Neue "Endgeräte-Politik" -- Fragen an M-net

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Neue "Endgeräte-Politik" -- Fragen an M-net

Beitragvon WaS » 06.10.2008, 11:57

Zum Jahresende sinkt die Restlaufzeit meines Vertrages unter 12 Monate,
so dass ich mit einer Wiederverlängerung (die für mich ok ist) auf die
neuen Preise wechseln könnte. Laut Abschnitt 5 im Tarifwechsel-Formular
http://www.m-net.de/uploads/media/tarif ... 7644ba.pdf
gelten für mich dann auch die neuen AGB und die Leistungsbeschreibung vom
Oktober 2008. In letzterer heißt es aber jetzt:
"Zum Betrieb des DSL-Internetzugangs ist ein ADSL-Endgerät erforderlich,
welches nicht Bestandteil dieses Vertrages ist."

Welche Konsequenz hat das? Muss ich dann euer Sphairon-Modem zurückgeben
oder behalte ich es? Falls ich es behalte: Habe ich weiterhin eine dauerhafte
Garantie auf Austausch bei Defekt?

Und weil wir schon beim Thema sind: Wie ist das mit den in Zukunft an
Neukunden ausgegebenen Endgeräten? Das sind ja keine Leihgeräte mehr;
hat man dann trotzdem quasi unbegrenzte Garantie? Oder muss man das Gerät
in Zukunft selber ersetzen, wenn es nach der Garantiezeit oder z.B. durch
Überspannung kaputtgeht?

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 06.10.2008, 15:33

Das ist ne gute Frage - wenn Du die FritzBox abwählst, erhältst Du dann kein Modem?

Falls dem so ist, ist das ein ganz klarer Fehlschlag von MNET. 20€ für ne Fritz und stattdessen kein Modem fürn gleichen Preis - nicht schlau.

PS: Kann ich dann, wenn ich den Vertrag verlängere, das Sphairon für 20€ erwerben anstelle einer Fritz? :D Würde dann den Vertrag bissl daraufhin anpassen, also dazuschreiben. Und die Modems natürlich preisnah mit anbieten.

http://www.m-net.de/fileadmin/downloads ... zliste.pdf

Die Fritz geht in Dein Eigentum über, d.h. im Falle eines Defektes darfste selbst den Support bemühen. Gilt dann auch für reine Modems, die MNET bitte dann auch vertreiben sollte.
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

Giesinger Trambahner
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 334
Registriert: 07.09.2008, 20:36

Beitragvon Giesinger Trambahner » 06.10.2008, 19:39

Also toll sind diese Geräte aus der Referenzliste alle irgendwie net.

- kein n-Wlan
- keine Gbit LAN-Ports


Gibts eigentlich Modem, Router, n-Wlan und Gbit Switch (mind 4. Ports) überhaupt als All-in-one?

Benutzeravatar
FarCry
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1132
Registriert: 16.08.2006, 16:37
Wohnort: Germering

Beitragvon FarCry » 06.10.2008, 20:15

Giesinger Trambahner hat geschrieben:Also toll sind diese Geräte aus der Referenzliste alle irgendwie net.

- kein n-Wlan
- keine Gbit LAN-Ports


Gibts eigentlich Modem, Router, n-Wlan und Gbit Switch (mind 4. Ports) überhaupt als All-in-one?


Guckst Du hier.
How will I laugh Tomorrow, when I can´t even Smile today.

ger1294
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1065
Registriert: 20.08.2006, 13:13
Wohnort: 87406 Kempten (Allgäu)
Kontaktdaten:

Beitragvon ger1294 » 06.10.2008, 20:18

Hallo,

nachdem AVM aber 5 Jahre Garantie auf Fritzboxen gibt, ist das wohl auch zu verschmerzen, der Austausch durch AVM klappt eigentlich problemlos, selbst bei gebrandeten Boxen von 1&1 o.ä.

n-WLAN bringt auch nicht wirklich etwas bei Bandbreiten von max. 18 MBit/s auf der WAN Seite. Bei MaxiDeluxe macht es dagegen Sinn.

Das gleiche gilt für GBit-Ethernet, auch das ist für den reinen Internetzugang irrelevant. Kenne übrigens keinen Provider, der aktuell GBit-Router anbietet, da es einfach keinen Sinn macht.
Für den professionellen Einsatz kann man sich so etwas ja auch selbst kaufen, schließlich freut sich das Finanzamt immer über Steuerabschreibungen :-)
Kempten: TAL 1371 m (0,4 mm) MaxiDSL 18000/1024 mit 14720/1240 kbit/s
Gilching: TAL 635 m (293m 0,5mm, 342m 0,4 mm) 7,35 db Dämpfung MaxiDSL 18000/1024

Giesinger Trambahner
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 334
Registriert: 07.09.2008, 20:36

Beitragvon Giesinger Trambahner » 06.10.2008, 20:41

Gbit+Router is ja kein Thema, das gibts vielfach (und hab ich schon); aber incl. Modem net.

Das mans fürs übliche WAN net braucht, schon klar.

Nur will ich möglichst wenig Kisterln und Netzteile haben. Ausserdem: hier 10 Watt, dort 15 Watt....das läppert sich über Zeit.

Und im Haus-LAN geb ich Gbit nimmer her. Da hab ich bis auf die Dosen sogar für 10Gbase-T vorbereitet verlegen lassen... 8)

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 06.10.2008, 21:38

Giesinger Trambahner hat geschrieben:Ausserdem: hier 10 Watt, dort 15 Watt....das läppert sich über Zeit.

Die neuerdings ausgegebene Fritzbox braucht weniger Strom als das
Sphairon-Modem, erst recht wenn man das WLAN abschaltet.
Selbst wenn man sie als reines Modem nutzt, ist man also besser
dran als bisher.

Giesinger Trambahner
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 334
Registriert: 07.09.2008, 20:36

Beitragvon Giesinger Trambahner » 06.10.2008, 22:21

Gibts die Fritzbox als Modem auch für Verträge, die im Anfang Sept 08 neu abgeschlossen wurden? Mein Modem hab ich ja noch net bekommen.

Benutzeravatar
derflo
Admin
Admin
Beiträge: 1320
Registriert: 22.03.2007, 16:22

Beitragvon derflo » 07.10.2008, 17:08

Hallo Giesinger Trambahner,

nein, es gibt zu Verträgen vor dem 01.10. keine Fritzbox. Die Fritzbox ist erst Vertragsbestandteil seit dem 01.10.2008.

Du kannst die Fritzbox für von uns für 49,90€ erwerben.

Siehe auch http://www.m-net.de/privat/endgeraete.html
Florian Döring
M-net Support Franken

Benutzeravatar
FarCry
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1132
Registriert: 16.08.2006, 16:37
Wohnort: Germering

Re: Neue "Endgeräte-Politik" -- Fragen an M-net

Beitragvon FarCry » 07.10.2008, 19:12

WaS hat geschrieben:Zum Jahresende sinkt die Restlaufzeit meines Vertrages unter 12 Monate,
so dass ich mit einer Wiederverlängerung (die für mich ok ist) auf die
neuen Preise wechseln könnte. Laut Abschnitt 5 im Tarifwechsel-Formular
http://www.m-net.de/uploads/media/tarif ... 7644ba.pdf
gelten für mich dann auch die neuen AGB und die Leistungsbeschreibung vom
Oktober 2008. In letzterer heißt es aber jetzt:
"Zum Betrieb des DSL-Internetzugangs ist ein ADSL-Endgerät erforderlich,
welches nicht Bestandteil dieses Vertrages ist."

Welche Konsequenz hat das? Muss ich dann euer Sphairon-Modem zurückgeben
oder behalte ich es? Falls ich es behalte: Habe ich weiterhin eine dauerhafte
Garantie auf Austausch bei Defekt?



Das würde mich auch interessieren.
How will I laugh Tomorrow, when I can´t even Smile today.

J@son
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 222
Registriert: 11.12.2006, 10:41

Beitragvon J@son » 08.10.2008, 22:54

Da dann die neuen AGB gelten, müßtest du wohl das alte Modem zurückgeben, wäre wohl zumindest die einzig logische Lösung. Kann mir aber auch nicht vorstellen, daß das so gedacht ist :?:
Obwohl ich drei Kreuze machen würde, wenn ich diesen Sphairon-Schrott endlich los sein würde, dieses Modem ist ja mehr Qual als Segen.

Benutzeravatar
FarCry
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1132
Registriert: 16.08.2006, 16:37
Wohnort: Germering

Beitragvon FarCry » 08.10.2008, 23:09

J@son hat geschrieben:Da dann die neuen AGB gelten, müßtest du wohl das alte Modem zurückgeben, wäre wohl zumindest die einzig logische Lösung. Kann mir aber auch nicht vorstellen, daß das so gedacht ist :?:
Obwohl ich drei Kreuze machen würde, wenn ich diesen Sphairon-Schrott endlich los sein würde, dieses Modem ist ja mehr Qual als Segen.


Ich hab noch ein Thomson Speedtouch 350i und ich will auf gar keinen Fall eine FritzBox.
How will I laugh Tomorrow, when I can´t even Smile today.

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 08.10.2008, 23:30

FarCry hat geschrieben:[...] ich will auf gar keinen Fall eine FritzBox.

Arrgh..., diese Diskussion wollte ich hier nicht lostreten!
Die hätte einen eigenen Thread verdient :bgdev

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 09.10.2008, 15:19

Was ist nun mit stinknormalen Modems und Neuverträgen, bzw Umstellungen?

Kann man bei Euch ein normales Modem, auf das ihr auch Support leistet, erwerben?

Gesetzt dem Fall, man bekommt bei Abwahl der Box nix.
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

Benutzeravatar
FarCry
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1132
Registriert: 16.08.2006, 16:37
Wohnort: Germering

Beitragvon FarCry » 09.10.2008, 18:02

So, hab jetzt mal mit der Hotline telefoniert.
Die Dame meinte, das Modem kann auf jeden Fall behalten und weiterverwendet werden.
Es ist keine Rückgabe bei Vertragsverlängerung erforderlich.
How will I laugh Tomorrow, when I can´t even Smile today.


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste