Vertragskündigung wegen Umzug nicht möglich?

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

body
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 39
Registriert: 04.03.2007, 14:09
Wohnort: Augsburg

Vertragskündigung wegen Umzug nicht möglich?

Beitragvon body » 16.06.2009, 00:47

Hallo :-)

wir ziehen von Augsburg nach Neusäß, in die Lohwaldstr.
Dort steht aber leider nur "maximal ISDN 6000" zur Verfügung aufgrund der 4,3KM langen Leitung!

Jetzt habe ich 18000 und die max. 6000 sind mir definitiv zu wenig!

Leider geht mein Vertrag noch fast 10 Monate! Kann ich aufgrund eines Umzuges diesen Vertrag kündigen oder gibt es da nen Pferdefuß dabei?

Wäre dankbar für ne Rückmeldung :-)

LG,
Body

Benutzeravatar
ToM
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 476
Registriert: 25.07.2006, 13:27
Wohnort: Nähe Augsburg

Beitragvon ToM » 16.06.2009, 09:26

Hallo,

bitte schick unserem Auftragsmanagement eine kurze eMail an scv(at)augustakom.de .

btw: In Neusäß Lohwaldstraße ist die Versorgung sehr sehr schlecht deshalb wirst Du hier auch bei keinen Anbieter einen DSL18.000 noch einen DSL6000 erhalten.
Grüße aus Augsburg,
Thomas
M-net Support / Schwaben & Allgäu

ger1294
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1065
Registriert: 20.08.2006, 13:13
Wohnort: 87406 Kempten (Allgäu)
Kontaktdaten:

Beitragvon ger1294 » 16.06.2009, 09:32

Hallo,

ist ja schön, daß es dir zuwenig ist, nur ist das halt mal eigentlich überhaupt kein Kündigungsgrund.

Übrigens bezweifle ich, daß dir irgendein anderer DSL-Provider dort mehr Bandbreite zur Verfügung stellen kann als M-Net. Viele werben zwar mit DSL 16000 (aber eben nur mit BIS ZU 16000), alle nutzen jedoch dieselben Leitungswege, so daß hier keiner mehr anbieten kann.

Daher würde ich mir sehr gut überlegen, ob du wechselst.
Die Deutsche Telekom bietet dort sogar nur DSL 384 an !!!!
(Test für Nr. 0821461452, Lohwaldstr 61)
Deshalb sind die meisten Anschlüsse beim Wettbewerb.

Ob es dir gefällt, oder nicht, du wirst dich also damit anfreuden müssen, dass du nur noch eine Bandbreite von vielleicht 1000, 2000 oder allerbestenfalls 3000 haben wirst. Die andere Alternative wäre, umzuziehen.
Kempten: TAL 1371 m (0,4 mm) MaxiDSL 18000/1024 mit 14720/1240 kbit/s
Gilching: TAL 635 m (293m 0,5mm, 342m 0,4 mm) 7,35 db Dämpfung MaxiDSL 18000/1024

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Re: Vertragskündigung wegen Umzug nicht möglich?

Beitragvon Schweini » 16.06.2009, 11:34

body hat geschrieben:Hallo :-)
Dort steht aber leider nur "maximal ISDN 6000" zur Verfügung aufgrund der 4,3KM langen Leitung!


Da wird noch weniger gehen und zwar schätzungsweise nur 2000. Wenn die TCOM nur 384 anbietet, bist Du über der Dämpfunggrenze von 46dB. Da läuft NIEMALS 6MBit.
Zuletzt geändert von Schweini am 16.06.2009, 19:28, insgesamt 1-mal geändert.
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

Gerowa
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 81
Registriert: 11.01.2009, 00:07

Beitragvon Gerowa » 16.06.2009, 19:25

Sei froh, wenn Du gelegentlich 3000 kriegst. Auch bei uns bietet die TCOM nur eine Hungerleitung bei ähnlichen Voraussetzungen an. Mit Mnet schaffe ich zumindest meistens 1500 bis 2000 und wenn alles pennt auch schon mal 3000. Und das alles in einem Ortsteil, wo Bayerns Politiker Nummer eins wohnt.

body
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 39
Registriert: 04.03.2007, 14:09
Wohnort: Augsburg

Ihr macht mir ja Mut!!!

Beitragvon body » 16.06.2009, 19:46

Oh je, na ich bin ja dankbar um die vielen kompetenten Meinungen, aber das lässt meine Vorfreude auf die neue Wohnung schon etwas schrumpfen *schluchz*

Hatte da eigentlich auf die Telekom gehofft bzw ein anderer Bekannter wohnt auch etwas ausserhalb und der ist über Kabel Deutschland jetzt mit 32 Mbit(s sauber angeschlossen!!
Das müsste aber doch gehen, oder!?! Zumindest hat Kabel schon eine Dose installiert (wohl letztes Jahr!), die schon so aussieht, als ob sie für den Internet-Empfang wäre!!

Und dass Verträge natürlich nicht wegen jeder Nichtigkeit kündbar sind, ist mir auch klar, wobei ich 2000 statt 18000 schon für ne riesen Einschränkung halte! Im Fitness-Studio kann ich auch kündigen wegen Umzug und mal abgesehen davon, was "rechtlich" bindend ist, ist es ja auch eine Sache der Kunden-Zufriedenheit, oder!?!

Ist ja nicht so, dass ich nicht gerne bei MNET bin, klappt ja auch alles super, aber statt eines unzufriedenen "gebundenen" Kunden habe ich doch von einer guten Mund-Propaganda mehr....aber ist halt Ansichts-Sache!

Hat vielleicht noch jemand ne Ahnung, ob das mit Kabel Deutschland geht? Denn die Leitung liegt ja vor, oder!?!

Ganz lieben Dank,
Body

optimist76

Re: Ihr macht mir ja Mut!!!

Beitragvon optimist76 » 17.06.2009, 07:40

body hat geschrieben:Oh je, na ich bin ja dankbar um die vielen kompetenten Meinungen, aber das lässt meine Vorfreude auf die neue Wohnung schon etwas schrumpfen *schluchz*

Hatte da eigentlich auf die Telekom gehofft bzw ein anderer Bekannter wohnt auch etwas ausserhalb und der ist über Kabel Deutschland jetzt mit 32 Mbit(s sauber angeschlossen!!
Das müsste aber doch gehen, oder!?! Zumindest hat Kabel schon eine Dose installiert (wohl letztes Jahr!), die schon so aussieht, als ob sie für den Internet-Empfang wäre!!

Und dass Verträge natürlich nicht wegen jeder Nichtigkeit kündbar sind, ist mir auch klar, wobei ich 2000 statt 18000 schon für ne riesen Einschränkung halte! Im Fitness-Studio kann ich auch kündigen wegen Umzug und mal abgesehen davon, was "rechtlich" bindend ist, ist es ja auch eine Sache der Kunden-Zufriedenheit, oder!?!

Ist ja nicht so, dass ich nicht gerne bei MNET bin, klappt ja auch alles super, aber statt eines unzufriedenen "gebundenen" Kunden habe ich doch von einer guten Mund-Propaganda mehr....aber ist halt Ansichts-Sache!

Hat vielleicht noch jemand ne Ahnung, ob das mit Kabel Deutschland geht? Denn die Leitung liegt ja vor, oder!?!

Ganz lieben Dank,
Body


Hallo,

falls du in der neuen Wohnung schon so eine neue Dose mit 3 Anschlußmöglichkeiten hast, sieht es schon mal sehr gut aus, aber geh doch mal auf die kabel deutschland website und mach eine verfügbarkeits abfrage,dann weißt du mehr..............

body
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 39
Registriert: 04.03.2007, 14:09
Wohnort: Augsburg

Beitragvon body » 17.06.2009, 08:00

Hallo Optimist :-)

ich war gleich mal auf der Seite und da steht "verfügbar" drin!!!

War ja auch mein erster Gedanke, nur nachdem hier alle geschrieben haben, dass man dort schon mit 2000 zufrieden sein muss, hatte ich gedacht, da ginge gar nichts!!!

Ich muss sagen, dass ich bisher mit MNET rundum zufrieden bin/war und auch gerne regionale Anbieter unterstütze! Allerdings geht meine Libe dann doch nicht so weit, dass ich mich mit 2000 (maximal!!!) zufrieden gebe, wenn ich (für weniger Geld) 32000 haben kann und scheinbar bringen die diese Menge auch tatsächlich rüber, sagt zumindest mein Bekannter in Steppach (??).

Spricht also nichts dagegen, oder?

Lieben Gruß,
Body

optimist76

Beitragvon optimist76 » 17.06.2009, 09:15

body hat geschrieben:Hallo Optimist :-)

ich war gleich mal auf der Seite und da steht "verfügbar" drin!!!

War ja auch mein erster Gedanke, nur nachdem hier alle geschrieben haben, dass man dort schon mit 2000 zufrieden sein muss, hatte ich gedacht, da ginge gar nichts!!!

Ich muss sagen, dass ich bisher mit MNET rundum zufrieden bin/war und auch gerne regionale Anbieter unterstütze! Allerdings geht meine Libe dann doch nicht so weit, dass ich mich mit 2000 (maximal!!!) zufrieden gebe, wenn ich (für weniger Geld) 32000 haben kann und scheinbar bringen die diese Menge auch tatsächlich rüber, sagt zumindest mein Bekannter in Steppach (??).

Spricht also nichts dagegen, oder?

Lieben Gruß,
Body


Hi,
ich habe neben meinem VDSL 50 Anschluss der DTAG auch einen Kabel Deutschland Anschluss mit 32 MBIT/S und bin eigentlich sehr zufrieden,das einzige was leider immer wieder hapert, ist die Telefonie , mann kann nie länger als ca. 15 Min am stück telefonieren, da dann die Sprache sehr verzögert übertragen wird,aber ansonsten bin ich zufrieden damit, vorallem die möglichkeit im kundencenter temporäre emailadressen(wegwerfadressen) zu generieren find ich sehr praktisch..

body
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 39
Registriert: 04.03.2007, 14:09
Wohnort: Augsburg

Beitragvon body » 17.06.2009, 12:47

Hallo Optimist :-)

na das klingt doch von der Internet-Seite her schon mal ganz gut, oder!?!

Das mit dem Telefon fände ich tatsächlich auch sehr nervig, wenn es dann tatsächlich so wäre!

Wäre aber vielleicht ne Alternative, wenn es auch ginge mit dem Telefon bei MNET zu bleiben und nur das Internet über Kabel zu beziehen???

Dann könnte ich die Nummern gleich so wie sie sind behalten und Kabel scheint ja für die Installation auch recht flott zu sein, was ich so gelesen habe!

Nur mal sehen, wie/ob das preislich nicht einiges mehr ausmacht ;-)

Ganz lieben Gruß,
Body

ger1294
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1065
Registriert: 20.08.2006, 13:13
Wohnort: 87406 Kempten (Allgäu)
Kontaktdaten:

Beitragvon ger1294 » 18.06.2009, 09:48

Hallo,

preislich ist die Lösung sicher etwas teurer, aber dafür auch die zuverlässigste udn zudem 100% Redundant.

Der günstigste Tarif ist M-Net MaxiKomplett 6000 für 29,90 bzw 32,80 mit ISDN, Dabei hast du gleich noch einen Fallback-DSL Anschluss, falls es mit Kabel mal Probleme geben sollte.

Dazu kommt halt dann noch der reine KDG Internettarif. (ca. 22,90 €)
Kempten: TAL 1371 m (0,4 mm) MaxiDSL 18000/1024 mit 14720/1240 kbit/s
Gilching: TAL 635 m (293m 0,5mm, 342m 0,4 mm) 7,35 db Dämpfung MaxiDSL 18000/1024

body
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 39
Registriert: 04.03.2007, 14:09
Wohnort: Augsburg

Beitragvon body » 18.06.2009, 16:23

Hallo :-)

ja, habe leider auch erfahren, dass es Telefon alleine nicht gibt bei Mnet und ich muss gestehen, dass ich keine 23€ ausgeben möchte (durch die Internetflat), wenn ich sie nicht brauche!
Für etwaige Ausfälle nehme ich meinen Stick oder dann das WLAN vom Nachbarn, das deckt das Nötigste ab.

Aber jetzt weiss ich wenigstens, dass das wohl die einzig sinnvolle Lösung ist!

Werd jetzt den Service bzw das Qualitäts-Management nochmal anschreiben, ob die 15€ Abschlagszahlung pro Monat für die Laufzeit bei vorzeitiger Kündigung so stehen bleiben?

Umzug kann denke ich immer mal anstehen und den Vertrag hab ich ja definitiv nicht für ne 1000er-Leitung abgeschlossen.
Mal sehen, bisher war der Support/Dialog ja immer sehr nett und im Sinne einer Kundenbindung ist es sicherlich sinnvoller das Ganze zufriedenstellend zu lösen (für den Kunden!).
Spricht ja nichts dagegen später wieder zu MNET zu wechseln, wenn sie weiter ausgebaut haben!

Schade, aber hätte nie gedacht, dass Neusäß da noch so hintendran ist :-O

An Euch nochmals ein ganz herzliches Dankeschön für den raschen Support!!!

Lieben Gruß,
Body


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste