Tipps bei Störungen und Synchronisierungsabbrüchen

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

Haben Ihnen die Lösungsansätze bei der Fehlersuche genutzt ?

Ja
14
40%
Nein
10
29%
Dieses Thema ist mir zu komplex, ich benötige eine einfachere Lösung
11
31%
 
Abstimmungen insgesamt: 35

Nokia6681
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 73
Registriert: 23.04.2009, 02:08

Beitragvon Nokia6681 » 24.01.2010, 21:11

Wenn ich jetzt mal die Dämfungsliste vom Link betrachte sollten bei mir 17000 möglich sein bei 19dB, die hatte ich auch und da habe ich auch 18000 gesehen aber mit wie viel Synchron das war , keine ahnung mehr.
Die momentane Leitung, nur noch 16000 im Moment mit 15200 Synchronisiert, gestern waren es noch unter 15000, und die tage davor 14100.

Was sollte denn maximal bei einer leitung mit angeblich 1,55Km maximal machbar sein ?

Benutzeravatar
NetWraith
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 254
Registriert: 21.10.2008, 12:37

Re: Tipps bei Störungen und Synchronisierungsabbrüchen

Beitragvon NetWraith » 25.01.2010, 13:07

NetWraith hat geschrieben:Allderdings sollen in diesem Thread KEINE Einzelfälle gelöst werden. Ich bitte daher alle Teilnehmer dies weiterhin in extra Threads zu machen.

(s. http://forum.m-net.de/viewtopic.php?p=40688#40688)

Aber eine kurze Antwort:
Leider hängt die max. mögliche Synchronisationsrate nicht nur von der Leitungsdämpfung ab, sondern auch von der Signalqualität. Die Signalqualität verschlechtert sich z.B. durch Übersprechen "benachbarter" DSL-Anschlüße im Erdkabel oder andere Störer. D.h. das SNR (Signal-zu Störverhältnis) nimmt ab und muß durch eine niedrigere Synchronisation (= geringere Bitbelegung auf den einzelnen Trägern) kompensiert werden.

Aus diesem Grund gibt es KEINE pauschale Antwort, bei welcher Leitungslänge eine bestimmte Synchronisationrate erreicht wird.

Beispiel:
Kurze TAL, aber viele geschaltete DSL-Anschlüße auf dem Frenmeldekabel -> mehre Übersprechen -> niedrigerer Sync
Lange TAL, aber wenige Anschlüße -> weniger Übersprechen -> höherer möglicher Sync

Übrigens gilt, je länger die TAL ist, ums anfälliger ist diese für Störungen aller Art. Das gleiche gilt bei der "Inhouse"-Verkabelung. Je schlechter und je länger die Kabel, um so höher die potentielle Störanfälligkeit.

Ich hoffe ein wenig geholfen zu haben.

vy 73 ...
NetWraith

p.s.: Bei mir ist der max. Sync von ca. 20,5 auf 18,7 Mbit/s gefallen. Allerdings waren die 20,5Mbit/s eher ein "Glückssync". Real gesehen von ca. 19,8 auf 18,7 Mbit/s. Vielleicht hätte ich nicht soviel werben dürfen :wink: .
Nicht nur eine Frage der Höflichkeit: "Wie man Fragen richtig stellt".

Benutzeravatar
NetWraith
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 254
Registriert: 21.10.2008, 12:37

Störung durch defektes Computernetzteil

Beitragvon NetWraith » 19.01.2011, 20:12

Für alle, die es nicht glauben können (oder wollen):
Auch ein defektes bzw. schlecht entstörtes Computernetzteil (=Schaltnetzteil) kann den Internetzugang einer ganzen Nachbarschaft lahmlegen.

http://forum.mhilfe.de/viewtopic.php?t=2925 (nicht neu, aber lesenswert)

Viel Spaß beim Lesen ...

73 ...
NetWraith
Nicht nur eine Frage der Höflichkeit: "Wie man Fragen richtig stellt".

thomast
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 18
Registriert: 31.03.2008, 20:29

Re: Störung durch defektes Computernetzteil

Beitragvon thomast » 27.11.2011, 13:14

NetWraith hat geschrieben:...http://forum.mhilfe.de/viewtopic.php?t=2925 (nicht neu, aber lesenswert)...


Ja wie geil ist die Geschichte denn?! :shock: Erinnert mich irgendwie an diese hier :wink:
--
thomas

DarkFanatic
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 94
Registriert: 11.11.2007, 15:20
Wohnort: Immenstadt i.Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Tipps bei Störungen und Synchronisierungsabbrüchen

Beitragvon DarkFanatic » 06.03.2014, 16:32

Echt lustig. Ich habe heute wieder Probleme gehabt. Sync ok...., aber kein online. Also will MNET mir sagen, ich darf keine Wäsche waschen oder den Herd anmachen, wenn ich im Inet was gucken will? Ich lach mir einen !

Des Problem sind keine Induktionsströme oder das berühmte "Übersprechen"....., sondern einfach nur , das ihr (Mnet) ZUVIELE Anschlüsse schaltet, ohne eure Leitungen zu kennen. Die lächerlichen (TAL)-Leitungen sind vllt. aus den 70´er, was erwartet ihr?! Aber hauptsache MEHR Kunden. Warum zahl ich 18.000 (natürlich mit Preisaufschlag!) , wenn ich nur 13000 kriege ?! (das sind Mbit, umgerechnet um die 12) Ahja, ich denke mal, für fast 40 € /monat ist des wohl ok ! *sarkasmus an* :| Einen Ping von fast 40! Onlinezocken kann man da vergessen!

*fg* da steht eine C- , sollte eich MNET´ler bissi was zu denken geben :!:
Maxi Komplett 18.000 / die Nachricht ist toll: "Slower then 52 % of DE "

Bild

FloScho
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 346
Registriert: 16.04.2007, 00:26

Re: Tipps bei Störungen und Synchronisierungsabbrüchen

Beitragvon FloScho » 06.03.2014, 19:30

DarkFanatic hat geschrieben:Echt lustig. Ich habe heute wieder Probleme gehabt. Sync ok...., aber kein online. Also will MNET mir sagen, ich darf keine Wäsche waschen oder den Herd anmachen, wenn ich im Inet was gucken will? Ich lach mir einen !

Des Problem sind keine Induktionsströme oder das berühmte "Übersprechen"....., sondern einfach nur , das ihr (Mnet) ZUVIELE Anschlüsse schaltet, ohne eure Leitungen zu kennen. Die lächerlichen (TAL)-Leitungen sind vllt. aus den 70´er, was erwartet ihr?! Aber hauptsache MEHR Kunden. Warum zahl ich 18.000 (natürlich mit Preisaufschlag!) , wenn ich nur 13000 kriege ?! (das sind Mbit, umgerechnet um die 12) Ahja, ich denke mal, für fast 40 € /monat ist des wohl ok ! *sarkasmus an* :| Einen Ping von fast 40! Onlinezocken kann man da vergessen!

*fg* da steht eine C- , sollte eich MNET´ler bissi was zu denken geben :!:



du hast es wirklich verstanden wie es läuft......

Benutzeravatar
Flap
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 230
Registriert: 08.01.2013, 17:03
Wohnort: München

Re: Tipps bei Störungen und Synchronisierungsabbrüchen

Beitragvon Flap » 07.03.2014, 02:29

DarkFanatic hat geschrieben:Einen Ping von fast 40! Onlinezocken kann man da vergessen!

:roll:

Benutzeravatar
Tician
Admin
Admin
Beiträge: 4103
Registriert: 28.03.2013, 10:21

Re: Tipps bei Störungen und Synchronisierungsabbrüchen

Beitragvon Tician » 07.03.2014, 07:57

@DarkFanatic: Zur Info wir hatten gestern eine Störung.
Tician Stölzel
M-net Support


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 9 Gäste