Timeserver

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

Benutzeravatar
chrisH
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 610
Registriert: 16.08.2006, 12:35
Wohnort: Feucht

Beitragvon chrisH » 07.04.2011, 14:04

mth404 hat geschrieben:
derflo hat geschrieben:Wir haben keinen eigenen Timeserver, du müsstest einen öffentlichen Server nehmen.
Hallo,
also, ich verwende schon lange diese beiden Timeserver hier:

Ist "schon lange" früher als Februar 2009?
DSL: Maxi komplett 18000+FP+AlwaysOn; Router: Fritz!Box 7390; Sync: 20230/1279
Kabel: KDG 100 Mbit; Router:TP-Link 1043 mit DD-WRT

mth404
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 11
Registriert: 06.04.2011, 22:01

Beitragvon mth404 » 07.04.2011, 14:20

hm - da bin ich mir nicht sicher, aber ich denke schon...
Ich dachte, ich hätte die Timeserver aus dem damaligen alten Forum...
Aber wie gesagt - bin mir da nicht sicher...
Wollte eigentlich nur nachfragen, ob das zuverlässige (sprich, einigermassen genaue) Server sind - das habe ich nämlich nie überprüft...

/me
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 306
Registriert: 16.08.2006, 12:30

Beitragvon /me » 08.04.2011, 08:43

mth404 hat geschrieben:Wollte eigentlich nur nachfragen, ob das zuverlässige (sprich, einigermassen genaue) Server sind - das habe ich nämlich nie überprüft...

Die Server sind im pool.ntp.org. Deren Monitoring-Statistiken für die beiden Server findest du hier und hier.

Casandro
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 24
Registriert: 15.09.2008, 21:00

Re: Timeserver

Beitragvon Casandro » 01.04.2012, 11:30

Ohh schön, die Zeitserver laufen sogar per IPv6 :)

Die sind jetzt aber Stratum 2. Das ist ein klein wenig schade. Ich weiß ja nicht wie viel Budget ihr in euren Rechenzentren habt, aber es gibt auf eBay des öfteren solche extrem billigen "Thunderbolt" GPS-Disziplinierten Oszillatoren. Wir haben bei uns in der Arbeit 2 Stück davon. Mit einer trivial einfachen Schaltung kann man die an einen Rechner anbinden. In modernen Ubuntu Versionen sind sogar die passenden Kerneltreiber drin, um das PPS Signal auszuwerten. Mit sehr wenig Aufwand haben wir da die Zeiten der Linuxkisten in der Firma auf eine Unsicherheit von weniger als einer Millisekunde synchronisieren können. Die Windows-Kisten kriegt man auf 10-2000 ms, je nach Verrottungszustand.

Benutzeravatar
chrisH
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 610
Registriert: 16.08.2006, 12:35
Wohnort: Feucht

Re: Timeserver

Beitragvon chrisH » 01.04.2012, 20:24

Casandro hat geschrieben:Mit sehr wenig Aufwand haben wir da die Zeiten der Linuxkisten in der Firma auf eine Unsicherheit von weniger als einer Millisekunde synchronisieren können. Die Windows-Kisten kriegt man auf 10-2000 ms, je nach Verrottungszustand.

Und das braucht man... weil? (und wenn man es tatsächlich braucht, dann leistet man sich nicht selbst einen GPS-Empfänger... weil?)
DSL: Maxi komplett 18000+FP+AlwaysOn; Router: Fritz!Box 7390; Sync: 20230/1279
Kabel: KDG 100 Mbit; Router:TP-Link 1043 mit DD-WRT

PoempelFox
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 112
Registriert: 01.09.2006, 23:12

Re: Timeserver

Beitragvon PoempelFox » 02.04.2012, 00:54

Die sind jetzt aber Stratum 2. Das ist ein klein wenig schade.


Jetzt uebertreib mal nicht. Stratum 2 ist ausser fuer Spezialanwendungen absolut ausreichend - und fuer die Spezialanwendungen will man vermutlich dann eh ne eigene Uhr direkt am Rechner. Mit Sicherheit sind sie mehr als ausreichend fuer einen durchschnittlichen Client der eh nur an DSL o.ae. haengt, oder auch einen durchschnittlichen Server.
Du glaubst doch ausserdem wohl nicht ernsthaft, m-net (oder irgendein halbwegs vernuenftiger ISP) wuerde sich eine Bastelloesung von ebay hinstellen - abgesehen von der Wartbarkeit kostet das ja mehr in Arbeitszeit als einfach gleich ne fertige Loesung zu kaufen (z.B. Meinberg). Das viel groessere Problem in einem durchschnittlichen Rechenzentrum ist dann uebrigens noch, dass in den wenigsten Serverraeumen guter GPS-, DCF77- oder Glonass-Empfang ist, und du erstmal Kabel fuer ne Aussenantenne verlegen darfst. Das kostet dann leicht ein vielfaches dessen was dich die NTP Appliance kostet - und all das fuer bestenfalls theoretische Vorteile dieser Loesung.
Und weil sie bisher noch nicht erwaehnt wurden, aber schon irgendwie "lokal" sind, wenn auch nicht netztechnisch gesehen: http://www.rrze.fau.de/infrastruktur/spezial-geraete/zeitserver.shtml - die sind uebrigens auch Stratum 1.


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste