Downloadgeschwindigkeit nach Firmwareupdate zu langsam

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

schnuffel

Beitragvon schnuffel » 06.08.2009, 20:18

Hallo envoy,

danke für die Anleitung.

MfG
schnuffel

Glennis
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 40
Registriert: 01.08.2009, 12:54

Beitragvon Glennis » 06.08.2009, 23:53

Also ich hatte mehrere Fritzboxen, aber die waren deutlich schlechter als die Sphairon-Modems (Router im Bridging-Modus mit Busybox-Linux). Aufgefallen ist mir bei den Fritzboxen ein städig steigender Load Average zusammen mit steigendem Packet-Loss und RTT (roud trip time) und in den Log-Dateien war nachzulesen das der Watchdog wohl deswegen häufig auslöste, aber der AVM-Support hat dazu nichts gesagt. Offenbar dient der Support dort nur zum "Dampf ablassen der Kunden" und das die Fritzboxen marode Software(n) haben interessiert dort niemanden.
Die Sphairon-Router haben zwar nicht soviele Features, aber nicht die Probleme der Fritzboxen.
Versucht hatte ich auch Netzfilter, geerdete Eisen-Gehäuse und Lüfter zur zusätzlichen Kühlung, aber das hatte alles keinen Einfluß; die Firmwaren von AVM sind einfach Sch****.

schnuffel

Beitragvon schnuffel » 07.08.2009, 14:18

Hallo Herr Luther,

Gestern Abend haben Sie vorgeschlagen, meine Leitung "so einzustellen, wie Sie das zu Anfang getan hatten, um dabei dann auf knappe 16Mbit/s brutto zu kommen". Ich habe dem zugestimmt und Sie gebeten, die entsprechenden Einstellungen vorzunehmen.
Nun hatte ich heute bereits 5 Resyncs und mein Spektrum sieht - soweit ich das als Laie beurteilen kann - auch nicht gerade sauber aus. Deswegen meine Frage: Wann nehmen Sie die Neueinstellung vor?

MfG
schnuffel

Christoph Luther
M-net Support Team
M-net Support Team
Beiträge: 506
Registriert: 14.08.2006, 16:37

Beitragvon Christoph Luther » 07.08.2009, 15:49

Hallo,

habe heute im Laufe des Tages verschiedene Konfigurationen getestet. So wie es nun konfiguriert ist sollte es erstmal beobachtet werden (Stabilität).

Die Resyncs kommen durch das Umkonfigurieren zu Stande.

Mit freundlichen Grüssen

Christoph Luther
M-net Telekommunikations GmbH

schnuffel

Beitragvon schnuffel » 07.08.2009, 16:23

Hallo Herr Luther,

vielen Dank für Ihre Bemühungen. Ich werde die Konfiguration im Hinblick auf die Stabilität beobachten und mich dann ggf. wieder melden. Die Werte sehen jedenfalls ganz gut aus, auch bei meinem Spektrum ist kein Einbruch am rechten Rand mehr vorhanden.

MfG
schnuffel


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste