Rufnummernmitnahme bei Vetragskündigung

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

holtman
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 12
Registriert: 20.10.2006, 11:31

Rufnummernmitnahme bei Vetragskündigung

Beitragvon holtman » 20.10.2006, 14:27

hallo zusammen,

folgendes problem: ich habe einen mnet-vertrag, dessen mindestlaufzeit mittlerweile abglaufen ist. ich würde nun gerne den arcor-vetrag meiner freundin übernehmen, die nun zu mir zieht. allerdings wäre es natürlich praktisch, wenn ich meine bisherige nummer behalten könnte. darum meine frage: an wen muss ich mich wenden, damit das der fall ist? muss sich arcor dafür an euch wenden?

danke und gruss, rainer

s0r
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 605
Registriert: 23.08.2006, 20:28

Beitragvon s0r » 20.10.2006, 15:03

hallo,

zu deiner Frage: du musst bei der Übernahme eine Rufnummerportierung an Arcor mitgeben, damit die das Regeln können, jedoch stellt sich mir die Frage warum du zu Arcor gehen möchtest bzw. den Vertrag übernehmen möchtest?
mit freundlichen Grüßen

s0r

Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!

holtman
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 12
Registriert: 20.10.2006, 11:31

Beitragvon holtman » 20.10.2006, 15:35

dankeschön für deine antwort :)

s0r hat geschrieben: warum du zu Arcor gehen möchtest bzw. den Vertrag übernehmen möchtest?

weil bei besagtem vertrag die mindestvetragslaufzeit noch nicht abgelaufen ist und das auch noch ne ganze weile nicht tun wird ;)

s0r
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 605
Registriert: 23.08.2006, 20:28

Beitragvon s0r » 20.10.2006, 17:32

holtman hat geschrieben:dankeschön für deine antwort :)

s0r hat geschrieben: warum du zu Arcor gehen möchtest bzw. den Vertrag übernehmen möchtest?

weil bei besagtem vertrag die mindestvetragslaufzeit noch nicht abgelaufen ist und das auch noch ne ganze weile nicht tun wird ;)


das ist aber eine traurige Geschichte =(
mit freundlichen Grüßen

s0r

Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!

Flinx
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2086
Registriert: 16.08.2006, 18:50
Wohnort: Nürnberg an der 430m .T.. Leitung ;-)

Beitragvon Flinx » 20.10.2006, 17:36

holtman hat geschrieben:weil bei besagtem vertrag die mindestvetragslaufzeit noch nicht abgelaufen ist und das auch noch ne ganze weile nicht tun wird ;)


Ist besagter Arcor-Anschluss wenigstens ok? :telefon :wall :time
Flinx (c) Alan Dean Foster

https://www.sg-flensburg-handewitt.de
All eure Stützpunkt sind gehören zu uns. AYBABTU.


Meine Kundennummer ist Vergangenheit.

Benutzeravatar
NeTwork
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 894
Registriert: 16.10.2006, 17:01
Wohnort: Unterhaching
Kontaktdaten:

Beitragvon NeTwork » 20.10.2006, 18:25

@ holtmann: Du hast mein Beileid wegen arcor!

Flinx
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2086
Registriert: 16.08.2006, 18:50
Wohnort: Nürnberg an der 430m .T.. Leitung ;-)

Beitragvon Flinx » 20.10.2006, 19:11

Ich hab eigentlich nicht viel zu meckern gehabt ...
Flinx (c) Alan Dean Foster

https://www.sg-flensburg-handewitt.de
All eure Stützpunkt sind gehören zu uns. AYBABTU.


Meine Kundennummer ist Vergangenheit.

holtman
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 12
Registriert: 20.10.2006, 11:31

Beitragvon holtman » 21.10.2006, 08:23

NeTwork hat geschrieben:@ holtmann: Du hast mein Beileid wegen arcor!

wieso? erzählt man sich schlechtes über arcor?

Benutzeravatar
NeTwork
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 894
Registriert: 16.10.2006, 17:01
Wohnort: Unterhaching
Kontaktdaten:

Beitragvon NeTwork » 21.10.2006, 09:32

ja, sogar auch selber gespürt :?

holtman
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 12
Registriert: 20.10.2006, 11:31

Beitragvon holtman » 21.10.2006, 10:04

NeTwork hat geschrieben:ja, sogar auch selber gespürt :?

na, dann hoff ich mal das beste ;) in münchen bei meiner freundin gabs eigentlich keine probleme, ich hoffe, dass das hier in erlangen auch so bleibt...

welcher art waren denn deine probleme mit arcor?

Benutzeravatar
NeTwork
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 894
Registriert: 16.10.2006, 17:01
Wohnort: Unterhaching
Kontaktdaten:

Beitragvon NeTwork » 21.10.2006, 10:33

Nach 1 Jahr zufriedenheit, waren es probleme mit der Leistung der INET Leitung, statt DSL6000 hatte ich auch einmal nur noch ISDN geschwindigkeiten erreicht. Stundenlange telefonate mit der hirnlosen Hotline haben nichts gebracht. Ausser das mich jemand von denen um 8 Uhr frühs anruft (mein freier Tag) und meint meine Leitung wäre ok. Und hat mir vorgeworfen ich wäre zu blöd, andere Programme auszuschalten die die Bandbreite beeinflussen. Und das mein Upload 3:1 gegenüber vom DL ist im Monat. Aber nungut, das war letztes Jahr Oktober. Hat genau 4 Wochen angehalten der Zustand.

Ich kann dir mal alles schicken, hab screens davon gemacht und meine Briefe an Arcor.

Flinx
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2086
Registriert: 16.08.2006, 18:50
Wohnort: Nürnberg an der 430m .T.. Leitung ;-)

Beitragvon Flinx » 21.10.2006, 11:17

Flinx hat geschrieben:Ich hab eigentlich nicht viel zu meckern gehabt ...


[mode="Ingrid"]Während meiner Zeit bei Arcor gab es allerdings zwei mehrere Stunden lange Internet-Großstörungen, von denen ich mit betroffen war.[/mode]
Flinx (c) Alan Dean Foster

https://www.sg-flensburg-handewitt.de
All eure Stützpunkt sind gehören zu uns. AYBABTU.


Meine Kundennummer ist Vergangenheit.

holtman
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 12
Registriert: 20.10.2006, 11:31

Beitragvon holtman » 25.11.2006, 13:07

hallo,

ich reaktiviere mal diesen meinen thread hier, weil die aktuelle problematik mit der ursprünglichen zusammenhängt.

ich musste meinen nefkom-vetrag ja kündigen, weil ich den arcor-vertrag meiner freundin übernehmen wollte. irrtümlicherweise ging ich von einer kündigungsfrist von 4 Wochen aus und beauftragte arcor, den anschlussumzug am 01.12.06 durchzuführen. es stellte sich dann heraus, dass der nefkom-vertrag erst zum 31.01.07 kündbar ist; ich bat efkom also darum, die leitung am 30.11.06 freizugeben, damit arcor den anschluss schalten könne - selbstverständlich würde ich die kosten bis zur regulären kündigung im januar begleichen.

per email bekam ich vom nefkom-support die antwort, dies wäre problemlos möglich, ich solle das nur per brief an sie richten, weil es sich um eine vertragsänderung handle. gesagt - getan. und heute kommt ein brief mit der antwort: leider nicht möglich, die abschaltung wäre schon auf januar terminiert - eine vorzeitige freigabe der leitung wäre 'abwicklungstechnisch nicht vorgesehen'.

ich bin aufgrund dieser unflexibilität im moment etwas angesäuert, zumal sich der arcor-techniker schon angekündigt hat und mir die abschaltung ja per email schon zugesichert wurde. wäre nett, wenn das noch einmal geprüft werden könnte (Kdnr 108521, Vertrnr 111775).

danke und mit freundlichen grüßen, r.sorg

Jost
M-net Support Team
M-net Support Team
Beiträge: 1383
Registriert: 21.07.2006, 15:50

Beitragvon Jost » 27.11.2006, 08:00

Guten Morgen!

Das Problem ist folgendes:
Wegen deiner ersten Kündigung haben wir die Leitung bereits zum 23. Januar bei der Telekom abbestellt. Wenn wir das nun wieder stornieren und zu einem anderen Termin abbestellen, entstehen uns zusätzliche Kosten.
Wäre die Leitung noch nicht abbestellt, wäre es alllerdings kein Problem gewesen deiner Lösung zuzustimmen.

Viele Grüße,
Jost

holtman
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 12
Registriert: 20.10.2006, 11:31

Beitragvon holtman » 27.11.2006, 08:55

hallo,

danke für die antwort. für mich ist diese arcor-geschichte auch eine eher unangenehme sache, weil ich mit nefkom wirklich sehr zufrieden war und eigentlich vor hatte, nach ablauf dieses arcor-vetrags wieder zu nefkom zu kommen. schade, dass sie sich nun nicht an angaben halten, die sie mir per email schriftlich zugesichert haben - nun entstehen nämlich mir zusätzliche kosten!


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste