Gibt M-Net Kundendaten an die GEZ weiter?

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

traveller
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 105
Registriert: 19.10.2006, 18:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Gibt M-Net Kundendaten an die GEZ weiter?

Beitragvon traveller » 21.10.2006, 14:52

Im Rahmen der ab 2007 fälligen GEZ-PC-Gebühr würde mich mal interessieren, ob M-Net Kundeninformationen (z.B. ob ein DSL-Anschluss besteht) von sich aus oder auch auf Anfrage an die GEZ weitergibt? Was können die M-Net-Offiziellen hier im Forum dazu sagen? Danke.

holtman
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 12
Registriert: 20.10.2006, 11:31

Beitragvon holtman » 21.10.2006, 15:07

das würde der GEZ nichts helfen, denn ein DSL-anschluss heisst nicht automatisch, dass ein internetfähiger pc/mac zur verfügung steht - und nur für diesen musst du bezahlen.

allerdings hoffe ich auch nicht, dass da irgendwas weitergegeben wird - denn die gez-besuche können ganz schön nervig sein :)

traveller
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 105
Registriert: 19.10.2006, 18:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon traveller » 21.10.2006, 15:14

holtman hat geschrieben:das würde der GEZ nichts helfen, denn ein DSL-anschluss heisst nicht automatisch, dass ein internetfähiger pc/mac zur verfügung steht - und nur für diesen musst du bezahlen.

Klar, die Beweisleist liegt sozusagen immer bei der GEZ, aber ich fände es generell nicht gut, wenn mein Telefon- / Internetprovider meine Daten sonstwem gibt. Das wäre für mich, sollte es da Unterschiede bei den Anbietern geben, ein echter Wechselgrund.

fjes
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 9
Registriert: 21.10.2006, 12:42

Beitragvon fjes » 21.10.2006, 17:29

...die Weitergabe von Vertragsdaten zum Zwecke anderer Erhebungen ist nach BVschG streng geregelt.
M-Net wird Personen- und Vertragsdaten daher auch nur für interne Zwecke nutzen.

Des weiteren:
ein DSL fähiger Anschluß ist nicht nachweislich gleich Besitz eines Inet-fähigen PC´s.
VoIP könnte ja hier zu Grunde liegen ;-)
MfG Jesko
damalige Vertragsnummer 20050503519

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 21.10.2006, 17:40

Macht Euch keine Sorgen. Jeder der Umzieht, ein Auto anmeldet oder ADAC Mitglied ist, wird der GEZ gemeldet (auch wenn die das alle abstreiten). Zumindest sind das meine Erfahrungen und habe da immer unmittelbar Post erhalten. Angeblich verkaufen auch unseriöse TV-Zeitungsverläge die Adressen - kann ich nicht bestätigen.

Möglicherweise gibt es einen Abgleich mit den Einwohnermeldeämtern - jeder der noch nicht erfasst ist, kriegt sicherlich Post.
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

webcam_service
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1085
Registriert: 04.09.2006, 07:19
Wohnort: Germering

Beitragvon webcam_service » 21.10.2006, 18:26

nun mal langsam leute.

in einem Bericht im Radio war zu hören: "nur wer keine Radio & Fernsehgebühren bezahlt, muss die GEZ für den Computer bezahlen..."

ansich eigentlich Fair....

VogeL
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 218
Registriert: 26.08.2006, 21:42

Beitragvon VogeL » 21.10.2006, 18:32

http://www.heise.de/newsticker/meldung/79755

Trotz zahlreicher Proteste haben die Ministerpräsidenten der Länder am heutigen Donnerstag die Einführung einer Rundfunkgebühr für Internet-fähige Computer und Mobiltelefone beschlossen. Die Gebühr soll ab dem 1. Januar 2007 erhoben werden und 5,52 Euro pro Monat betragen. Privathaushalte müssen die Gebühr entrichten, wenn noch kein Radio oder Fernsehgerät angemeldet wurde.



:]

TAL : 2.6km ; US/DS SNR 4dB/6dB ; US/DS Dämpfung 31dB/46dB

DSL 6000 @ 640/6144kbit/s

Benutzeravatar
eurostarter
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 548
Registriert: 16.08.2006, 11:09
Wohnort: München

Beitragvon eurostarter » 21.10.2006, 18:44

webcam_service hat geschrieben:nun mal langsam leute.

in einem Bericht im Radio war zu hören: "nur wer keine Radio & Fernsehgebühren bezahlt, muss die GEZ für den Computer bezahlen..."

ansich eigentlich Fair....

Leider schließt das nicht alle Möglichkeiten ein. Was ist, wenn ich einen Zweitwohnsitz habe und mich dort mit meinen Laptop ins Internet einwähle? Macht 5,52 Euro extra.

Leider ist es auch nicht generell so, dass ein Haushalt nur einmal zahlt.
In WGs zahlt jeder der Bewohner für seine Geräte, also auch für seinen eigenen Computer. Macht 5,52 Euro für jeden, bis auf den, der den Fernseher angemeldet hat, der zahlt mehr.
Studenten, die bei ihren Eltern wohnen und ein gewisses Gehalt verdienen, zahlen auch nochmal selbst. Macht 5,52 Euro.

Also fair ist das wirklich nicht. Das Argument, der Computer wäre in den GEZ-Gebühren ja schon drin, ist eine faule Ausrede, denn es gibt genug Menschen, die keinen Fernseher und Radio nutzen oder die die Geräte von anderen mitbenutzen, und dann für ihren Computer nochmal zahlen müssen.

Benutzeravatar
NeTwork
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 894
Registriert: 16.10.2006, 17:01
Wohnort: Unterhaching
Kontaktdaten:

Beitragvon NeTwork » 21.10.2006, 22:34

jop ich muss meinem PC extra anmelden. Alleine schon, weil wenn man die Tür aufmacht er direkt ins Auge fällt. Zudem benutze ich kein TV oder Radio, sondern hab nur den PC.

Aber was macht man nicht alles für Vaterstaat, es bringt ihm immerhin ca. 2 Mio EUR im Jahr mehr Einnahmen. Davon abgesehen, das GEZ sowieso die Abzogge schlecht hin ist.

ExtraPB
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 12
Registriert: 06.09.2006, 18:41
Wohnort: münchen

GEZ: Ausgetüftelte Verfahren zum Adressabgleich

Beitragvon ExtraPB » 23.10.2006, 17:51

Mnet gibt sicher keine Daten an die GEZ. Allerdings weiss ich aus beruflichen Kontakten mit der IT, dass dort ausgeklügelte und ausgetüftele Verfahren laufen. Dabei werden permanent Daten am Markt gekauft und eingespielt und durch den Abgleich entstehen Daten, mit denen die GEZ immer weider Namen und Adressen ohne volle Zahlung findet und anschreibt, bzw. ihren Schergen gibt.

Dabei besteht das größte Risisko in einer vergessenen Abmeldung beim Umzug, wenn Jahre später derjenige doch wiedergefunden wird.

Die Nachzahlung ist dann unausweichlich.

VogeL
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 218
Registriert: 26.08.2006, 21:42

Beitragvon VogeL » 23.10.2006, 21:14

NeTwork hat geschrieben:
Aber was macht man nicht alles für Vaterstaat, es bringt ihm immerhin ca. 2 Mio EUR im Jahr mehr Einnahmen. Davon abgesehen, das GEZ sowieso die Abzogge schlecht hin ist.


Vater Staat hat von en 7 Mrd. EUR die letztes Jahr durch die GEZ eingezogen wurden eigentlich ncihts.

ARD ZDF SRF und wie sie alle heißen schon eher..

hierzu :

Code: Alles auswählen


Verteilung der Gebührenerträge 2005 auf die Rundfunkanstalten

Rundfunkanstalt
   

Gesamterträge *)  in  EUR

Bayerischer Rundfunk
   

843.991.492,48

Hessischer Rundfunk
   

396.902.452,02

Mitteldeutscher Rundfunk
   

563.302.551,04

Norddeutscher Rundfunk
   

921.270.030,99

Radio Bremen
   

42.278.984,50

Rundfunk Berlin-Brandenburg
   

347.487.093,78

Saarländischer Rundfunk
   

65.856.886,61

Südwestrundfunk
   

960.707.274,15

Westdeutscher Rundfunk 
   

1.106.115.693,87

ARD (insgesamt)
   

5.247.912.459,44

Zweites Deutsches Fernsehen
   

1.690.520.399,59

Deutschlandradio
   

184.536.657,14

Gesamt
   

7.122.969.516,17

_______
*) In den Beträgen sind Gebührenanteile für die Landesmedienanstalten in Höhe von 136.580.022,79 Euro enthalten.

TAL : 2.6km ; US/DS SNR 4dB/6dB ; US/DS Dämpfung 31dB/46dB

DSL 6000 @ 640/6144kbit/s

Tobi
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 8
Registriert: 13.09.2006, 10:22

Beitragvon Tobi » 24.10.2006, 11:01

schön eure meinungen zu lesen, würde mich aber mehr freuen was von m-net zur der gestellten frage zu lesen ;)

zu GEZ braucht man ja wohl nicht viel zu sagen. ein abzockverein³. hier zahle ich für etwas was ich nicht nutze bzw kaum und wenn ich die wahl hätte dann würde ich es gar nicht.

PS: hier oben habe ich ein zitat von heise gelesen. ich denke hier wäre m-net gut beraten zitate von heise zu entfernen. warum u. weshalb könnt ihr unter anderem hier nachlesen:
http://www.nicht-von-heise-kopieren.de/

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 24.10.2006, 11:43

Die Frage wurde im "alten" Forum schon einmal gestellt
und beantwortet:
http://www.nefsupport.de/forum/viewtopic.php?t=2303

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 24.10.2006, 12:07

Tobi hat geschrieben:PS: hier oben habe ich ein zitat von heise gelesen. ich denke hier wäre
m-net gut beraten zitate von heise zu entfernen. warum u. weshalb
könnt ihr unter anderem hier nachlesen:[...]

Schmarrn! Erstens geht es da um eine "weitgehend vollständige"
Übernahme von Artikeln; das ist ohne ausdrückliche Erlaubnis
selbstverständlich nicht i.O., egal ob bei Heise oder anderswo.

Und zweitens ist Herr v.G. dafür bekannt und berüchtigt, dass er
mit juristisch einwandfreien Formulierungen einen Sachverhalt
in sein Gegenteil verkehren kann -- zumindest wenn's ein Laie liest.

VogeL
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 218
Registriert: 26.08.2006, 21:42

Beitragvon VogeL » 24.10.2006, 17:27

dazu kommt das ich ja sehr deutlich eine Quellenangabe gemacht habe, das ganze nciht annähern in voller Länge kopiert habe und so eigentlich noch was für heise tue, ich locke Leute auf Ihren Newsticker ;)


Dazu kommt das "eines der größten deutschsprachigen Internetforen" welches gemeint ist... naja lassen wir das sonst gibts evtl. wirklich ärger ;)

Sollte also nicht wirklich ein gravierendes Problem darstellen.

TAL : 2.6km ; US/DS SNR 4dB/6dB ; US/DS Dämpfung 31dB/46dB

DSL 6000 @ 640/6144kbit/s


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste