M-Net Service :-((

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

derdancer
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 51
Registriert: 21.07.2007, 10:08
Wohnort: München-Zamdorf
Kontaktdaten:

M-Net Service :-((

Beitragvon derdancer » 27.03.2009, 18:53

Hallo,

im Post http://forum.m-net.de/viewtopic.php?t=4576 habe ich massive DSL Probleme berichtet und wunschgemäß die MNet Hotline kontaktiert. Dort hat mir am Montag morgen beschieden, dass ich das MNet Modem anschliesse müssen, bevor man mir hilft. Na gut...kann ich noch nachvollziehen.

Abends nach der Arbeit also das MNet Modem angeschlossen, Hotline angerufen. Wieder der gleiche Stand, ja Leitung ist irgendwie komisch. Aber helfen kann man natürlich wieder nicht, da kein Techniker mehr da. Ich würde Dienstag einen ANruf erhalten.

Dienstag kam kein Anruf, aber eine SMS mit einer Aufforderung die Hotline anzurufen. Ahhh, ich brauche neue Hardware. Die wird umgehend zugesandt.

Es vergeht Mittwoch, es vergeht Donnerstag und auch der Freitag und keine Hardware da.

Hotline angerufen. Ja, die wurde versandt. Als Nachweis und um festzustellen wo die Sendung hängt, habe ich um die Tracking ID der Sendung gebeten. Ja DIE würde nicht vorliegen. Und fragen kann man auch keinen, da niemand mehr da. Und Samstag kann man die Info auch nicht beschaffen, weil niemand da ist. Ist das glaubwürdig?? Nein!

Super. DSL läuft gerade zufällig, habe ich festgestellt nachdem ich seit Montag teuer über UMTS surfe. Sogar recht fix. Aber aber...

Aber wie lange?
Und wann kommt die Hardware?
Und wer zahlt die UMTS Kosten wegen nicht vorhandener Leistung seitens MNet?
Und warum muss ich jedesmal in einer VÖLLIG überlasteten Warteschlange der Hotline verharren?

Schade, 1.5 Jahre gings gut...aber wenn man Service braucht, ist man auch bei MNet verlassen.

Das man defekte Hardware ggf per Express austauscht damit der Kunde SCHNELL wieder arbeitsfähig ist, darauf kommt keiner. Ne, der Kunde kann sich ja selber behelfen...sind ja alle gross. Und ob die neue Hardware Besserung bringt, das weiss auch keiner.


Guido

keule
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 33
Registriert: 19.08.2006, 09:02
Wohnort: bei Erlangen

Beitragvon keule » 28.03.2009, 08:21

Hallo,
ich verstehe Deinen Ärger.

Mit Deinem Vorwurf an M-Net (unglaubwürdig, ...) haust Du ganz schön auf den Putz. Dass Du UMTS nutzt, ist M-Net auch nicht anzulasten. :?

Schau doch mal in Dein Vertragswerk und suche nach den Teilen, in welchen von Reaktionszeit, Entstörung und Verfügbarkeit die Rede ist.


Immer dran denken: Wie man in den Wald hineinruft, so hallt es zurück ...
Kundennummer: 90384

...hier ist Schluß...

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 28.03.2009, 10:22

Kann an dem Bericht nix tragisches Feststellen. Ist ne traurige Geschichte, aber in den Wald ruft er nix. 1 Woche, wo nix passiert - da greift auch die Entstörungsklausel nicht mehr.

derdancer hat geschrieben:Hotline angerufen. Ja, die wurde versandt. Als Nachweis und um festzustellen wo die Sendung hängt, habe ich um die Tracking ID der Sendung gebeten. Ja DIE würde nicht vorliegen. Und fragen kann man auch keinen, da niemand mehr da. Und Samstag kann man die Info auch nicht beschaffen, weil niemand da ist. Ist das glaubwürdig?? Nein!


Das würde ich auch nicht glauben.
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

derdancer
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 51
Registriert: 21.07.2007, 10:08
Wohnort: München-Zamdorf
Kontaktdaten:

Beitragvon derdancer » 28.03.2009, 18:25

Hiho,

keule hat geschrieben:Mit Deinem Vorwurf an M-Net (unglaubwürdig, ...) haust Du ganz schön auf den Putz. Dass Du UMTS nutzt, ist M-Net auch nicht anzulasten. :?

Schau doch mal in Dein Vertragswerk und suche nach den Teilen, in welchen von Reaktionszeit, Entstörung und Verfügbarkeit die Rede ist.


Immer dran denken: Wie man in den Wald hineinruft, so hallt es zurück ...


Es tut mir ja soooooo soooo schrecklich leid, dass ich bzw wir auf Internet angewiesen sind. Ich, weil ich als Servicemanager einer weltweiten SAP Applikation auch immer mal von zuHause reagieren muss, meine Frau, weil Sie als Ausbilderin und obendrein in Weiterbildung auch das Internet benötigt. Sorry, dass ich DSL buche, weil wir DSL brauchen.

Welchen Ausweg hättest Du gewählt? Ins ICafe darf ich nicht, dafür sind die Daten zu kritisch. Und das käme auch teurer als die UMTS Dayflat für EUR 5; also so ein schwerer Schaden für MNet auch nicht. Da ich aber GG für einen nicht vorhandenen Service zahle (und oben drein von Pontius nach Pilatus geschickt werde), für mich nicht tragbar. Dann kann ich DSL abbestellen und irgendeine Volumenflat bei O2 oder so bestellen

Deinen unverschämten Kommentar mit dem "Wald" kannst Du bitte auch unterlassen. Der ist unapassend, aber Du warst ja auch bei meinen Anrufen bei der Hotline nicht dabei (bzw beim Warten in der Warteschlange). Ich war gegenüber der Hotline immer gefasst und freundlich. Sorry, wenn nach 1 Woche geballter Untätigkeit etwas Frust ausbricht. Vielleicht bricht aber auch Dein Weltbild zusammen, dass MNet nicht nur glänzt

Auch bis heute ist die Sendung nicht eingetroffen. Das steigert die Unglaubwürdigkeit. Schon seltsam, dass nie einer da ist, der Auskunft geben kann

LG Guido

Flinx
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2086
Registriert: 16.08.2006, 18:50
Wohnort: Nürnberg an der 430m .T.. Leitung ;-)

Beitragvon Flinx » 28.03.2009, 19:12

@derdancer:

Bist Du Geschäfts- oder Privatkunde?

Rund-um-die-Uhr-Service ist WIMRE kostenpflichtig, zumindest für Privatkunden.
Flinx (c) Alan Dean Foster

https://www.sg-flensburg-handewitt.de
All eure Stützpunkt sind gehören zu uns. AYBABTU.


Meine Kundennummer ist Vergangenheit.

Benutzeravatar
eurostarter
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 548
Registriert: 16.08.2006, 11:09
Wohnort: München

Beitragvon eurostarter » 28.03.2009, 19:22

Würde einfach freundlich um eine Erstattung der angefallen Kosten und der Grundgebühr für die Ausfallzeit bitten. M-net ist da recht kulant.

derdancer
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 51
Registriert: 21.07.2007, 10:08
Wohnort: München-Zamdorf
Kontaktdaten:

Beitragvon derdancer » 28.03.2009, 19:31

Hallo!
Flinx hat geschrieben:@derdancer:

Bist Du Geschäfts- oder Privatkunde?

Rund-um-die-Uhr-Service ist WIMRE kostenpflichtig, zumindest für Privatkunden.


Ich bin Privatkunde; und von Rund-um-die-Uhr redet keiner. Das wusste ich auch, als ich MNET Kunde wurde, dass man am Wochenende und Nachts keinen Servie hat. Das war vor 1.5 Jahren allemal besser, als der marode Alice Service. Aber ich möchte gerne einen Innerhalb-einer-Woche Service.


eurostarter hat geschrieben:Würde einfach freundlich um eine Erstattung der angefallen Kosten und der Grundgebühr für die Ausfallzeit bitten. M-net ist da recht kulant.


Das werde ich auch, keine Sorge. MNet bekommt einen freundlichen Brief mit der T-Mobile Rechnung. Ich rechne nicht mit irgendeiner Gegenwehr.

LG Guido

Benutzeravatar
Rotersand
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 15
Registriert: 04.09.2008, 18:04
Wohnort: Schwabach / Wolkersdorf

Ach ne Privat und Service soll parat stehen....

Beitragvon Rotersand » 29.03.2009, 10:00

Hallo,

also ich sehe mich leider gezwungen hier mal die Leute von M-net in schutz zu nehmen.
Denn diese tun mehr und viel besser als andere und vorallem man ist immer
zur Hilfe bereit!

Aber ja das gibt es.
Denn wenn ein Privat Kunde auf die Leitung angewiesen ist und vermeindlich hofft das im Störungsfall ein techniker sofort alles stehen und liegen lässt um sich um diesen Fall zu kümmern, ja dann hat der Kunde a die üblichen AGBs nicht gelesen und er hat auch noch den falschen Tarif gewählt!
Denn dann hätte er als Geschäftskunde auftreten müssen.
Meist ist da eine schnelle Behebung vorgesehen.

Auch halte ich es nicht unbedingt für ausschlaggebend wenn hier mit Berufsstatus argumentiert wird, da dieser völlig unerheblich ist.
Außer man möchte nach dem Motto mein Boot mein Auto...erstrahlen.

In diesem Sinne immer ruhig Blut, M-net ist natürlich bestrebt jedem Kunden schnell zu helfen, aber dies muss auch machbar sein.

Fazit: Gemeckert ist schnell, aber ob es dann hilft....

Euch allen ein schönes Wochenende.
Gruß G

derdancer
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 51
Registriert: 21.07.2007, 10:08
Wohnort: München-Zamdorf
Kontaktdaten:

Re: Ach ne Privat und Service soll parat stehen....

Beitragvon derdancer » 29.03.2009, 14:14

Hallo Namensvetter

Rotersand hat geschrieben:Hallo,

also ich sehe mich leider gezwungen hier mal die Leute von M-net in schutz zu nehmen.
Denn diese tun mehr und viel besser als andere und vorallem man ist immer
zur Hilfe bereit!

Aber ja das gibt es.
Denn wenn ein Privat Kunde auf die Leitung angewiesen ist und vermeindlich hofft das im Störungsfall ein techniker sofort alles stehen und liegen lässt um sich um diesen Fall zu kümmern, ja dann hat der


Locker bleiben, Thread nochmal lesen, denken und dann erneut posten. Von alles stehen und liegen lassen hat niemand geredet. Ich erwarte nur eine angemessene Zeit für eine Störungsbehebung.


Rotersand hat geschrieben:Auch halte ich es nicht unbedingt für ausschlaggebend wenn hier mit Berufsstatus argumentiert wird, da dieser völlig unerheblich ist.
Außer man möchte nach dem Motto mein Boot mein Auto...erstrahlen.


Langsam langsam. Ich bin gefragt worden, ob den Anschluss privat oder geschäftlich nutze. Darauf habe ich geantwortet. Aber es gibt immer Leute die einem das hinterher umdrehen. Aber Du magst recht haben, dass ich mit einem von der Firma gesponsorten Anschluss bei der Telekom besser bedient bin.


Rotersand hat geschrieben:In diesem Sinne immer ruhig Blut, M-net ist natürlich bestrebt jedem Kunden schnell zu helfen, aber dies muss auch machbar sein.

Fazit: Gemeckert ist schnell, aber ob es dann hilft....

Euch allen ein schönes Wochenende.


Machbar - ja in 1 Woche sollte es machbar sein. Es ist schon frappierend, dass man zwar auf freundliche MA an der Hotline trifft, diese aber nie weitergehende Infos haben und Leute mit diesen Infos nie da sind.
Punkt.

Und die chronisch überlastete Hotline spricht auch dafür, dass MNet momentan mehr Probleme hat.

Auch Dir und den anderen einen schönen Endspurt. Wochenende ist ja leider fast vorbei.

LG Guido

Benutzeravatar
FarCry
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1132
Registriert: 16.08.2006, 16:37
Wohnort: Germering

Beitragvon FarCry » 29.03.2009, 17:10

Konntest Du die Hardware nicht am Marienplatz abholen?
Das war bisher meines Wissens möglich, von Zamdorf bis Marienplatz sind´s ca. 20 Minuten mit der Sausebahn.
How will I laugh Tomorrow, when I can´t even Smile today.

derdancer
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 51
Registriert: 21.07.2007, 10:08
Wohnort: München-Zamdorf
Kontaktdaten:

Beitragvon derdancer » 29.03.2009, 19:14

Hallöle!

FarCry hat geschrieben:Konntest Du die Hardware nicht am Marienplatz abholen?


Das wurde mir auch angeboten und wäre in einer Nachbetrachtung sicher besser gewesen :D .Wie war das, hinterher ist man immer schlauer. Ich habe mich leider abschrecken lassen, dass man die Hardware nur tauscht, also Zug-um-Zug. Es war nicht möglich neue Hardware zu holen und die alte später abzugeben/einzusenden.

Das hiesse also entweder morgens die Hardware einpacken, zur Arbeit und dann am Abend tauschen (und den ganzen Tag ohne Telefon), oder mega-früh von der Arbeit, nach Hause, Hardware einstecken und wieder zu MNet zurück.

Liebe Grüße

Guido

mapmann
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 25
Registriert: 16.08.2006, 11:37

Beitragvon mapmann » 30.03.2009, 11:08

Hallo,

mir hats schon 3mal den NTBAundSplitter zerhauen nicht so das garnichts mehr ging aber das Teil hat für Problem gesorgt, Abends am Marienplatz um neue Hardware nachgefragt und erhalten, zu Hause ausgetauscht und die defekte Hardware am nächsten Tag wieder am Marienplatz abgegeben, war nie ein Problem.
Gruß

Michael

derdancer
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 51
Registriert: 21.07.2007, 10:08
Wohnort: München-Zamdorf
Kontaktdaten:

Beitragvon derdancer » 30.03.2009, 12:59

Hi

mapmann hat geschrieben:Hallo,

mir hats schon 3mal den NTBAundSplitter zerhauen nicht so das garnichts mehr ging aber das Teil hat für Problem gesorgt, Abends am Marienplatz um neue Hardware nachgefragt und erhalten, zu Hause ausgetauscht und die defekte Hardware am nächsten Tag wieder am Marienplatz abgegeben, war nie ein Problem.


Na super.Mir wurde bedeutet, es ginge ausschließlich nur dann, wenn ich die alte Hardware mitbringe.

Die auch bis jetzt nicht per DHL da ist

Guido

Benutzeravatar
Lorenzo
M-net SysOp
M-net SysOp
Beiträge: 57
Registriert: 17.02.2009, 17:15
Kontaktdaten:

Beitragvon Lorenzo » 30.03.2009, 15:32

Hallo Gudio,

wir haben das Problem recherchiert.

Es gab unglücklicherweise einen Engpass bei der Hardwareanlieferung. Unsere Hotline konnte das nicht sehen, da der Status bereits auf "versendet" gestellt war.
Das Paket sollte heute oder morgen eintreffen.
Wir entschuldigen uns ausdrücklich für die Unannehmlichkeiten.


Mit freundlichen Grüßen

Lorenzo

envoy
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 80
Registriert: 31.10.2008, 16:51

Beitragvon envoy » 30.03.2009, 17:48

Und bitte auch schreiben, ob dir m-net die UMTS-Gebühren erstattet hat...


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste