Will M-net keine Kunden mehr?

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

ehmned
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 30.12.2008, 14:58
Wohnort: München

Will M-net keine Kunden mehr?

Beitragvon ehmned » 30.12.2008, 17:49

Hallo

ich habe am 12.12.2008 einen Maxi-DSL Auftrag im Kundencenter München Marienplatz abgegeben. Anbieterwechsel von Arcor zu M-net mit Portierungsauftrag und dem Hinweis, daß bis zum 3.1.2009 gekündigt sein muß, weil sich sonst der Arcor-Vertrag um 12 Monate verlänger.
Da ich bis gestern von M-net keine Bestätigung erhielt, habe ich gestern bei der Hotline nachgefragt. Der Hotliner sagte er würde den Auftrag raussuchen lassen um gleich das Portierungsformular an Arcor zu faxen.
Heute hatte ein anderer Hotliner im System stehen, daß ich den Auftrag neu abgeben werde, weil der Auftrag nicht zu finden ist. Ich meinte er solle doch nochmal beim Auftragsmanagement suchen lassen, aber der "freundliche Herr" meinte da brauche er nicht mehr suchen lassen und der Termin ist sowieso nicht mehr zu halten. Ich versuchte ihn zu überreden ob er nicht doch nochmal beim Auftragsmanagement anrufen will. Aber er blockte ab.

Ich habe den Eindruck, M-net will keine neuen Kunden, denn die machen nur Arbeit.
Ich bin maßlos enttäuscht von M-net, die sind auch nicht besser als Arcor und Co.
Dann halt eben nicht.

Gruß ehmned

Benutzeravatar
FarCry
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1132
Registriert: 16.08.2006, 16:37
Wohnort: Germering

Beitragvon FarCry » 30.12.2008, 17:58

Rein Terminlich gesehen, und das ist meine Meinung, bist selber schuld.
Ein bisserl mehr Vorlauf wäre durchaus angebracht.
Der 12.12.08 war ein Freitag, die Bearbeitung kann vermutlich erst am 15.12.08 oder später erfolgen, schliesslich kommt nicht nur 1 Kunde am Tag und will einen Vertrag.
Effektiv standen max. 7 Werktage zur Bearbeitung zur Verfügung.
Bei Portierungen müssen auch Termine mit Arcor und evtl. der Telekom abgestimmt werden, diese Firmen arbeiten über Weihnachten auch nicht mehr als andere.
How will I laugh Tomorrow, when I can´t even Smile today.

ehmned
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 30.12.2008, 14:58
Wohnort: München

Beitragvon ehmned » 30.12.2008, 18:13

@FarCry

Der Vertrag bei Arcor läuft bis 3.3.2009, die Kündigung muß bis 3.1.2009 erfolgen.
Außerdem habe ich ausdrücklich gefragt ob es zeitmäßig noch geht und das wurde mir im Kundencenter bestätigt.
Aber wenn M-net den Auftrag nicht mehr findet, ist es nicht meine Schuld.

Gruß ehmned

Benutzeravatar
FarCry
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1132
Registriert: 16.08.2006, 16:37
Wohnort: Germering

Beitragvon FarCry » 30.12.2008, 18:20

ehmned hat geschrieben:@FarCry

Der Vertrag bei Arcor läuft bis 3.3.2009, die Kündigung muß bis 3.1.2009 erfolgen.
Außerdem habe ich ausdrücklich gefragt ob es zeitmäßig noch geht und das wurde mir im Kundencenter bestätigt.
Aber wenn M-net den Auftrag nicht mehr findet, ist es nicht meine Schuld.

Gruß ehmned


Schreib das doch gleich, dann hätt ich mir meinen Text erspart.
Das andere ist Pech, evtl. ist der Auftrag ja schon bearbeitet.
How will I laugh Tomorrow, when I can´t even Smile today.

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 30.12.2008, 18:37

Kündige, und zwar MORGEN.

Wer wann warum und wie kündigt und die Portierung, spielt dann keine Rolle mehr. Hauptsache, Du bist ab 3.3. aus dem Vertrag.

Auch MNET kann nach der Kündigungsfrist nichts mehr machen, Du müsstest dann 1 Jahr warten. Daher: Kündige - sobald frei, klappt auch die Schaltung (die Nummern können trotzdem portiert werden, NACH dem 03.03.2009).

So knapp vor Weihnachten musst Du alles beschleunigen und lieber 1x zuviel gekündigt, als zuwenig.

Btw: MNET will Kunden, aber Du willst ja Kunde werden, nicht umgekehrt. Bissl Mühe und vor allem: Geduld. Das klappt schon :wink:

EDIT: Das der Auftrag verschlampt wurde, kann ich mir nicht vorstellen. Das es bis zum 03.01 nicht klappt, schon eher. Ansonsten latsch mit Deiner Durchschrift nochmal hin.
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

ehmned
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 30.12.2008, 14:58
Wohnort: München

Beitragvon ehmned » 30.12.2008, 19:27

@FarCry

vielleicht war es nicht klar ausgedrückt weil ich geschrieben habe:

daß bis zum 3.1.2009 gekündigt sein muß, weil sich sonst der Arcor-Vertrag um 12 Monate verlängert. Die zweimonatige Kündungsfrist habe ich unterschlagen, sorry.

@Schweini
Ich geh morgen nochmal ins Kundencenter.



Mich hat nur der Hotliner heute geärgert, so nach dem Motto, dann gehts halt nicht. Der Hotliner von gestern hat auch gesagt er lässt den Auftrag raussuchen, von der Zeit gehts noch. Aber was macht er, er schreibt ins System, daß ich den Auftrag nochmal neu schicke, davon war nie die Rede.

Gruß ehmned

Benutzeravatar
FarCry
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1132
Registriert: 16.08.2006, 16:37
Wohnort: Germering

Beitragvon FarCry » 30.12.2008, 19:35

ehmned hat geschrieben:@FarCry

vielleicht war es nicht klar ausgedrückt weil ich geschrieben habe:

daß bis zum 3.1.2009 gekündigt sein muß, weil sich sonst der Arcor-Vertrag um 12 Monate verlängert. Die zweimonatige Kündungsfrist habe ich unterschlagen, sorry.


Stimmt.
ehmned hat geschrieben:@Schweini
Ich geh morgen nochmal ins Kundencenter.



Mich hat nur der Hotliner heute geärgert, so nach dem Motto, dann gehts halt nicht. Der Hotliner von gestern hat auch gesagt er lässt den Auftrag raussuchen, von der Zeit gehts noch. Aber was macht er, er schreibt ins System, daß ich den Auftrag nochmal neu schicke, davon war nie die Rede.

Gruß ehmned


Mach das, schadet mit Sicherheit nicht.
How will I laugh Tomorrow, when I can´t even Smile today.

Ekkehard
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 115
Registriert: 11.09.2006, 18:09
Wohnort: München

Beitragvon Ekkehard » 30.12.2008, 20:09

Mir scheint der Zeitabstand zwischen Auftagserteilung und Kündigungsfrist auch zu kurz.

Ich habe am 6. Dezember eine Vertragsverlängerung mit Bandbreitenupdate gefaxt und bislang noch keine schriftliche Bestätigung erhalten. Von der Hotline weiß ich aber mittlerweile, dass mein Auftrag eingegangen ist. Mit etwa 6 Wochen Bearbeitungszeit ist zu rechnen. Wenn mein Auftrag, der keine anderen Telefonanbieter involviert, so lange dauert, dann muss doch ehmneds Auftrag mindestens genau so lange dauern.
Surf&Fon Flat 18000
Router und Modem FRITZ! Box 7390
M"net ISDN mit FRITZ!X PC, 3 Analoganschlüsse, 1 DECT-Telefon
VoIP: Skype 7.17.0.105

ger1294
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1065
Registriert: 20.08.2006, 13:13
Wohnort: 87406 Kempten (Allgäu)
Kontaktdaten:

Beitragvon ger1294 » 31.12.2008, 14:23

Hallo,

am besten schicke doch morgen eine Kündigung zum 03.03.2009 per FAX an ARCOR mit dem Hinweis, daß die Rufnummern zur M-Net Telekommunikations GmbH portiert werden sollen und ARCOR noch ein Portierungsauftrag von Seiten M-Net zugehen wird.
Das habe ich so auch schon einige Male gemacht und damit ganz gute Erfahrungen gemacht. Wichtig ist halt der Hinweis auf die Portierung.

Bis zum 03. März sollte es dann auf jeden Fall klappen, ist ja noch eine ganze Menge Zeit.

Das Problem ist, daß sich jedes Jahr zum Jahreswechsel bei allen Anbietern ein massiver RÜckstau an Aufträgen bildet, da der Dezember zum einen der Abschlusstärkste Monat ist, zum anderen aber etwa 1 Monat Verzögerung entsteht, da die T-Com, welche jeden einzelnen ANschluss anschalten oder umschalten muss im HVT, zwischen und an den Feiertagen nicht arbeitet. Dies aber in zweierlei Hinsicht. Zum einen werden schon Mitte Dezember die ganzen Technikertermine für Anfang-Mitte Januar verplant, da es ab 20.12. praktisch keine SChaltungen mehr gibt, zum anderen werden ab 20.12. auch keine Termine mehr gebucht, so daß diese Leitungsbestellungen erst im neuen Jahr bearbeitet und dann meist für Ende Januar / Februar terminiert werden. Durch die große Menge an AUfträgen kommt es hier natürlich zu massiven Verzögerungen. Selbst wenn also M-NEt so schnell wäre, und schon alle Aufträge bearbeitet und bestellt hätte, würde das nichts nutzen, da die Bearbeitung seitens T-Com ausbleibt.

Ich habe selbst 1/2 Jahr im Leitungsmanagement eines großen Carriers gearbeitet und weiß, wie es um die Weihnachtszeit zugeht. Seitdem kann ich nur jedem abraten, einmal in BEtracht zu ziehen, zum 01.01. eines Jahres umzuziehen, es sei denn, er weiß es schon 4 Monate vorher.

Allerdings ist dieses Szenario nicht das Normalverhalten bei M-Net. Ich habe in normalen Zeiten schon sehr viele Anschlüsse innerhalb 14 Tagen umgeschaltet bekommen, vorausgesetzt, es gab keine langen Kündigungsfristen beim alten Anbieter und M-Net ist da wirklich schnell.
Aber das Kupferleitungsnetz gehört nun einmal (leider) der T-Com und somit ist man von deren manchmal beamtenhaften Arbeitsweisen abhängig.
Kempten: TAL 1371 m (0,4 mm) MaxiDSL 18000/1024 mit 14720/1240 kbit/s
Gilching: TAL 635 m (293m 0,5mm, 342m 0,4 mm) 7,35 db Dämpfung MaxiDSL 18000/1024

ehmned
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 30.12.2008, 14:58
Wohnort: München

Beitragvon ehmned » 31.12.2008, 15:17

Hallo

danke für die Tips,
ich bin grad dabei das Kündigungsschreiben an Arcor aufzusetzen, das dann per Fax noch heute rausgeht. Die Kündigung bzw. Abschaltung darf erst dann wirksam werden, wenn die Umschaltung des Anschlusses erfolgt und die MSN's zu M-net portiert sind.

Mittlerweile habe ich nochmals in der Arcor-Auftragskopie nachgelesen, dort ist eine Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren bei einmonatiger Kündigungsfrist vereinbart. Im Kundencenter von Arcor steht eine zweimonatige Frist, da haben sich anscheinend die AGB's geändert, die mich aber nicht betreffen. Hätte halt zuerst nochmal meinen Vertrag lesen sollen.

Somit ist nicht der 3.1.2009 sondern der 3.2.2009 letzter Kündigungstermin und diese Zeit sollte reichen.

Vielleicht findet ja dann M-net den Auftrag wieder, zur Sicherheit war ich nochmal im Mnet-Laden, die haben nochmal eine Kopie des Auftrags gemacht.

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 31.12.2008, 19:41

Kündige trotzdem, die Nummern gehen nicht verloren - die kann jeder Anbieter herportieren, bis 4 Wochen danach (wenn mich nicht alles täuscht).

Bis März klappt das schon, mein Stromanbieterwechsel hat auch noch rechtzeitig geklappt :D

Der Auftrag sollte nun ohne Zeit und Termindruck laufen. Jahr doch noch gerettet, was 8)
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

ehmned
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 30.12.2008, 14:58
Wohnort: München

Beitragvon ehmned » 01.01.2009, 11:18

Fax ist gestern noch rausgegangen, sichertshalber auch noch per e-mail.

Dann muß es eigentlich funktionieren.

Danke Euch für die Tips.


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste