Seite 1 von 1

Voraussetzungen Ausbau

Verfasst: 23.10.2006, 22:30
von Effendi
Hallo,

leider wohne ich in einem Ort, der derzeit nicht von M-net versorgt wird (85778 Haimhausen, Landkreis Dachau).
Nur wenige Kilometer entfernt ist M-net verfügbar (Unterschleißheim).

Mich würde interessieren, wovon es abhängt, ob ein Ort erschlossen ist oder nicht. Liegt das an der T-Com? Gibt es da technische Hürden (veraltete Vermittlungsstelle)?

Gruß

Thomas

Verfasst: 23.10.2006, 22:49
von s0r
hallo,

meines erachtens liegt es an der T-com weil die keinen Nutzen sehen dein Ort auszubauen weil das ne fette Stange Geld kostet das zu tun... und dies würde nicht reinkommen wenn alle dort DSL nutzen könnten...

Re: Voraussetzungen Ausbau

Verfasst: 24.10.2006, 07:52
von Dieter
Effendi hat geschrieben:Mich würde interessieren, wovon es abhängt, ob ein Ort erschlossen ist oder nicht. Liegt das an der T-Com? Gibt es da technische Hürden (veraltete Vermittlungsstelle)?


Hallo,
mit den Vermittlungsstellen hat das nichts zu tun, da wir ja sowieso eigene Technik einsetzen. Welche Orte ausgebaut werden hängt letztendlich von der Wirtschaftlichkeit des Ausbaus und vom zu erwartenden Kundenpotential ab. Daher haben es kleinere Orte bzw. ländliche Gebiete ohne großen Geschäftskunden- oder Industriekundenanteil naturgemäß schwerer.

Natürlich wollen wir auch weiterhin Orte anschließen. Die Wirtschaftlichkeit muss aber immer gegeben sein, das ist klar.

Re: Voraussetzungen Ausbau

Verfasst: 24.10.2006, 09:44
von FarCry
Dieter hat geschrieben:Natürlich wollen wir auch weiterhin Orte anschließen. Die Wirtschaftlichkeit muss aber immer gegeben sein, das ist klar.


Hallo Dieter,

im "alten" Forum gab es einen Thread mit den zukünftigen Ausbaugebieten.
Wäre es möglich, das hier wieder bei den Ankündigungen/News einzupflegen?

möglicher Ausbau

Verfasst: 30.01.2007, 21:34
von Thomas W
Hallo Dieter

in 86529 Sandizell ist DSL nur in abgespeckter Variante verfügbar welche Vorraussetzungen müssen wir erfüllen damit ihr die Leitung ausbauen würdet?:wink: meine Vertragsnummer 20060905534
Es wären nämlich jede Menge Interresenten vorhanden
Gruß

Thomas

Verfasst: 30.01.2007, 22:04
von Sven
Es gibt keine speziellen voraussetzungen, da wir keinen Einfluss auf die Leitung zwischen Wohnung und Vermittlungsstelle (TAL) haben und somit nichts ausbauen können.

Verfasst: 31.01.2007, 09:34
von Thomas W
Hallo,
wie oder wer schaft es dann die TAL zu verkürzen oder eine neue Vermittlungsstelle einzurichten? Oder gibt es eine Möglichkeit das die Nutzer selbst Hand anlegen, mit Unterstützung von M-Net. Es muß doch irgendeine Möglichkeit geben! An Motivation unserer Seit's soll es nicht scheitern. Ihr müßt mir nur sagen was ich tun soll. Es sind ja mitlerweile schon Kunden von der Telekom zu M-Net aus unserem Dorf gewechselt und es würden gerne mehr werden.

Verfasst: 31.01.2007, 11:31
von Benutzername
Hallo Thomas,

die TAL lässt sich nur mit einer massiven Erdverschiebung verkürzen. Da wir aber nicht zwischen zwei Kontinentalplatten wohnen, wird es recht lange dauern.
Deine TAL wird keiner verkürzen, wie auch.
In ein Dorf wird keiner ein Glasfasterkabel legen und nen Outdoor DSLAM anklemmen.
Such Dir lieber andere Alternativen oder sei froh, überhaupt DSL zu haben!!

Ciao
Stephan

Verfasst: 01.02.2007, 02:31
von NeTwork
Hol dir von Base das UMTS, hast somit DSL Light.

Re: Voraussetzungen Ausbau

Verfasst: 01.02.2007, 08:13
von webcam_service
Dieter hat geschrieben:
Effendi hat geschrieben:Mich würde interessieren, wovon es abhängt, ob ein Ort erschlossen ist oder nicht. Liegt das an der T-Com? Gibt es da technische Hürden (veraltete Vermittlungsstelle)?


Hallo,
mit den Vermittlungsstellen hat das nichts zu tun, da wir ja sowieso eigene Technik einsetzen. Welche Orte ausgebaut werden hängt letztendlich von der Wirtschaftlichkeit des Ausbaus und vom zu erwartenden Kundenpotential ab. Daher haben es kleinere Orte bzw. ländliche Gebiete ohne großen Geschäftskunden- oder Industriekundenanteil naturgemäß schwerer.

Natürlich wollen wir auch weiterhin Orte anschließen. Die Wirtschaftlichkeit muss aber immer gegeben sein, das ist klar.


Hallo Dieter,
eine Frage zu diesem Thema reizt mich sehr: Was ist denn die kleinste Ausbaustufe, die einem Provider zur Verfügung steht. Es geht mir hier um die Anzahl der DSLAMs die minimum verbaut werden müssen/können.