

_Juergen
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 36
Registriert: 22.10.2009, 19:00
Wohnort: Ingolstadt-Gerolfing

Beitragvon _Juergen » 14.11.2009, 09:06

Gerowa hat geschrieben:Ich auch nicht!

Wenn die TKom zum Ausbau ausschließliche eigene Mittel einsetzt, kann ich die Aussage von HDB3 noch verstehen, aber nicht in unserem Fall, wo freiwillig erhebliche Steuergelder von der Stadt Ingolstadt zur Verfügung gestellt werden.
Eine entsprechende Anfrage an unseren Stadtrat läuft bereits.
Schau'n mer mal!


Hallo Gerowa,

hast Du detailierte Informationen, wann mit dem Ausbau gestartet wird? Hab Mitte Oktober mal wieder bei der Stadt nachgefragt, da wurde gerade beschlossen den Ausbau zu fördern. Offen war damals ein ausstehendes Angebot für Dünzlau, dann sollte gestartet werden.


gruß Jürgen

PS. Der Weg ins Ministerium letztes Jahr scheint doch nicht umsonst gewesen zu sein, nur das dauert alles.........
TAL ca.7,1 km

KD-Nr.: 500319127

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 14.11.2009, 11:00

HdB3 hat geschrieben:Bei dem Ausbaugebiet, handelt es sich um eine VDSL bzw. KVZ-Erschließung
durch die Deutsche Telekom mit Glasfaser. Für M-net (und alle anderen nicht
telekomangehörigen Carrier) leider nicht nutzbar.

Flasch. Wenn M-net wollte, dann könnte es Übertragungskapazität bei der
Telekom einkaufen.

Die Technik bliebe allerdings komplett in der Verantwortung der Telekom,
so dass du im Endeffekt (leicht vereinfacht) einen Telekom-Anschluss
hättest, der lediglich über M-net abgerechnet würde. Auch der
Ansprechpartner bei Störungen wäre weiterhin M-net, aber die können
das nur an die Telekom durchreichen. M.a.W.: M-net wäre total am
Gängelband der Telekom, ohne eigenen Einfluss auf die Qualität der
erbrachten Leistung. Und vermutlich deshalb geht M-net diesen Weg
(noch) nicht.

ger1294
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1065
Registriert: 20.08.2006, 13:13
Wohnort: 87406 Kempten (Allgäu)
Kontaktdaten:

Beitragvon ger1294 » 15.11.2009, 18:01

Genau solches Reselling macht M-Net aber nicht, da dann auch die Service-Qualität nicht zu halten ist, da man wegen jeder Kleinigkeit immer den T-Service braucht, der ja z.B. Freitagnachmittag gar nicht mehr reagiert.

Es besteht dann auch keine Möglichkeit für M-Net, z.B. schadhafte Komponenten kurzfristig auszutauschen.

Es entspricht aber sicher dem Wunsch der Telekom, die ja bis 2015 das ganze Netz auf KVZ-Schränke anstatt der bisherigen Hauptverteiler umstellen will, dass es nur noc hReselling gibt, so wie in Österreich, wo zwar Tele2, etc. draufsteht aber überall Telekom Austria technisch drin ist.
Das ist in jedem Fall kontraproduktiv. In ländlichen Regionen macht der Bitstream-Zugang sicher Sinn, aber viele Produkte, gerade für Geschäftskunden, lassen sich darüber nicht mit der richtigen Zuverlässigkeit abbilden.
Kempten: TAL 1371 m (0,4 mm) MaxiDSL 18000/1024 mit 14720/1240 kbit/s
Gilching: TAL 635 m (293m 0,5mm, 342m 0,4 mm) 7,35 db Dämpfung MaxiDSL 18000/1024


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste